Kaltenkirchen im Kreis Segeberg

Kontaktinformationen

Anne-Kristin Meisterjahn
Wirtschaftsförderung

Tel.: 04191 939-236
kaltenkirchen at stadtradeln.de

Stadt Kaltenkirchen im Kreis Segeberg
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen

Die Stadt Kaltenkirchen im Kreis Segeberg nahm vom 11. Juni bis 01. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Kaltenkirchen im Kreis Segeberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


103 RadlerInnen, davon 6 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 16.357 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2.323 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,41-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Kreis Segeberg: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Kreis Segeberg: Kommune mit den meisten Radkilometern

Kreis Segeberg: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 103 aktiven TeilnehmerInnen in 12 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
5.365 km5.881 km5.112 km16.357 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
761,8 kg CO2835,1 kg CO2725,9 kg CO22.322,7 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Kaltenkirchen im Kreis Segeberg bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

Termine und Hinweise

11.06.2017 Stadfest - Radtour
Radtour entlang des Ochsenweges mit anschließender Einkehr auf dem Kaltenkirchener Stadtfest
Treffpunkt ca. 11.15 Uhr vor dem Rathaus

18.06.2017 Sternfahrt
Richtung Hamburger Innenstadt
Treffpunkt Holstenplatz

20.06.2017 Feierabendtour
Treffpunkt 18.00 Uhr Holstenplatz


Grußwort

BildKaltenkirchen radelt – Machen Sie mit!

Radfahren macht Spaß, unterstützt den Klimaschutz und ist aktive Gesundheitsförderung im Alltag. Bei kurzen Strecken im Stadtgebiet ist man mit dem Rad oftmals sogar schneller als mit dem Auto.

Bei der Aktion STADTRADELN ist ganz Kaltenkirchen dazu aufgerufen, ganz bewusst und möglichst oft aufs Rad zu steigen. Innerhalb von 21 Tagen sollen im Zeichen des Klimaschutzes möglichst viele Radkilometer gesammelt werden.
Ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit, viele Kaltenkirchener und Kaltenkirchenerinnen sind tagtäg-lich auch ohne besondere Aktion oder einen Wettbewerb mit dem Rad unterwegs. Trotzdem werden gerade die regelmäßigen Radlerinnen und Radler staunen, wie viele Kilometer allein beim Alltagsradeln innerhalb von 21 Tagen zusammenkommen.

Ich lade all diejenigen, die in Kaltenkirchen leben, arbeiten, zur Schule gehen oder in Vereinen aktiv sind, ein, vom 11.06.2017 bis zum 01.07.2017 möglichst oft das Fahrrad zu nutzen und fleißig Kilometer zu zählen.

Für die aktivsten Radlerinnen, Radler und Teams in Kaltenkirchen gibt es Sachpreise rund ums Rad zu gewinnen.

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern des STADTRADELNS in Kaltenkirchen danke ich ganz herzlich für ihr Engagement. Ich freue mich auf zahlreiche Anmeldungen zum STADTRADELN und wünsche allen aktiven Radlerinnen und Radeln viel Spaß und gutes Wetter!

Mit freundlichen Grüßen

Hanno Krause
Bürgermeister


TeamkapitänInnen in Kaltenkirchen im Kreis Segeberg


Andreas Gaden

Team: Kaki-Radler

Wir freuen uns, dass unsere Stadt dieses Jahr zum ersten Mal als Gemeinde teilnimmt.
Wir von der ADFC-Ortsgruppe Kaltenkirchen „Kaki-Radler“ wollen gemeinsam mit ihnen aktiv an einer Steigerung des Fahrradanteiles in unserer Gemeinde arbeiten. Mit dem diesjährigen „Stadtradeln“ wollen wir ein Zeichen setzen, das anregen soll, statt eines PKW vielleicht doch mal das Fahrrad zu nutzen.
Denn Radfahren fördert die Gesundheit, schont die Umwelt und den Geldbeutel und gibt einem die Gelassenheit zurück, die man für den Rest des Tages brauchen.
Wir laden alle ein, in den drei Wochen so viele Kilometer wie möglich zu fahren und zu melden. Dabei das Gefühl der Freiheit zu genießen. Und einfach mal die Seele baumeln zu lassen und Dinge zu entdecken, die man sonst nicht aus einem Auto zu sehen bekommt.


Lokale Partner und Unterstützer


ADFC-Ortsgruppe Kaltenkirchen
Holstentherme
Globus Baumarkt