Wappen/Logo

Lübeck

STADTRADELN vom 16.05. - 05.06.2020

  • 1.565

    Radelnde

  • 13/49

    Parlamentarier*innen

  • 138

    Teams

  • 225.359

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Lübeck

STADTRADELN vom 16.05. - 05.06.2020

  • 1.565

    Radelnde

  • 13/49

    Parlamentarier*innen

  • 138

    Teams

  • 225.359

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Lübeck nimmt vom 16. Mai bis 05. Juni 2020 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Lübeck wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, kannst Du Dich noch registrieren und Kilometer für Deine Kommune sammeln.

Kontaktinformationen

Eva Rabe
Tel.: +49451 1223948

Andrea Witt
Tel.: +49451 1223930

Andreas Fey
Tel.: +49451 1223950

luebeck at stadtradeln.de

Hansestadt Lübeck
Kronsforder Allee 2-6
23560 Lübeck

Termine

Hinweise

Liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler in Lübeck,

Stadtradeln wird im geplanten Zeitraum stattfinden. 

Bleiben Sie gesund und nutzten Sie das Fahrrad als sinnvolles Verkehrsmittel um kurze Wege, ohne engen zwischenmenschlichen Kontakt, zu bestreiten.

 

 

Lübecker HALL OF FAME zum STADTRADELN

Für das Jahr 2020 wird es diese Zusatzregel nicht geben, da in neuen Kategorien prämiert wird. Das bedeutet: Alle Teams haben die Möglichkeit zu gewinnen!

Seit 2016 gilt folgende Zusatzregel: Diejenigen Einzelradler, Teams und Schulteams, die dreimal das oberste Siegertreppchen erfahren und eine Urkunde in Gold überreicht bekommen haben, ziehen ewig ruhmreich in die lokale "Hall of fame" ein. Die betreffenden Personen oder Teams fahren anschließend außer Konkurrenz und geben damit anderen Teilnehmenden die Chance sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes zu setzen.

 

 

Dieses Jahr seid ihr, liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler, dazu aufgerufen Fotos auf euren Radstrecken aufzunehmen, denn es wird nicht in den üblichen drei Kategorien (beste/-r Einzelradler:in, bestes Team, bestes Schulteam) prämiert.

Spielregeln für den Fotowettbewerb

Zu folgenden fünf Kategorien sollen Fotos aufgenommen werden:

  • schönste Sehenswürdigkeit
  • eindrücklichste Geräuschquelle
  • Quelle des feinsten Frühlingsgeruchs
  • besondere Geschmacksquelle
  • herrlichstes Gefühl

Voraussetzungen, damit eure Fotos von der Klimaleitstelle gewertet werden:

  • Auf den aufgenommenen Fotos muss ein Teil des Fahrrads zu sehen sein.
  • Bei Einsendung der Fotos muss Aufnahmedatum und -ort mitgeteilt werden.
  • Es muss angegeben werden zu welcher Kategorie welches Foto eingereicht wird.
  • Pro Team darf zu jeder Kategorie nur ein Foto eingereicht werden 
  • das bedeutet: Im Team soll möglichst gemeinsam entschieden werden, welche Fotos zum Wettbewerb eingereicht werden.
  • Für einen ersten Austausch kann der Teamchat, welcher sich auf der persönlichen Stadtradeln-Plattform befindet, hilfreich sein. Über diesen können allerdings keine Fotos verschickt werden. Der Team-Captain sieht jedoch die E-Mailadressen seiner Teammitglieder, sodass nach Zustimmung der Mitglieder auch über diese kommuniziert werden kann.

Eure Fotos könnt ihr bis 12. Juni 2020 an luebeck at stadtradeln.de senden.

Die Fotos bitte wie folgt benennen: Datum_Kategorie_Aufnahmeort_Teamname  (z.B. 2020-05-18_Geruch_Musterstr._Musterteam)

Prämierung

Auch in diesem Jahr wird STADTRADELN von lokalen Partnern aus der Wirtschaft gefördert. So können wir die schönsten Fotos mit Geschenkprämien und Urkunden ehren.

  • In jeder der fünf Kategorien werden von der Klimaschutzleitstelle die drei schönsten Fotos ausgesucht.
  • Nach folgenden Kriterien werden die Fotos ausgewählt:
  • Originalität
  • Kreativität
  • Umsetzung des Themas
  • Pro Kategorie bekommt das Team mit dem schönsten Foto einen Sachpreis und eine Urkunde. Der zweite und dritte Platz wird mit Urkunden ausgezeichnet.

Mit der Zusendung von Fotos stimmt das Team automatisch zu, dass die Fotos im Rahmen von Stadtradeln durch die Klimaschutzleitstelle veröffentlicht werden dürfen.

 

 

Radwegeverbesserungen melden

Während des Kampagnenzeitraums und darüber hinaus haben Radelnde in Lübeck die Möglichkeit unter https://uebermorgen.luebeck.de/projekte/radverkehrskonzept/vorschlaege/ auf Verbesserungen der Oberfläche, Sicherheit oder Wegeführung von Radwegen aufmerksam zu machen. Daher wird die Meldeplattform Radar in Lübeck nicht angeboten.

 

Interessierte ohne Internetzugang

Wer begeisterte Radfahrerinnen oder Radfahrer kennt, die gerne an der Aktion teilnehmen wollen, aber keine Möglichkeit haben sich anzumelden, kann den Interessierten den unten zur Verfügung gestellten Kilometerbogen ausdrucken. In den Bogen tragen die Teilnehmenden z.B. jede Woche ihre geradelten Kilometer ein. Zur Überführung der Kilometer ins Internet gibt es zwei Möglichkeiten:
1.    Der Team-Captain (oder eine andere angemeldete Person) kann unter Einstellungen die Anzahl für wie viel Personen Kilometer eingetragen werden ändern. So können die eigenen und die auf dem Kilometerbogen erfassten Kilometer zusammen eingetragen werden. Hier ist am Ende jedoch nicht nachzuvollziehen wer wie viel Kilometer geradelt ist.
2.    Der Team-Captain (oder eine andere angemeldete Person) erstellt einen neuen Account für die Interessierten mit deren Name, aber über die eigene E-Mail-Adresse und „besitzt“ so z.B. 2 oder 3 Accounts.

 

 

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

Sabine Blumenthal, Gesundheitsmanagerin bei der Hansestadt Lübeck

Gesundheit und Klimaschutz gehören für mich zusammen. Unser moderner Tagesablauf ist immer häufiger geprägt von langem Sitzen und wenig Bewegung – ganz gleich ob bei der Arbeit, auf dem Weg dorthin oder nach Feierabend. Dabei ist Bewegung immens wichtig für Körper, Geist und Seele: Sie stärkt das Immunsystem, bringt das Herz-Kreislaufsystem in Schwung, hilft, Fett zu verbrennen und macht glücklich. Als Gesundheitsmanagerin bei der Hansestadt Lübeck ist mir Gesundheitsförderung durch mehr Bewegung ein besonderes Anliegen – und dafür bietet sich der Weg zur Arbeit geradezu an.

Für kürzere Strecken ist mein Fahrrad schon jetzt mein ständiger Begleiter. Um auch für meinen täglichen Weg zur Arbeit von Ratzeburg nach Lübeck auf das Fahrrad umzusteigen, habe ich schon länger den Gedanken bewegt, mir ein E-Bike anzuschaffen. Das diesjährige Stadtradeln hat mir den nötigen Impuls gegeben, diese Idee nun umzusetzen und - klimafreundlich und autofrei - noch mehr für die Gesundheit zu tun.

 

Photo

André Kleyer, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen

"Radverkehr muss in unserer Stadt einen höheren Stellenwert bekommen. Lübeck zur Fahrradstadt zu entwickeln ist aus grüner Sicht die Devise. Fahrradparkhäuser, ein Radverleihsystem und der Ausbau der Wege müssen schnell umgesetzt werden, um den Lübecker Bürger*innen eine zeitgemäße Verkehrsstruktur anzubieten. Das Projekt Stadtradeln empfinde ich seit Jahren als großartige Idee, um dem Thema mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, und ich freue mich sehr dabei zu helfen."

RADar! in Lübeck

Team-Captains

Melden

Dieses Team ist offen für alle, die ein Zeichen für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in Lübeck setzten wollen, aber noch kein Team gefunden haben.

Team beitreten
Melden
Photo

Florian Hüttig

Team: Wandel HL

„Das Leben ist wie ein Fahrrad, man muss sich vorwärts bewegen um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“ Albert Einstein

Team beitreten
Melden

Nur Genießer fahren Fahrrad und sind immer schneller da!

Team beitreten
Melden
Photo

Marcus Matthusen

Team: RST Lübeck

Rennradfahren ist Klasse. Sei dabei und fahre mit uns durch die schöne Natur rund um die Hansestadt Lübeck. Wir sind auf den Rad zu Hause. Fleißig trainieren und Kilometer sammeln. Von jung (ab 10 Jahre) bis ins hohe Alter ist alles dabei. Auch Du kannst dabei sein. Unterstütze uns auch gerne bei Stadtradeln im RST-Team.

Team beitreten
Melden

„Wenn du niedergeschlagen bist, wenn dir die Tage immer dunkler vorkommen, wenn dir die Arbeit nur noch monoton erscheint, wenn es dir fast sinnlos erscheint, überhaupt noch zu hoffen, dann setz dich einfach aufs Fahrrad, um die Straße herunterzujagen, ohne Gedanken an irgendetwas außer deinem wilden Ritt.“ (Arthur Conan Doyle)

Team beitreten
Melden

Zur Arbeit, zum dienstlichen Termin, zur Abendverabredung oder ins Grüne – das Fahrrad ist in Lübeck derzeit das passende Verkehrsmittel: Die Aktion wird in Lübeck trotz der Corona-Pandemie stattfinden können, da das Fahrrad ein sinnvolles Verkehrsmittel ist um Wege, ohne engen zwischenmenschlichen Kontakt, zu bestreiten. Als MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung sind wir in Bewegung und möchten Lübeck bewegen: hin zu besseren Radwegen, gesunder Luft und viel mehr Platz fürs Fahrrad, welches Vorfahrt erhält. Dann werden immer mehr Menschen ihre Autos stehen lassen und die Verkehrswende in Lübeck nimmt Fahrt auf. Alle sind eingeladen mit zu radeln, und dem Ziel eines „fahrradfreundlichen Lübecks“ gemeinsam Rückenwind zu verschaffen. Deshalb: rauf aufs Rad!

Team beitreten
Melden

Schulsozialarbeit - mit Rad und Tat für Lübeck

Team beitreten
Melden
Photo

Rolf Hagen

Team: ADFC Lübeck

Wir wollen, dass noch mehr Menschen in Lübeck regelmäßig Rad fahren, weil dies der Umwelt, der Allgemeinheit, und vor allem der eigenen Gesundheit gut tut. . Die Aktion Stadtradeln trägt dazu bei, mehr Menschen zum Umstieg vom Auto auf das Fahrrad für die alltäglichen Fahrten zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen zu bewegen. Zudem muss das Fahrrad als umweltfreundlichstes Verkehrsmittel für ein modernes, zukunftsfähiges Mobilitäts-und Verkehrskonzept eine zentrale Rolle einnehmen. Deshalb beteiligen wir uns auch in diesem Jahr wieder mit einem starken, für jedermann offenen Team an der Aktion.

Team beitreten
Melden
Photo

Frank Spatzier

Team: KinderWege

Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, eine intakte Umwelt und eine lebenswerte städtische Umgebung sind für alle Menschen gleichermaßen wichtig. Mehr Radverkehr ist ein kleiner Puzzlestein auf dem Weg dorthin. Lübeck wird sicherer, sauberer und schöner, wenn mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen.

Aber auch die eigene Gesundheit profitiert vom Radfahren: Es verbessert die Stimmung, hält fit und schärft die Sinne. So freuen wir uns vom Team der KinderWege gGmbH auf die drei spaßigen Wochen besonders intensiven Radfahrens während der Aktion Stadtradeln. Und natürlich auch darauf, unseren kleinen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft leisten zu können.

Team beitreten
Melden
Photo

Sophie-Kristin Heling

Team: Studis Lübeck

Wir, die Studierenden in Lübeck, haben ein besonderes Interesse an einer Fahrrad-freundlichen Stadt. Nicht nur ist dieses Verkehrsmittel günstig, schnell, einfach und sportlich.
Nein, es ermöglicht auch, sich leise und emissionsarm fortzubewegen.
Wir tragen als (i.d.R.) junger Teil dieser Gesellschaft die große Verantwortung uns einzubringen, uns für unsere Zukunft einzusetzen und diese aktiv mitzugestalten.
Lasst uns gemeinsam zeigen, wie wichtig Radfahren für uns ist!

Team beitreten
Melden
Photo

R. Grendel

Team: Team DRÄGER

Stadtradeln trotz der angespannten Situation ? Macht das Sinn ?
Natürlich macht das Sinn, denn das Thema Umwelt- und Klimaschutz darf nicht aus dem Fokus unseres Handeln rücken. Und diese Aktion bewirkt genau das !
Zudem lässt sich beim Radeln wunderbar eine ausreichender Abstand einhalten - ob als Einzelradler oder auch, wenn in Gruppen geradelt wird ! Also - aufgesessen und losgeradelt.
Denn eins ist sicher : Corona geht irgendwann - die Umwelt aber bleibt !

Team beitreten
Melden

Danke fürs mitmachen!

Team beitreten
Melden
Photo

Ronja Köhler

Team: Die Radelgang :-)

1,2, 3, 4 zum Klimaschützen sind wir hier.
Wir hoffen durch das Radeln einen Beitrag zum Klimaschutz leisen zu können.
Es ist uns wichtig, mehr auf alternativen zum Auto aufmerksam zu machen. Wir hoffen, dass diese Nachricht auch in der Politik ankommt und so mehr Fahrradweg gebaut und verbessert werden. Durch eine Ausbesserung der Fahrradwege würde das Fahrradfahren noch attraktiver werden und es müssten insgesamt weniger Autos fahren ! Jede kann einen Betrag leisten um etwas zum Klimaschutz beizutragen.
WIR MÖCHTEN DIE ZUKUNFT GRÜN, NACHHALTIGKEIT UND LEBENSWERT FÜR ALLE GESTALTEN !!!

Team beitreten
Melden
Photo

Stefan Eichhorst

Team: yBit

Wörk!

Team beitreten
Melden

Stadtentwicklung und Freunde radeln Richtung Lübeck übermorgen! Als Fahrrad-verliebte Abteilung bewegen wir uns täglich auf unseren flotten Zweirädern. Keine Strecke zu weit, kein Wetter zu schlecht: mit dem Fahrrad macht jeder Weg Freude. Gut für den Körper, gut für den Geist, gut für das Klima.

Team beitreten
Melden

Ich freue mich über das Privileg, meinen Weg zur Arbeit mit dem Rad machen zu dürfen. Die Bewegung, die frische Luft , manchmal auch die Outdoor-Dusche oder die eisigen Finger ergänzen den ansonsten doch eher von Büroarbeit geprägten Alltag.
Zwar habe ich meine (Schleich-)wege gefunden, auf denen ich einigermaßen sicher voran komme. An vielen Stellen fühle ich mich aber der physischen Macht des Autoverkehrs schutzlos ausgesetzt (z.B. Kreisverkehre). Ich wünsche mir eine bessere Rad-Infrastruktur, die auch Radlern ein gleichmäßiges und sicheres Vorankommen ermöglicht.
Ich weiß, dass es vielen meiner Kolleginnen und Kollegen ähnlich geht. Daher lag es nahe, ein starkes Team der TH zu bilden - damit zukünftig noch mehr Menschen Spaß am sicheren und zügigen Radfahren haben.

Team beitreten
Melden

Wir brauchen mehr Fahrradbügel vor unserem Plaza!

Team beitreten
Melden

Schönere Radwege für Alle ☀️ Mehr

Team beitreten
Melden
Photo

Volker Utzenrath

Team: Tratschhaus

Meine Damen und Herren Zeitgenossen,
der Gipfel der Zweiradkultur besteht in dem Luftbad. Sie können damit, wenn richtig angewendet, die tollsten Krankheiten heilen. ...Sie lassen sich 100 mal mehr Sauerstoff durch den Kadaver blasen als irgendein Spaziergänger.....
(Auszug aus einem medizinischen Pamphlet aus dem Jahre 1950)

Team beitreten
Melden
Photo

Heiner Schuchard

Team: Liegeradler

Hallo, ich bin Heiner, habe vor zwei Jahren auf dem Rennrad diesen Wettbewerb für den RST gewonnen, aber das ist Geschichte. Das Rennradfahren funktioniert für mich nicht mehr, und da ein Auto sowieso nicht in Frage kommt, bin ich aufs Liegerad umgestiegen. Das funktioniert - nach dem Fahren-Lernen - nun ganz prima. Es geht zwar etwas langsamer und nicht so weit wie mit dem Renner, aber darauf kommt es nicht an. Hauptsache, das Radfahren macht Spaß, und kein bischen weniger! Und wenn dann alle Lübecker Radwege wie die erneuerten in der Travemünder Alle gestaltet sind, dann fühle ich mich wie im Radlerparadies!
Meine Touren an den vergangenen drei Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern haben mich wieder total begeistert!
Mein persönliches Ziel dieses Jahr: 800 Stadtradeln-Kilumeter

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer