Castrop-Rauxel in der Metropole Ruhr

Kontaktinformationen

Karin Graf
Klimaschutzkoordinatorin

Tel.: 02305 9686-330
karin.graf at euv-stadtbetrieb.de

EUV Stadtbetrieb Castrop-Rauxel -AöR-
Westring 215
44575 Castrop-Rauxel

Die Stadt Castrop-Rauxel in der Metropole Ruhr nimmt vom 20. Mai bis 09. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Castrop-Rauxel in der Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


82 RadlerInnen, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 6.513 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 925 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,16-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Metropole Ruhr: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Metropole Ruhr: Kommune mit den meisten Radkilometern

Metropole Ruhr: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 82 aktiven TeilnehmerInnen in 18 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
6.513 km0 km0 km6.513 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
924,8 kg CO20,0 kg CO20,0 kg CO2924,8 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Castrop-Rauxel in der Metropole Ruhr bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

Liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,

auch in diesem Jahr können Sie wieder für das Klima und für Ihre Gesundheit um die Wette strampeln. Radeln Sie in der Zeit vom 20.05..-09.06.2017 mit und tragen Sie Ihre Ergebnisse entweder in den Online-Kalender oder, für Nutzer ohne Internetzugang, in den Erfassungsbogen ein (gibt es ab dem 18.05.2016 entweder beim EUV Stadtbetrieb oder im Rathaus).
Gründen Sie dazu ein eigenes Team oder werden Sie Teil eines bereits bestehenden Teams. Die Accounts aus dem letzten Jahr können wieder genutzt werden, Gruppen müssen allerdings wieder neu gegründet werden. Auch verspätete Radler, die das Startdatum verpasst haben, sind bis zum 09.06.2017 herzlich eingeladen Castrop-Rauxel beim STADTRADELN 2017 zu unterstützen!

Es ist dabei unabhängig, ob Sie in Castrop-Rauxel oder anderswo radeln. Hauptsache ist, dass Sie entweder in Castrop-Rauxel wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder hier einem Verein angehören.

Unter allen Teilnehmern werden Preise verlost! Zudem werden natürlich die Gewinnerinnen bzw. die Gewinnerteams mit den absolut am meisten zurückgelegten Kilometern prämiert!


Termine und Hinweise

Mit dem Gutscheincode 624462 besteht die Möglichkeit am 20.05.2017 im gesamten Betriebsgebiet des metropolradruhr sechs Stunden kostenlos zu radeln. Kunden, die schon bei metropolradruhr bzw. nextbike registriert sind, können den Code sofort einlösen und losradeln. Um den Gutscheincode einzulösen, ist eine Registrierung notwendig.

So, 21. Mai 2017, 10:00 Uhr Zum Museum unter Tage in Bochum Weitmar
Treffpunkt: Hauptbahnhof-Castrop-Rauxel
Auf dem Springorum-Radweg nach Bo-Weitmar. Besuch im Museum (Eintritt 5.-€), Cafe und Park. Die Rückfahrt erfolgt über den „Parkway Emscher Ruhr“. Gebühr für Nicht-ADFC-Mitglieder: 3 -€

Weitere Tourenangebote im Vest Recklinghausen finden Sie u.a. auf der Internetseite des ADFC

http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/vest-recklinghausen-ev/radtouren.html

So., 21.Mai 2017, 11-17 Uhr Fahrradsommer der Industriekultur
An der Jahrhunderthalle Bochum
Neben zahlreichen Ständen rund um’s Fahrrad& Co gibt es Live-Programm mit Musik, Aktionen und Workshops. Besuchen Sie auch den Stadtradeln-Stand!

Sonntag, 03. Juni 2017 , 11:00 Uhr 5. Essener Raderlebnistag
Auf dem Willy-Brandt-Platz, Essen

Wenn Sie selbst eine Tour planen, zu der Sie weitere Teilnehmer/innen einladen möchten, so mailen Sie uns die Daten (Datum, Länge, Dauer, Treffpunkt) dazu an karin.graf at euv-stadtbetrieb.de und wir nehmen diese gerne in die Terminübersicht mit auf.


Grußwort

BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Fahrradfreunde,

zum dritten Mal schon schwingt sich Castrop-Rauxel in den Sattel und radelt für den Klimaschutz! Machen auch Sie (wieder) mit beim Stadtradeln, wenn es zwischen dem 20. Mai und 09.Juni heißt: Fleißig Fahrrad-Kilometer für die eigene Stadt und die Gesundheit sammeln.
Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger, alle, die in Castrop-Rauxel leben, arbeiten oder hier einem Verein angehören. Jeder ist aufgerufen, in den drei Wochen möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückzulegen – sei es auf dem Weg zur Arbeit, zum Supermarkt oder zum Sporttraining. Jeder einzelne mit dem Fahrrad (oder auch Pedelec) zurückgelegte Kilometer kann und soll in den Kalender eingetragen werden!
Praktisch: Mit jedem gefahrenen Kilometer tragen Sie zum Klima- und Umweltschutz bei. Sie helfen dabei, die Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu reduzieren – was ein Klimaschutzziel unserer Stadt ist: Als Mitglied im Klima-Bündnis, dem Castrop-Rauxel seit 1995 angehört, haben wir uns dazu verpflichtet, den Ausstoß von CO2 in der Stadt deutlich zu verringern und so dem Klimawandel entgegenzuwirken. Denn die mitunter drastischen klimatischen Veränderungen haben auch wir hier in Castrop-Rauxel schon schmerzlich zu spüren bekommen – denken wir nur an den verheerenden Pfingststurm „Ela“.
Ich würde mich also sehr freuen, wenn wirklich viele Bürgerinnen und Bürger beim Stadtradeln, das das Klima-Bündnis bereits seit 2008 initiiert, mitmachen und sich und der Umwelt damit Gutes tun. Nicht vergessen: Jeder Kilometer zählt!
Und das Strampeln lohnt sich auch, immerhin werden unter allen teilnehmenden Radlern bei dem deutschlandweiten Wettbewerb auch Preise verlost. Deshalb: Radeln auch Sie mit!
Glück auf.