STADTRADELN-Star Blog: Baiersdorf


Letzter Tag - Abschluss unseres STADTRADELNS

Bild Geschrieben am 21.05.2020 von Klaus Novak
Team: Lauftreff Baiersdorf
Kommune: Baiersdorf

Heute ist christlicher Feiertag, Vatertag und auch noch Abschlusstag dieses Wettbewerbs.

Es gibt nur super Ergebnisse:
Unser Team Lauftreff Baiersdorf ist mit 10.000 Kilometern auf den ersten Platz geradelt. Ich schaffte es mit über 700 Kilometern auf den 4. Rang in unserem tollen Team. Die Stadt Baiersdorf liegt mit über 55.000 Kilometern momentan bundesweit auf Platz 13 und in Bayern auf dem 2.
Die Kampagne hat erst in diesem Monat begonnen und weitere über 800 Städte/Gemeinden mischen später noch mit.
Wie auch immer, alle Baiersdorfer können mächtig stolz sein. Unser Team wird sicherlich im nächsten Jahr auch wieder kräftig in die Pedale treten.

Kurz zum Bild:
Heute fuhren Susi und ich, auch Dank Unterstützung der App "Komoot", wieder einmal auf vielen wunderschönen Naturwegen. Dabei mussten wir einen Bach durchqueren. Glücklicherweise befanden sich darin ein paar Kästen Gerstenbräu, die sich ein paar Jugendliche zum Kühlen bereit gestellt hatten und uns spontan eingeladen haben: Welch köstlich kühler Genuss!

Die 3 Wochen Autoabstinenz waren völlig entspannt. Mit dem ALLTAGSRADELN gehts natürlich weiter. Es wäre wunderschön, wenn ganz viele Kampagnenradfahrer und überhaupt viele Bürger das Fahrrad als DIE SUPERALTERNATIVE zum Auto entdeckt haben und nutzen.

Macht es alle gut,
ich wünsche Euch allen eine schöne und gesunde Zeit,
bis zum nächsten Mal!
Euer Klaus

Teilen: Facebook | Twitter

In der letzten Woche

Bild Geschrieben am 16.05.2020 von Klaus Novak
Team: Lauftreff Baiersdorf
Kommune: Baiersdorf

Heute ist Samstag, im letzten Wochenende der Kampagne.

Mittlerweile hat sich unser Team Lauftreff Baiersdorf mit über 6.200 Kilometer einen guten Vorsprung zum 2. Platzierten erradelt und ist hoch motiviert den Spitzenplatz zu verteidigen. Das Wetter ist gut und die Prognosen sagen weiteres gutes Radelwetter voraus. Gute Vorraussetzungen unser letztjähriges Ergebnis von 7.300 Kilometer zu erreichen oder zu übertrumpfen.

Ich konnte mich weiterhin auf den vorderen Teamlistenplätzen (4. - 5.) halten. An manchen Tagen ist es für mich etwas schwierig zwischen dem Laufsport und dem Radfahren zu entscheiden. Dabei kommt schon mal ein Kompromiß zustanden: Beides in einem gemäßigten Umfang zu betreiben.

Nach wie vor, ist es für mich kein Problem das Familienauto stehen zu lassen, auch war ich kein Beifahrer. Das klappt wunderbar.

Es gibt wieder (zu) viele Autofahrer, die auf den Straßen unterwegs sind. Ich bleibe dennoch Optimist, dass das Radfahren als alternatives Verkehrsmittel an Bedeutung gewinnt. Diese Kampagne hilft dabei, diese tolle, gesunde, umweltschonende Alternative immer wieder zu erleben! Und auch für andere sichtbar zu machen, die motiviert werden auch mitzumachen.

Wir sind alle gut drauf und bleiben bis Donnerstag, zum Abschluss, locker dabei.

Ich wünsche allen eine schöne und gesunde Zeit!
Euer Klaus

Teilen: Facebook | Twitter

Schon ist Halbzeit!

