Landkreis Heilbronn

Kontaktinformationen

Michael Groß
Projektleiter

Tel.: 07131 994-1184
landkreis-heilbronn at stadtradeln.de

Landkreis Landkreis Heilbronn
Energie & Klima
Lerchenstraße 40
74072 Heilbronn

Der Landkreis Heilbronn nahm vom 18. Juni bis 08. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Folgende Kommunen gehören dazu:

Brackenheim (Heuss-Stadt) im Landkreis Heilbronn
Ilsfeld im Landkreis Heilbronn
Lauffen am Neckar im Landkreis Heilbronn
Leingarten im Landkreis Heilbronn
Massenbachhausen im Landkreis Heilbronn
Neckarsulm im Landkreis Heilbronn
Neuenstadt a.K. im Landkreis Heilbronn
Nordheim im Landkreis Heilbronn

Alle, die im Landkreis Heilbronn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


1.800 RadlerInnen, davon 10 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 410.142 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 58.240 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 10,23-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Absolut

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Relativ

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulklassen: Teamergebnisse - Absolut

Schulklassen: Teamergebnisse - Relativ

Schulklassen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Absolut

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Relativ

RadPENDLER BW: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW


Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.800 aktiven TeilnehmerInnen in 105 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
147.726 km119.104 km143.312 km410.142 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
20.977,1 kg CO216.912,7 kg CO220.350,3 kg CO258.240,1 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Landkreis Heilbronn bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

Termine und Hinweise

Gemeinsam für mehr Radverkehr im Landkreis Heilbronn
Um den Radverkehr im Landkreis Heilbronn effektiver voranzutreiben, haben sich die AOK – Die Gesundheitskasse Heilbronn-Franken, die Organisatoren der Firmenradtour / Kastanienradtour, die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. und der Landkreis Heilbronn zusammengeschlossen. Sie gestalten in den kommenden Jahren gemeinsam die dreiwöchige Fahrradkampagne STADTRADELN. Der AOK-Radsonntag „Natürlich mobil“, die „Firmenradtour / Kastanienradtour“ und die RadKultour sind ab dem Jahr 2017 fester Bestandteil der STADTRADELN-Kampagne.

AOK Radsonntag
Das STADTRADELN startet am 18. Juni mit dem AOK Radsonntag – ein Pflichttermin für alle Radlerinnen und Radler im Landkreis. Neben einer autofreien Fahrt auf der 34 km langen Strecke über die B27 erwartet Sie ein buntes Programm rund ums Radfahren.

Kastanienradtour
Im Rahmen des Kastanienfests finden am 24. und 25. Juni während des STADTRADELN-Zeitraums die beliebten Kastanienradtouren statt. Neben der Neuenstädter Firmenradtour und einer Familien- und Seniorenradtour sind zwei weitere Strecken im Angebot. Jede Tour steuert eine Raststation mit kostenlosen Getränken und Obst an. Die Strecken sind gut ausgeschildert und führen über Rad-,
Feld- und Waldwege. Auch hier können wieder wichtige Kilometer für das STADTRADELN erradelt werden!

RadKultour am 2. Juli
Mit dem Fahrrad den Landkreis und viele spannende Kulturstätten entdecken, Stempel sammeln und tolle Preise gewinnen – das geht nur bei der RadKultour.
Sie wird von der Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand in Kooperation mit dem RadKULTUR-Landkreis Heilbronn durchgeführt. Also radeln Sie am 2. Juli mit und feiern Sie mit uns den 200. Geburtstag des Fahrrads mit einem ganz besonderen Rad-Aktionstag – ganz nebenbei können Sie so natürlich auch noch Kilometer fürs STADTRADELN sammeln und das eigene Team nach vorne bringen.


Grußwort

BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,

843 Radlerinnen und Radler, 63 Teams und 191.250 Rad-Kilometer in nur 21 Tagen – das war unsere Bilanz beim STADTRADELN 2016, die gezeigt hat, dass das Fahrrad nicht nur in der Freizeit ein immer beliebteres Verkehrsmittel ist, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder zur Schule. Man kommt nicht nur schnell ans Ziel, sondern erlebt auch die Vielfalt und Schönheit unseres Landkreises besonders intensiv. Auch deshalb wollen wir noch mehr Menschen für das Radfahren im Alltag begeistern.
Das Jubiläums-Jahr des Fahrrads ist ein besonderer Anreiz, gemeinsam mit Ihnen und den beteiligten Kommunen im Landkreis Heilbronn möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und unser Ergebnis vom Vorjahr noch zu übertreffen.
Im dreiwöchigen Aktionszeitraum bieten wir Ihnen mit unseren Kooperationspartnern Rad-Events wie den RadSonntag „Natürlich mobil“, die Firmen- und Kastanienradtour und die RadKultour an.
Besonders möchte ich alle Pendlerinnen und Pendler zum STADTRADELN einladen. Bilden Sie Teams, radeln Sie mit und repräsentieren Sie den Landkreis bei der Sonder-Mitmachaktion RadPENDLER Baden-Württemberg.
Ich freue mich auf ein erfolgreiches STADTRADELN 2017, jede Menge Rad-Kilometer und viele tolle Fahrrad-Momente. Lassen Sie uns den Landkreis mit dem Fahrrad neu erleben und erfahren!

Ihr
Michael Groß


Presse

Auszeichnung der STADTRADEL-Gewinnerteams in der Rad-KULTUR-Kommune Landkreis Heilbronn

Täglich zehn Kilometer zur Arbeit, Schule oder Universität radeln ist ganz leicht – das zeigten die TeilnehmerInnen beim STADTRADELN im RadKULTUR-Landkreis Heilbronn: Denn so viele Kilometer legten sie durchschnittlich pro Tag in den drei STADTRADELN-Wochen zurück. Insgesamt wurden im Landkreis und den acht teilnehmenden Kommunen von den 1.800 RadlerInnen insgesamt 410.142 Radkilometer zurückgelegt.

Verkehrsminister Winfried Hermann zeichnete heute zusammen mit Landrat Detlef Piepenburg die Gewinnerteams des STADTRADELNs im Landkreis Heilbronn im Audi Forum in Neckarsulm aus. Verkehrsminister Hermann betonte bei der Prämierungsveranstaltung am 14.07.2017 in Neckarsulm: „200 Jahre nach seiner Erfindung erlebt das Fahrrad einen Boom. Es ist ein wichtiger Baustein nachhaltiger und zukunftsfähiger Mobilität. Die Stadtradler haben selbst erlebt, wie einfach es ist, Wege im Alltag mit dem Rad zurückzulegen. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit: mit dem Rad bewegt man sich schnell und unkompliziert und ist gleichzeitig gesund und umweltfreundlich unterwegs.“ Im Landkreis Heilbronn haben in diesem Jahr neben dem Landkreis selbst auch noch acht Städte und Gemeinden teilgenommen.

Landrat Detlef Piepenburg sagte anlässlich der Prämierung: „Nachhaltige Mobilität ist für uns im Landkreis ein wichtiges Thema – das möchten wir auch erlebbar machen. Deshalb engagieren wir uns als RadKULTUR-Kommune und nehmen am STADTRADELN teil. Ich freue mich, dass so viele Menschen hier im Landkreis in die Pedale getreten sind – und sich mit uns für eine nachhaltige Mobilitätskultur stark machen.“

Folgende Gewinnerteams wurden beim STADTRADELN 2017 im Landkreis Heilbronn ausgezeichnet:

Radaktivste Schulteams (meiste Km absolut & meiste Km / TeilnehmerIn):
Team „zagy6c1718“ und
Team „3D-Düser Klasse 6a im Labor 3D, Realschule Güglingen“

Radaktivstes Team (meiste Km gesamt):
Team „Audi Neckarsulm“

Radaktivstes Team (meiste Km / TeilnehmerIn):
Team „Runde Sachen“

RadPENDLER Landkreis Heilbronn (meiste Km / Teilnehmer):
Team „Schuhmann Rädles Gäng“

Radaktivste Kommune (Km / EinwohnerIn):
Neuenstadt a.K. im Landkreis Heilbronn

Alle Siegerbilder finden Sie unter https://www.landkreis-heilbronn.de/ergebnisse-2017.21054.htm

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


TeamkapitänInnen in Landkreis Heilbronn


PhotoArmin Seiz

Team: Schuhmann Rädles Gäng

Wir sind ein Firmenteam, das aus Leidenschaft Fahrrad fährt.
Ob zur Arbeit, zum Sport, zum Einkaufen oder in der Freizeit, nichts geht ohne das "Rädle".
Wir fahren fast das ganze Jahr hindurch mit unseren Rädern. So erkunden wir immer wieder neue Routen und Wege, die dann diskutiert und von den anderen Mitgliedern nachgefahren werden.
Ob E-Bike, Rennrad, Mountainbike, Treckingrad, alles ist bei uns vertreten.
So ist das Stadtradeln für uns eine willkommene Herausforderung, uns gegenseitig zu puschen. Jedes Mitglied verfolgt in dieser Zeit das Ziel, möglichst viele km zu fahren.
Darum das Motto während des Stadtradeln: Kette rechts !!

