Stadecken-Elsheim

Kontaktinformationen

Ulrich Reussner
Koordinierungsbeauftragter
Tel.: 049174 2476766

Thomas Barth
Ortsbürgermeister
Tel.: 06136 2248

Ulrich.Reussner at ingelheim.de

Gemeinde Stadecken-Elsheim
Auf der Langweid 10
55271 Stadecken-Elsheim

Die Gemeinde Stadecken-Elsheim nahm vom 02. September bis 22. September 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Gemeinde Stadecken-Elsheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


95 RadlerInnen, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 16.954 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2.407 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,42-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Absolut

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Relativ

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 95 aktiven TeilnehmerInnen in 11 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
6.292 km4.496 km6.166 km16.954 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
893,4 kg CO2638,4 kg CO2875,6 kg CO22.407,4 kg CO2


Information

BildLiebe Stadecken-Elsheimer STADTRADLER/INNEN,

die Aktion ist nun beendet. Das Stadecken-Elsheimer Orga-Team bedankt sich für die rege Teilnahme und würde sich darüber freuen, wenn Sie bei der nächsten Aktion wieder mitmachen!

Gemeinsam radeln für Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität in Stadecken-Elsheim.

Nutzen Sie auch nach unserem Aktionszeitraum das Fahrrad für Ihre Mobilität. Viel Spaß dabei.

Ihr STADTRADELN -Orga-Team
Thomas Barth und Ulrich Reussner


Termine und Hinweise

03. Juni 2017, ab 09.00 Uhr, RadCHECK, Sebastian-Münster-Platz, Ingelheim/Rh.
Lassen Sie ihr Bike kostenlos von erfahrenen Fahrradmechanikern des MGH Ingelheim für die kommende Saison fit machen. Der RadCHECK ersetzt keine Fahrradinspektion. Gleichzeitig findet auf dem Sebastian-Münster-Platz die Eröffnung des Ingelheimer STADTRADELNS statt.

05. Juni 2017, 13.00 Uhr, Ingelheim Mole, gemeinsame Quer-Rhein-Radtour (Ingelheim/Bingen/Fähre/Rüdesheim/Oestrich-Winkel, Fähre Ingelheim) mit OB Ralf Claus sowie Bürgermeister Heil aus Oestrich-Winkel. Die Radtour ist familienfreundlich und ca. 32 Kilometer lang. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

11. Juni 2017, Monnem- Bike, 8.37 ab Bahnhof Ingelheim, gemeinsamer Besuch der Fahrradausstellung im Technoseum
nur mit Anmeldung (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung (verbindlich) E-mail beim Stadtradeln-Büro der Stadt Ingelheim:
Ulrich.Reussner at ingelheim.de - Telefon: 06132/782-156
Kostenbeitrag für Bahnfahrt und Eintritt/Führung Museum: XX Euro/Teilnehmer

03. Juli 2017, 15.00 Uhr, Rathaus, Auf der Langweid 10, Besuch des STADTRADELN-Botschafters, Rainer Fumpfei
Rainer Fumpfei besucht auf seiner dreiwöchigen Jubiläumstour Stadecken-Elsheim. Ein Treffen mit ihm lohnt sich, denn es gibt etwas zu gewinnen. Alle Informationen sind auf http://www.stadtradeln.de/botschafter zu finden.

02. September 2017, 15.00 Uhr, vor der Selztalhalle, Eröffnungsveranstaltung mit Eröffnungstour
Ortsbürgermeister Thomas Barth und Koordinierungsbeauftragter Ulrich Reussner eröffnen die Aktion. Anschließend können die ersten Radkilometer bei einer familienfreundlichen Fahrradtour erradelt werden. Der Abschluss findet beim Brunnenfest statt.

10. September 2017, ab 10.00 Uhr, kostenloser RadCHECK anlässlich des landesweiten Ehrenamtstages in Ingelheim/Rh., alle STADTRADLER/INNEN können am Stand der ehrenamtlichen Fahrradwerkstatt des MGH einen kostenlosen RadCHECK durchführen lassen. Der RadCHECK ersetzt keine Fahrradinspektion.

30. September 2017, 18.00 Uhr, Abschlussveranstaltung, Rheinhessenstube, Selztalhalle


Grußwort

BildLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Fahrradfreunde,

bereits zum dritten Mal beteiligt sich Stadecken-Elsheim an der bundesweiten Aktion STADTRADELN.

Vom 2. bis 22. September können zahlreiche Kilometer erfahren und CO2 eingespart werden. Ziel ist es, das Auto einfach mal stehen zu lassen und auf zwei Rädern zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen zu fahren. Natürlich steht auch der Klimaschutz im Mittelpunkt der Aktion. Teilnehmen am STADTRADELN kann jeder, der in Stadecken-Elsheim wohnt, arbeitet oder zur Schule geht.

Bereits im vergangenen Jahr konnten wir als Ortsgemeinde auf hervorragende Erfolge zurückblicken. Damals wurden insgesamt 22.747 Kilometer erradelt und somit 3230 Kilogramm Co2 vermieden. An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen. Mit dem Rad zu fahren gehört heute zu einem modernen Lebensstil, der Ressourcen spart, die Umwelt schützt und die Gesundheit fördert.

Stadecken-Elsheim ist eine fahrradfreundliche Gemeinde. Dies hat auch die 2016 bundesweit durchgeführte Befragung im ADFC Fahrradklimatest gezeigt. Stadecken-Elsheim hat dort zum ersten Mal teilgenommen und Rheinland-Pfalz weit hinter der Fahrradstadt Ingelheim den zweiten Platz belegt. Über diese Platzierung bin ich sehr stolz.

Ich freue mich daher, auch Sie in diesem Jahr wieder als erfolgreiche STADTRADLER/INNEN begrüßen zu können. Treten Sie für das Klima in die Pedale und beteiligen Sie sich am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN, eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V. für nachhaltige Mobilität.

Ihr

Thomas Barth
(Ortsbürgermeister)


Presse

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARNachdem unser Stadtradel- Koordinator Ulrich mich vor einiger Zeit fragte, ob ich wieder beim Stadtradeln in diesem Jahr mitmachen würde und ich bereit wäre, als "Stadtradel- Star" an den Start zu gehen, sagte ich spontan zu.
Das Radeln ist für mich ein kleiner, bescheidener Beitrag um unsere Umwelt ein wenig zu entlasten und es hat mir im letzten Jahr so viel Spaß gemacht, dass ich in diesem Jahr so wie so vor hatte, wieder mitzumachen!
Natürlich ist das Radeln auch nicht ganz uneigennützig, dient es doch schließlich auch noch zusätzlich der Fitness und der Gesundheit.
Da ich das Glück habe, in Ingelheim zu arbeiten und es einen sehr gut zu befahrenden Selztal- Radweg gibt, bewältige ich den täglichen Arbeitsweg, wann immer möglich, mit dem Rad.
Was vor ca. 10 Jahren als Idee begann und auch nur von Mitte Mai bis Ende August durchgeführt wurde (wegen der Helligkeit), wurde im letzten Jahr schon ausgedehnt auf Mitte April bis Mitte Oktober. Es wurden eine geeignete Beleuchtung sowie entsprechende Kleidung angeschafft und so fahre ich jetzt schon seit Mitte März und will in diesem Jahr sogar versuchen, im Winter solange zu fahren, wie es die Witterung zulässt. Bei unseren milden Wintern ist das vielleicht sogar durchgängig möglich.
Bis jetzt sind es in diesem Jahr schon fast 2.400 gefahrene Kilometer!
Also ich freu mich schon auf die Eröffnung am kommenden Samstag und hoffe, dass wir alle wieder so ein gutes Ergebnis erzielen können wie im letzten Jahr oder vielleicht noch besser.




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

Fazit nach drei Wochen Stadtradeln

Veröffentlicht am 24.09.2017 von Klemens Baumgärtner
Team: Offenes Team - Stadecken-Elsheim
Kommune: Stadecken-Elsheim

Jetzt sind also die drei Wochen Stadtradeln vorbei, ich hoffe, es sind einige Kilometer zusammengekommen und es hat allen die mitgemacht haben Spaß gemacht.
Der ein oder andere hat sich bestimmt gewundert was man so alles, statt mit dem Auto zu fahren, mit dem Rad erledigen kann. Dies muss ni...
Ganzen Beitrag anzeigen



TeamkapitänInnen in Stadecken-Elsheim


PhotoUlrich Reussner

Team: Offenes Team - Stadecken-Elsheim

Fahrrad fahren in Stadecken-Elsheim (SE) macht immer mehr Spaß. Dies hat auch unsere erste Teilnahme am bundesweiten ADFC Fahrrad-Klima-Test gezeigt. Dort hat SE mit einer 3,34 (nach Schulnotensystem) abgeschnitten und liegt in Rheinland-Pfalz auf Platz 2 (von 8). Ausruhen sollten wir uns auf diesem tollen Erfolg nicht, denn die Befragung hat auch gezeigt, wo es noch verbesserungswürdige Punkte gibt. Jeder kann auch mit seinem Verhalten dazu beitragen, dass Klima in SE noch weiter zu verbessern.
Mein Beitrag hierzu ist, dass ich unsere Getränke- und Lebensmitteleinkäufe im Ort nicht mehr mit dem Pkw erledige, sondern hierzu einen Fahrradanhänger benutze. Dies klappt ganz gut und macht sogar Spaß!