Uni, See und Sommerwetter

Geschrieben am 16.06.2019 von Jana Makowski
Team: #RadelnForFuture
Kommune: Berlin

Zwei Wochen des Stadtradelns sind schon wieder vorbei, zwei Wochen in denen ich insgesamt 570 km geradelt bin. Wie kommt diese (für mich) hohe Zahl zustande? Nun, einmal sind da die Wege zur Uni und zurück (und zwischen den Gebäuden- da möchte ich mein Fahrrad wirklich nicht missen, denn Laufen kann gut mal 20 Minuten dauern). Dazu kommen verschiedene kleinere Wege wie Einkäufe etc., in der letzten Zeit aber vor allem auch mehrere Fahrten zum Tempelhofer Feld und zur Krummen Lanke- bestimmt 6x war ich seit dem letzten Blogeintrag dort, um mich ein bisschen abzukühlen. Und von der Uni ist es nur etwa 10 Minuten mit dem Rad, perfekt für einen Freiblock.
Letzte Woche war ich auch beim Karneval der Kulturen, einmal tagsüber und einmal nachts, um dort mit der Foodsharing-Initiative übriggebliebene Lebensmittel zu retten. Natürlich habe ich das auch mit dem Fahrrad erledigt, genauso wie heute der Besuch der langen Nacht der Wissenschaften.
Mittlerweile ist mein Rad auch aus der Werkstatt zurück. Mit dem nigelnagelneuen Dynamo fährt es sich tatsächlich merkbar leichter im Dunkeln!
Mal sehen, was die nächste Woche noch so bringt!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+