Wappen/Logo

Isny im Allgäu im Landkreis Ravensburg

STADTRADELN vom 27.06. - 17.07.2020

  • 906

    Aktive Radelnde

  • 20/20

    Parlamentarier*innen

  • 66

    Teams

  • 222.395

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Isny im Allgäu im Landkreis Ravensburg

STADTRADELN vom 27.06. - 17.07.2020

  • 906

    Aktive Radelnde

  • 20/20

    Parlamentarier*innen

  • 66

    Teams

  • 222.395

    geradelte Kilometer

  • 33

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Isny im Allgäu im Landkreis Ravensburg nahm vom 27. Juni bis 17. Juli 2020 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Stadt Isny
Wassertorstr. 1 - 3
88316 Isny im Allgäu


Barbara Rau
Pressereferentin
Tel.: +49 7562 984156

Hellen Maus
Energiemanagement
Tel.: +49 7562 984124

isny at stadtradeln.de

Radkultur BW

Termine

Ende des STADTRADELN-Aktionszeitraums am 17.7., doch der Wettbewerb ist noch nicht vorbei!  

Nachtragsfrist bis Freitag 24.7., Platz 2 oder 3? Es bleibt weiterhin spannend! 

Liebe Teilnehmer des STADTRADELNS 2020 in Isny, 

am Samstag ist der Aktionszeitraum des STADTRADELNS in den Kommunen im Landkreis Ravensburg zu Ende gegangen. Eine phänomenale Leistung aller STADTRADLER aus Isny, wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam in 3 Wochen so viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt haben! Vielen, vielen Dank für euren überwältigenden Einsatz für Klimaschutz und Radverkehrsförderung in unserer sportlichen und schönen Stadt!  

Mittlerweile sind über 218.000 km der Isnyer STADTRADLER für unsere Stadt gezählt. Bis zum 24.07. könnt ihr noch die Kilometer registrieren, die ihr vom 27.6. bis 17.7. geradelt seid und noch nicht gemeldet habt. Es bleibt spannend, wer im Gruppen- und Einzelvergleich in Isny sowie im Wettstreit mit anderen Kommunen im Landkreis vorne liegt!   

Bitte denkt daran während der Nachtragsfrist bis Freitag 24.07. noch nicht registrierte Radkilometer auf der Website, per Mail an isny at stadtradeln.de oder per Telefon 07562 984156 zu melden und die Kilometererfassungsbögen in den Briefkasten am Rathaus einzuwerfen! Die Entscheidung über Platz 2 oder 3 im Vergleich mit Altshausen ist noch nicht getroffen! 

Bei der Siegerehrung im Herbst erwarten euch tolle Preise und Gutscheine der Isnyer Einzelhändler und Unternehmen, wie z.B. individuelle Siegertrikots und -stirnbänder von RUHEPULS40, Karten für den Bikepark der Max Wild Arena sowie verschiedene Einkaufsgutscheine. In diesem Jahr neu ist die Auszeichnung der 24 fleißigsten Kinder und Jugendlichen der Jahrgänge 2002-2017 und weitere Sonderkategorien. Unter allen Teilnehmern werden außerdem weitere Preise und Einkaufsgutscheine verlost. Unser herzlicher Dank gilt allen Sponsoren, die ihr auf www.stadtradeln.de/isny unter der Rubrik „Partner“ findet.

Wir hoffen ihr hattet viele schöne Momente auf dem Fahrrad und habt weitere Alltagswege entdeckt, die ihr mit dem Rad bewältigen könnt. Bleibt weiterhin fest im Sattel und nutzt das Rad als Alternative zum Auto auf dem Weg zu Arbeit, Schule, Einkauf und in der Freizeit.

Gerne könnt ihr uns Erfahrungen und Feedback zum STADTRADELN sowie Vorschläge zur Verbesserung des Radverkehrs bzw. Hinweise zu Problemstellen im Straßenverkehr in Isny weitergeben.

Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Radfahren!

