Wappen/Logo

Kassel

STADTRADELN vom 27.08. - 16.09.2019

  • 288.692

    Gefahrene Kilometer

  • 41

    t CO2 Vermeidung

  • 88

    Teams

  • 1.679

    Aktive Radelnde

  • 40/302

    Parlamentarier*innen

Wappen/Logo

Kassel

STADTRADELN vom 27.08. - 16.09.2019

  • 288.692

    Gefahrene Kilometer

  • 41

    t CO2 Vermeidung

  • 88

    Teams

  • 1.679

    Aktive Radelnde

  • 40/302

    Parlamentarier*innen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Kassel nahm vom 27. August bis 16. September 2019 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Anne Grimm
Radverkehrsbeauftragte
Tel.: 0561 7876003

Peggy Hebestreit
Tel.: +49 561 7876208

kassel at stadtradeln.de

Stadt Kassel
Straßenverkehrs-und Tiefbauamt
Obere Königsstraße 8
34117 Kassel

Termine

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

Karin Müller, MdL,

Sprecherin für Mobilität und Verkehr, Vizepräsidentin des Hessischen Landtags:

"Für mich bedeutet Radfahren Lebensqualität. Ich bewege mich, wann immer es geht, mit dem Rad durch die Stadt und auf allen Wegen, wo es möglich ist. Deswegen finde ich es gut, dass das Thema mit der Aktion Stadtradeln immer wieder öffentlich präsent ist.  Mit guten Angeboten an Radwegen für alle werden auch noch mehr Menschen mit dem Rad unterwegs sein. Städte mit hohem Radanteil haben einfach eine höhere Lebensqualität. Und es ist außerdem noch gut für die eigene Gesundheit! Ich selbst habe zwar einen Führerschein, bin aber mindestens 30 Jahre kein Auto mehr gefahren."

Photo

Matthias Schäpers,

Klimaschutzbotschafter für Kassel und Nachhaltigkeitsbeauftragter SMA:

"Das Fahrrad ist für mich die erste Wahl als tägliches Verkehrsmittel.

Hiermit habe ich gerade im städtischen Raum eine größtmögliche Flexibilität.  

Außerdem macht es mir einfach Spaß. Ich fahre extra morgens auf dem Weg zur Arbeit einen kleinen Umweg durch die schöne Aue an der Orangerie vorbei. Stressfrei und mit viel Frischluft tanke ich Energie für den Tag und spare dabei noch richtig Geld.

Radfahren sehe ich auch als meinen Beitrag, den durch motorisierte Fahrzeuge stark beanspruchten städtischen Raum zu entlasten, sowie meine persönlichen Auswirkungen auf den Treibhauseffekt um ca. 20% zu reduzieren."

RADar! in Kassel

Team-Captains

Melden
Photo

Stefan Herren

Team: Team biketyson

Jeder Meter zählt.

Melden

Urbane Mobilität mit dem Fahrrad wird zu Recht immer wichtiger. Wenn frau/man bei 0 anfängt, ist sie sogar von grundlegender Bedeutung und Beginn für vieles. Das ist wohl der wichtigste Aspekt für die Existenz unserer Fahrradwerkstatt, in der wir für und mit geflüchteten Menschen arbeiten. Viele von ihnen konnten bei uns ein Fahrrad bekommen und sich damit buchstäblich auf den Weg in ihre neue Zukunft begeben.

Nun brauchen auch wir Unterstützung!
Wir müssen für unsere Werkstatt einen neuen, kostenfreien Standort von 60 bis 100qm Größe in Kassel finden.
Für diesbezügliche Hinweise an die Mail-Adresse fahrradwerkstatt@caritas-ks.de
, sind wir sehr dankbar.

Melden
Photo

Stefan Weiß

Team: Landeskirchenamt

Manchmal ist das Leben ganz schön leicht
2 Räder und ein Lenker und das reicht,
wenn ich mit meinem Fahrrad fahr,
dann ist die Welt ganz einfach!
(Max Raabe)

Melden
Photo

Erdoğan Hayvalı

Team: UNI KASSEL

Als Studierende und Mitarbeitende der Universität Kassel möchten wir unseren Beitrag für ein gutes Klima leisten, indem wir vermehrt zu Fuß unterwegs sind, radeln und öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Melden
Photo

Stefan Schäfer

Team: KEEA Radteam

Es macht einfach Spaß, mit dem Rad unterwegs zu sein. Je mehr Menschen ihr Auto stehenlassen, umso attraktiver wird das Leben in der Stadt: Bessere Luft, weniger Lärm und nebenbei steigt auch die Fitness. Radfahren ist aktiver Klimaschutz und sollte von der Stadt massiv gefördert werden: durch das Ausweisen sichererer Radwege, ausreichende Abstellflächen und Vorrangschaltungen für Radfahrer an den Ampeln, kurz: der Umsetzung des Radentscheides.

Melden

In diesem Jahr führe ich das Grüne Team erneut gerne an. Wir erobern uns die Stadt von den Autofahrern zurück! Öffentlicher Raum ist nur begrenzt verfügbar - die Fläche, die PKWs in der Stadt zur Verfügung gestellt wird, ist völlig überdimensioniert. Kopenhagen hat den Umbau zur Fahrradstadt damit begonnen, jährlich 10 % der Parkplätze in der Innenstadt abzubauen - ein gutes Vorbild! Man muss das nur wollen - gute Ideen gibt es reichlich. Wir Grünen werden mit dem Rückenwind des Radentscheids den anderen Entscheider*innen verstärkt Druck machen, damit es schnell klappt mit dem Umbau zur Fahrradstadt Kassel!

Melden

Wir sind ein Team und schaffen das!

Melden

Wird ein Vampir bei einer Verkehrskontrolle angehalten. Fragt der Polizist: ,, Haben sie was getrunken ?“ Antwortet der Vampir: ,, Ja, zwei RADLER !“

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer