Düsseldorf

Kontaktinformationen

Ernst Schramm
Tel.: 0211 89-25003
Carmen Traut-Werner
Tel.: 0211 89-25094

stadtradeln at duesseldorf.de

Landeshauptstadt Düsseldorf
Umweltamt
Brinckmannstraße 7
40225 Düsseldorf

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nahm vom 28. Mai bis 17. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Landeshauptstadt Düsseldorf wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


6.444 RadlerInnen, davon 19 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 1.079.452 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 153.282 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 26,94-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Absolut

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Relativ

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 6.444 aktiven TeilnehmerInnen in 206 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
306.859 km313.948 km458.645 km1.079.452 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
43.574,0 kg CO244.580,6 kg CO265.127,5 kg CO2153.282,2 kg CO2


Information

BildSTADTRADELN 2017 Düsseldorf

15. November: Düsseldorf gewinnt Bronze im Bund und Gold in NRW
Die Landeshauptstadt wurde bei der Abschlussveranstaltung des bundesweiten Kommunalwettbewerbs STADTRADELN in Stuttgart ausgezeichnet. Düsseldorf hat unter 620 Kommunen Platz drei in der Kategorie "Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern" erreicht.
Das Statement von Oberbürgermeister Thomas Geisel (siehe "Grußwort") und der Pressedienst lassen sich unten nachlesen.


Termine und Hinweise

Ausstellungen, Vorlesungen, Kunstprojekte und vieles Mehr zum Thema Fahrrad und Tour de France:
http://www.duesseldorf2017.de

Sa, 17. Juni, 11 bis 19 Uhr
STADTRADELN-Teams treffen sich auf der Fête du Vélo am Rhein
Radaktiv feiert den Düsseldorfer Fahrradtag dieses Jahr als "Fête du Vélo". (http://www.fahrradtag-duesseldorf.de/)
Dann genau endet auch die Kilometersammelzeit.
Ein guter Anlass, sich am STADTRADELN-Stand des Umweltamtes, in der Nähe des Mannesmannhochhauses (unter den Platanen, unweit der Bühne) zu treffen. Wir wollen Erfahrungen austauschen, klönen, fachsimpeln, Spaß haben. Oberbürgermeister Thomas Geisel wird gegen 16:30 Uhr erwartet. Vorher und nachher lassen sich gut letzte Kilometer für das Düsseldorfer STADTRADELN-Konto sammeln.
Eine Gelegenheit dazu ist die 5. Düsseldorfer Radnacht, deren Vorprogramm um 19 Uhr beginnt. Ab 20 Uhr können interessierte Radler 17 km der Tour-de-France-Strecke mit Promis und Musik befahren, siehe auch http://www.fahrradtag-duesseldorf.de/5-radnacht-duesseldorf-radfahren-auf-der-1-etappe-der-tour-de-france/


Grußwort

BildOberbürgermeister Thomas Geisel zur Preisverleihung am 14. November in Stuttgart:

Liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,

Düsseldorf tritt an Fahrradstadt zu werden – und holt beim Stadtradeln in NRW Gold und im bundesweiten Wettbewerb Bronze. Das ist großartig!

Der Start der Tour de France in der Landeshauptstadt von NRW hat in diesem Jahr für den richtigen Rückenwind gesorgt.

In diesem Jahr sind in Düsseldorf 6.444 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 206 Teams 1.079.452 Kilometer geradelt. Damit haben wir erstmalig die Million übertroffen. Die Anzahl der aktiven Teams liegt mit 206 im Vergleich zu 126 im Jahr 2016 ebenfalls erheblich über dem Vorjahr und hat sich seit 2014 mehr als verdreifacht.

Das ist Ehre und Ansporn zugleich! Wir bleiben dran und arbeiten weiter mit Hochdruck daran, die Bedingungen für Radfahrerinnen und Radfahrer in Düsseldorf zu verbessern – mit dem Ausbau des Radverkehrsnetzes, Abstellanlagen und Leihmöglichkeiten.

Mein herzlicher Dank gilt den Organisatoren des Klimabündnis für diese nun mittlerweile 10 Jahre junge, vorbildliche Kampagne. Die rasant zunehmende Beteiligung an STADTRADELN, nicht nur in Düsseldorf, zeigt, dass das Fahrrad gerade in sich verdichtenden Metropolen wie Düsseldorf das Verkehrsmittel der Wahl ist: Umweltschonend, schnell, gesund und platzsparend – und Spaß macht es auch.