Hellen Maus, Katarina Schrade und Barbara Rau vom STADTRADELN-Koordinationsteam  

 

 

Viele Grüße vom Koordinationsteam des STADTRADELNS in Isny  

 

Fahrrad-Schnitzeljagd zum Auftakt von STADTRADELN 2020

Viele Radlerinnen und Radler waren am ersten STADTRADELN-Tag quer durch den Landkreis unterwegs. Der STADTRADELN-Banner im Innenhof des Isnyer Schlosses wurde von vielen SCHNITZELJÄGERN besucht, die meisten von ihnen unterwegs im Dreieck Isny-Leutkirch-Kißlegg bzw. Isny-Wangen-Kißlegg. 

Wir sind gespannt, welche Radler aus den Isnyer Teams das große Losglück haben und einen Preis bekommen! 

Über Fotos von eurer persönlichen Fahrrad-Schnitzeljagd (gerne könnt ihr uns auch ein paar Zeilen dazu schreiben), die wir auf der website und in der Presse veröffentlichen können, würden wir uns sehr freuen! Bitte per mail an isny at stadtradeln.de 

Hinweise

Liebe STADTRADLER, 

wir sind sprachlos! Ihr habt bereits am Eröffnungswochenende vom STADTRADELN 2020 so unglaublich viele Kilometer zurückgelegt! Sage und schreibe 19.002 km wurden von 443 Teilnehmern geradelt, das übertrifft alle Erwartungen!!!! Zum Vergleich: im Jahr 2019 hatten wir fast 83.000 km in 3 Wochen. Wir sind gespannt wieviele km es bis Ende von STADTRADELN am 17.07.2020 werden. 

Aus diesem Grund möchten wir einen kleinen Schätzwettbewerb ins Leben rufen: 

Bis Dienstag, den 30.06. 24:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit zu schätzen, wieviele Kilometer wir in Isny gemeinsam bis zum Ende des STADTRADELNs zurücklegen. Bitte mailt eure Schätzung unter dem Betreff "Schätzwettbewerb" und unter Angabe eures Namens und Vornamens an isny at stadtradeln.de

Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt und erhält bei der Preisverleihung einen attraktiven Preis! 

Viele Grüße von eurem Organisationsteam!  

 

 

 

 

 

 

Liebe Isnyerinnen und Isnyer, 

noch wenige Tage bis zum STADTRADELN 2020, schon 53 Teams stehen in den Startlöchern. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und jeden Kilometer, der auf dem Rad zurückgelegt wird! 

Auch in diesem Jahr warten attraktive Preise auf euch, insbesondere für Kinder und Jugendliche. 

Die Isnyer STADTRADELN-Siegerkids der verschiedenen Altersklassen erhalten individuell hergestellte STADTRADELN-Radtrikots und Stirnbänder von RUHEPULS40. Alle teilnehmenden Kindergarten- und Grundschulkinder, die in 3 Wochen mindestens 10km zurücklegen, erhalten über ihre Einrichtungen eine Fahrradklingel vom Fahrradhandel Bianchi-Arnold. Außerdem erwarten euch Gutscheine und Preise Isnyer Unternehmen. 

Die Sieger werden schriftlich benachrichtigt, die Siegerehrung findet voraussichtlich im Herbst statt. 

Viele Grüße vom Organisationsteam 

 

  • Stadtradeln-Isny Flyer und Poster zum Download
  • Anmeldebogen für Team-Captains zum Download
  • Kilometer-Erfassungsbogen zum Download
    • Erfassungsbogen für Personen, die ihre Daten nicht online registrieren/sammeln wollen.
    • Bitte ausdrucken und jeweils pro Woche ausgefüllt an den Team-Captain oder im Rathaus z.H. Frau Rau im Briefkasten oder im Bürgerbüro abgeben

