Esslingen am Neckar

Kontaktinformationen

Sabine Frisch
Tel.: 0711 3512-2004

Dr. Katja Walther
Tel.: 0711 3512-2440

klimaschutz at esslingen.de

Stadt Esslingen am Neckar
SG Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Ritterstr. 17
73728 Esslignen

Die Stadt Esslingen am Neckar nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Esslingen am Neckar wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


389 RadlerInnen, davon 5 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 87.922 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 12.485 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,19-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Absolut

RadPENDLER BW: Teamergebnisse - Relativ

RadPENDLER BW: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 389 aktiven TeilnehmerInnen in 23 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
25.180 km30.112 km32.629 km87.921 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.575,5 kg CO24.275,9 kg CO24.633,4 kg CO212.484,9 kg CO2


Information

BildBereits zum 7. Mal beteiligt sich die Stadt Esslingen am Neckar im Rahmen der Klima-Initiative ESSLINGEN&CO am Stadtradeln. Möglichst viele Menschen sollen die Freude am Fahrradfahren selbst "erfahren" und die Vorteile des Radfahrens im Alltag entdecken. Tolle Preise und eine gemeinsame Abschlussveranstaltung laden zum Mitmachen ein.

NEU!! Sonderwettbewerb für Schulen
Für Schulen gibt es in diesem Jahr eine Sonderwertung. Das beste Schulteam mit den meisten Kilometern erhält ein Preisgeld von 500 €, die zweit- und drittplatzierten Teams jeweils 350 bzw. 200€.

Als STADTRADLER-STARs sind dieses Jahr wieder Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht, stellv. Amtsleiter für Soziales und Sport, Max Pickl und zum ersten Mal die Verkehrsplanerin des Stadtplanungsamtes Esslingen, Christine Locher, dabei. Alle drei steigen drei Wochen komplett um und lassen ihr Auto zugunsten von Fahrrad, ÖPNV und zu Fuß gehen stehen. In einem Blog berichten sie über ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Das STADTRADELN findet dieses Jahr im Rahmen einer Veranstaltungsreihe "200 Jahre Fahrrad" statt. Das Veranstaltungsprogramm als pdf finden Sie unten oder unter http://www.esslingen.de/mobilitaet.

Weitere Informationen zu Aktionen und Veranstaltungen der Klima-Initiative ESSLINGEN&CO finden Sie unter http://www.esslingenundco.de/ .


Termine und Hinweise

Am letzten Tag von STADTRADELN am 21.Mai 2017 sind alle RadlerInnen herzlich eingeladen, bei der Radsternfahrt Baden-Württemberg des ADFC mitzuradeln.
Ab 10.00 Uhr gibt es auf dem Bahnhofsvorplatz zur Stärkung leckeren Bio-Kaffee vom Tempo-Mobil der WEK-Werkstätten Esslingen | Kirchheim und feine Laugen-Fahrräder.
Die e-motion E-Bike-Welt Stuttgart stellt E-Lastenräder und E-Bikes aus.
10.45 Uhr radeln wir nach einer Begrüßung durch OB Dr. Zieger gemeinsam im gemütlichen Tempo nach Stuttgart. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.esslingen.de/radsternfahrt .

Die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung findet am 3. Juni ab 11.00 Uhr auf dem Klimafest in der Ritterstrasse statt. Alle TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen zu einem leckeren Brunch mit regionalen Bio-Zutaten in der Radler-Lounge.


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARWilfried Wallbrecht
Als verantwortlicher Dezernent für den Klimaschutz der Stadt habe ich eine Vorbildfunktion und kann damit überzeugender fürs Mitmachen werben. Ich fahre gerne Fahrrad, im Alltag ist das für mich allerdings nicht einfach. Ich habe oft lange Arbeitszeiten und viele Termine, auch in der ganzen Region und muss mit angemessener Kleidung erscheinen. Die drei Wochen sind für mich immer eine Art Selbstversuch, ob und wie ich das organisieren kann und mit welchen Einschränkungen und Vorteilen – dann kann ich auch besser argumentieren in den Diskussionen in der Stadt über den Verkehr und Modal Split. Und ich weiß, wovon ich spreche, wenn ich für das Radfahren werbe.
So lerne ich die Stadt jeweils aus der Radfahrer-Perspektive hautnah kennen und damit auch die Sorgen und Nöte der Radfahrer in Esslingen.



STADTRADLER-STARChristine Locher
Seit Oktober 2016 bin ich Verkehrsplanerin bei der Stadt Esslingen – selbstverständlich mache ich beim „Stadtradeln“ mit!
Nun teste ich die verschiedenen Wege und Verkehrsmittel zur Arbeitsstelle aus. Die Herausforderung wird die tages- und wettergenaue Planung der Verkehrsmittel sein. Aufgrund der Fahrtstrecke von ca. 25km werde ich verschiedene Kombinationen von Fahrrad, Pedelec und ÖPNV ausprobieren.
Ich bin sehr gerne draußen an der „frischen Luft“ und möchte selbige möglichst wenig durch Autofahren belasten. Mich draußen zu bewegen ist für mich die perfekte Erholung. Und schließlich mache ich die Woche über viel zu wenig Sport.
Das ist für mich das Ziel: Mehr Bewegung in den alltäglichen Arbeitsweg zu integrieren – nicht nur in diesen 3 Aktionswochen, sondern generell.
Und nicht zuletzt lerne ich durch das Radfahren die Stadt Esslingen besonders gut kennen…☺



STADTRADLER-STARMax Pickl
ich fahre einfach gerne Rad. Ich tu etwas für mich, morgens und abends auf dem Weg zur Arbeit. Vor allem abends ist es ideal
nach einem Arbeitstag wieder runter zu kommen. Beim Stadtradeln haben wir die Gelegenheit diese Botschaft, zusammen mit dem
Bewusstsein etwas für eine gesunde Umwelt zu tun, zu verbreiten. Außerdem tun wir dann ja auch was für die nächste Generation.
In Sachen Radwege hat sich schon einiges getan, wir dürfen gemeinsam nicht locker lassen. Wir Radler haben den längeren Atem,
wir kriegen euch Alle.

Nach dem Motto: sweet Hitch-Biker.




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

Geschafft! Hoffentlich für Alle unfallfrei!

Veröffentlicht am 23.05.2017 von Max Pickl
Team: Esslingen aufs Rad
Kommune: Esslingen am Neckar

Auch die 3. Woche war eine runde Sache. Leider blieben die großen Touren aus, aber dafür wurde im Alltagsbetrieb fleisig in die Pedale getreten. Das Wetter gab sich auch Mühe, sodaß wir alle bestimmt viele Kilometer gesammelt haben. Leider konnte ich am Sonntag nicht die Sternfahrt nach Stu...
Ganzen Beitrag anzeigen



TeamkapitänInnen in Esslingen am Neckar


PhotoJürgen Bauer

Team: Friedrich-Ebert-Schule Esslingen

Go FES-Radler!
Wir danken allen radelnden Lehrerkolleg/innen, die ihre Man Power für das Team auf den Sattel schwingen.
Gebt alles!

PhotoSabine Frisch

Team: KiTa Sulzgries

Ich bin selbst begeisterte Radfahrerin, sowohl im Alltag als auch in der Freizeit. Meine Kinder sind oft im Anhänger dabei oder fahren kürzere Strecken inzwischen selbst mit Laufrad und Fahrrad. Ich finde es wichtig, dass Kinder frühzeitig lernen, sich mit dem Fahrrad im Straßenverkehr zu bewegen. Das gibt Ihnen Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.

Ich freue mich, wenn wir mit der Aktion STADTARDELN noch mehr Leute motivieren können, öfters vom Auto aufs Rad umzusteigen und die Bewegung und die frische Luft zu genießen.

PhotoDr. Katja Walther

Team: Esslinger Stadtverwaltung radelt

Die Aktion Stadtradeln ist eine wunderbare Möglichkeit, Bewusstsein für den Klimawandel zu entwickeln und dem Thema mit eigener Tatkraft zu begegnen. Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel ist umweltschonend, gesund und kostengünstig – die Teilnahme am Stadtradeln ist darum für mich im Rahmen der Klima-Initiative der Stadt Esslingen am Neckar eine Selbstverständlichkeit.

PhotoThomas Albrecht

Team: Esslingen aufs Rad

Mit dem Fahrrad von A nach B, das ist mir wichtig.
Ich nutze zwar alle Verkehrsträger, aber ver-tret-bare Strecken mache ich möglichst mit dem Rad. Das macht Spass und ist meistens ziemlich praktisch und direkt.
Hinter diesem Stadtradel-Team steckt das "Bündnis Esslingen aufs Rad": esslingenaufsrad.wordpress.com. Wir setzen uns dafür ein, dass das Radfahren in Esslingen besser funktioniert.
Besonders wichtig ist für uns die schnelle Verbindung am Neckar entlang. Voraussichtlich wird der Neckaruferweg zwischen Oberesslingen und Mettingen ab Mitte 2017 über den Bahnhofsvorplatz geführt - eine Schnapsidee!
So eine Sperrung darf erst erfolgen, wenn es eine Alternative gibt, z.B. als Radschnellweg.
Herzliche Einladung auch zur "Critical Mass Esslingen", jeden 3. Freitag des Monats, 18 Uhr!