Allzeit gute Fahrt

wünscht Ihnen

Ihr Oberbürgermeister Thomas Geisel


Das Grußwort zum Start von STADTRADELN 2017 in Düsseldorf:

Liebe Düsseldorferinnen
und Düsseldorfer,
liebe Radlerinnen und Radler,

STADTRADELN ist in diesem Jahr Teil des Rahmenprogramms zum Start der Tour de France in Düsseldorf. Nicht nur mit dem Grand Départ vom 29. Juni bis 2. Juli, sondern auch mit Stadtradeln und vielen weiteren Aktionen und Veranstaltungen rund um das Rad vermittelt die Landeshauptstadt Düsseldorf während des gesamten Jahres: Das Fahrrad ist vielseitig, als Sportgerät und Verkehrsmittel im Alltag hervorragend geeignet und es spielt eine Schlüsselrolle bei der Lösung der städtischen Verkehrsprobleme.

Die Rahmenbedingungen für einen neuerlichen Stadtradeln-Erfolg stimmen: Ausbau und Verbesserung des Radnetzes in Düsseldorf gehen zügig voran. Die Kampagne RADschlag bietet Radfahrerinnen und Radfahrern umfassende Informationen. Bald lässt sich mit der App auch die attraktive Zeitfahrstrecke der Tour de France in Düsseldorf für jedermann nachfahren.

Das Kilometersammeln für Stadtradeln beginnt am Sonntag, 28. Mai, und dauert 21 Tage bis zur großen Fête du Vélo am Samstag, 17. Juni. Kostenlos anmelden können Sie sich ab sofort, und zwar im Netz auf http://www.stadtradeln.de/duesseldorf.

Ich würde mich freuen, wenn zahlreiche Teams wieder viel Spaß bei Stadtradeln haben, sich damit auf den Grand Départ einstimmen, wir aber vor allem gemeinsam den Radverkehr in Düsseldorf nachhaltig voranbringen.

Herzlichst

Ihr Thomas Geisel

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf


Presse

15.11.2017 | Umweltamt News Klimaschutz

Stadtradeln 2017: Düsseldorf gewinnt Bronze im Bund und Gold in NRW
Landeshauptstadt erstmalig bei der Abschlussveranstaltung des Kommunalwettbewerbs in Stuttgart ausgezeichnet

Düsseldorf hat beim bundesweiten Kommunalwettbewerb Stadtradeln unter 620 Kommunen Platz drei erreicht und damit Bronze in der Kategorie "Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern". Für diese Leistung wurde die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt am Dienstag, 14. November, bei der bundesweiten Abschlussveranstaltung von Stadtradeln im Haus der Architekten in Stuttgart ausgezeichnet. Laudator war der Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Hermann. Den Preis für Düsseldorf nahm Stadtradeln-Koordinator Ernst Schramm vom Umweltamt entgegen.

Bei der vierten Teilnahme der Landeshauptstadt waren 206 Teams mit 6.444 Radlern an den Start gegangen. Sie legten vom 28. Mai bis 17. Juni eine Strecke von 1.079.452 Kilometer zurück. Oberbürgermeister Thomas Geisel freut sich sehr über den Erfolg: "Düsseldorf tritt an Fahrradstadt zu werden - und holt beim Stadtradeln in NRW Gold und im bundesweiten Wettbewerb Bronze. Das ist großartig. Der Start der Tour de France in der Landeshauptstadt von NRW hat in diesem Jahr für den richtigen Rückenwind gesorgt."

"Düsseldorf hat in diesem Jahr bei der Summe der Radkilometer erstmalig die Millionengrenze überschritten. Die Anzahl der aktiven Teams hat sich seit 2014 mehr als verdreifacht", ergänzt Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Die Plätze eins und zwei im Vergleich der Gesamtkilometer bundesweit belegen die Region Hannover und die Stadt Leipzig. Im eigenen Bundesland Nordrhein-Westfalen konnte Düsseldorf Platz 1 verteidigen. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen die Kreise Borken und Unna sowie die Stadt Köln.

Auch in den Kategorien "Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn" und "Fahrradaktivstes Kommunalparlament" wurden in Stuttgart Städte und Gemeinden ausgezeichnet.

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


TeamkapitänInnen in Düsseldorf


PhotoMichael Stoffels

Team: Bezirksregierung Düsseldorf

Auf der einen Seite kümmert sich die Bezirksregierung Düsseldorf in ihrem gesetzlichen Auftrag auch um saubere Luft und bessere Mobilität in den Städten, Gemeinden und Betrieben im Regierungsbezirk. Aber auch in ihrem privaten Umfeld engagieren sich die Kollegen und Kolleginnen für den Klimaschutz. Ein Beitrag dazu ist seit Beginn des Düsseldorfer Stadtradelns die erfolgreiche Teilnahme.

PhotoMonika Leenders-Pannen

Team: Tour-de-FRANZ-Team der Franz-Vaahsen-Grundschule

An der Franz-Vaahsen-Grundschule fahren Schüler, Eltern Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Lehrer und Lehrerinnen gemeinsam für ein gutes Klima. Wir radeln für eine saubere Umwelt, denn wir sind FRANZ: fair, ruhig, achtsam, nett und zuverlässig!

PhotoMartina Kürten

Team: Marie-Curie-Gymnasium

Wir möchten unseren Beitrag zum Klimaschutz, zu weniger Schadstoffbelastung in Düsseldorf und für mehr Bewegung unserer Kinder leisten! Zudem versuchen wir gerade, die Verkehrssituation vor und an unserer Schule nachhaltig zu verbessern und somit ist die Aktivierung der Schüler zu mehr Radfahren ein wichtiger Baustein. Wir möchten zeigen, dass zusammen Radfahren viel Spaß macht und unserer Schule richtig gut tut.
Darum sind wir beim Stadtradeln dabei!

Das Radelteam des Marie Curie Gymnasium

PhotoDaniel Reich

Team: RZF NRW

Mit dem Rad, mit dem Rad Kamerad ... - einer meiner Lieblingsfilme mit Heinz Erhard "Immer die Radfahrer" -
Für mich ist das Rad in der Stadt die einzige Alternative zur schnellen Fortbewegung. Ich fahre seit 9 Jahren täglich mit dem Rad zur Arbeit und freue mich jeden Morgen darauf in die Pedale zu treten. Ich hoffe das geht vielen anderen ähnlich.

Jutta Longaver

Team: Annette Gymnasium Benrath

Ab auf das Fahrrad und die Kilometer einreichen. Da geht noch was ;)

PhotoHeidi Naß

Team: Hauptamtler radeln mit

Da ich für die tägliche Anreise mit dem Fahrrad zu weit von meinem Arbeitsplatz entfernt wohne, genieße ich es umso mehr, nach der Arbeit mit dem Rad durch den Wald zu fahren und statt Abgase die frische Waldluft einzuatmen.

PhotoMichael Piller

Team: Team Feuerwehr

Ein super Projekt um vielleicht den einen oder anderen wieder aufs Rad zu bekommen.
Das Radnetz in Düsseldorf muss nur etwas besser werden, denn jeder Berufspendler auf dem Fahrrad bedeutet weniger Autos in der Stadt und somit weniger Stress.

PhotoDaniel Halmer

Team: LMG - Leibniz Montessori Gymnasium

Das Leibniz Montessori Gymnasium unterstützt dieses Jahr zum dritten Mal die Aktion Stadtradeln. Das Team aus Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und Freunden des LMGs genießt die frische Luft, die Bewegung und tut gleichzeitig etwas zum Wohl unseres Planeten.

PhotoNadine Ruchter

Team: Ev. Kindergottesdienst Benrath und Freunde

Wir sind ein Team von Ehrenamtlichen, Kindern, Eltern und Freunden des Kindergottesdienstes Benrath, die nicht nur sonntags um 11 Uhr in die Dankeskirche radeln, sondern auch zur Kita, in die Schule, zur Arbeit, zum Einkaufen...
Unser Motto: Schöpfung bewahren- Radel fahren!

PhotoUwe Terhorst

Team: Immer diese Radfahrer

Es gibt Menschen, die Radfahren hassen.
Weil man sich plagen muss.
Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter.
Weil man verschwitzt ankommt.

Es gibt Menschen, die Radfahren lieben.
Weil man sich plagen muss.
Weil man draussen ist, bei Wind und Wetter.
Weil man verschwitzt ankommt.
Gegenwind formt den Charakter und Umwege fördern die Ortskenntnis.

PhotoAnja Leonhard

Team: PaulusRadler

Nehmen wir es doch selbst in die Hand!
Die Meldungen sind nicht gerade berauschend:
"Stickstoffdioxid (NO2), das vor allem aus KFZ-Abgasen stammt, entwickelt sich zum Schadstoff Nummer eins", schreibt das Umweltbundesamt (UBA). 2014 überschritt demnach die NO2-Konzentration an mehr als der Hälfte der Messstationen an stark befahrenen Straßen den Jahresmittel-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter."
Natürlich sind hier die Kommunen aufgefordert, Massnahmen einzuleiten!
Aber wollen wir ein Fahrverbot in unseren Innenstädten!?
Wenn wir ALLE unsere Mobilität überdenken und häufiger zum Fahrrad greifen oder Strecken zu Fuss oder mit Bus und Bahn zurücklegen, können wir selbst die Situation in unserer Stadt dramatisch ändern!
Nicht meckern, MACHEN!

PhotoKathrin Schiffner

Team: Stadtentwässerungsbetrieb Düsseldorf

Egal ob Singlespeed, Mountainbike, Rennrad, Tourenbike oder das klassische Hollandrad. Eins haben alle Teammitglieder des Stadtentwässerungsbetriebs gemeinsam: die Leidenschaft fürs Radfahren!
Wer mit dem Rad zu Freunden, zur Arbeit oder anderen Terminen/Ausflügen fährt, bleibt nur fit und fühlt sich gesünder, sondern ist in der Regel auch noch glücklicher. Hinzu kommt das unbezahlbare Gefühl von Freiheit wenn man auf dem Sattel sitzt und die Schönheit der Natur in ihrer voller Pracht wahrnehmen kann.
Natürlich ist unser Ehrgeiz auch in diesem Jahr groß.
Ein Zitat von Eddy Merckx: „Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst“, kommt unserer Vision dabei jedoch schon ziemlich nahe.

PhotoJörg Behrend

Team: Café Leopold

Radfahren macht Spaß und hält fitt. Mit dem Fahrrad ins Café Leopold und ohne Sorge ums "Hüftgold" den leckeren Kuchen genießen.

PhotoFrank Strauß

Team: Grenzenlos unterwegs

Teamkapitäne in Düsseldorf
Photo: Frank Strauß
Team: Grenzenlos unterwegs
Grenzenlos unterwegs ist 365 Tage Rad bei jedem Wetter und allen 4 Jahreszeiten. Das Fahrrad ist also mein ständiger Begleiter, mit dem ich auf Reisen bin um Land und Leute kennenzulernen oder im Alltag von A nach B zu kommen.
Ich fahre seit über 30 Jahren täglich Rad und kenne kein anderes Fortbewegungsmittel das so viele Möglichkeiten bietet und in Sachen Gesundheit, Lebensqualität, Klima und Umweltschutz seinen Beitrag leistet.
Aus diesem Grund ist Grenzenlos unterwegs bei dem Projekt Stadtradeln dabei um die Freude am Radfahren zum Ausdruck zu bringen.
Das Team Grenzenlos unterwegs wünscht allen im Rahmen dieser Kampagne viele schöne Radkilometer.

Viele Grüße

Frank Strauß
Team Grenzenlos unterwegs

PhotoManfred Götz

Team: mVISE

Mobilität steht in unserem Namen. Daher freuen wir uns als Unternehmen möglichst viele unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner zum Wechsel auf das Fahrrad zu motivieren.

PhotoJochen Büchsenschütz

Team: Düsseldorfer Jonges

Auch als "echter" Düsseldorfer Jong unterstütze ich die Idee von Stadtradeln. Wieder eine Gelegenheit, was für unsere Heimatstadt zu tun und das auch zu zeigen.

PhotoMartina Kern

Team: + VCD +

Radfahren macht Spaß, hält fit und ist gesund. Mit dem Rad kennen wir keinen Stau und sind in der Stadt meistens sogar schneller am Ziel.
Mit dem Rad wollen wir die #StrasseZurueckerobern !
Ihr auch ? Dann macht mit beim Stadtradeln und auch gerne in unserem Team.

PhotoSophie Kriwitzkij

Team: Junge Grüne Düsseldorf

Wir Junge Grüne setzen uns ein für Umweltschutz und eine nachhaltige Verkehrspolitik. Da ist es ganz klar, dass das Fahrrad für uns das ideale Fortbewegungsmittel ist. Auch in diesem Jahr treten wir daher beim Stadtradeln wieder kräftig in die Pedale.

PhotoKerstin Kortekamp

Team: SCHICKE MÜTZE

Wir wollen hier keinen Preis gewinnen. Nicht für die Anzahl Radler, nicht für die Anzahl gefahrener Radkilometer. Denn der größte Gewinn, den das Radfahren an sich parat hält, liegt ganz woanders. Und den gibt es erst, wenn mehr Räder als Autos durch die Stadt rollen. Wir wedeln hier einfach mit unserem kleinen Wimpel und rufen besonders die auf, die ernsthaft versuchen, Autokilometer durch Radkilometer zu ersetzen: Fahrt mit!
Kerstin
(Schicke Mütze)

PhotoSimon Höhner

Team: #Verkehrswacht

„Ich fahre nicht Rad, um mein Leben um Tage zu ergänzen. Ich fahre Rad, um meine Tage mit Leben zu ergänzen.”

Michael Degen

Team: Messe Düsseldorf

Hokuspokusmann, hat 'ne Menge drauf
doch eines gibt's, was er nicht kann
eine bessere Welt kann auch er nicht zaubern
da muß man sich schon selbst drum kümmern
und ich fang' jetzt damit an

Udo Lindenberg - Good Life City

PhotoHeinz Schmidt

Team: ERGO

Das Team ERGO radelt wieder für den Klimaschutz.

Der Weg zur Arbeit, Brötchen holen beim Bäcker, ohne Parkplatzsuche in die Stadt, der Familienausflug am Wochenende, die Tour für Sportler. Und das Rad ist immer dabei. Das ist gut so, nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Klima und eine höhere Lebensqualität - besonders in unseren Städten.

Auch dieses Jahr lädt Teamkapitän Heinz Schmidt (auf dem Bild zusammen mit Chief Digital Officer Mark Klein und der Kollegin Esther Pollmann) Sie ein, mit dem Team ERGO für den Klimaschutz zu radeln.

PhotoChristian Schulz

Team: KUMON - Was zählt, ist Ihr Kind

Legt man die letztjährig zurückgelegte Strecke unseres Teams in verbrannte Kalorien um, dann entspräche dies dem Brennwert von über 100 Flaschen Cola (0,5l) oder 40 Tüten Chips.
Wir sind zum dritten Mal dabei und ein offenes Team für alle, die mit uns in die Pedale treten wollen. Klima schützen und Kalorien verbrennen - auf geht´s!

PhotoDaniela Schulz

Team: Heinrich-Heine-Gesamtschule

Die Heinrich-Heine-Gesamtschule setzt sich nun zum zweiten Mal auch beim Stadtradeln für die Umwelt ein. Einige Lehrer sowie viele Schüler nutzen gerne das Fahrrad, um zur Schule zu fahren. Durch das Fahrradfahren steigt der Freizeitwert, weil einerseits Staus und die Parkplatzsuche der Vergangenheit angehören und andererseits der Stehplatz im überfüllten Bus, gegen frische Luft und Bewegung ausgetauscht werden kann.
Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb wollen wir weitere Kollgegen, Schüler, Eltern und Co. dazu motivieren, einen positiven Beitag für die Umwelt zu leisten. Denn unsere Umwelt und unsere Gesundheit sind einmalig und schützenswert.

PhotoHermann-Josef Sabrowski

Team: NRW@ktiv

Die Aktion ist ein guter Anlass dafür das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Radfahren hält fit und ist umweltfreundlich. Manchmal ist man mit dem Rad sogar schneller als mit dem Auto. Für Fahrten durch die City ist das Fahrrad mein Favorit. Das Team ist offen für alle Radlerinnen und Radler, die mit uns Punkte für Düsseldorf und NRW sammeln möchten. Ich wünsche allen viel Spaß beim Mitmachen und immer genug Luft in den Reifen.

PhotoAndrea Gramberg

Team: Andrea´s´Wellness Team

"Runter vom Sofa, rauf auf´s Rad" ist meine Devise wie im letzten Jahr, wo wir als neu angetretenes Team direkt ein sehr gutes Ergebniss erzielt haben. Ich bin sicher, alle machen wieder mit und alle neuen Teammitglieder heiße ich herzlich willkommen!
Mitmachen lohnt sich, neben Klimaschutz und der positiven Wirkung für die eigene Fitness wird es auch wieder eine Verlosung geben!
Also: Auf geht's!
Ihr/Euer Team-Captain Andrea

PhotoEmma Haker

Team: Dynamo Wersten

Stadtteilteam für Wersten

Dies ist ein offenes Team für Wersten und FreundInnen Werstens. Alle sind eingeladen, hier mitzuradeln - egal, wie alt oder jung, wie sportlich oder gemütlich, wie nah oder weit - Hauptsache, wir fahren Fahrrad und verschaffen dem Thema so mehr Raum. Ich freu mich auf Euch!

Petra Bargiel

Team: Jugendamt

Herzlich Willkommen beim Stadtradeln.
Das Jugendamt ist wieder dabei.
Ich wünsche uns allen viel Spaß!
Viele Grüße
Petra Bargiel

PhotoLerke Tyra

Team: MKULNV - PrimaKlima

Auf die dicke Luft in Düsseldorf haben wir eine Antwort: Öfter mal den Schlitten stehen lassen! Das Fahrrad ist seit 200 Jahren „das zivilisierteste Fortbewegungsmittel, das wir kennen“ (Iris Murdoch, anglo-irische Schriftstellerin u. Philosophin 1919-99).
Keine Frage: Das Team des Umwelt- und Klimaschutzministeriums NRW ist beim Stadtradeln 2017 wieder mit dabei. Rauf aufs Rad! Jede und jeder ist herzlich eingeladen, bei uns mitradeln.

PhotoAnneli Degutsch

Team: "Markus und Katharina" in Vennhausen

Die Gemeinden in Düsseldorf Vennhausen sind ein idealer Ausgangspunkt für die tägli¬che Nutzung des Fahrrades. In der Freizeit lassen sich prima die Landschaft an der Düssel, im Eller Forst, am Unterbacher See usw. erradeln. Aber auch Wege für tägliche Aktivitäten in den benachbarten Stadtteilen Eller, Lierenfeld und Gerresheim, sowie in der Innenstadt sind problemlos mit dem Fahrrad zu bewältigen. Man findet immer einen Parkplatz, spart (bzw.ergänzt) das Fitnessstudio und schont dabei das Klima.

Also, Nachbarn aus dem Markusquartier, dem Veen-park und den Siedlungen Freiheit, Tannenhof und Kolping ... – auf geht es!

PhotoErika Bosch

Team: "Gib und Nimm Düsseldorf" Tauschring

Unser Motto in diesem Jahr lautet: „Kopf an, Motor aus und Fahrrad heraus!“
Denn: Fahrradfahren ist schnell – im Innenstadtbereich sogar das schnellste Verkehrsmittel, gesund, umweltfreundlich, klimaschonend, günstig, leise, förderungswürdig und bei uns im Tauschring mehr als angesagt. Wir freuen uns, in diesem Jahr zum dritten Mal dabei sein zu dürfen. Ganz besonders freuen wir uns auf die Tour de France und sagen DANKE an Alle, die trotz widriger Umstände dazu beigetragen haben, dass sie in Düsseldorf stattfinden kann.

Heiko Westermann

Team: Heldenkurbel

Die Idee des Stadtradelns repräsentiert für mich eigentlich etwas ganz Banales. Es steht nicht für Sport, die Radtour am Wochenende oder
den spezieller Event, sondern die alltägliche Mobilität, zur Arbeit oder zum Briefkasten.
Dabei ist das Fahrrad ökonomisch und ökologisch unschlagbar, gepaart mit einem spürbaren Beitrag zur eigenen Gesundheit und einfach viel Spaß, ohne Stau oder Parkplatzsuche.
Wenn ich am Wochenende die Radtour als Spaßevent empfinde, warum nicht in den Alltag einbauen?
Nichts desto trotz brauch Düsseldorf noch eine erhebliche Entwicklung, sowohl was die Radwege angeht als auch in den Köpfen.
Also hol dein Radl aus dem Keller, vielleicht hat ein freundlicher Nachbar noch eine ordentliche Pumpe und einen Tropfen Kettenöl für dich, damit es auch etwas Laune macht.

Eileen Wilhelmstrop

Team: Tour de TARGOBANK

"I want to ride my bicycle" tönte die Pop-Band Queen schon in den 70ern.
Auch wir als Düsseldorfer Bank sind überzeugt: Radfahren ist nicht nur gesund, sondern macht auch Spaß! Gemeinsam wollen wir als Team für grüne Kilometer sorgen und unsere Stadt auf dem Rad erleben. Wir freuen uns daher über alle Kollegen, die gemeinsam im TARGOBANK Biker-Team zu einem besseren Klima beitragen!

PhotoWolfgang Prickler

Team: THK Rhythm is a dancer 2017

Auf geht's, öfter mal per Rad zur Arbeit oder zu Unternehmungen. Hier bei uns lässt sich ALLES ohne größere Mühen per Rad erreichen. Dabei sein und Spaß haben!

Christian Steinmetz

Team: Supersieben.de

Ein Ruck und kein Rückchen.

PhotoThomas Döring

Team: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Lasst uns Spaß haben. Und hoffentlich auch das Wetter genießen.

PhotoClaudia Wego

Team: RADschlag

Team RADschlag vom Amt für Verkehrsmangement der Landeshauptstadt Düsseldorf braucht Ihre Unterstützung! Wir arbeiten täglich an der Verbesserung der Bedingungen für die Radfahrer/innen in Düsseldorf. Planungsvorhaben für neue Projekte sind aber leider oft langwierig und auch nur eine Seite der Medaille. Neben Infrastrukturmaßnahmen sind auch solche Werbe- und Mitmachaktionen wie "Stadtradeln" wichtig. Denn, je mehr Radfahrer/innen auf der Straße sind, desto präsenter sind sie für die anderen Verkehrsteilnehmer. Die Einstellung in den Köpfen verändert sich und führt zu mehr gegenseitiger Rücksichtnahme. Und nicht zu vergessen: Rad fahren macht Spaß und wir tun uns und der Umwelt etwas Gutes!
Also gerne für unser Team RADschlag anmelden und mitradeln!

PhotoDominik Kegel

Team: ADFC Düsseldorf

"Bei keiner anderen Erfindung das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad." Adam Opel
Mitradeln beim diesjährigen Stadtradeln!
Der ADFC steht für umweltfreundliche Mobilität. Wir freuen uns über jeden und jede, die bei uns mitradelt, aber auch über jeden Radelkilometer, der von anderen Teams zurückgelegt wird. Düsseldorf muss Landesradhauptstadt werden!

Thomas Behrendt

Team: Mit Rad und Tat

Willkommen im Team: "Mit Rad und Tat"

PhotoHans Ulrich Klee

Team: Rad-Löwen

Egal ob mit dem e-bike oder klassisch, Radfahren macht Freude!
- den Weg zur Arbeit zum Fitnessstudio machen und Zeit sparen
- schon da sein wenn andere noch einen Parkplatz suchen
- weniger tanken und Geld sparen
- das Klima schonen und seltener krank werden
- die Stadt und das Umland neu entdecken
Nachhaltigkeit nicht nur im Job sondern auch im privaten Umfeld leben!
Die Henkel Rad-Löwen sind dabei.

PhotoStefan Ferber

Team: Umweltamt

Das Umweltamt koordiniert die STADTRADELN-Kampagne für Düsseldorf auch im vierten Jahr und ist natürlich wieder mit eigenem Team dabei. Von Teilnahme zu Teilnahme ließen sich bisher mehr Kolleginnen und Kollegen für unser Team begeistern. Dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt, wünsche ich mir für auch ganz Düsseldorf.

Wir schreiben das Jahr des „Grand Départ“, feiern 10 Jahre STADTRADELN im Bund, 12 Jahre Radaktiv-Tag und 200 Jahre Fahrrad: Die Voraussetzungen sind bestens, Radverkehr und Klimaschutz in die breite Öffentlichkeit zu transportieren und immer mehr Fans für das effizienteste, nachhaltigste und sauberste Verkehrsmittel, das es gibt, zu gewinnen. In diesem Sinne: Viel Spaß beim miteinander Stadtradeln!

PhotoNaemi Reymann

Team: Lokale Agenda 21

Die Lokale Agenda 21 setzt in Düsseldorf die Idee der Nachhaltigkeit konkret um. Das Motto »Global denken – Lokal handeln« füllen wir im Sinne der LA 21 mit Leben. In diesem Jahr startet in unserer Landeshauptstadt die »Tour de France«... Aber für uns ist das ganze Jahr lang »Tour de Düsseldorf«, denn der Weg zur Nachhaltigkeit fährt sich auch gut mit dem Rad! In diesem Sinne: Bonne Route!