Unterwegs zu den Ackerhelden

Geschrieben am 29.06.2019 von Bruno Janßen
Team: KonRad for Future
Kommune: Kleve

Die zweite Stadtradeln Woche gestaltete sich wegen der Saharahitzewelle wettertechnisch leider ein wenig schwieriger als die erste. Auch wenn ich mich also handbikemäßig ein wenig zurückhalten musste, gab´s auch hier wieder einige „Highlights“. Dazu gehörte auf jeden Fall unsere regelmäßige Tour zu den Ackerhelden in Goch- Hassum. Nicht nur die landschaftlich sehr reizvolle Niersniederung um die alte Villermühle ist ein lohnenswertes Ausflugsziel: ganz in der Nähe liegt der Bioland Hof Linsen -Bodden. Dort haben wir – zusammen mit 30 anderen Gleichgesinnten - seit nunmehr drei Jahren eine kleine Gartenparzelle gepachtet, um dort gegen eine geringe Gebühr sehr schmackhaftes Biogemüse(gerade z.B. Zucchini, Kohlrabi und Salat) anzubauen.
Frei nach dem Motto: „ Echte Helden ackern selbst!“ Ein sehr spannendes Projekt einer deutschlandweit tätigen Initiative „Die Ackerhelden“ auf vorbestellten Parzellen einfach und günstig zertifiziertes biologisches Gärtnern zu ermöglichen.Die fehlenden Zutaten kann sich dann übrigens jeder im wohl kleinsten hofeigenen Selbstbedienungsbioladen noch dazukaufen – natürlich auf Vertrauensbasis!
Bio.Regional.Saisonal – und dazu noch in traumhafter Umgebung auf einem alten niederrheinischen Gehöft mit netten Leuten zusammen. Was will mensch mehr?

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter