Köln

Kontaktinformationen

Petra Zimmermann-Buchem
Projektleiterin

Tel.: 0221 221-29468
Stadtradeln at stadt-koeln.de

Stadt Köln
Koordinationsstelle Klimaschutz
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Die Stadt Köln nahm vom 17. Juni bis 07. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Köln wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


2.911 RadlerInnen, davon 22 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 646.700 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 91.831 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 16,14-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 2.911 aktiven TeilnehmerInnen in 189 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
233.546 km197.860 km215.295 km646.700 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
33.163,5 kg CO228.096,1 kg CO230.571,9 kg CO291.831,5 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Köln bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

Nach dem tollen Auftakt im letzten Jahr nimmt Köln nun zum zweiten Mal am Stadtradeln teil. In diesem Jahr feiern wir gleich zwei Jubiläen: STADTRADELN geht in die 10. Runde und die Erfindung des Fahrrads vor exakt 200 Jahren.
Wir starten am 17. Juni 2017.
Machen Sie mit und unterstützen sie Köln beim Klimaschutz und einer guten Platzierung im Wettbewerb.

Infos zur Teilnahme unter: https://www.stadtradeln.de/infos-teilnahme/

Folder und Plakate gibt es für jede(n) zum Verteilen bei der Koordinationsstelle Klimaschutz


Termine und Hinweise

17. Juni 2017 Auftakt Stadtradeln mit Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf der RADKOMM http://www.radkomm.koeln/
18. Juni 2017 Tag des guten Lebens http://www.tagdesgutenlebens.de/
18. Juni 2017 Sternfahrt http://www.sternfahrt-koeln.de/willkommen.html
24.Juni 2017 "Stadtradeln-Botschafter" kommt in Köln vorbei, 14:30 Uhr Rheinboulevard https://www.stadtradeln.de/botschafter/
GEWINNSPIEL
Das Klima-Bündnis lädt im Jubiläumsjahr zum Fotowettbewerb ein. Die Aufgabe: Den Stadtradeln-Botschafter auf seiner Tour treffen, ein originelles Foto von sich und dem eigenen Fahrrad mit dem Stadtradeln-Botschafter schießen und an fotos at stadtradeln.de schicken. Die Einsendenden, deren Fotos auf facebook.com/stadtradeln die meisten Likes erhalten, erwarten attraktive Preise, die von den nationalen Stadtradeln-Unterstützern zur Verfügung gestellt werden. Einsendeschluss ist der 16. Juli 2017.

07. Juli 2017 Abschluss, Abschlussfeier der Klimaschutz Community Köln siehe Anlage


Termine des ADFC https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-koeln/radtouren.html

pfarr·rad – Kirche erfahren https://www.pfarr-rad.de/

Stadt Köln:http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/verkehr/radfahren/index.html
Fahrrad App: http://www.bikecitizens.net/de/app/


Grußwort

BildLiebe Kölnerinnen und Kölner,
sehr geehrte Damen und Herren,

Köln beteiligt sich zum zweiten Mal am deutschlandweiten Wettbewerb „STADTRADELN“ des Klima-Bündnis e.V. Machen Sie mit! Radfahren ist gesund, auf kürzeren Strecken konkurrenzlos schnell und trägt zu einer besseren Luft sowie einem besseren Klima in unserer Stadt bei. Setzen Sie mit uns gemeinsam ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität. Jeder geradelte Kilometer ist ein Beitrag zum Klimaschutz – und natürlich zur guten Platzierung unserer Stadt im Wettbewerb.

Henriette Reker
Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
Schirmherrin über die Kölner Kampagne „STADTRADELN“


Presse

Stadtradeln-Botschafter Tour am 29. Juni 2017, 14.30 Uhr in Köln, Rheinboulevard
https://www.stadtradeln.de/botschafter/
siehe Anlagen

Berichterstattung auf report-k:
https://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Nachrichten/Stadtradeln-2017-Botschafter-Rainer-Fumfpei-zu-Gast-in-Koeln-79626