Grußwort

Bild

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Isny,

Isny war 2019 erstmals beim STADTRADELN dabei und belegte gleich den ersten Platz im Landkreis. Einen großen Anteil daran hatten unsere Schülergruppen. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Zeigt es doch, dass in Isny viele Menschen das Rad benutzen. Und wie ich weiß, wurden durch die Aktion auch etliche Isnyerinnen und Isnyer zum Radeln „bekehrt“, die bisher eher auf vier Rädern unterwegs waren. Radeln sollte in einer Stadt wie Isny, die europäische Energie- und Klimaschutzkommune ist, einen hohen Stellenwert haben. Die Stadt tut mit ihrem Radwegekonzept, das gemeinsam mit dem ADFC entwickelt und umgesetzt wurde, einiges, um das Radfahren zu fördern. Ob auf dem Weg zur Arbeit und zur Schule, ob in der Freizeit oder im Urlaub - Fahrradfahren bedeutet, CO2-Emissionen, Feinstaub und Lärm zu vermeiden. Es ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und hilft, die gute Luft in unserer Stadt zu erhalten. Fahrradfahren ist gesund, wir stärken dabei unser Immunsystem und vor allem macht es Spaß – auch alleine. So ist das Fahrrad auch in Zeiten der Coronakrise ein gutes Verkehrsmittel und Sportgerät, wenn wir beim Radeln Abstand halten.

Melden Sie sich zum STADTRADELN an. Bilden Sie Teams, ob in der Firma, im Verein oder im Freundeskreis – das geht auch, ohne dass man gemeinsam in der Gruppe fährt. Helfen Sie mit, dass Isny beim STADTRADELN wieder so gut abschneidet! Ich bin dabei und freue mich auf möglichst viele Mitradelnde.

Rainer Magenreuter

Bürgermeister der Stadt Isny im Allgäu

Presse

Isny ist beim „STADTRADELN“ unter den Top 3 im Kreis

12. Juli 2020, SCHWÄBISCHE ZEITUNG, TOBIAS SCHUMACHER

Seit Beginn des „Stadtradelns“ am 27. Juni hat sich Isny in der Spitzengruppe im Landkreis positioniert und liefert sich hinter mit Ravensburg bislang ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 2 mit Altshausen. Diese Gemeinde mit 4116 Einwohnern wird vom fünffachen Nordic-Walking-Weltmeister Michael Epp angeführt.

Doch auch in Isny gibt es, wie schon bei der ersten Teilnahme 2019, mehrere sportlich ambitionierte Teams: Etwa die Pedalquäler, die pro Teammitglied über 430 Kilometer in 13 Tagen geradelt sind (Stand Freitag), sowie die Teams von DAV und WSV Isny, die mit den Schülern vom Gymnasium Isny die vier radelstärksten Teams stellen.

Vereine, Unternehmen, Freundeskreise

Neben den Mannschaften verschiedener Vereine treten viele Isnyer Unternehmen, Freundeskreise, Nachbarschaften und auch die Gemeinderäte und Rathausmitarbeiter in die Pedale. Was die Organisatoren in Stadtverwaltung und im Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) dieses Jahr besonders freut, „ist die große Resonanz in der Bevölkerung und das Engagement der Kinder und Jugendlichen mit Teams in Grundschule und Gymnasium, die Sommersbacher Rennmäuse und das offene Team „Stadtradeln-Familien“, berichtet Katarina Schrade vom ADFC.

Die jüngsten Radler seien die Kindergarten- und Geschwisterkinder im „Kindergarten Fürstin Monika“, die mit ihren Erziehern und Eltern auf dem Weg in den Kindergarten und auf Ausflügen in der Freizeit bis Freitag schon 5676 Kilometer zurückgelegt hatten. „An manchen Tagen radelten die Kinder bis zu zehn Kilometer, einige Kindergartenkinder haben insgesamt schon 40 Kilometer oder mehr zurückgelegt“, freut sich Schrade.

„Tolle Gemeinschaftsaktion“

„Die Eltern berichten von einer tollen Gemeinschaftsaktion, von über 60 Teammitgliedern und dem großen Einsatz der Kindergartenleiterin Sabine Kolb und ihres Team, die für die Kinder ein kleines Verkehrssicherheitstraining mit Dreirad, Laufrad und Fahrrad anbieten und die Eltern informieren, was die Kinder beim Radfahren und auf dem Weg in den Kindergarten alles lernen können“, erzählt Schrade weiter.

Für alle Grundschulkinder aus Sommersbach heiße es „Treffpunkt um 7 Uhr“, weil sie seit zwei Wochen bis nach Beuren in die Schule radeln – und nach dem Unterricht auch wieder zurück, immer begleitet von einem Elternteil. „Nachmittags und am Wochenende machen die Sommersbacher Rennmäuse gemeinsame Radausflüge zum Badsee und zum Eisessen“, berichtet Schrade über Ausflüge mit dem Fahrrad, die sogar in der Freizeit und zusätzlich zum Schulweg unternommen werden.

Die achtjährige Jule habe erzählt, dass sie das tägliche Radfahren toll finde, „auch wenn sie dafür eine halbe Stunde früher aufstehen muss“. Sie freue sich, dass ihr kleines Kinderteam mit nur elf Teilnehmern bis zum Freitag schon 1488 Kilometer, im Schnitt also 135 Kilometer pro Teilnehmer zurückgelegt hat.

Grundschüler sind motiviert

Auch viele Kinder der Grundschule am Rain sind beim „Stadtradeln“ dabei, 16 von ihnen haben für das Team schon über 1000 Kilometer erradelt, „ein fleißiger Viertklässler schon 234 Kilometer“, sagt Schrade. Weitere Grundschüler würden in Teams ihres Vereins, des Wohngebietes oder mit der Familie in die Pedale treten. Bis Freitag war das „Schülerteam Gymnasium Isny“ mit 81 Aktiven und 11 412 Kilometer den führenden Radlern vom Deutschen Alpenverein (DAV) stets auf den Fersen. „Angespornt vom Wunsch, das stärkste Team, die stärkste Klasse oder der stärkste Einzelradler zu werden“, weiß Lehrerin Katarina Schrade aus ihrem Arbeitsumfeld: „Denn für die zwei Klassen mit den meisten Radlern oder mit dem höchsten Kilometerstand winken zusätzlich jeweils 100 Euro vom Solarverein des Gymnasiums für die Klassenkasse.“ Das Gymnasium, der doppelte „Stadtradeln“-Sieger aus dem Vorjahr, punkte 2020 mit einem großen Team und starken Radlern, „die den Erwachsenen in Nichts nachstehen und teils schon zwischen 500 und 700 Kilometer verbucht haben“.

Jeweils Wege zu Kindergarten, Schule, Spielplatz, Freunden oder zum Schwimmen legen die zehn Kinder der „Stadtradeln“-Familien mit ihren Eltern autofrei zurück, was die Aktion des Europäischen Klimabündnisses vor allem bezwecken soll.

Und auch ganz neue Ausflugsziele werden laut Schrade angesteuert: Die siebenjährige Emilia sei beim „Stadtradeln“ zum ersten Mal nach Leutkirch zum Erdbeerpflücken und bei der „Stadtradeln“-Schnitzeljagd nach Kißlegg geradelt. „Kinder motivieren ihre Eltern, Eltern motivieren ihre Kinder“, freut sich die ADFC-Aktivistin.

Nachmeldungen möglich

Das gelte auch für die sechsköpfige Familie Hirschberg aus Kleinhaslach, deren Angehörige sich in drei verschiedenen Teams der Isnyer Schulen und Arbeitgeber verausgaben. „Das Auto steht, und es musste sogar schon die Batterie nachgeladen werden“, hat Schrade aus der Familie gehört. „Die vier Jungs aus Klasse 4 bis 8 sind ganz heiß und nutzen jede Gelegenheit, aufs Rad zu steigen: Sonntagsbrötchen holen, den kleinen Bruder zur Grundschule begleiten, Radtouren in den Pausen vom Online-Schooling, Freunde in anderen Gemeinden treffen.“ Längste Tour der Hirschbergs bislang: Von Isny nach Kempten und zurück auf der alten Bahnlinie, 70 Kilometer zum Shoppen nach Kempten und zurück. So sei die Familie in 13 Tagen bis Freitag auf 1686 Kilometer gekommen, wovon die Kinder fast 1200 Kilometer erstrampelten.

Nachmeldungen möglich: Bis zum Ende der Aktion am 17. Juli können noch Teilnehmer und Teams nachgemeldet und weitere Kilometer gezählt werden. Informationen dazu im Internet unter:

www.stadtradeln.de/isny

 

Schnitzeljagd nach Isny-Wangen-Kißlegg-Leutkirch 

Theo Class vom Team Dienstagsradler nutzte die Schnitzeljagd für eine Tour von Isny über Wangen nach KIßlegg, Leutkirch und zurück. Für Class eine schöne Runde mit wieder ganz neuen Wegen, die er vorher gar nicht gekannt hatte. Der besonderen Reiz lag in dieser Tour, weil er diese Orte so eigentlich nicht für eine "normale" Radtour miteinander kombiniert hätte.

 

Schwäbsiche Zeitung 19.06.2020

„Stadtradeln“: Schon mehr Teams als 2019 angemeldet

Zum zweiten Mal nach 2019 – als auf Anhieb die meisten Kilometer im Vergleich zu anderen Kommunen im Landkreis Ravensburg zurückgelegt wurden – beteiligt sich Isny vom 27. Juni bis 17. Juli am „Stadtradeln“. Zu dieser Kampagne für mehr Klimaschutz und eine stärkere Förderung des Radverkehrs ruft das „Klimabündnis“ auf, ein europaweiter Zusammenschluss von Kommunen, die lokale Antworten geben wollen auf den globalen Klimawandel.

An 21 Tagen „sammeln“ Teams möglichst viele Kilometer, die die Teilnehmer CO2-frei auf dem Fahrrad zurücklegen – egal ob auf dem Weg in die Arbeit, in die Schule oder in der Freizeit. Im Vorjahr brachten es 478 Isnyer in 31 Mannschaften auf 82 873 Gesamtkilometer.

Diesen Mittwoch meldet Katarina Schrade von der hiesigen Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) – die mit Bürgermeister Rainer Magenreuter sowie Barbara Rau und Hellen Maus von der Stadtverwaltung das „Stadtradeln“-Koordinationsteam bildet – , dass sich Stand 18. Juni, also neun Tage vor dem Start der Kampagne, erneut schon 35 Teams mit 182 Aktiven angemeldet haben.

„Die Teilnehmerzahl steigt täglich, viele Teams vom letzten Jahr sind wieder am Start, es gibt aber auch bereits einige Newcomer“, freut sich Schrade. Als Beispiele unter Mannschaften, die sich in Betrieben, Vereinen oder Familien zusammengefunden haben, nennt sie als neue die Freiwillige Feuerwehr, die Reichsstadtfanfaren, den Verein Kinder- und Jugendarbeit, große Unternehmen wie die Waldburg-Zeil-Kliniken oder kleine wie die Wassertor-Apotheke, Euronics-Durach oder die Steuerkanzlei Rinninger und Partner. Das größte Team 2019 bildeten 157 Schüler des Gymnasiums, die auch die meisten Kilometer (22 024) zurücklegten und 2020 wieder am Start sind.

Auftaktveranstaltung ist am Samstag, 27. Juni, eine individuelle Fahrrad-Schnitzeljagd auf selbst geplanten Strecken zu mit „Stadtradeln“-Bannern gekennzeichneten Stationen, etwa im Bauernhaus-Museum in Wolfegg, und eine vom ADFC geführte Radtour in die mit teilnehmenden Kommunen Leutkirch und Kißlegg. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr im Innenhof des Isnyer Schlosses, das Ende der Veranstaltung ist gegen 15 Uhr geplant. Wer mindestens drei Standorte abfährt und dort jeweils ein Foto von sich, Mitradlern und Fahrrädern macht, kann Gutscheine lokaler Fahrradhändler gewinnen (Infos und Anmeldung für diesen Tag bei Robert Blaser-Sziede, ADFC-Ortsvorsitzender, Telefon 07562 / 3740, E-Mail: isny at adfc-bw.de).

Preise beim „Stadtradeln 2020“ gibt es in mehreren Siegerkategorien: Das größte Team bekommt einen Pokal und wird auf dem „Stadtradeln-Denkmal“, einem Fahrradständer in der Innenstadt verewigt. Gruppensieger mit der höchsten Kilometerzahl absolut und pro Teilnehmer erhalten Gutscheine und Preise von Isnyer Unternehmen wie Bianchi Arnold, Buchhandlung Mayer oder „Die Allgäuerin“, ebenso Einzelsieger für die höchste Kilometerzahl. Sonderpreise wie Radtrikots der Stadt Isny oder Sportbekleidung gibt es für die besten Kinder- und Jugendliche-Teams mit höchster Kilometerzahl in verschiedenen Altersklassen. Siegerehrung und Dankesfest steigen wegen der Corona-Beschränkungen allerdings erst im Herbst.

Wer mitmachen möchte, kann sich im Internet registrieren, dort einem Team beitreten oder selbst eines gründen. Ab 27. Juni können die Radkilometer bei Fahrten zur Arbeit, in die Schule, zum Einkauf, beim Sport oder bei Radtouren online eingetragen oder per „Stadtradeln“-App erfasst werden. Deren Daten sollen übrigens zusätzlich helfen, die Radwegewahl und den Verkehrsfluss in Isny auszuwerten und die Radinfrastruktur zu verbessern. Auch die Teilnahme in „Papierform“ ist möglich, die Liste zum Download gibt es auf der Isnyer Stadtradeln-Website, an der Rathauspforte und am Stand auf dem Wochenmarkt.

Mitmachen kann jeder Isnyer und alle Personen, die in Isny arbeiten, einem Isnyer Verein angehören oder eine Isnyer Schule besuchen, es gibt kein Mindestalter. Unabhängig von Vereinszugehörigkeit oder Arbeitgeber können sich Interessierte auch dem „offenen Team“ oder einer der „Stadtradeln-Familien“ anschließen.

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle
Isny im Allgäu im Landkreis Ravensburg gehört zum Landkreis Ravensburg.

Zur Auswertung im Landkreis

STADTRADELN-Stars

Photo

Kilometer fürs STADTRADELN noch melden

Isny ist toll! Am letzten Tag des STADTRADELNS sind wir an zweiter Stelle im Landkreis mit über 205.000 Kilometern. Eine großartige Leistung. Wer von den Isnyer Teilnehmern im dreiwöchigen Zeitraum bis 17. Juli Radkilometer gefahren hat, die noch nicht registriert sind, kann die Nachtragefrist bis Freitag, 24. Juli nutzen. Nach dieser Frist ist ein Eintrag nicht mehr möglich.

RADar! in Isny im Allgäu im Landkreis Ravensburg

Team-Captains

Melden

Radfahren macht glücklich. Da es obendrein auch noch umweltfreundlich und klimaschonend ist, bedeutet es Glück und Genuss ohne schlechtes Gewissen. Und man kommt damit von A nach B - was will man/frau mehr?

Team beitreten
Melden

Wir als heimischer Verein, wo Sport groß geschrieben wird, wollen einen Beitrag zur CO2 Vermeidung leisten! Wenn wir im Winter unsere Stärke zeigen, können wir auch im Sommer auf dem Fahrrad Gas geben. Denn wir müssen das Rad nicht neu erfinden, wir müssen es nur häufiger nutzen.
Mit dem Rad halten wir nicht nur uns gesund, sonder auch das Klima.

Team beitreten
Melden
Photo

Prof. Dr. Claudia Kirchmann

Team: Alle Maschen

Wir wollen als moderner Kegelclub wieder helfen CO 2 einzusparen und sind diesmal hochmotiviert versuchen unter die besten 5 zu kommen.
Einige von uns haben mit E Technik aufgerüstet, sodass es uns hoffentlich auch gelingen wird.
Danke für die tolle Organisation

Team beitreten
Melden
Photo

Hans Weinmann

Team: DAV Isny

Umwege erhöhen nur die Ortskenntnis!

Team beitreten
Melden
Photo

Dorothée Natalis

Team: Der Rat fährt Rad

"Mir ist es (die Relativitätstheorie) eingefallen, während ich Fahrrad fuhr." (Albert Einstein) Radfahren macht fit, stärkt das Herz und die Muskeln, bringt einen flott ans Ziel, macht keinen Krach und keinen Gestank und hilft ganz nebenbei unserer Umwelt und der Erreichung der Klimaziele. Und vielleicht hat die/der Eine oder Andere auch beim Stadtradeln eine richtig geniale Idee, wenn sie/er nur genug radelt! Viel Spaß und gutes Gelingen!

Team beitreten
Melden

Von klein auf mit dem Rad unterwegs

Team beitreten
Melden
Photo

Erika Stehling

Team: Winkelkrebshalde

Wir, das höchstgelegene Wohngebiet in Isny, lassen uns von diesem Hügel nicht abschrecken und radeln gemeinsam für Klimaschutz, Lebensfreude und die Fahrradfreundlichkeit unserer Stadt!

Team beitreten
Melden
Photo

Albrecht Häublein

Team: Gymnasium Isny Lehrerteam

Jeder geradelte Kilometer ist ein guter Kilometer!

Team beitreten
Melden

Liebe Radler,

schön, dass ihr (wieder) dabei seid und der Umwelt und euch etwas Gutes tut.
Sollte dir noch etwas die Motivation fehlen, habe ich hier was für dich:
Wie ihr schon wisst, erhält die Klasse mit den meisten Teilnehmern (ab 70 gefahrenen km) und die Klasse mit den meisten Kilometern 100€ für die Klassenkasse.
Die Stadtradeln Organisation hat aber auch nochmal Preise für euch. Gewertet werden die Altersklassen 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16 und 18 Jahre.
Der jeweilige Gewinner der Altersklasse erhält ein Stadtradeln-Radtrikot. Die Plätze 2 und 3 jeweils einen Stadtradeln-Buff. Zusätzlich gibt es Preise und Gutscheine von Isnyer Einzelhändlern.
Also radelt fleißig und vielleicht springt ja was dabei raus.

Viel Spaß :)

Team beitreten
Melden
Photo

Nico Dieringa

Team: Team Überruh

Team Rehaklinik Überruh

Radfahren macht Spaß, ist gesund, man kann viel von unserer Natur/Landschaft erleben und es ist umweltfreundlich.

Aktion Stadtradeln, jeder km zählt !
Ob zur Arbeit, in der Freizeit, zum Einkaufen, im Urlaub oder beim Familien- oder Betriebsausflug.
Jetzt mitmachen, dabei sein ist alles !

Ein wichtiger persönlicher Wunsch: Bitte vorbildlich nur mit Fahrradhelm fahren, unsere Gesundheit ist das A&O !

Team beitreten
Melden

Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.
(Adam Opel, Gründer der Firma Opel, 1837 – 1895)

Team beitreten
Melden

2ez
Where u're from?
gl hf

gg : win for Isny!!!
(an alle Fortnitespieler: Radelt lieber ne Runde, danach kommt ihr vielleicht mal auf die Idee ein besseres GAME zu zocken!!! Der AIM wird dann auch besser ;) ) GG
#CSISTDASEINZIGWAHRE und Radeln natürlich auch ;)
#CRINGETEAM

Team beitreten
Melden

Nicht nur Stark am "Eisen" im Studio auch beim "Tritt in die Pedalen" wollen wir dabei sein. Mit der Kraft kommt die Geschwindigkeit. Die Kombination von Kraft- und Ausdauer verbessert nicht nur die Körperkonstitution sondern macht auch noch richtig Spaß .... frei nach Ernest Hemingway
„Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust.“ Viel Spaß uns Allen - nach dem Motto "Dabei sein ist Alles"

Team beitreten
Melden

Aufgrund von Corona Zeiten können wir bis jetzt nicht gemeinsam kommunizieren, aber so bleibt uns auch mehr Zeit mal etwas für die Natur zutun. Und wer weiß, vielleicht lässt nach diesen drei Wochen der ein oder andere auch danach das Auto mal stehen und steigt in der Freizeit einmal mehr aufs Rad um. Ich wünsche allen viel Spaß beim radeln und das wir gemeinsam wieder viele Kilometer zusammen bekommen. Wir sind als Team das erste mal dabei und sind stark motiviert.

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer

Max Wild Arena
RUHEPULS40
Sport Haschko
Bianchi-Arnold
Zweiradcenter Durach
Zweiradsport Geyer
Allgäuerin
Baldauf Käse
Metzgerei Giray
Schönegger Käse Alm
Buchhandlung Mayer
IGEL-Buchhandlung
REWE Samuel Schönle
Gärtnerei Gutmair
Der Bäcker Mayer
Eiscafé Bellenzier
Eisdiele Isny
Volksbank Allgäu Oberschwaben