Bild Geschrieben am 11.05.2020 von Klaus Novak
Team: Lauftreff Baiersdorf
Kommune: Baiersdorf

Heute regnet es den ganzen Tag - das gibt mir Zeit mal etwas zu regenerieren und ein Zwischenfazit zu ziehen.
Mittlerweile wurden die bayernweiten Corona bedingten Ausgangsbeschränkungen beendet und schlagartig nahm der Autoverkehr im besonderen Maße wieder zu. Es ist fast vorbei mit der beschaulichen Radfahrt durch die Lande; na ja, stimmt nicht ganz, es gibt nach wie vor schöne ruhige Strecken. Aber es wird schon wieder deutlich mehr gerast; die Tierwelt zieht sich wieder in ihre verbliebenen Restzonen zurück, leider. Die Luft wird wieder schmutziger.

Unser "Radel-Engagement" beim Lauftreff Baiersdorf wurde etwas zusätzlich angestachelt, als ein Hauptkonkurrent erkennbar wurde. Wir haben das Wochenende genutzt und sind ein paar Kilometer mehr gefahren. Fast 5.000 Kilometer sind es mittlerweile geworden.
Auch ich habe meinen bescheidenen Anteil geleistet und stehe stolz auf dem vierten Teamlistenplatz. Ich bin hoch motiviert und freue mich auf weitere schöne Ausfahrten.

Unser Familienauto steht gelangweilt unter dem Carport, mal schaun, ob es nach meiner mindestens dreiwöchigen Abstinenz überhaupt noch starten will ;-)

Herzliche Grüße
Euer Klaus

Teilen: Facebook | Twitter

Fulminanter Start in die erste Woche

Bild Geschrieben am 07.05.2020 von Klaus Novak
Team: Lauftreff Baiersdorf
Kommune: Baiersdorf

In dieser besonderen Zeit waren viele gespannt, wie das STADTRADELN in diesem 2. Teilnahmejahr angenommen wird. Nach anfänglichem Zögern kamen doch wieder ca, 150 Radelnde zusammen. Diese zeigten sich bereits zu Beginn dieser Kampagene sehr ambitioniert:
Nach dem ersten Wochenende wurden insgesamt über 6.000 Kilometer geradelt. Das ist umso bemerkenswerter, da es am Sonntag ein eher "schwieriges" Wetter, mit einzelnen Regenschauern, gab.

Als Läufer kennt man eigentlich kaum schlechtes Wetter, so sammelte unser Team ""Lauftreff Baiersdorf" schnell viele Kilometer und radelte sich mit ordentlichem Vorsprung zu den Nächstplazierten an die Tabellenspitze. Die 1.000-Grenze war schnell überschritten, die 2.000-Grenze dann auch, aktuell schauen wir auf die 3.000 Grenze, die allerspätestens am Wochenende locker erreicht wird. Deutlich zu erkennen, dass weitere ambitionierte Teams die Verfolgung zu uns aufgenommen haben.

Insgesamt sind am Morgen des letzten Tages in der ersten Woche über 12.000 Kilometer erradelt worden. Das ist ein Superergebnis. Somit könnten wir rechnerisch das gute letztjährige Ergebnis erreichen.

Als STADTRADELN-STAR versuche ich neben meinem Laufsport auch möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zu verbringen. In unserem Team kann ich mich momentan auf dem 5. Platz von 24 TeamkollegInnen halten. Alles ist sehr spannend und motiviert mich außerordentlich. Ich glaube, das empfinden die Teilnehmer in ihren Teams ebenso.
Für uns als Läufer gibt es leider, eine zu dieser Jahreszeit, ungewöhnliche Wettkampffreie Zeit. Für einige von uns und für mich ist das STADTRADELN eine willkommende Möglichkeit sportliche Ambitionen auszuleben!

Heute Abend ist meine erste Autokilometerfreie Woche rum: Null Problemo! Ich muss allerdings sagen, dass meine liebe Frau, ein oder zweimal unser Auto verwendet hat, um größere Einkäufe für Lebensmittel zu tätigen.
Leider wird das Thema Lastenräder in Baiersdorf immer noch nicht richtig angenommen.
Falls jemand Interesse an einem gemeinschaftlichen Betrieb eines E-Lastenrades hat, kann sich gerne bei mir melden! Wäre super, wenn da etwas zusammenkommt.

Also, rauf aufs Rad, das Wetter und die Natur genießen, bis zum nächsten Mal!

Alles Gute, Klaus

P.S.: Bild von der Run & Bike HUK-Night 2019, zusammen mit Susi, Friederike und Guido

Teilen: Facebook | Twitter