TeamkapitänInnen in Köln


Photo Lisa Wilczok

Team: Stellwerk 60 - Team SattelFest

Was wären wir Stadtradler ohne unsere Fahrräder? Radlos.
Ich stelle vor: Mein Gelderländer Grachtenrad.
Wir Deutsche müssen immer Gründe finden, warum wir Rad fahren: Weil es uns in Bewegung hält, um Kalorien zu verbrennen und CO2 einzusparen. In den Niederlanden ist das anders, hier ist Radfahren selbstverständlich. Zur Fortbewegung setzen sich die Niederländer aufs Rad, so wie wir uns zum Wandern Schuhe anziehen.
Von ihren alten Fietsen trennen sie sich nur ungerne. Nach altem Brauch versenkte eine Amsterdamerin ihr 50 Jahre altes, marodes Gazelle-Rad seufzend in einer Gracht. Tags darauf wurde es -mit 24 anderen Fahrrädern- von einem Boot der Behörde "Waternet" aus dem Wasser gefischt.
Auf einer Deponie entdeckte es ein Gelderländer Fahrradhändler. Er polierte es auf- jetzt ist es hier.

PhotoDiane Klomfahs

Team: GFT Köln

Wir haben Antrieb! Mit oder ohne „E“ -
Für unsere Radsportgruppe heißt es, das wir motiviert und dynamisch sind und uns für das Rad entscheiden, so oft es geht.
Unser Motto spiegelt auch die Zukunftsausrichtung unsers Unternehmens in Richtung umweltfreundliche Antriebe wie "Hybride" wieder.

PhotoSascha Kersken

Team: Stadtwaldfreunde

Habe das Radfahren vor gut einem Jahr wiederentdeckt und mache es nun sooft wie möglich, meist mit meiner Frau.

Vor zwei Wochen war mein Fahrrad in Reparatur. In der Werkstatt (Maybike in der Maybachstr., sehr zu empfehlen) lagen Flyer für das Stadtradeln aus. Nachdem der Flyer einige Tage lang in Vergessenheit geriet, haben wir uns gestern (02.07.) angemeldet und unsere Kilometer ein- bzw nachgetragen.

Unsere Gruppe steht prinzipiell jedem offen, aber wir möchten neue Mitglieder gern vor der Aufnahme persönlich kennenlernen.

Ich bin überzeugt, dass wir Kölner sehr viel mehr "stadtradeln", als die bisherigen Gesamtkilometer hier vermuten lassen - ich hoffe, dass sich hier noch möglichst viele Kölner anmelden. Fürs Klima und für Köln.
Also:

Auf die Pedale! Fertig! Los! :-)

PhotoBernd Walgenbach

Team: RadlerAgentur für Arbeit Köln

Den Verkehrsraum in Köln müssen wir besser aufteilen - die Straßen sind deutlich zu autogerecht. Der Blaubach oder die Luxemburger Straße sind Beispiele dafür.
Unechte Einbahnstraßen sollten für Autofahrer klarer dargestellt sein.
Gut sind die vielen Stationen für Bahn- und KVB-Räder!

PhotoAntti Olbrisch

Team: Kölscher Klimaschutz om Rädche

Der Stammtisch Kölner Klimaschützer STADTRADELT auch mit.

PhotoManfred Steckel

Team: TriathlonSteckelCologne

Mein Team möchte hiermit einen winzigen Beitrag für die Mitmenschen leisten, die unter den Schadstoffemissionen gesundheitlich belastet sind.

Doris Geisler

Team: Klimaflitzer

Wir fahren mit dem Fahrrad zur Arbeit, weil wir damit unabhängig von Bahnen und Autoverkehr sind. Das heißt, wir sind viel schneller unterwegs und können diese Fahrzeit indivduell gestalten.
Gleichzeitig stärken wir damit unsere Immunabwehr und unsere gesamte Gesundheit, weil das Fahhradfahren uns entspannt: der Kopf wird frei von Gedanken der Arbeit und umgekehrt, wir kommen wach und munter an.
Außerdem verbessern wir die Umweltqualität unserer Stadt und sind auch Vorbild für Kinder und Erwachsene.
Wir fahren alle gerne Fahrrad und haben Spaßdaran!!

PhotoRobert Tillmann

Team: Team FahrradkellerStadthausDeutz

Hallo liebes Team,

am 17.06. geht es nun endlich los. Bisher haben sich bereits einige Kollegen aus dem Fahrradkeller in unserem Team angemeldet. Ich hoffe doch, es werden noch mehr ;-)

Ich wünsche allseits gute Fahrt und eine noch höhere Motivation als sonst durch das Stadtradeln.

Viel Spaß dabei!

PhotoHeiner Rennings

Team: In Agnes We Trust

Für eine bessere und sichere Radverkehrsplanung in der Stadt mit K
Liebe Leute, nehmt bitte Rücksicht aufeinander.

PhotoDr. Volker Ermert

Team: Agora Köln

Köln muss fahrradfreundlicher werden. Es gibt viele unschöne Stellen fürs Radfahren. Die Agora Köln möchte aus der autogerechten Stadt ein lebenswertes und menschengerechtes Köln machen. Wir fordern die Verkehrswende!

Andres Quast

Team: Eckenradeln

Jede Ecke braucht aktive Radler/-Innen.

PhotoMaggie Gerhardt

Team: Blutspende Uniklinik Köln

Nachdem ich im letzten Jahr schon beim Stadtradeln mitgemacht habe, habe ich für die Teilnahme 2017 das Team Blutspende Uniklinik Köln gegründet. Viele meiner Kollegen kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit und auch viele Blutspender kommen quer durch Köln und von außerhalb mit dem Rad. Mich selbst kennt man fast nur mit Fahrrad. Vor vielen Jahren habe ich beschlossen mein Auto zu verkaufen und kann sagen: Es funktioniert! Und je konsequenter man beim Verzicht ist, umso leichter fällt es auch bei schlechtem Wetter auf dem Rad seine (Um)Wege zu bestreiten. Und Blutspenden geht dabei kein bisschen schlechter. Ich bin immer motiviert auf andere Verkehrsmittel zu verzichten und gehe den Weg zur Arbeit auch mal.
Schade allerdings, dass "gegangene Kilometer" nicht auch mitgezählt werden.

PhotoHenning Schäle

Team: raum.4 - Die Meisterdesigner & Friends

Fahrrad und Radfahren sind für mich nicht nur aktive Klimapolitik, sondern kostenloses Fitnesstraining, entspannendes Kopf-Freiblasen, Transport-Esel und vieles andere mehr...
Bei unseren Auftraggebern sind wir inzwischen bekannt für die klimafreundliche Anreise mit dem Fahrrad bei Wind und Wetter. - Egal ob im Stadtgebiet mit dem Tourenrad oder auch bei Fernfahrten mit Bahn und Faltrad das Markenzeichnen für kreatives Denken haben wir gesetzt.
... Ich freue mich auf engagierte drei Stadtradel-Wochen.

Georg Wiora

Team: C+K

MitarbeiterInnen und Freunde von C+K electronic dokumentieren bei Stadtradeln ihren täglichen Einsatz zur CO2-Vermeidung und zur Verkehrsentlastung.

Klemens Plawky

Team: COVESTRO

COVESTRO - curious, courageous, colorful - agiert vielseitig auch im Umweltschutz - im Großen wie auch im Kleinen. Dazu gehört z.B die Nutzung von CO2 als Rohstoff, die Unterstützung des ersten solarbetriebenen Flugzeuges und ... natürlich auch die Nutzung des Rades auf dem Weg zur Arbeit !

John Förster

Team: Sürth-Carree

Wer radelt, rostet nicht!

PhotoChristoph Schmidt

Team: ADFC Köln - Offenes Team

Auch in 2017 ist die Kölner Fahrradlobby mit einem Team beim STADTRADELN vertreten.

Philipp Steinbach

Team: 1. FT Köln

Nun wird endlich gestrampelt bis die Reifen glühen...

Wir, das 1. Fahrradteam der Stadtverwaltung Köln (1. FT Köln), laden alle Fahrradbegeisterten bzw. diejenigen, die es werden wollen, dazu ein, mit uns gemeinsam so viele Kilometer wie nur möglich zu "erradeln".

Gerne dürfen auch Personen, die nicht bei der Stadtverwaltung beschäftigt sind, unserer Gruppe beitreten.

Ihr könnt Euch ab sofort die App "Stadtradeln" herunterladen und in der Zeit vom 17.06. bis zum 07.07.2017 am besten Tag und Nacht in die Pedalen treten. Lasst uns zusammen den Rekord knacken!

Wir freuen uns auf Euch!
Euer 1. FT Köln

PhotoDaniel Rubin

Team: Pedalophil

Strampeln, atmen, rollen lassen, Spaß haben.
Die Stadt mit anderen Augen sehen, durch die Reifen fühlen, im Flow erleben.
Und manchmal… klingelingeling!

PhotoRalf Tepest

Team: Psychiatrie Uniklinik Köln

Wir arbeiten in unterschiedlichen Bereichen der Forschung und Patientenversorgung. Uns eint, dass wir unter dem Dach der Klinik für Psychiatrie tätig sind und den Weg zur Uniklinik gern per Fahrrad zurücklegen.
Mindestens ebenso unterschiedlich wie die Anfahrtswege, sind die jeweiligen Ambitionen und Kapazitäten, darüber hinaus in der Freizeit Kilometer zu sammeln.
Für die gemeinsame Sache des Stadtradelns fühlen wir uns aber gut aufgestellt und freuen uns auf den sportlichen Wettbewerb mit den anderen Kölner Teams - es gibt ja nur Gewinner!

In diesem Sinne gelingt es sogar, die Teilnehmerzahl beim Stadtradeln in Düsseldorf hoch erfreulich zu nennen. Wir nehmen das beeindruckt zur Kenntnis und fassen die Ergebnisse als Ansporn auf!

PhotoChristian Staaden

Team: meta-fusion

Wir setzen uns als Unternehmen mit unseren Dienstleistungen seit über 17 Jahren für nachhaltigere Konferenzen, Kongresse und Events ein. Was liegt da näher, als auch im Alltag dafür zu sorgen, dass die Umwelt unter unserer Mobilität möglichst wenig leidet.
STADTRADELN unterstützen wir, weil es gesund, sinnvoll und nachhaltig ist und dazu noch ganz viel Spaß macht.

PhotoRalf Junker

Team: RADKOMM – Kölner Forum Radverkehr

Aktiv für die Verkehrswende in Köln – dieses Jahr unter dem Motto "Stadt Rad Luft"!

Die RADKOMM ist stolz, dass das Stadtradeln Köln am 17. Juni 2017 auf unserer Fahrradkonferenz RADKOMM #3 eröffnet!

Wir laden alle Freunde der RADKOMM ein, ihr Engagement für die bessere Luft auf die Straße zu bringen. Im Team RADKOMM unterstützt Du uns für eine lebendigere Stadt mit weniger Autos und mehr Platz für Menschen.

Als Kölner Forum Radverkehr ist die RADKOMM offen für alle, die Mobilität in der Stadt neu denken. Wir sind überzeugt, dass Straßen und öffentlicher Raum den Menschen dienen sollen und nicht den Autos. Mit Partnern und Unterstützern entwickelt die RADKOMM zu jährlich wechselnden Schwerpunktthemen Ideen und Impulse für die Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung.

PhotoSimon Olofsson

Team: CM4all

Job, Familie und Freizeitaktivitäten unter einen Hut zu bekommen, kann eine echte Herausforderung sein. Daher nutzen einige unserer Kollegen schon den täglichen Arbeits- und Heimweg für eine erste Sporteinheit mit dem Fahrrad. Dies hält nicht nur fit, sondern schont die Umwelt, ist zum Teil schneller als mit dem Auto und gleichzeitig ein schöner Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit.

Das Unternehmen Content Management (CM4all) befürwortet und fördert eine gesunde und sportliche Lebensweise ihrer Mitarbeiter. Diesbezüglich stellt das Unternehmen seinen Mitarbeitern neben täglichem Obst und Getränken einen eigens dafür vorgesehenen Fahrradkeller mit Spinden zur Verfügung, in dem die Mitarbeiter zum einen Ihre Drahtesel als auch Ihre Fahrradmontur sicher und trocken unterbringen können.

PhotoTina Loges

Team: UNICEPTA

Auf die Räder, fertig, los!
Für mehr Bewegung, für den Klimaschutz, für unsere Stadt Köln!

PhotoWolfgang Kissenbeck

Team: 4VCD

Der VCD setzt sich als Umwelt- und Verbraucherverband für die ökologische und sozialverträgliche Mobilität aller Verkehrsteilnehmer ein.
Der VCD Regionalverband Köln e. V. macht sich stark für die intelligente Verknüpfung aller Mobilitätsarten: Zufußgehen, Fahrrad-, Bus-, Bahn- und Autofahren
* für eine Verbesserung der Fahrradverkehrsinfrastruktur in Köln
* für die Radverkehrsanbindung des Umlandes durch die Anlegung von Radschnellwegen
* für mehr Platz für Rad- und Fußverkehr
* für einen besseren und kundenfreundlicheren öffentlichen Nahverkehr in Köln und der Region
* für die clevere Autonutzung durch Car-Sharing
* für den Schutz besonders gefährdeter Verkehrsteilnehmer: Behinderte, Kinder, Senioren

Petra Althausen

Team: cambio CarSharing Köln

cambio wirkt für Köln - 1: 12!
12 Autos - soviele Autos ersetzt ein cambio-Auto in Köln. Mehr Platz fürs Fahrrad ...

... und Bänke und Spielplätze und Tischtennisplatten und, und, und ...

Lasst uns zusammen Köln grüner machen!

PhotoAnnika Adolf

Team: Team Toni

Habt immer eine Käsereibe dabei!

PhotoMarkus Wieneke

Team: SORE Bikes

Lasst uns zusammen Kilometer schrubben.

Wir haben über die Jahre viele entspannte Kunden, nette Bekanntschaften und enge Freunde gesammelt. Dieses Jahr nutzen wir die Chance und wollen mit euch allen zusammen massiv Kilometer sammeln. Schnappt euch euer Rad und fahrt soviel ihr könnt. Zur Arbeit, zum Freund, zur werten Oma, zur Lieblingskneipe, zur Demo und zum Schwimmbad. Das Fahrrad gehört auf die Strasse!

Team SORE steht für fairen Verkehr und die Förderung von Radverkehr in den Innenstädten. Gebt den Fahrradfahrern Raum! Mehr Platz auf der Strasse und mehr Platz zum abstellen.

Wir sind ein inklusives Team. Bei uns ist jeder Willkommen. Freut euch auf ein kleinen Umtrunk zum Start von Stadtradeln. Wir sorgen für ein paar kostenlose kühle Hopfengetränke. Go, SORE!“

PhotoJoachim Schaaf

Team: Team Siemens

Letztes Jahr war ich in Köln noch in einem offenen Team dabei. Nun hat meine Frau mich motiviert, radelnde Kolleginnen und Kollegen für das Thema zu gewinnen. Und so wünsche ich mir eine rege Beteiligung und natürlich viele geradelte Kilometer. Aber bitte keinen Zwang, es muss alles Spaß machen. Eine Radtour zum nächsten (oder noch besser übernächsten) Biergarten ist auch OK.

Keine Frage, Klimaschutz ist eine gute Sache. Für mich hat aber auch der Gesundheitsaspekt einen hohen Stellenwert. Außerdem ist meine Laune bei Dienstantritt wesentlich besser, wenn ich mit dem Bike komme - von daher komme ich nur noch mit dem Bike.

Und wir unterstützen die Leute, die auf das Auto nicht verzichten können oder wollen ... denn sie stehen weniger lange im Stau ;-)

Also Leute, rauf auf's Rad und los.

PhotoThomas Boelter

Team: ERGO

Seit rund 50 Jahren radele ich fast täglich. Davon die letzten 22 Jahre ohne Stau, Wartezeiten, Parkplatzsorgen bei jedem Wetter zur DKV/ERGO/ITERGO. Manchmal laufe ich die einfache Strecke von 9 Kilometern allerdings auch. Man sieht: Bewegung hält jung!

PhotoIrmgard Grotheer

Team: BLB Köln

Hallo liebe Radlerinnen,
wir sind zum ersten Mal als Team dabei und freuen uns schon auf den Start in Köln. Viele von uns radeln durch alle Jahreszeiten aber natürlich genießen wir jetzt besonders die kühlen Morgenstunden auch ohne Handschuhe und Schal. Stadtradeln ist eine tolle Aktion für den Umweltschutz und für unsere Gesundheit.
Wir sind motiviert dabei!

