Rhein-Sieg-Kreis

Kontaktinformationen

Sven Habedank
Verkehrsplaner

Tel.: 02241 132332
stadtradeln at rhein-sieg-kreis.de

Landkreis Rhein-Sieg-Kreis
Wirtschaftsförderung und Strategische Kreisentwicklung
Kaiser-Wilhelm-Platz 1
53721 Siegburg

Der Rhein-Sieg-Kreis nahm vom 27. August bis 16. September 2017 am STADTRADELN teil.

Folgende Kommunen gehören dazu:

Bad Honnef im Rhein-Sieg-Kreis
Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis
Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis
Much im Rhein-Sieg-Kreis
Ruppichteroth im Rhein-Sieg-Kreis
Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis
Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis
Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis

Alle, die im Rhein-Sieg-Kreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


629 RadlerInnen, davon 5 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 139.857 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 19.860 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 3,49-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Absolut

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Relativ

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 629 aktiven TeilnehmerInnen in 61 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
50.662 km48.711 km40.484 km139.857 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
7.194,0 kg CO26.916,9 kg CO25.748,8 kg CO219.859,7 kg CO2


Information

Liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler!
herzlich Willkommen auf den Stadtradeln-Seiten des Rhein-Sieg-Kreises. Wir freuen uns, dass Sie sich für den Rhein-Sieg-Kreis aufs Fahrrad oder Pedelec schwingen und mit vielen anderen ein Zeichen für den Radverkehr und den Klimaschutz setzen wollen. Ab dem 27. August geht es los! Sammeln Sie alleine oder gemeinsam mit Freunden, Kollegen und Kolleginnen oder mit der Familie Radkilometer. Für die Wertung müssen sich alle Radler einem Team anschließen. Sie müssen nicht "im Team" fahren. Wenn Sie noch kein Team haben, dem Sie sich anschließen können, sind Sie herzlich eingeladen sich im "Offenen Team" anzumelden.
Die Regeln sind ganz einfach:
• Sie wohnen oder arbeiten im Rhein-Sieg-Kreis, besuchen hier eine Schule oder sind Mitglied in einem der zahlreichen Vereine.
• Alle geradelten Kilometer im Zeitraum vom 27. August bis 16. September zählen. Egal ob zur Arbeit, zum Brötchenholen oder bei einer Radtour durch das idyllische Naafbachtal, die Aggerauen oder einfach durch unsere malerischen Ortschaften und Wälder! Auch die gefahrenen Kilometer an Ihrem Urlaubsort zählen. Allein Radsport-Wettkämpfe sind von der Wertung ausgenommen.
• Ihre gefahrenen Kilometer können Sie selbst direkt in Ihrem Radelkalender auf stadtradeln.de/lohmar eintragen. Wie detailliert Sie Ihre die Kilometer erfassen (jede einzelne Fahrt, täglich oder mindestens am Ende einer jeden STADTRADELN-Woche als Gesamtsumme), liegt in Ihrem Ermessen. Der Radelkalender bietet Ihnen auch die Möglichkeit Ihre gefahrenen Kilometer mit Hilfe eines Radroutenplaners zu berechnen.
• Sollten Sie keine Möglichkeit haben Ihre Eintragungen selbst online durchzuführen oder vor lauter Radfahren nicht dazu kommen, so können Sie Ihre gefahrenen Kilometer auch über die oben dargestellt Kontaktdaten an uns melden. Die Eingabefrist für die geradelten Kilometer endet sieben Tage nach dem Ende des Kampagnenzeitraumes; ab dem 23. September sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!
• Möchten Sie anonym fahren, so können Sie ganz einfach als Person bei einem anderen Teilnehmer (oder dem Koordinator) mitgeführt werden. Jeder kann unter dem Punkt „Einstellungen“ die Anzahl der Radler angeben, für die der Radkalender mitgeführt werden soll. Lediglich Einzelwertungen sind in diesem Falle nicht mehr möglich.

Viel Spaß beim Radeln!
Sven Habedank


Termine und Hinweise

Auftaktveranstaltung
Erstmals beteiligt sich der Rhein-Sieg-Kreis an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas.
Daher wird unser Landrat, Herr Sebastian Schuster den Startschuss der Aktion im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Agger-Sülz-Radweges an der Burg Wissem in Troisdorf am 27.08.2017 um 12:00 Uhr geben. Anschließend fahren Bürger und politische Vertreter gemeinsam mit dem Fahrrad oder Pedelec zur lokalen Auftaktveranstaltung des STADTRADELN und Eröffnungsveranstaltung des Agger-Sülz-Radweges zur Naturschule Aggerbogen in Lohmar.

Radtouren
Nutzen Sie auch das Touerenangebot des ADFC Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg. Hier (https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-bonn/radtouren/unser-tourenprogramm/tourbrowse/5.html) werden viele sehr schöne geführte Radtouren verschiedener Länge angeboten. Da ist für jeden etwas dabei!


TeamkapitänInnen in Rhein-Sieg-Kreis


PhotoAnne Herchenbach

Team: ADFC und Jedermann

Radeln für ein gutes Klima. Treten Sie gerade in unserem Aktionszeitraum kräftig in die Pedale. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen und einen wirkungsvollen Beitrag zu leisten. Fahren Sie auch für Ihre Gesundheit und natürlich zum Vergnügen. Lassen Sie, wenn eben möglich, Ihr Auto stehen und nutzen Ihr Fahrrad.

