STADTRADELN-Star gesucht!

Verlosung der Preise beim STADTRADELN 2018

Mit ihrer erfolgreichen Teilnahme am STADTRADELN landen unsere STADTRADELN-Stars nicht nur vielerorts in den Medien, sondern auch im Lostopf für viele hochwertige Preise rund ums Rad – gesponsert von unseren Unterstützern.

An dieser Stelle geben wir täglich die GewinnerInnen der unten aufgeführten Preise bekannt. Mehr Infos zu den Preisen gibt es unter www.stadtradeln.de/preise.

Wir wünschen viel Glück und viel Spaß mit den Preisen!



Fahrradmagazin "MYBIKE" und Radbücher vom Delius Klasing Verlag

MYBIKE (Jahresabo):
Gabriele Nießen aus Oldenburg
Harald Kreutzer aus Saarbrücken
Ralf Lange aus Hünxe
Hans Wellkamp aus Wettringen
Claudia Hegenberg aus Eutin
Marita Ritter aus Steinfurt
Christoph Dembrowski aus Rotenburg (Wümme)
Thomas Berger aus Trebbin
Hans-Jürgen Kopperger aus Herzogenaurach
Hans Jürgen Sträßer aus St. Ingbert


Radbücher:
Die Trekkingbike Werkstatt: Kai Oczko aus Rheinberg
Fahr Rad!: Michael Weichert aus Rotenburg (Wümme)
Iron-Curtain-Trail: Dr. Thomas Otterbein aus Mörfelden-Walldorf
Rad und raus: Anton Scholtalbers aus Leer (Ostfriesland)
Radreisen: Thomas Schlüter aus Sarstedt
So weit der Akku reicht: Judith Schacht aus München
Wüstenblues: Klauspeter Brill aus Lebach
Zu spät geschaltet: Rolf Lindau aus Hamminkeln


Fahrradlichter von Busch + Müller

Dynamoscheinwerfer:
Tania Campbell aus Ottobrunn
Lars Winter aus Plön
Sebastian Mrowinski aus Berlin
Christian Siebel aus Ebersberg
Norbert Knopf aus St. Leon-Rot


Akkuscheinwerfer:
Ursula Clauss aus Rottenburg am Neckar
Hans Wels aus Speyer
Susanne Günther aus Freising
Matthias von Schierstaedt aus Ettlingen
Hans Gröbmayr aus dem Landkreis Ebersberg


Unplattbar-Reifen (2er Set) + Luftdruckprüfer von Schwalbe

Angus Rocha Vogel aus Aachen
Jörg Gleisenstein aus Frankfurt Oder
Ralph Schippers aus Steinfurt
Birgit Gießler aus Sarstedt
Katja Skambraks aus Verbandsgemeinde Bodenheim
Adrian Scherffius aus Stadecken-Elsheim
Matthias Steinberger aus Gießen
Florian Ebeling aus Uelzen
Monika Bracht aus Fulda
Jörg Kappe aus Coesfeld


Fahrradschlösser und Fahrradhelme von ABUS


Fahrradhelm:
Robert Weller aus Freising
Wolfgang Attermeyer aus Rheine
Burkhard Friedrich aus Nordhorn
Jana Makowski aus Berlin
Felix von der Lieth aus Hildesheim
Peter Bergmann aus Elmshorn
Birgit Rinke aus Bensheim
Dennis Volk-Borowski aus Wiesbaden
Axel Engelhard aus Amt Büchen
Klaus Reintjes aus Kleve


Faltbügelschloss:
Lore Koerber-Becker aus Würzburg
Oliver Raukohl aus Unna
Suprateek Banerjee aus Ingolstadt
Carmen Müller aus Mölln
Stefan Lohscheller aus Rhede


Fahrradparker von WSM
Frank Ivemeyer aus Rostock


Edelfahrrad von Stevens Bikes und Bosch
Dagmar Schmitz aus Witten

 

Alle GewinnerInnen werden zudem per E-Mail von uns kontaktiert.

STADTRADELN-Star gesucht!

Ziel des STADTRADELN ist es, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen. Die Sonderkategorie STADTRADELN-Star bietet die Möglichkeit, noch einen Schritt weiter zu gehen – denn STADTRADELN-Stars sollen 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen. Mitglieder der kommunalen Parlamente oder andere Personen des öffentlichen Lebens, wie z. B. (Ober)BürgermeisterInnen, LandrätInnen, DezernentInnen etc., sind besonders dazu aufgerufen, als STADTRADELN-Stars an den Start zu gehen und ihre Kommune in besonderer Weise bei der Kampagne zu repräsentieren.

STADTRADELN-Stars am Medienhimmel

Während der Aktion sollen die STADTRADELN-Stars nach Möglichkeit von lokalen und/oder überregionalen Medienpartnern begleitet werden, sodass Fernsehen, Radio oder Zeitungen über den Verlauf der 21 autofreien Tage berichten. Wenn vorhanden, soll zum Auftakt der Aktion das Auto/Dienstwagen des STADTRADELN-Stars medienwirksam „eingemottet“ werden. Denkbar wäre zum Beispiel das öffentlichkeitswirksame Abdecken des Wagens mit einer Plane (bei Bedarf beim Klima-Bündnis erhältlich) vor dem Rathaus oder auf einem anderen öffentlichen Platz und die Abgabe des Autoschlüssels an den/die (Ober)BürgermeisterIn/LandrätIn in einem versiegelten Briefumschlag.

Ferner verpflichten sich die STADTRADELN-Stars zum Start ein Statement inkl. Bild abzugeben (werden auf der Kampagnen-Unterseite der Kommune eingestellt) sowie mindestens am Ende einer jeden STADTRADELN-Woche persönlich über die Erfahrungen als (neue/r) AlltagsradlerIn im STADTRADELN-Blog zu berichten. Dies kann durch Text-oder Bildbeiträge sowie anhand von Videobeiträgen geschehen. Dadurch soll anderen gezeigt werden, dass bzw. wie ein Leben ohne Auto möglich ist und zur Reflexion des eigenen Mobilitätsverhaltens anregen. Der letzte (und mindestens dritte) Blogeintrag muss bis zum Ende der Kilometereintragungsfrist erfolgt sein.

Die Motivationspritze(n)

Die STADTRADELN-Stars erhalten zu Beginn der lokalen Aktionsphase ein hochwertiges STADTRADELN-Shirt von Protective (erhältlich in den Größen 36-44 bzw. S-XXL) im Wert von 35 €. Zudem gibt es von der Firma Paul Lange & Co. eine Smartphone-Fahrradhalterung im Wert von 30 €, um die brandneue STADTRADELN-App ganz bequem nutzen und die Radwege tracken zu können. Wurden sämtliche Bedingungen eingehalten und Verpflichtungen erfüllt, gibt es nach dem lokalen STADTRADELN von Ortlieb für die STADTRADELN-Stars eine wasserdichte Fahrradtasche im STADTRADELN-Design im Wert von 70 €. Diese kann z. B. bei der lokalen Abschlussveranstaltung als Dankeschön und Anerkennung feierlich überreicht werden.

Ausnahme: STADTRADELN-Stars aus dem Vorjahr erhalten keine neuerlichen Motivationsspritzen, bei erfolgreicher Teilnahme werden sie jedoch bei der Preisverlosung unter allen STADTRADELN-Stars berücksichtigt.

Unter allen erfolgreichen STADTRADELN-Stars werden am Ende der Kampagnensaison hochwertige Preise rund ums Thema Fahrrad verlost, darunter ein Edelfahrrad von Stevens Bikes und Bosch im Wert von rund 2.500-3.000 € (nach Verfügbarkeit).

BITTE BEACHTEN!
Für die Zusendung der Autoganzgarage und der oben genannten Motivationsspritzen müssen die STADTRADELN-Stars dem Klima-Bündnis mindestens zehn Tage vor der lokalen Auftaktveranstaltung durch die lokale Koordination mitgeteilt werden (Anmeldung ausschließlich über das STADTRADELN-Nutzerkonto der lokalen KoordinatorInnen möglich).

Zu guter Letzt...

Nach dem 21-tägigen lokalen Aktionszeitraum sollen im Rahmen einer (lokalen) Abschlussveranstaltung die vermiedenen CO2-Emissionen und die gesammelten Radkilometer ermittelt und öffentlichkeitswirksam in der Kommune bekanntgegeben werden.

TIPP für die lokale Koordination:
Vermeiden Sie in Ihrer Kommunikation Beschreibungen wie „Verzicht aufs Auto“, da der Begriff eher negativ behaftet ist und doch gerade das Gegenteil eintritt: Der Verzicht aufs Fahrrad bedeutet Verzicht auf Klimaschutz, Lärmminderung, weniger Feinstaub, aktive Gesundheitsförderung, mehr Geld im Portemonnaie und letztlich auf lebenswertere Kommunen – das möchten wir den Menschen vor Augen führen! Drehen Sie daher die Botschaften um und kommunizieren Sie aktiv die vielen Vorteile des Radverkehrs und nachhaltiger Mobilität! Denn letztlich sollten positive Aussagen zum Umstieg aufs Rad motivieren, ohne mit erhobenem Zeigefinger zu argumentieren!

 

Voraussetzungen und Bedingungen für die STADTRADELN-Stars sind unter den Spielregeln im Detail zu finden.

Das Gesamtkonzept von STADTRADELN gibt es als PDF-Datei unter Materialien.