PhotoPetra Hoffmann

Team: KÄNGURU Stadtmagazin für Familien in KölnBonn

Wir wünschen uns eine kinder- und familienfreundliche Stadt – und das kann keine autofreundliche Stadt sein. Kinder brauchen Platz zum Rennen, zum Radfahren, zum Spielen und Entdecken. Sie brauchen saubere Luft und Sicherheit. Dafür wollen wir als Team stadtradeln.

Stephan Rastuttis

Team: Locker bleiben

Das Team "Locker bleiben" zieht seine Motivation mehr aus persönlicher Leidenschaft und weniger aus politischen Motiven. Wir nutzen das Fahrrad oft und gerne und da, wo es für uns Sinn macht. Wo es keinen Sinn macht, nutzen wir das Auto oder den ÖPNV. Deshalb kämpfen wir nicht gegen andere Verkehrsteilnehmer sondern befürworten Verbesserungen in allen Bereichen der Mobilität.

Hier fordern wir die Reparatur der Straßen und Radwege und eine Radverkehrsführung, die auch regelmäßigen, schnellen Fahrern (20-30 km/h) gerecht wird und damit das Fahrrad für den Arbeitsweg erst konkurrenzfähig und attraktiv macht.

Wir sind in jeder Hinsicht unabhängig und offen für alle, die diese Botschaft unterstützen.

Michael Hokkeler

Team: 4C Cologne Cycle Commuting Club

Der harte Kern des Commuters' Club fährt regelmäßig mit dem Rad zur Arbeit von Köln nach Bonn und zurück. In dieser Gruppe sind aber auch andere Radpendler eingeladen, die regelmäßig und viel fahren.

PhotoRoland Steege

Team: KölLev

Uns Kölle jehööt op de eetste Platz in EnnErWeh!
Deshalb gehören alle Radpendler zwischen K und LEV in unser Team und alle anderen sowieso :)
Wir werden für Kölle noch viel mehr km zusammenfahren als beim 1. Mal.
Damit wollen wir klarstellen, welchen rasant steigenden Stellenwert das Rad für die Mobilität hat. Darüber hinaus wird das riesige Gewicht der vielen Räder und deren Menschen deutlich, das sie in jeglicher Planung von Verkehrskonzepten und Infrastruktur haben MÜSSEN. Schließlich folgen daraus Entscheidungen, die zu Aller Wohl sein können. Doch nach bisherigem Stand werden sie eher und vor allem für unsere Kinder und Kindeskinder eine verdammte Belastung, siehe z.B. den 10spurigen Ausbau der A1- Brücke.
Also: Kölle först und der Rest wird ein Selbstläufer :)
Ran an den Speck!!

PhotoPaola Viehoff

Team: Interseroh

Klimaschutz geht uns alle an - Kommune , Bürger und lokale Unternehmen tragen gemeinsam Verantwortung für eine zukunftsfähige Stadt!
Deshalb freue ich mich, dass Interseroh als Kölner Unternehmen in diesem Jahr wieder beim Stadtradeln dabei ist und wir mit unseren Kollegen im Sommer fürs Klima radeln! Gemeinsam können wir auf dem Weg zur Arbeit etwas für unsere Gesundheit tun und Köln nachhaltig fit fürs Fahrrad machen!

PhotoBarbara Fuhrmann

Team: Quartier Colonia

Wir vom Team Quartier Colonia radeln für Kalk und Köln - Vereinsmitglieder, Nachbarn und Freunde sind uns herzlich willkommen!!

PhotoPetra Zimmermann-Buchem

Team: Offenes Team - Köln

"Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit! Daher muss man sich als Radlerin oder Radler einem bestehenden Team anschließen oder ein eigenes Team bilden.
Kein passendes Team gefunden ? dann treten Sie sich doch dem offenen Team bei. Herzliche Einladung.
Jeder Kilometer der während des Aktionszeitraums auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit zurückgelegt wird, zählt und ist damit ein Beitrag zum Klimaschutz und ein Statement für klimafreundliche Mobilität.

PhotoJan Sieckmann

Team: SAUBER-ENERGIE-Rad-Team

Stadtradeln heißt pure Freude statt CO2. Wir, ein Team des Stadtwerke-Verbund-Ökoenergieanbieters SAUBER ENERGIE aus Köln, machen auch dieses Jahr gerne mit beim tretkurbelfreudigen Klimaschützen.


Lokale Partner und Unterstützer