Ratingen im Kreis Mettmann

Kontaktinformationen

Martin Willke
Tel.: 02102 550-6117
Fahrradbeauftragter at ratingen.de

Stadt Ratingen im Kreis Mettmann
Stadionring 17
40878 Ratingen

Die Stadt Ratingen im Kreis Mettmann nahm vom 27. Mai bis 16. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Ratingen im Kreis Mettmann wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


465 RadlerInnen, davon 13 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 114.758 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 16.296 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,86-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Kreis Mettmann: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Kreis Mettmann: Kommune mit den meisten Radkilometern

Kreis Mettmann: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 465 aktiven TeilnehmerInnen in 36 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
35.495 km35.292 km43.971 km114.758 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.040,2 kg CO25.011,5 kg CO26.243,9 kg CO216.295,6 kg CO2


Information

Termine und Hinweise

Touren des ADFC Ratingen

Der ADFC Ratingen lädt ein, noch mehr Radkilometer gemeinsam auf einer der zahlreichen Radtouren im Aktionszeitraum zu sammeln:

Sa, 27. Mai 2017, 09:30 Uhr
Marktplatz-Ratingen Nach Burg Linn - Krefeld (65 km)

Sa, 27. Mai 2017, 13:30 Uhr - 18:00 Uhr
Stadion, Ratingen Zum Kaffeetrinken nahe der Kardinal-Frings-Brücke
Wir fahren auf überwiegend autoarmen Wegen und kehren in Brückennähe ein.
(40 km)

So, 28. Mai 2017, 10:30 Uhr - 17:00 Uhr
Stadion, Ratingen Ehemalige Rittergüter am alten Angerbach in Duisburg (55 km)

Sa, 03. Juni 2017, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Stadion, Ratingen Zum Schloß Dyck linksrheinisch in Richtung Büttgen (85 km)

Mi, 07. Juni 2017, 18:30 Uhr
Marktplatz-Ratingen flotte Abendradtour Tour in die nähere Ratinger Umgebung (25 km)

Sa, 10. Juni 2017, 09:30 Uhr - 18:00 Uhr
Stadion, Ratingen Fahrt nach Zons (90 km)

Do, 15. Juni 2017, 18:30 Uhr
Marktplatz-Ratingen leichte Abendradtour - anschließend Stammtisch
Tour in die nähere Ratinger Umgebung (25 km)


Grußwort

BildLiebe Ratingerinnen und Ratinger,

das Jahr 2017 ist für die Stadt Ratingen in Sachen Fahrrad ein ganz besonderes Jahr: die Tour de France als international beachtetes, sportliches Großereignis wird bei uns zu Gast sein und flankiert von Events wie dem Ratingen Festival oder dem ersten Ratinger Radaktionstag. Gleichzeitig feiert das Fahrrad seinen 200. Geburtstag – wer Rad fährt, steht in einer langen und erfolgreichen Tradition. Auch die Kampagne „Stadtradeln“ findet nun zum 10. Mal statt und gratuliert dem Fahrrad mit einer Sonderedition.

Umso mehr möchte die Stadt Ratingen wieder ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität setzen und ist gemeinsam mit dem Kreis Mettmann und sieben weiteren Kommunen des Kreises dabei.

Ich lade Sie herzlich ein, an dem sportlichen Wettbewerb um geradelte Kilometer und eingesparte CO2-Mengen teilzunehmen und zu erleben, dass sich der Umstieg auf das Fahrrad für Sie ganz persönlich lohnt und gemeinsam noch mehr Spaß bereitet.

Werden Sie Teil eines Teams und radeln Sie mit, für mehr Lebensqualität und unser Klima. Dazu lade ich Sie herzlich ein und wünsche Ihnen viel Freude!

Mit sportlichen Grüßen
Ihr

Klaus Pesch


Presse

27.04.2017

Stadtradeln 2017 – Anmeldungen sind ab sofort möglich


Ratingen. Inzwischen gehört das Stadtradeln als deutschlandweiter Wettbewerb des Kli-ma-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, auch in Ratingen zum festen Bestandteil von Radverkehrsförderung und Klimaschutz. Auch dieses Jahr startet Ratingen gemeinsam mit dem Kreis Mettmann und den Städten Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Monheim und Velbert im Wettbewerb um die fahrradaktivsten Kommune in Deutschland. Neu dabei ist die Stadt Haan.

Worum geht es?

Beim Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren, Spaß am Wettbewerb, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zu mehr Lebensqualität in unserer Stadt und zum Klimaschutz zu leisten.

Wann findet das Stadtradeln 2017 statt?

Der Aktionszeitraum startet am Samstag, den 27. Mai und geht bis zum Freitag, den 16. Juni 2017. In diesem Zeitraum kann jederzeit, alleine oder im Team, im Alltag und in der Freizeit, so viel Rad wie möglich gefahren werden. Jeder gefahrene Kilometer, ob zur Schule, zum Büro, zum Bäcker oder zum Sport, zählt.

Wer kann mitmachen?

Alle, die in Ratingen wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören, dürfen mitmachen.

