Wappen/Logo

Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis

STADTRADELN vom 20.09. - 10.10.2020

  • 134

    Aktive Radelnde

  • 10/22

    Parlamentarier*innen

  • 32

    Teams

  • 10.360

    geradelte Kilometer

  • 2

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis

STADTRADELN vom 20.09. - 10.10.2020

  • 134

    Aktive Radelnde

  • 10/22

    Parlamentarier*innen

  • 32

    Teams

  • 10.360

    geradelte Kilometer

  • 2

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis nimmt vom 20. September bis 10. Oktober 2020 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, kannst Du Dich noch registrieren und Kilometer für Deine Kommune sammeln.

Kontaktinformationen

Anna Struve
Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte

Tel.: +496203 70149
ladenburg at stadtradeln.de

Stadt Ladenburg
Hauptstraße 7
68526 Ladenburg

Radkultur BW

Termine

Hinweise

Bild

 

Grußwort

Bild

Stadträtin Jenny Zimmermann ist STADTRADEL-Star:

"Tag 1 beim STADTRADELN und der Schlüssel ist weg. Symbolisch habe ich Bürgermeister Schmutz meinen Autoschlüssel übergeben und bin damit seit heute für 21 Tage völlig autofrei unterwegs. Zwar habe ich auch normalerweise kein eigenes Auto, aber für größere Einkäufe oder Ausflüge werden sonst die Carsharing-Autos von Stadtmobil genutzt oder auch mal eine Mitfahrgelegenheit bei netten Nachbarn. Jetzt heißt es bis 10.10. alle Strecken entweder zu Fuß, mit Bus und Bahn oder eben vor allem mit dem Fahrrad!

Eine gute Gelegenheit mal die Radwege in und um Ladenburg noch ein bisschen mehr zu nutzen, Neues auszuprobieren und andere begeisterte Fahrradfahrer*innen kennen zu lernen."

Presse

Immer schön locker in den Ellbogen

Im Zuge meiner drei autofreien STADTRADELN-Wochen habe ich mir vorgenommen, möglichst viel rund ums Fahrrad auszuprobieren und zu lernen. Erste Idee: mein Rennrad von Staub und Spinnweben befreien und endlich lernen, wie man sich damit und gemeinsam mit anderen Rennradlern möglichst sicher auf der Straße bewegt. Markus Buchner, 1. Vorsitzender des RSC Ladenburg, hat sich bereiterklärt mir die wichtigsten Grundlagen während einer kleinen Tour in der Mittagspause beizubringen.

Ganz am Anfang stand der obligatorische Sicherheits-Check: sitzt der Helm richtig und kann bei einem Sturz nicht nach hinten rutschen und halten die Bremsen? Als das geprüft war gabs vor der Abfahrt am Wasserturm die Trockenübungen zum richtigen Greifen am Lenker und der Zeichensprache beim Fahren in der Gruppe. Merke: die Position innen am Oberlenker ist zwar bergauf bequem, aber ansonsten in der Gruppe keine gute Idee, der Weg zur Bremse ist zu weit. Auch wichtig: das Zeigen auf ein Hindernis heißt „besser ausweichen aber man kann im Notfall darüber fahren“, das Winken hinter dem Rücken nach links oder rechts bedeutet, dass man dorthin ausweichen muss. Und: wer in der Gruppe vorne links fährt gibt die Richtung vor.
Dann ging es los, erstmal flach über Rad- und Feldwege in Richtung Heddesheim und Großsachsen – da gab es den Hinweis, der mich wahrscheinlich noch eine ganze Weile begleiten wird: Gewicht auf den Sattel, nicht auf den Lenker lehnen sondern Schultern runter und ganz locker in den Ellbogen. Das fühlt sich auf jeden Fall besser an, aber ich muss mich regelmäßig daran erinnern, mich nicht wieder so auf dem Lenker abzustützen. War es auf der Ebene noch entspannt, ging es hinter Großsachsen über Heiligkreuz und den Apfelblütenweg hoch auf die Ursenbacher Höhe. Für mich aktuell ziemlich anstrengend, Markus neben mir dagegen konnte entspannt vom Radsportclub erzählen. Nachdem er letztes Jahr als erster Vorsitzender gewählt wurde hatten er und sein Vorstandsteam Ideen entwickelt, wie sie wieder mehr RennradlerInnen für den Sport begeistern können und für dieses Jahr einige Ausfahrten geplant. Bevor es an die Umsetzung gehen konnte, kam im Frühjahr wie bei allen Vereinen erstmal das Aus. Erst jetzt finden allmählich wieder Ausfahrten statt und Markus hofft, dass die Aufbruchsstimmung die Corona-Pause überstanden hat und der Radsportclub mit seinen knapp 150 Mitgliedern gut in die Zukunft radelt. Austausch und Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, z.B. im Kinder- und Jugendbereich, sind angedacht und ich bin schon gespannt, was sich daraus entwickelt.
Oben auf der Ursenbacher Höhe angekommen noch ein paar Tipps zum anstehenden Bergabfahren: mehr vorne als hinten bremsen (Verteilung ca. 70/30) und auf Dauer ist es angenehmer am Unterlenker zu greifen und zu bremsen. Bergab am Unterlenker zu greifen kostet mich doch ziemlich Überwindung, da muss ich weiter üben. Über Schriesheim geht es zurück nach Ladenburg zum Abschlussfoto am Wasserturm. Für mich war es eine super Gelegenheit mit einem echten Fachmann mein Rennrad auszuprobieren und zu lernen worauf ich zukünftig achten muss. Ich nehme mit: wenn es keinen Fahrradweg oder Feldweg gibt, auf der Straße genug Abstand vom rechten Rand halten um wahrgenommen zu werden, mehr berghoch fahren und vor allem, immer schön locker in den Ellbogen.
Vielen Dank Markus, dass du dir die Zeit genommen hast und wenn ich besser trainiert bin komm ich gerne mal beim RSC mit auf eine kleine Tour.

Bild - Klicken für volle Größe

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle
Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis gehört zu Rhein-Neckar-Kreis.

Zur Auswertung im Landkreis

STADTRADELN-Stars

Photo

Stadträtin Jennifer Zimmermann ist STADTRADEL-Star:

"Nachdem mein Mann und ich 2014 nach Ladenburg gezogen sind wurde für uns innerhalb weniger Wochen das Auto fast komplett überflüssig. Einkaufen, Essen gehen, ins Freibad, zum Arzt oder ins Bürgerbüro – alles wofür wir früher „auf dem Land“ das Auto genutzt haben ist seither zu Fuß oder mit dem Fahrrad machbar. Deshalb ist für mich Ladenburg schon immer eine Fahrradstadt. Zusätzlich haben Stadtverwaltung und Gemeinderat in den letzten beiden Jahren gemeinsam mit Bürger*innen am Fahrradwegekonzept gefeilt, um unsere Stadt Stück für Stück noch fahrradfreundlicher zu machen. Als STADTRADELN-Star ist es mir wichtig zu zeigen, wie problemlos man jetzt schon in und um Ladenburg mit dem Fahrrad unterwegs sein kann und welche Angebot es z.B. von Vereinen rund ums Fahrrad gibt. Ich würde mich freuen, wenn auch nach dem STADTRADELN noch mehr Bürger*innen sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun und öfter auf das Fahrrad umsteigen."

RADar! in Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis

Team-Captains

Melden
Photo

Marita Moeller

Team: Grün radelt

Die Grünen in Ladenburg freuen sich wieder auf das Stadtradeln - jeder Kilometer zählt für den Klimaschutz und mehr Lebensqualität in unserer Stadt!
Macht mit!

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer