Wieder Freunde

Bild Geschrieben am 10.05.2019 von STADTRADELN-Botschafter
Team: -
Kommune: STADTRADELN-Botschafter

Heute hat Petrus mal so richtig einen rausgehauen!

Der Morgen begann mal wieder wolkenverhangen und auch leichter Nieselregen begleitete mich auf den ersten Kilometern meiner heutigen Tagesetappe. (Puhchen!!!)

Ganz nebenbei galt es auf diesem ersten Tourabschnitt zwischen Ulrichstein und Schotten auch noch mit dem teils heftigen Auf und Ab die letzten Höhenmeter des Vogelberges zu bewältigen.
Ach ja, ..... der Gegenwind beim Aufstieg durfte natürlich auch nicht fehlen.

In Schotten hatte ich heute den ersten offiziellen Besuch.

Vor dem Haupteingang wurde ich persönlich von der Bürgermeisterin Susanne Schaab begrüßt und sogleich auf einen Kaffee in ihre Amtsstube eingeladen.
Kurz darauf gesellte sich auch Richard Lang (Klimaschutzmanager der Stadt Schotten) dazu.
Hier konnte ich dann zu meiner STABO Historie und meiner Motivation berichten.
Auch ein paar Fragen zu meiner Ausrüstung habe ich gern beantwortet.
Frau Schaab hat dann auch die Botschaft aus Eisenach entgegengenommen und ich konnte dann auch eine Botschaft für Nidda mitnehmen. Schotten wird vom 08.06.-28.06. aktiv in das STADTRADELN eintreten.
Bevor ich mich wieder verabschieden musste, haben wir vor dem Rathaus noch ein Foto gemacht.

Auf nach Nidda!

Zur großen Freude meiner gestern malträtierten Oberschenkel war der Rest der heutigen Tagesetappe meist eben oder ging sogar bergab.

Auch Petrus hat wieder Freundschaft mit mir geschlossen.
Nach anfänglichem Regen winkte mir die Sonne immer wieder mal kurz durch spärliche Wolkenlücken zu. Im Lauf des Tages wurden die Lücken größer und am Nachmittag gab es reichlich Sonnenschein.
Im Vergleich zu den vergangenen Tagen war die Temperatur mit 18 Grad nahezu tropisch.

Wo war ich noch gleich stehen geblieben?
Ach ja, ........ der Besuch in Nidda.

Ich bin dort ein wenig vor der vereinbarten Uhrzeit eingetroffen und wurde schon von der Klimaschutzbeauftragten Birgit Herbst erwartet.
Kurz darauf traf auch eine Delegation des Biker-Treff des TV 07 Geiß-Nidda e.V. ein.
Die Herren haben mich dann auf der Tagesetappe nach Karben dann noch bis nach Florstadt begleitet.
Die Jungs waren echt verdammt gut drauf und wir hatten viel Spaß gemeinsam.

Mein Reisemobil schien eine Menge Aufmerksamkeit zu erregen und ich musste ein paar technische Details preisgeben.

Vor dem Rathaus in Nidda wurde ich dann auch von Bürgermeister Hans-Peter Seum ganz freundlich empfangen.
Auch hier musste ich meine Tour berichten und wir haben dann die Botschaften ausgetauscht.

Anschließend fuhr ich in Begleitung der Männer vom Biker-Treff weiter.
In Florstadt trennten sich unsere Wege und für mich ging es dann auf einem echt tollen Niddaradweg weiter zu meinem Etappenziel nach Karben.
Der Radweg der Nidda entlang ist überwiegend fabelhaft ausgebaut und landschaftlich ein Träumchen.

Nun hoffe ich, daß die neu besiegelte Freundschaft zu Petrus ein wenig anhält.

BildBildBildBildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+