Die Aktion wurde am 16.09.2017 beendet. Der Nachtragszeitraum geht bis einschließlich 23.09.2017. Ich danke allen Radlerinnen und Radlern für die Teilnahme. Insbesondere natürlich den Teilnehmern meiner Gruppe. Nach jetzigem Stand hat unsere Gruppe die meisten Kilometer gefahren. Die Personenzahl ist gleichauf mit dem Repair Cafe. Weitere Informationen erhalten Sie von der Stadt Lohmar. Und nächstes Jahr wollen wir uns steigern.

PhotoMarkus Saager

Team: Anno 2017

Alles Gute sitzt auf zwei Rädern

PhotoDr. Gerd Müller-Brockhausen

Team: Offenes ADFC Team Alfter und Bornheim

Liebes Radfahrer in Alfter und Bornheim,
nutzt die schönen Wege und Landschaften in Alfter und Bornheim und tragt Eure Fahrten ein, um andere zu ermuntern, das Fahrrad öfter zu nutzen, um die alltäglichen Wege und Freizeitwege zu fahren und die Natur zu geniessen und etwas für die Gesundheit zu tun.

Euer
Gerd Müller-Brockhausen

Natalie Nellißen

Team: Offenes Team - Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis

Ich freue mich sehr, dass Sankt Augustin und der gesamte Rhein-Sieg-Kreis in diesem Jahr am STADTRADELN teilnimmt.
STADTRADELN bedeutet Freude am Radfahren und Unterstützung für einen Wandel zu mehr Klimaschutz in der Mobilität.
In der heutigen Zeit, wo vieles so vom Automobil bestimmt zu sein scheint, kann man sich kaum vorstellen was Adam Opel, deutscher Gründer der Firma Opel, einst zum Fahrrad sagte:
„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“
Wie wahr kann ich da nur sagen.
Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Menschen sich am STADTRADELN beteiligen, die Spaß am Radfahren haben oder diesen (wieder-)entdecken möchten.
Allen Radlerinnen und Radlern, wünsche ich allseits gute Fahrt!

Charlotte Baer

Team: RSG-Radler

Motivation mitzumachen war, dass ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre. Und nach Bonn. Und nach Siegburg und auch nach Troisdorf. Das Fahrrad ist für mich ein Fortbewegungsmittel. Gleichzeitig tue ich was für die Fitness. Und es stinkt nicht und mach auch keinen Lärm.
Man ist der Natur und seinem Geist ein bißchen näher.

PhotoImke Geske

Team: Grünes Team

Radeln macht Spaß, ist preiswert, fördert die Gesundheit und schützt die Umwelt! Die Infrastruktur für den Radverkehr muss an vielen Stellen noch verbessert werden: Wir brauchen mehr Investitionen in ein gut ausgebautes & sicheres Radwegenetz inkl. Radschnellwege, fahrradfreundliche Regeln in der StVO, Möglichkeiten zur Fahrradmitnahme in allen Zügen und vieles mehr!

Jana Lindemann

Team: RathausRadler - Amt für Umwelt- und Klimaschutz

Liebe Radlerinnen und Radler,
ich freue mich sehr auf Runde 2 beim STADTRADELN für Troisdorf und hoffe, dass wir gemeinsam viele Radkilometer zusammen bekommen und ein deutliches Zeichen für eine klimafreundliche und unkomplizierte Mobilität setzten werden.
Mit dem Rad unterwegs zu sein, ist für mich Lebensqualität - vor allem in Städten bin ich oft schneller unterwegs als mit z.B. dem Auto und kurze Wege kann ich stressfrei zurücklegen.
Aber auch längere Strecken radle ich gern und oft, z.B. in meiner Freizeit oder meinen Arbeitsweg von Bonn nach Troisdorf - das hält fit und macht den Kopf frei.
Ich freue mich auf die 3 Wochen STADTRADELN und wünsche allen Radlerinnen und Radlern ganz viel Spaß!

PhotoThomas Pätzold

Team: Grünes Sankt Augustin

In Deutschland fahren 50 Millionen Menschen Fahrrad, etwa 11 Millionen davon täglich. Radverkehr vermindert Verkehrsdichte, Abgase und Lärm. Mit dem Rad ist man schnell am Ziel. Radfahren hält gesund und spart Geld. Und weniger Autos durch mehr Radverkehr verkürzen die Staus und schaffen mehr Platz in den Städten.

Aus diesem Grund muss das Engagement von Bund, Ländern und Kommunen für den Ausbau des Radverkehrs deutlich verstärkt, der Straßenraum fahrradfreundlicher gestaltet und die Kombination von Rad und öffentlichem Verkehr verbessert werden (z. B. durch den Bau sicherer Abstellanlagen an Bahnhöfen).

Ich wünsche mir, dass die Aktion "Stadtradeln" mit dazu beiträgt, dass immer mehr Menschen die Möglichkeiten und die Bedeutung des Fahrrads für die Fortbewegung im Alltag erkennen.