Günter Glatter

Team: 3D-Düser Klasse 6a im Labor 3D, Realschule Güglingen

Wir sind Mitglieder der 3D-Drucker-AG "Labor 3D" an der Realschule Güglingen,
kommen natürlich alle aus Brackenheim und radeln für unsere Klasse 6a.

Wir finden Radfahren cool und hoffen, dass wir zeigen können, dass man mit wenig Energieverbrauch recht weit kommen kann.
Alle unsere Fahrten sind mit Fahrradcomputer oder Routingsoftware gemessen.
Eine genaue Übersicht über die gefahrenen längeren Strecken geben wir bei der Stadt ab. (Einsicht in die GPS-Aufzeichnungen auf Anfrage)

PhotoMatthias Lauermann

Team: Boarderschwaben e.V.

Radeln für den Klimaschutz!.
Damit unsere Gletscher nicht weiter schmelzen :)

Neben dem großen Ziel den Klimawandel aufzuhalten, gibt es allerdings ein vermutlich leichter greifbares Ziel. Die Stadt Heilbronn Fahrradfreundlicher zu machen.
Während beim Snowboarden die Spur großzügig über einen ganzen Hang frei gewählt werden kann, verzweifelt der frisch motivierte Radler schnell beim Blick auf das Heilbronn Radwegnetz.
Plötzlich ist der Weg zu Ende und als Radler darf man sich über hohe Bordsteine und dicht befahrene Straßen kämpfen.
Um diese Situation zu ändern, heißt es präsent sein, zeigen dass die Leute Bock auf Rad fahren haben und den Tag mit Fahrtwind genießen!

PhotoSandra Holte

Team: Landratsamt + Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand

Ganz gleich, ob auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit – Radfahren im Ländle ist Genuss pur!

PhotoJohannes Müllerschön

Team: 1250 Jahre Offenau im Landkreis Heilbronn

Das Fahrrad: Werkzeug für Spaß, Spiel, Gesundheit, Mobilität, Sport, Familienfreizeit und Nahversorgung. Genauso bunt und vielfältig wie das Werkzeug wünsche ich mir das Team.
Im Jubiläumsjahr „1250 Jahre Offenau im Landkreis Heilbronn“ - Radeln für ein gutes Klima – das hat für mich einen ökologischen, sportlichen, gesundheitlichen und einen politischen Hintergrund. Ein gutes Gefühl, was für die Gesundheit tun, die Welt und das Klima verbessern und das Ganze mit einem gewissen Spaß Faktor. Machen Sie mit!
Ihr Kreisrad Johannes Müllerschön

Maria Luise Hauck

Team: TSV Kochertuern

Vernunft gegenüber seinem eigenen Körper, indem man die Blechkikiste in der Garage stehen lässt und mit dem Fahrrad machbare Strecken bewältigt, mit dem Bewusstsein, dadurch gut zur Umwelt zu sein.

PhotoPeter Schmid

Team: zweiRAD Botenheim

Egal ob mit dem Kinderrad zur Schule, dem Citybike zum Einkaufen, dem Trekking-Rad über die Felder, dem Mountainbike durch den Stromberg-Heuchelberg oder per Rennrad durchs Zabergäu - jeder Kilometer zählt und das Klima profitiert. Wir freuen uns, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und sind mit Spaß beim Stadtradeln dabei!
Peter Schmid, zweiRAD Botenheim

PhotoThomas Dressler

Team: Männergymnastik Meimsheim

Wir sind dabei, als Männergymnastik-Truppe und Freunde. Ja uns geht es nicht darum, Meisterschaften zu gewinnen, sondern mehr nach unseren Motto: Dabei sein, fit sein und gesund sein!

Wir machen mit bei Männergymnastik und beim Stadtradeln.
Warum? Wir wollen unseren Körper erleben, spüren und auch merken, hier ist meine Grenze.
Der zweite Punkt ist: Gemeinschaft erleben und zu wissen zusammen macht vieles mehr Spaß. Wir motivieren uns untereinander sportlich aktiv zu sein.

Neben Männergymnastik machen wir auch kleinere Radrunden. Da freuen wir uns über gute Radwege, die wir benutzen um den Autoverkehr nicht zu behindern. Damit diese ausgebaut werden und auch noch neue hinzukommen sind wir dabei.

Dabei sein - fit sein - gesund sein!

PhotoAlwin Schmitz

Team: Aktive Freunde der Energiewende/Energeno

Rad-Aktiv und castorfrei! Für eine gesunde Zukunft ohne Atom, Kohle und Öl, für die Energiewende mit Erneuerbaren Energien, Energie-Effizienz und -Sparen