Wie kann ich mich anmelden?

Die Registrierung erfolgt über http://www.stadtradeln.de. Wer schon letztes Jahr dabei war, kann seine Anmeldedaten weiter nutzen. Nach der Registrierung wählt man Ratingen als seine Kommune aus. Jetzt kann man einem bestehenden Team beitreten oder gleich sein eigenes Team gründen. Wer nicht über einen Internetzugang verfügt, aber mitmachen möchte, wendet sich an die städtische Fahrradbeauftragte, Frau Stegert.

Auch alle anderen Fragen rund um das STADTRADELN beantwortet die städtische Fahr-radbeauftragte, Frau Stegert, Telefon: 02102 / 550-6116, E-Mail: Fahrradbeauftrag-te at ratingen.de.

Mehr Informationen unter http://www.stadtradeln.de


TeamkapitänInnen in Ratingen im Kreis Mettmann


PhotoRita Christoph

Team: e*cycling@Esprit

Musikalischer Frohsinn: „Jaaaah, wir san mit´m RADL da!“
Unterwegs in Ratingen zum Freizeitvergnügen, ans Wasser, in die City, ins Grüne, vorbei an Architektur, gemeinsam auf ein "Zischgetränk"...
Denn: „Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“
(John F. Kennedy)
Und das unbeindgt auch über den Aktionszeitraum hinaus:
Mit dem Radel da-hin!!

PhotoDietmar Wolf

Team: Grüne RADingen

Radfahren und die Kombination Rad&ÖPNV sind für mich die Alternativen zum komplett überforderten Motorisierten Individual Verkehr, MIV, sprich Mief. Die Vorteile geringer Emmissionen liegen auf der Hand. Hinzu kommt aber auch die mit einem Fahrrad gewonnene Freiheit, zumindest empfinde ich es so, wenn ich an den ganzen Staus in den Städten auf eigenen Wegen vorbei fahre. Hier besteht in Ratingen wie Düsseldorf noch hoher Bedarf an Radhauptrouten und Radschnellwegen (Lintorf- Ratingen Mitte- Düsseldorf). Gegen scheußliches Wetter habe ich funktionierende Kleidung, um so höher ist die Freude, bei Sonne und blauem Himmel zu fahren. Oder das Erlebnis, nachts am Waldrand auf einen Fuchs zu treffen.

PhotoHelmut Löffelmann

Team: Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) - Ratingen

Fahrradfahren macht Spaß, ist für jeden erschwinglich, fördert die Gesundheit und trägt dazu bei, NRW insgesamt lebenswerter zu machen.

NRW will die Klimaschutzziele und die Ziele im Rahmen der Luftreinhaltung in den Städten erreichen. Doch während der CO2 Ausstoß in der Industrie und bei Gebäuden zurückgeht, steigt er beim Verkehr weiter an. Die Europäische Umweltagentur (EUA) schätzt, dass 2012 als Folge der Emission von Feinstäuben (PM2,5), Ozon (O3) und Stickstoffdioxid (NO2) in Deutschland etwa 72.000 Menschen vorzeitig gestorben sind. Nur mit mehr Radverkehr können wir Stau, Lärm und Abgase reduzieren!

Fahrradfahrer*innen fördern die lokale Wirtschaft – indem sie zwar weniger pro Besucher, aber insgesamt mehr in lokalen Läden ausgeben. Ratingen braucht mehr Fahrradfahrer*innen!!

PhotoMartin Vogel

Team: Stadtwerke Radler

Lieber mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.

Georg Hellhammer

Team: Heimatverein

Gemeinsam sind wir stark!

PhotoPaula Stegert

Team: Offenes Team - Ratingen im Kreis Mettmann

Stadtradeln - Ratingen ist auf der richtigen Spur!

- 200 Jahre Fahrrad
- zum 4. Mal Stadtradeln in Ratingen
- über 110.000 km im letzten Aktionszeitraum

Stadtradeln macht Spaß und ist der Anlass, das Fahrrad als Sportgerät, Freizeitbeschäftigung oder als Alltagsverkehrsmittel zu entdecken!

Angelika Kompalik

Team: SPD

Radfahren ist deutlich gesünder als im Auto zu sitzen. Und es verschont die Umwelt vor Abgasen und Energie-Verbrauch.
Morgens kurz nachdenken: Welchen Weg kann ich heute mit dem Rad anstatt mit dem Auto zurücklegen? Und dann ein wenig früher losradeln als ich mich sonst ins Auto setzen würde - und schon habe ich den inneren Schweinehund überwunden!
Nicht vergessen: Große politische Ziele - wie der Klimaschutz - lassen sich durch ganz viele kleine Schritte von ganz vielen (kleinen) Leuten erreichen!

Axel Daniels

Team: GoGreen 3.0

Hallo Liebe Kollegiinen und Kollegen,

GoGreen 3.0 beim Stadtradeln, letztes Jahr waren wir besser als ein Team in MUC, lassen wir uns dieses Jahr wieder steigern.

Ich freue mich jetzt schon auf das GoGreen 3.0 Team