Langenzenn im Landkreis Fürth

Kontaktinformationen

Ulrike Ringel

Tel.: 09101 703405
ulrike.ringel at langenzenn.de

Stadt Langenzenn im Landkreis Fürth
Friedrich Ebert Straße 7
90579 Langenzenn

Die Stadt Langenzenn im Landkreis Fürth nahm vom 16. Juli bis 05. August 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Langenzenn im Landkreis Fürth wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


110 RadlerInnen, davon 4 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 19.059 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2.706 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,48-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Landkreis Fürth: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Landkreis Fürth: Kommune mit den meisten Radkilometern

Landkreis Fürth: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulklassen: Teamergebnisse - Absolut

Schulklassen: Teamergebnisse - Relativ

Schulklassen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 110 aktiven TeilnehmerInnen in 13 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
7.680 km4.734 km6.645 km19.059 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.090,6 kg CO2672,2 kg CO2943,6 kg CO22.706,4 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Langenzenn im Landkreis Fürth bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


TeamkapitänInnen in Langenzenn im Landkreis Fürth


PhotoSigrid Rosenow

Team: Schule WBG -Lehrer&Co.

Möglichst oft die 11km in die Arbeit fahren und dann den Urlaub nur mit dem Zug und dem Fahrrad machen - das entschleunigt. Der Kopf wird frei von allen Problemen, man hat Zeit zum Schauen, Staunen und Freuen. Und dann ist Radeln auch noch gesund und umweltfreundlich - warum sollte ich es also nicht machen?