Die Appkürzung beim STADTRADELN!

Für die Kampagnensaison 2018 gibt es eine brandneue STADTRADELN-App (voraussichtlich ab Mitte/Ende April in den Stores) mit verbesserter Funktionalität und übersichtlicherem Look (für Android und iOS). In nur noch einer, kostenfreien Variante können die geradelten Strecken via GPS direkt getrackt und dem eigenen Team sowie der Kommune gutgeschrieben werden. Außerdem können verschiedenste Ergebnisübersichten eingesehen und über die Kommentarfunktion mit dem Team gechattet werden – um sich z. B. für gemeinsame Touren zu verabreden oder gegenseitig für mehr Radkilometer anzufeuern.

Die App als Planungsinstrument für Kommunen!

Ein weiterer Vorteil der neuen STADTRADELN-App: Auf Basis der getrackten Kilometer leitet die TU Dresden im Rahmen des Forschungsprojektes MOVEBIS Erkenntnisse über den Radverkehr in Deutschland ab. Diese sollen langfristig und rückwirkend ab 2018 allen STADTRADELN-Kommunen zur Verfügung gestellt werden und als zusätzliche Hilfestellung in der Radverkehrspolitik dienen. Thematische Karten werden Rückschlüsse auf Verkehrsmengen oder Geschwindigkeiten im Verkehrsnetz geben: wo wird überhaupt viel Rad gefahren, wo läuft es flüssig und wo müssen Radelnde ständig vor roten Ampeln bremsen etc. Des Weiteren sollen u. a. durch die Vibration des Smartphones Informationen zur Oberflächenbeschaffenheit des (Rad)Wegs abgeleitet werden. Je mehr Kilometer von ganz unterschiedlichen Nutzergruppen getrackt werden, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse!

Neben der App ist es natürlich auch weiterhin möglich geradelte Kilometer in den Online-Radelkalender händisch einzutragen.

Die STADTRADELN-App auch für die Meldeplattform RADar!

Die App ist ferner für die Meldeplattform RADar! nutzbar. Radelnde können so Meldungen abgeben, um ihre Kommunen auf notwendige Verbesserungen der Radinfrastruktur hinzuweisen. Die Standortbestimmung der Meldung erfolgt entweder über die Angabe der nächstgelegenen postalischen Adresse oder noch einfacher via GPS-Ortung!

RADar! kann Radelnden auch unabhängig vom STADTRADELN angeboten werden (z. B. über die Sommermonate oder ganzjährig), hierfür steht eine eigenständige und kostenfreie RADar!-App zur Verfügung:

Android
iOS