Wappen/Logo

Neustadt an der Weinstraße

STADTRADELN vom 22.08. - 11.09.2020

  • 1.022

    Aktive Radelnde

  • 12/44

    Parlamentarier*innen

  • 68

    Teams

  • 222.006

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Neustadt an der Weinstraße

STADTRADELN vom 22.08. - 11.09.2020

  • 1.022

    Aktive Radelnde

  • 12/44

    Parlamentarier*innen

  • 68

    Teams

  • 222.006

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße nahm vom 22. August bis 11. September 2020 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Marcel Schwill
Klimaschutzmanager

Tel.: +49 6321 855-1350
marcel.schwill at neustadt.eu

Stadt Neustadt Weinstraße
Landwirtschaft & Umwelt
Hindenburgstraße 9a
67433 Neustadt an der Weinstraße

Radkultur BW

Termine

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder Touren zum Mitradeln an. Diese sind in diesem Jahr aufgrund von COVID-19 nur mit Voranmeldung möglich. Sie finden die Anmeldelinks auf dieser Seite, sobald die Anmeldung freigeschaltet ist. Freischaltung in kürze!

 

Unsere Touren:

Sa. 22.08. // 10:00 Uhr // Rund um Neustadt // ca. 45 km
Fahren Sie gemeinsam mit uns über die Weindörfer der Stadt.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/33b5Reb

Sa. 22.08. // 14:00 - 20:00 Uhr // Bio-Weintour // km nach eigenem Ermessen
5 Bio-Weingüter in Neustadt und Umland haben für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/3fbsxNz

So. 23.08. // 10:00 Uhr // Yoga-Tour // ca. 30 km
Wir fahren einige angenehme Orte in der näheren Umgebung an. Unter Anleitung einer erfahrenen Yoga-Lehrerin wird es dort sanftes Yoga (Körper - Atmung - Entspannung) geben.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/2ECnKs5

So. 23.08. // 14:00 - 20:00 Uhr // Bio-Weintour // km nach eigenem Ermessen
5 Bio-Weingüter in Neustadt und Umland haben für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/30g9AFy

Mi. 26.08. // 10:00 Uhr // Schifferstadt & Speyer // ca. 57 km
Die Route führt uns entlang des Grünzug Böbig und Ordenswald nach Haßloch. Auf Waldwegen geht es nach Iggelheim und Schifferstadt. Von Speyer und Dudenhofen nehmen wir den Radweg im Wald und am Speyerbach entlang zurück zum Ausgangspunkt.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/3hXEetf

Sa. 29.08. // 10:00 Uhr // Tour nach Germersheim // ca. 63 km
Die Route führt uns über Lachen Speyerdorf, Geinsheim, Freisbach und Westheim nach Germersheim. Zurück geht es unter anderem über Bellheim, Niederhochstadt, Grossfischlingen und Kirrweiler.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/2XdiPnQ

So. 30.08. // 10:00 Uhr // Tour nach Lambsheim // ca. 53 km
Die Route führt uns über Haßloch, Dannstadt, Fussgönheim nach Lambsheim. Von dort fahren wir weiter über Birkenheide nach Bad Dürkheim. Zurück geht es über Ruppertsberg und Mussbach.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/2ECQHnJ

Mi. 02.09. // 10:00 Uhr // Tour nach Hanhofen // ca. 47 km
Wir fahren über Haßloch nach Hanhofen, weiter nach Harthausen, Gommersheim, Geinsheim und Lachen Speyerdorf.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/3159O1d

Sa. 05.09. // 10:00 Uhr // Weinstraßentour Bad Dürkheim & Haßloch // ca. 40 km
Wir fahren über die Villenstraße nach Gimmeldingen, Deidesheim und über Forst und Wachenheim nach Bad Dürkheim. Der Rückweg erfolgt über Niederkirchen, Meckenheim, Haßloch und durch den Ordenswald.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/338C0D7

So. 06.09. // 10:00 Uhr // Nachhaltigkeitstour // ca. 15-20 km
Wir fahren gemeinsam einige Nachhaltigkeitsstationen in Neustadt an, an denen wir eine kurze Einführung durch Fachkundige erhalten und Fragen stellen können.
Jetzt anmelden: https://bit.ly/3k0dkCy

Mi. 09.09. // 10:00 Uhr // Ludwigshafen Maudach & Ruppertsberg // ca. 52 km
Wir fahren über Lachen Speyerdorf, Iggelheim und Schifferstadt nach Ludwigshafen Maudach. Weiter geht es über Mutterstadt, Hochdorf, Meckenheim und Mussbach zurück nach Neustadt.
Jetzt anmelden: A b g e s a g t !

 

Bitte beachten Sie:

  • Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung!
  • Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung.
  • Die Straßenverkehrsordnung (StVO) ist einzuhalten.
  • Die aktuellen COVID-19-Bestimmungen sind zu beachten. Insbesondere die Mitführung einer Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Es ist ratsam, Getränke und Verpflegung für den individuellen Verzehr mitzuführen.
  • Sollten Sie sich zur Yoga-Tour anmelden, denken Sie an eine geeignete Decke oder Yoga-Matte.

 

Unsere Touren sind in Zusammenarbeit mit unseren Partnern VCD, Klimaaktion Neustadt und Green Camp sowie unserem Radverkehrsbeauftragten entstanden und werden auch von diesen durchgeführt. An dieser Stelle gilt ihnen ein besonderer Dank!

Hinweise

Bild

Auch in diesem Jahr beteiligt sich Neustadt an der Weinstraße wieder an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN.

Melden Sie sich mit Ihrem Team an und erradeln Sie so viele Kilometer wie möglich. Neben einem Beitrag für den Klima- und Umweltschutz arbeiten Sie so aktiv an Ihrer Gesundheitsvorsorge und haben darüber hinaus die Chance, attraktive Preise zu gewinnen.

Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf finden Sie unter:

https://www.stadtradeln.de/spielregeln-im-detail

-----------------------------

Eine Information aus dem vergangenen Jahr hinsichtlich der Kilometererfassung auf Androidgeräten:

Wir haben aus unserer Nachbarkommune erfahren, dass es teilweise Probleme beim Erfassen der Kilometer mit Hilfe der App gibt. Diese sind vermutlich auf nicht aktivierte Ortungsdienste (GPS) im Hintergrund zurückzuführen. Folgende Hinweise sind hierzu zu beachten:

Android-Geräte nutzen häufig Energiesparfunktionen wie beispielsweise den „Doze-Modus“. Wenn dies aktiviert ist, kann es zu Problemen beim Tracking der Routen kommen. Bei ausgeschaltetem Bildschirm werden in diesem Fall keine Standortdienste verwendet, d.h. die App wird im Hintergrund nicht ausgeführt und das Tracking somit abgebrochen.

Deaktiviert werden kann die Stromspar-Funktion unter: „Einstellungen/Akku/… oder „Einstellungen/Gerät/Batterie“ (Pfad ist unter Umständen geräteabhängig)

Es gibt allerdings auch Energiesparfunktionen, die man als Nutzer nicht ausschalten kann, den sog. „Deep Sleep“ Modus. Dieser Modus kann ebenfalls automatisch vom Betriebssystem des Smartphones aktiv werden, wenn sich der Bildschirm des Geräts ausschaltet und es nicht mehr aktiv genutzt wird. Der „Deep Sleep“ kann nicht beeinflusst werden und führt bei manchen Geräten dazu, dass die App trotz deaktivierter Stromsparfunktion während der Aufzeichnung abgeschaltet wird. Diese Probleme sind v.a. bei Geräten von Huawei und einigen anderen chinesischen Herstellern bekannt.

In diesem Fall kann alternativ mit aktiviertem Bildschirm aufzeichnet werden (dies verkürzt allerdings die Akkulaufzeit).

Bei iOS-Geräten (iPhones) muss der Zugriff auf die Ortungsdienste für die STADTRADELN-App auf "immer" eingestellt sein, damit das Tracking auch im Hintergrund weiterläuft. Wenn dies beim ersten öffnen der App nicht so festgelegt wurde, kann dies nachträglich unter: Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste -> Stadtradeln -> Immer eingestellt werden.

Diese Informationen sind auch in den FAQ unter "Profil" -> "Einstellungen" in der App zu finden.

 

Grußwort

Bild

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Fahrrad-Fans,

im Jahr 2019 sammelten 607 Bürgerinnen und Bürger insgesamt 120.625 km. Damit erreichten wir in unserer Städtekategorie deutschlandweit Platz 39 von 90 beziehungsweise Platz 11 von 32 im landesweiten Vergleich in Rheinland-Pfalz. Und auch unsere Parlamentarierinnen und Parlamentarier unterstützen uns tatkräftig. Durch ihr Engagement konnten wir den ersten Platz als bester Newcomer in der Kategorie "Fahrradaktivstes Kommunalparlament - 50.000 bis 99.999 Einwohner*innen" belegen und als solche ausgezeichnet werden.

Nach diesem fulminanten Auftaktjahr des STADTRADELNs in Neustadt an der Weinstraße wollen wir auch in diesem Jahr erneut an der Kampagne teilnehmen und unsere Erfolge aus dem vergangenen Jahr weiter ausbauen. Daher sind vom 22. August bis zum 11. September 2020 erneut alle, die in der Stadt Neustadt an der Weinstraße wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, dazu aufgerufen mitzumachen und sich aufs Rad zu schwingen. In Zeiten der fortschreitenden Klimakrise möchten wir als Stadt ein wegweisendes Signal für die Schonung unserer natürlichen Ressourcen und eine zukunftsfähige Mobilität setzen.

Laut dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ließen sich in Deutschland etwa 7,5 Millionen CO2 vermeiden, wenn circa 30% der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden würden. Ganz im Sinne unseres Klimaschutzkonzeptes liegt es uns am Herzen, den Radverkehr in der Stadt zu fördern. Die Stadt Neustadt an der Weinstraße strebt an, bis zum Jahr 2050 ihren Treibhausgasausstoß um 80 bis 95% (bezogen auf das Jahr 1990) zu reduzieren. Das können wir nur schaffen, wenn alle ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten - z.B. indem Sie mitradeln und dadurch der steigenden CO2 Belastung in unseren Städten entgegenwirken.

Neben dem Klimaschutz steht bei der Aktion vor allem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund: Egal ob zu zweit, mit der Familie oder in einer großen Gruppe (vorausgesetzt, die Coronamaßnahmen erlauben dies) – gemeinsam Radeln tut gut!

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude beim Mitmachen; lassen Sie uns gemeinsam die Erfolge aus dem letzten Jahr ausbauen! Und vielleicht entdeckt ja der ein oder die andere von Ihnen das Fahrrad als Alltagsverkehrsmittel und steigt ganz um. Das würde mich sehr freuen und wäre Ihr ganz individueller Beitrag zum Klimaschutz und zum Erhalt Ihrer Gesundheit.

In diesem Sinne mit herzlichen Grüßen

Ihre Umweltdezernentin

Waltraud Blarr

Presse

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

Waltraud Blarr // Umweltdezernentin und Mitglied des Stadtvorstandes

Nachdem ich im letzten Jahr als Radelstar erste Erfahrungen sammeln durfte, möchte ich in diesem Jahr erneut als Vertreterin des Stadtvorstands antreten. Auch wenn ich mich – zumindest während der Sommermonate – mit meinem Elektroroller fortbewege, der CO2-neutral mit eigenem Solarstrom betankt wird und leidenschaftlich gerne Rad fahre, ist es in einem stressigen Alltag mit einer Vielzahl an Terminen eine logistische Herausforderung, drei Wochen lang komplett auf jegliche PKW-Nutzung zu verzichten.

In diesem Jahr dominiert die Corona-Krise unser Leben und bestimmt es auch weiterhin; der Klimawandel ist deshalb aber nicht weniger wichtig geworden. Die Krise hat auch ihre guten Seiten: Corona hat uns doch eindrucksvoll vor Augen geführt, dass es möglich ist, auf lieb gewonnene Gewohnheiten zu verzichten und trotzdem die neue/andere Lebensqualität zu genießen.

Wenn es uns gelingt, diese Erkenntnis auch in Sachen Klimaschutz umzusetzen, können wir es noch schaffen. Er reicht schon, darüber nachzudenken, wann wir mit welchem Verkehrsmittel am besten wo hinkommen. Nicht immer ist dabei das Auto die erste Wahl. Der Spaziergang zum Bäcker und die Radtour zum Supermarkt kann das Fitnessstudio ersetzen bzw. ergänzen. Und manch eine/r hat dieses Jahr entdeckt, dass Panama gleich um die Ecke liegt und mit dem Fahrrad stressfrei und ohne Stau zu erreichen ist.

Ich freue mich auf drei Wochen Urlaub vom Auto!

Photo

Michael Landgraf // SPD-Fraktion

Mit dem Rad unterwegs an der frischen Luft sein und auf wenig ausgefahrenen Wegen die Langsamkeit entdecken – was kann schöner sein. Schon als Jugendlicher war ich fast ausschließlich mit dem Rad unterwegs und hatte es in den Sommerferien an den Bodensee und an die französische Atlantikküste geschafft. Inzwischen geht manches nicht mehr so geschmeidig. Dennoch versuche ich, wo es geht, das Rad zu nutzen, um in Bewegung zu bleiben. Darüber hinaus sehe ich im Radfahren einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung. Das „Autofasten“ kenne ich bereits über ein Programm der Evangelischen Kirche, das jedes Jahr in den sieben Wochen vor Ostern stattfindet. Daher bin ich darauf vorbereitet, langfristig zu schauen, wie Wege mit dem Rad und ohne Auto zu bewältigen sind. Ich freue mich auf die Zeit.

Photo

Florian Hofmann // Grüne-Fraktion

Stadtradeln ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Nicht nur im Rahmen der Initiative absolviere ich über 90% all meiner innerstädtischen Strecken mit dem Rad. Daher bin ich sehr glücklich über die große Öffentlichkeit, die das Zukunftsthema Radverkehr im Rahmen der Kampagne erhält. Folglich war ich sofort Feuer und Flamme dafür, die Aktion mit eigenen Kilometern zu unterstützen. Mein Großer Wunsch ist, dass die Euphorie, mit der viele Menschen am Stadtradeln teilgenommen haben und teilnehmen werden, auch über die drei Wochen hinaus anhält und, dass das Rad weiter im Fokus der Alltagsmobilität bleibt, wo es meiner Meinung nach hingehört. Mit jeder ersetzten Autofahrt leistet man einen großen Beitrag für den Klimaschutz und für saubere Luft in den Innenstädten.

Photo

Gabriele Schattat // FWG-Fraktion

Schon seit meiner Kindheit fahre ich gerne Fahrrad. Zugegeben, bei schlechtem Wetter eher nicht, aber ich mochte immer die damit verbundenen Freiheiten und das kleine Abenteuer. Später waren es dann sportliche Mountainbike-Touren in der Region und ausgewachsene Radtouren mit Familien und Freunden – ein Teilstück des französischen Jakobswegs bleibt mir in schöner Erinnerung.

Aber wie sieht es im Alltag aus, frage ich mich. Erledigungen und Termine. Alles.
Nun denn. Immerhin ist Radfahren klimafreundlich, erholsam, sportlich und auch bequem – nur anders: keine nervige Parkplatzsuche, direktes Anfahren, kein Verkehrslärm und ich bekomme etwas von unserer Stadt mit. Eindrücke, die man sonst so nicht zu sehen bekommt und erlebt. Durch das Stadtradeln erwarte ich neue Erkenntnisse, die ich für eine bessere Radinfrastruktur einbringen kann.

Photo

Dirk Herber // CDU-Fraktion

Gerne stelle ich mich der Herausforderung für das Stadtradeln auf das Auto zu verzichten. Neustadt hat schon im vergangenen Jahr zeigen können, wie fit unsere Bürger sind. Als Teil eines großen Ganzen hoffe ich, meinen Anteil für eine noch bessere Platzierung dieses Jahr beitragen und noch mehr CO2 einsparen zu können.

Ich freue mich auf die Bewegung und auf die dabei ganz nebenbei entstehende Gemeinschaft. Gemeinschaftliche Vorhaben haben in den letzten Monaten gefehlt. Das Stadtradeln bietet eine wunderbar coronamaßnahmengerechte Möglichkeit diesen Mangel etwas auszugleichen.

Um auch in Zukunft das Radfahren in Neustadt attraktiv zu gestalten und so einen kleinen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung zu leisten, freue ich mich als Stadtradelstar für die CDU NW ins Rennen zu gehen.

RADar! in Neustadt an der Weinstraße

Team-Captains

Melden

Das offene Team - Neustadt Weinstraße ist für all diejenigen gedacht, die kein eigenes Team gründen möchten, oder sich keinem anderen Team zugehörig fühlen und dennoch mitradeln möchten.

Team beitreten
Melden
Photo

Jürgen Gassert

Team: RW Tennisclub

Die Stadt Neustadt an der Weinstraße nimmt in 2020 zum zweiten Mal an der Veranstaltung STADTRADELN teil. Auch unser RW Tennisclub Team beteiligt sich wieder und möchte dazu beitragen, dass viele mitmachen, um zukünftig ein besseres Klima zu erreichen. Die Veranstaltung läuft in Deutschland bereits seit 2008 und bei diesem Wettbewerb geht es auch um Spaß am und beim Radfahren, und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Ich würde mich freuen, wenn sich auch viele unserer Mitglieder an dieser Aktion beteiligen würden

Team beitreten
Melden
Photo

Martin Burkhardt

Team: VCD-TVMußbach

Wir freuen uns über alle die am Stadtradeln in Neustadt teilnehmen, einige bereits zum zweiten Mal. Die Motive Rad zu fahren sind vielfältig. In erster Linie macht Radfahren Spaß und ist gesund. Das Fahrrad ist neben dem „zu Fuß gehen“ das einzige Verkehrsmittel, wo es sowohl für den Radfahrenden als auch für die Gesellschaft positiv ist, je mehr es benutzt wird. Lasst uns insbesondere in diesen drei Wochen durch unser Beispiel zeigen, dass wir viele sind und erwarten, dass Neustadt über die Teilnahme am Stadtradeln hinaus für eine sichere Infrastruktur sorgt, die noch mehr Bürger zum Umstieg aufs Rad ermuntert.

Team beitreten
Melden
Photo

Stefan Jakobi

Team: WEGradler

Unsere Gruppe besteht aus Mitarbeitern der WEG sowie Partnern und Freunden. Wir freuen uns über jeden Radler*in der unsere Gruppe unterstützen möchte.

Team beitreten
Melden

Mit der erneuten Teilnahme an der Aktion Stadtradeln wollen wir viele Mitglieder und Freunde unserer Pfarrei zur umweltbewussten Mobilität motivieren.

Team beitreten
Melden
Photo

Bettina Glatz

Team: Radler Diedesfeld

Radwege nach Norden, Süden und Osten... zum Einkaufen oder an den nächsten Bahnhof. Auch im Alltag kommt man mit dem Rad in Diedesfeld "ganz schön weit".

Team beitreten
Melden
Photo

Tobias Christmann

Team: DPSG Franz von Assisi

Als Pfadfinder*innen versuchen wir die Welt ein bisschen besser zurück zu lassen, als wir sie vorgefunden haben. Daher ist für uns das Thema Umwelt- und Klimaschutz von großer Bedeutung. Wir möchten mit all unseren Kindern, Jugendlichen und Leiter*innen durch unsere Teilnahme beim Stadtradeln zeigen, dass das Fahrrad eine klare Alternative zum Auto darstellt. Dazu muss ein großes Umdenken stattfinden, um die Sicherheit für Radler*innen zu erhöhen und einen größeren Ansporn zu setzen sich aufs Rad zu setzen, statt mit dem Auto zu fahren. Ich freue mich darauf mit unserem Pfadfinderstamm fleißig Kilometer zu sammeln! Gut Pfad!

Team beitreten
Melden
Photo

Rainer Grun-Marquardt

Team: B90/GRÜNE Neustadt/W.

Wir Grüne setzen uns für das Radfahren ein, das ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns auf viele Mitfahrer. Mach bei uns mit!
Ziel Grüner Klimapolitik in NW ist die Vermeidung von Schadstoffen und Lärm im Verkehr. Die Innenstadt mit ihrem schmalen Straßen und Steigungen sind eine Herausforderung für die Verkehrsplanung. Das Konzept der autogerechten Stadt stößt heute an Grenzen: mehr Verkehr ist kaum möglich! Der Radverkehr ist heute erste Alternative zum Autoverkehr. Jeder Radfahrer ersetzt einen Autofahrer, das hilft allen Verkehrsteilnehmern.
Ein durchgängiges und sicheres Radwegenetz hat unsere höchste Priorität. Wir möchten die Lücken schließen, gefährliche Stellen beseitigen und neue Radwege bauen. Die rasante Entwicklung neuer E-Bikes erweitern den Radius beträchtlich.

Team beitreten
Melden

Priorität für Fuß- und Radverkehr in der Stadt
Radentscheid in Neustadt
günstig, sicher, schnell und fair im öffentlichen Verkehr

Ich fahre sehr gerne Rad. Mir gefällt es, aus eigener Kraft alle Wege zurückzulegen, die ich mache, oder am öffentlichen Verkehr teilzunehmen. Auch im Urlaub: Was ist ein Flug zu irgendeinem Ziel gegen die Erfahrung, mit anderen Menschen zusammen durch die Landschaft geschaukelt zu werden, die sie geprägt hat, oder mit dem Rad oder zu Fuß jeden Meter zu erleben, den man hinter sich bringt.
Autofreies Leben in der Stadt stelle ich mir wunderbar vor: Du hörst Gespräche, riechst Essen und siehst Kinder spielen, triffst Menschen, die du kennst oder kennen lernen möchtest. Und wenns eilig ist: Aufs Rad und gefahrlos zügig ans Ziel.
Darum jetzt Neustadt umplanen!

Team beitreten
Melden

„Gemeinsam radeln für ein noch schöneres
Neustadt an der Weinstraße „

Team beitreten
Melden
Photo

Dirk Herber

Team: CDU Neustadt

Pragmatisch. Präsent. Pälzer.
So radeln wir als Team der CDU Neustadt/Wstr. im Wahlkreis 43 für die Bewahrung der Schöpfung.
Dafür lohnt sich jede Anstrengung!

Team beitreten
Melden
Photo

Johanna Kunzendorff

Team: FWG Neustadt

Hallo zusammen, ich freue mich auf das diesjährige Stadtradeln und hoffe auf viele Mitstreiter aus der FWG und natürlich auch darüber hinaus. Also, wer in unserer Gruppe mitradelt, muss nicht unbedingt FWG Mitglied sein. Verhelfen wir unsere Stadt wieder zu einem sehr guten Ergebnis. Lasst uns durch unsere Teilnahme das Radfahren und die Bedürfnisse der Radfahrer in Neustadt auf die Agenda bringen. Viel Spaß! Jeder km zählt...

Team beitreten
Melden

Als Flugsportler mit dem Schwerpunkt auf Segelflug bewegen wir uns bei der Ausübung unseres Sports nur mit Hilfe der Sonnenenergie über weite Strecken durch die Luft. Als Verkehrsteilnehmer am Boden wollen wir versuchen während des Stadtradelns möglichst oft auf das Auto zu verzichten und unseren Beitrag zur Erhaltung unserer wunderschönen Kulturlandschaft beizutragen.

Team beitreten
Melden

In einer Zeit, in der Klimaschutz auf der Prioritätenliste eines Jeden ganz oben stehen sollte, sollten wir nach Alternativen suchen, die das Klima weniger belasten als das normale Auto. Wir suchen diese Alternativen gerade in derselben Industrie:
E-Autos werden subventioniert, unterstützt, gefördert und finden immer mehr Anklang, doch noch stellen sie keine echte Alternative dar, da die Herstellung der Akkus den Abbau von seltenen Erzen im Regenwald fördert. Die beste Alternative ist – und wird auch erstmal bleiben, das Rad. Gerade in einer Stadt wie Neustadt, einer Stadt, in der man fast alles per Rad erreicht, kann das Fahrrad zur echten Alternative für Kurzstreckenfahrten sein. Wir, die engagierte Radjugend Neustadt möchte für diese Alternative einstehen und ein Zeichen setzen!

Team beitreten
Melden
Photo

Olaf von den Driesch

Team: Team Ordnungsamt

Wie sagte schon John F. Kennedy, "Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren ". Wenn diese Freude dann noch gesund, umweltfreundlich, und klimaschonend daherkommt, dann nicht's wie rauf auf's Fahrrad und Spaß haben. :-)

Team beitreten
Melden
Photo

Robin Schendel

Team: SIGMA SPORT

Als Unternehmen, das in der Sport- und Fahrradbranche beheimatet ist, ist für uns die Teilnahme beim Stadtradeln Ehrensache. Eine tolle Aktion, für die wir gerne in die Pedale treten!

Team beitreten
Melden
Photo

Carmen Seiler-Dürr

Team: Rotary & Friends

Ein Rad ist unser Symbol. Das Rad muss immer in Bewegung sein. Unter dem Motto "Beweg Dein Leben" radeln wir für Neustadt und die Gemeinschaft.

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer