Wappen/Logo

Landkreis Bad Dürkheim

STADTRADELN vom 19.08. - 08.09.2020

  • 0

    Radelnde

  • 27/305

    Parlamentarier*innen

  • 124

    Teams

  • 0

    geradelte Kilometer

  • 0

    t CO2 Vermeidung

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 35 Tagen

Der Landkreis Bad Dürkheim nimmt vom 19. August bis 08. September 2020 am STADTRADELN teil. Alle, die im Landkreis Bad Dürkheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Im Landkreis Bad Dürkheim haben sich 443 Radelnde registriert.

Kontaktinformationen

Simone Hetterich
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Tel.: 06322 9611303
simone.hetterich at kreis-bad-duerkheim.de

Selina Helbig
Kreisverwaltung Bad Dürkheim
Tel.: 06322 9611307
selina.helbig at kreis-bad-duerkheim.de

Nick Stowasser
Energieagentur Rheinland-Pfalz
Tel.: 06322 9542407
nick.stowasser at energieagentur.rlp.de

Isa Scholtissek
Energieagentur Rheinland-Pfalz
Tel.: 06322 9542406
isa.scholtissek at energieagentur.rlp.de
 

 

 

Termine

von 14.8. bis 3.9. ab 10.00 Uhr

Radlerstammtisch im Salinencafe während der Stadtradeln-Aktion jeden Tag ab 10.00 Uhr.

Die Radelden können sich treffen, den wunderschönen Blick auf die Isenach und eine Tasse Kaffee mit einem speziellen Radlersnack genießen.

Adresse: Salinenstraße 17

67098 Bad Dürkheim

(Gradierbau im Kurpark)

Abschlussveranstaltung

Am 4. September um 12 Uhr gibt es dann - ebenfalls im Salinencafé - den Abschluss-Stammtisch. Unser „STADTRADELN-Star“, Bürgermeister Christoph Glogger, wird anwesend sein und für ein gemeinsames Foto mit den Teilnehmern des STADTRADELNS zur Verfügung stehen.

Nach dem Abschluss des STADTRADELNS sind alle Teilnehmer aus der Stadt Bad Dürkheim zur Abschlussveranstaltung am Mittwoch, 11. September um 18 Uhr im Schubkarchstand 29 auf dem Wurstmarkt eingeladen, wo die Gewinner mit Preisen und Urkunden ausgezeichnet werden. Zusätzlich werden der Landkreis und die Energieagentur Rheinland-Pfalz an diesem Abend auch die radaktivste Kommune im Kreis Bad Dürkheim auszeichnen.  

 

Hinweise

Bild

Auf ein Neues!

Vom 19. August bis 8. September wird der Landkreis Bad Dürkheim erneut am bundesweiten Projekt STADTRADELN teilnehmen.

Und wer dachte, dass sich die Pfälzer nur auf Wein verstünden, musste sich im vergangenen Jahr eines Besseren belehren lassen.
Denn 2019 organisierten sich rund 1800 Radelnde in 163 Teams und legten fast 400.000 Kilometer unmotorisiert zurück. Mit dieser Leistung konnte sich der Kreis in der Bundeswertung zu den besten „Newcomern“ (Platz 3) zählen und landete in der Kategorie „bestes Kommunalparlament“ sogar auf dem Spitzen-Platz.
So konnte man sich auch die Inoffizielle Krone als beste Kommune in Rheinland-Pfalz noch vor der Landeshauptstadt sichern.

Nun gilt es diesen Erfolg zu bestätigen und zu beweisen, dass das keine Zufall war.

Allerdings starten wir wohl unter erschwerten Bedingungen.
Auf absehbare Zeit wird das Jahr 2020 unter dem Einfluss von COVID-19 bleiben und das öffentliche Leben einschränken.
Dennoch wollen wir uns nicht ins Bockshorn jagen lassen. 
Derzeit müssen zwar viele von uns die eigenen vier Wände hüten, das hält uns allerdings nicht davon ab, Pläne zu schmieden und Beschäftigungen zu entsinnen.
Warum also nicht zum Beispiel das Fahrrad auf Vordermann zu bringen.
Und für alle, die ihre nötigsten (kurzen) Wege noch mit dem ÖPNV bestreiten ist das Fahrrad allemal eine sinnvolle Alternative.

Wir bleiben optimistisch und freuen uns auf den Start am 19. August. 

Bleiben Sie gesund.

Ihr Organisationsteam.

 

Grußwort

Bild

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden – genau das passiert beim Radfahren. Für Strecken, die wir ohnehin zurücklegen müssen, das Fahrrad zu nehmen, dabei Spaß zu haben und sich fit zu halten, besser geht es kaum. Genau das ist die Idee von STADTRADELN und sie passt auch noch in unsere jetzige Zeit: Viele drängt es nach draußen, wir suchen die Bewegung. Gleichzeitig wollen wir Abstand halten – Radfahren passt perfekt.
Wir erleben aktuell nicht die „Normalität“, die wir gewohnt sind. Dennoch warten Erledigungen, wir müssen zur Arbeit oder sind unterwegs mit der Familie. Diese Wege mit körperlicher Aktivität zu kombinieren, dafür ist die STADTRADELN-Kampagne prädestiniert. Flexibel und abgasfrei sind die kürzeren Strecken oft sogar schneller mit dem Fahrrad geschafft als mit dem Auto – und die viel vermisste Bewegung bekommt man gleich dazu. Eine Win-Win-Situation! Insofern lade ich alle Bürgerinnen und Bürger erneut ein, sich in den Sattel zu schwingen, um gemeinsam ein Zeichen für einen fahrradfreundlichen Landkreis zu setzen.

Ich selbst werde mich dieses Jahr in der Rolle als STADTRADELN-„Star“ versuchen und nach Möglichkeit in den drei STADTRADELN-Wochen gar kein Auto fahren. Und wer denkt, er schafft mehr Kilometer als ich, kann es gern versuchen!

Hans-Ulrich Ihlenfeld
Landrat des Landkreises Bad Dürkheim 

Presse

Alle Presseinformationen des Landkreis Bad Dürkheim zum STADTRADELN 2020: www.earlp.de/stadtradelnduw

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld

Photo

Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen tritt erstmals als STADTRADELN-Star an:

"Schon im letzten Jahr hat es großen Spaß gemacht, bewusst Fahrten in der Region, die ich sonst automatisch mit dem Auto gemacht hätte, mit dem Fahrrad zu unternehmen. Dieses Jahr will ich einen besonderen Fokus auf die Fahrradwege legen: Sind diese gut ausgeschildert, durchgängig und wie sieht es generell mit der Sicherheit, gerade für Familien, aus?"

Photo

Auch unser Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger ist als "Star" dabei:

"Schon letztes Jahr hatte ich viel Spaß beim Stadtradeln. Ich freue mich, auf viele gemeinsame Kilometer durch unsere schöne Pfalz."

Photo

STADTRADELN-Star für die Gemeinde Haßloch:

Joachim Blöhs

Beigeordneter Gemeinde Haßloch

Photo

STADTRADELN-Star für die Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz):

Erich Pojtinger

Beigeordneter Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz)
 

Photo

STADTRADELN-Star für die Stadt Bad Dürkheim:

Bürgermeister Christoph Glogger

Photo

STADTRADELN-Star für die Stadt Bad Dürkheim:

der Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Dr. Peter Kistenmacher

 

Photo

STADTRADELN-Star für die Stadt Bad Dürkheim:

Mitglied des Bezirkstags Pfalz Manfred Geis

"Radfahren gehört zum Alltag wie Essen, Trinken, Schlafen - und Autofahren. Deshalb müssen Fahrräder auch die gleichen Bedingungen haben wie Autos: Ausreichende, gute und sichere Straßen und Wege sowie ausreichende, geeignete und sichere Parkmöglichkeiten. Das ist das Wichtigste!

Daneben ist das Fahrrad in Freizeit und Urlaub gerade in unserer schönen Region ein wunderbarer Begleiter für anregende und erlebnisreiche Touren auf gepflegten und gut beschilderten Wegen."

Photo

 

Stadtradeln-Star für die Verbandsgemeinde Leiningerland:

Mirko Hackl - Radfahrbegeisterter Bürger:

"Radfahren bedeutet für mich Leidenschaft, aber einfach auch nur Mittel zum Zweck. Seit Jahren pendle ich täglich mit dem Rad von Carlsberg nach Ludwigshafen in die BASF und am Wochenende stehen dann noch größere Touren mit dem Rennrad an.

Als Stadtradeln-Star ist es trotzdem nochmal eine besondere Herausforderung und Motivation für mich, da ich bis jetzt so gänzlich auch noch nicht auf das Auto verzichtet habe.

Bei über 20000 Rad-Kilometern im Jahr erlebe ich natürlich schon so einiges auf den Straßen und hoffe vielleicht ein bisschen darauf, auch alle anderen Verkehrsteilnehmer zum gegenseitigen Respekt oder auch zum Radfahren motivieren zu können."

Photo

Torsten Bechtel - der Bürgermeister will es wieder wissen.

 

RADar! in Landkreis Bad Dürkheim

Team-Captains

Melden
Photo

Matthias Vogel-Heim

Team: Grüne Wachenheim

Die meisten Menschen wollen, dass sich etwas ändert beim Verkehr. Sie wollen mobil sein, ohne Klimagase, Lärm, Dreck und Stau zu erzeugen. Gerade in Wachenheim könnte man das möglich machen! Dazu brauchen wir aber ein Umdenken!

Wir nutzen lieber Traubensaft statt Erdöl! Für ein lebenswerteres Wachenheim!

Team beitreten
Melden

Elmstein wäre eine noch lebenswertere Gemeinde, wenn es einen gut und schnell zu befahrenen Radweg zwischen Elmstein und Frankeneck gäbe.
Es wär eine echte Alternative, das Auto öfter zugunsten des Fahrrades stehen zu lassen und somit mehr für den Klimaschutz zu tun.
Ein Radweg entlang des idyllischen Speyerbaches würde auch dem
Tourismus im Tal zu Gute kommen.

Team beitreten
Melden

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen in der Stadtradeln-Gruppe Kleinkarlbach....
Ich hoffe, dass wir möglichst viele Kilometer zusammenbekommen!
Ich freue mich gemeinsam mit ihnen/euch in die Pedale zu treten...!
Daniel Krauß

Team beitreten
Melden

Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.

- Adam Opel -

Team beitreten
Melden
Photo

Veronika Nürck-Lang

Team: UNKE

FahrRad!

Team beitreten
Melden

Vinum laetificat cor hominis.
Und radeln natürlich auch.

Team beitreten
Melden
Photo

Rainer Findt

Team: Road Runner

Wir Radeln für eine bessere Klimasituation ,schonen dabei unsere Umwelt und tun etwas für unsere Gesundheit.

Team beitreten
Melden

Wir möchten das Bewusstsein für die Wichtigkeit unserer Bäume wecken, denn Bäume sind von großer Bedeutung für das innerstädtische Klima. Bäume sind lebensnotwendig für die Menschheit, denn sie spenden Schatten, reduzieren die sommerliche Hitze reinigen die Luft, produzieren Sauerstoff, speichern Wasser verschönern das Stadtbild, bieten Lebensraum für Tiere nehmen CO² auf, binden Kohlenstoff im Stamm und wirken den Auswirkungen des Klimawandels entgegen.
Ohne Bäume kein Leben! Dafür stehen und radeln wir!

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer

Sparkasse Rhein-Haardt