Erkelenz

Kontaktinformationen

Oliver Franz
Klimaschutzmanager

Tel.: 02431 85-188
erkelenz at stadtradeln.de

Stadt Erkelenz
Referat für Klimaschutz
Johannismarkt 17
41812 Erkelenz

Die Stadt Erkelenz nahm vom 18. Juni bis 08. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Erkelenz wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


243 RadlerInnen, davon 7 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 67.494 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 9.584 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,68-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 243 aktiven TeilnehmerInnen in 22 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
24.383 km17.029 km26.083 km67.494 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
3.462,4 kg CO22.418,1 kg CO23.703,7 kg CO29.584,2 kg CO2


Information

BildLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich freue mich, dass Sie sich für den Stadtradeln-Wettbewerb in Erkelenz interessieren.
Auf dieser Seite sollten Sie alle Informationen rund ums Stadtradeln finden. Falls dennoch Fragen offen bleiben, Sie Anregungen haben oder Unterstützung brauchen, melden Sie sich bitte telefonisch oder per mail bei mir unter Tel.: 02431 85-188 oder
erkelenz at stadtradeln.de. Ich werde versuchen Ihre Fragen schnellstmöglich zu beantworten.
Mit dem Stadtradeln versuchen wir ein Zeichen für eine nachhaltige Form der Mobilität zu setzen. Fahrradfahren ist nachhaltig in Sachen Umwelt- und Klimaschutz, fördert die Gesundheit und wenn man es im Team betreibt auch die Gemeinschaft.
Damit wir möglichst viele sind, bitte ich Sie kräftig die Werbetrommel für das Stadtradeln zu rühren.
Ich wünsche uns allen eine schöne (Stadt)radel-Saison und allzeit gute Fahrt. Kommen Sie gesund und munter an.

Oliver Franz
Klimaschutzmanager der Stadt Erkelenz


Termine und Hinweise

Letztes Touren-Angebot im Aktionszeitraum Stadtradeln 2017
Sa, 08. Juli 2017, 10:00 Uhr, Erkelenz Markt,
Tour des ADFC Heinsberg (Länge 60 km)

Die schöne Stadt Kempen entdecken
Wir fahren Richtung Viersen auf dem Bahnradweg (eine ehemalige Bahntrasse) nach Kempen. In der Stadt machen wir eine ausgiebige Pause um z.B. die Landesburg, die malerischen Fachwerkhäuser und den Buttermarkt mit seinen Gaststätten zu erleben.
Die Rückfahrt werden wir mit dem Zug antreten.

Abschlussveranstaltung Erkelenzer Stadtradeln mit Bürgermeister Peter Jansen
Verlosung von Preisen unter allen Teilnehmern
Ort: Altes Rathaus Erkelenz - Unter den Arkaden
Termin: Mittwoch 12 .Juli, 12:00Uhr


Grußwort

BildAnstatt Grußwort ein paar erhellende Zitate zum Thema Radfahren:

"Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad" (Adam Opel - siehe Bild rechts)

"Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“
(John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1917 – 1963)

„Beim Fahrradfahren geht es um Bewegung und Freiheit, auf dem Fahrrad fühlt man sich ungebunden, ja fast autonom.“ (Ralf Hütter, deutscher Musiker und Gründungsmitglieder von Kraftwerk, *1946)

„Politisch gesehen, ist das Fahrrad das am meisten unterschätzte Verkehrsmittel. Dabei ist es eine sinnvolle Alternative zum motorisierten Verkehr, gerade im Sommer und in der Stadt.“ (Kurt Bodewig, deutscher Politiker, *1955)


Presse

Schon am ersten Stadtradeltag (Sonntag, 18 Juni) erradelten rund 100 Radler bei zwei geführten Touren 3.791 Kilometer.

Bei hochsommerlichen Temperaturen führte eine 26 Kilometer lange Tour die Radler von Erkelenz nach Haus Wildenrath und zurück. Angeführt wurde die Gruppe von Conny Boxberg, vom ADFC Heinsberg , die zusammen mit Bürgermeister Peter Jansen die Stadtradelflagge von einer Delegation aus Mönchengladbach entgegennahm.

Eine zweite Tour für Familien unter Leitung von Christiane Kubatta ging nach Neu-Immerath wo auf dem Spielplatz gemütlich gepicknickt wurde, bevor man sich wieder zusammen am Erkelenzer Markt traf.

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


TeamkapitänInnen in Erkelenz


PhotoOliver Franz

Team: Offenes Team - Erkelenz

Liebe MitradlerInnen,

Herzlich Willkommen im offenen Team Erkelenz!
Die ersten Kilometer sind zurückgelegt und unser Team wächst noch immer. Auch das Wetter ist uns bisher hold, so dass man das Radfahren richtig genießen kann.

Ich wünsche uns noch viele schöne Touren und viel Freude beim Radeln.

Ihr Teamkapitän und Klimaschutzmanager der Stadt Erkelenz

Oliver Franz

PS. Da man auch während des Aktionszeitraums noch beim Stadtradeln einsteigen kann, sollten Sie weiter kräftig die Werbetrommel rühren.

PhotoAndrea Geditz

Team: GEDITZ-GENUSSRADREISEN: Team PEDAL PUSHER

Liebe Radlerinnen, liebe Radler,

die Freude am Radfahren habe ich durch meinen Mann entdeckt. Schnell war ich mit dem Radelvirus infiziert. Die Faszination beim Radfahren ist für mich, der Natur ganz nah zu sein und die Schönheiten der Landschaft aktiv zu erleben. Das Erlebnis auf zwei Rädern unterwegs zu sein, macht gute Laune und hält fit.

Ich freue mich, wenn ich Ihre Radellust geweckt habe und viele ambitionierte Radler unser Team: GEDITZ GENUSSRADREISEN - Team PEDAL PUSHER tatkräftig unterstützen.
Treten Sie mit viel Spaß in die Pedale und leisten Sie nebenbei einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Ihre Teamkapitänin
Andrea Geditz

Cornelia Boxberg

Team: Volksbank Erkelenz

Vor ca 4 Jahren habe ich entdeckt, dass es neben dem Auto eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, sich fortzubewegen. Immer mehr ist mir aufgefallen, wie viel Freiheit und Lebensqualität besonders das Fahrrad mir auf meinen alltäglichen Wegen beschert hat. Heute steht mein Wagen hauptsächlich vor der Tür und ich bin im Entscheidungsprozess, diesen abzumelden.

Ich finde, diese Aktion ist ein guter Anlass dies auch mal auszuprobieren. Bei mir war es auch ein Zufall, der den Veränderungsprozess in Schwung gebracht hat.