Tour 9 - Mittwochmorgen - mit Pedelec

Bild Geschrieben am 19.05.2017 von Christine Locher
Team: Esslinger Stadtverwaltung radelt
Kommune: Esslingen am Neckar

Mittwochmorgen. Auf der zweispurigen Zubringung zur Bundesstraße bis zum Abzweig zur Nebenstrecke schauen mich die Autofahrer in ihren teilweise dicken Karossen schon etwas verwundert an, als ich in meinem Sommerröckle auf dem Rad neben ihnen in die gleiche Richtung starte.... sie lassen mir sehr rücksichtsvoll den Vortritt beim Fahrstreifenwechsel.
Nach 30 Minuten bin ich erst auf der Anhöhe südlich von Korb und entdecke die Yburg in der Ferne, dahinter ganz klein die Schurwaldanhöhe über die ich noch muss. Werde ich das wohl pünktlich schaffen? Es sieht verdammt weit aus...
Da ich die Strecke von gestern Abend schon kenn, komme ich flott voran. Na ja, abgesehen von den Momenten, in denen ich überwältigt vom Anblick stehenbeiben muss und mein Handy zum Fotografieren zücke...
Häufig fahre ich ohne Unterstützung durch den Motor, schalte ihn sogar streckenweise aus. Allerdings den Schurwald hoch bis Jägerhaus in 8 min bei Tempo 20 - da müsste ich ohne Rückenwind noch n bissele trainieren.
Leider muss ich das Pedelec auch gleich schon wieder abgeben. Mit so einem Rad ist ein täglicher Arbeitsweg ohne größere Umstände (duschen) gut machbar. Ich habe mit 1h:10min nur unwesentlich länger gebraucht als mit Rad und S-Bahn. Das ist kein gutes Zeichen für die VVS, oder?

Teilen: Facebook | Twitter | Google+