Wappen/Logo

Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck

STADTRADELN vom 23.06. - 13.07.2019

  • 0

    Gefahrene Kilometer

  • 0

    t CO2 Vermeidung

  • 30

    Teams

  • 0

    Aktive Radelnde

  • 4/41

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck

STADTRADELN vom 23.06. - 13.07.2019

  • 0

    Gefahrene Kilometer

  • 0

    t CO2 Vermeidung

  • 30

    Teams

  • 0

    Aktive Radelnde

  • 4/41

    ParlamentarierInnen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 7 Tagen

Die Stadt Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck nimmt vom 23. Juni bis 13. Juli 2019 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Kontaktinformationen

Claudia Gessner

Tel.: 08141 281-4116
fuerstenfeldbruck at stadtradeln.de

Stadt Fürstenfeldbruck
Hauptstraße 31
82256 Fürstenfeldbruck

Termine

Brucker Auftakttour am 23.6.2019, Start um 10:30 Uhr am Niederbronner Platz

Begrüßung durch 2. Bgm. Hr. Götz, Fahrt nach Gröbenzell (ca. 20km), dort Treffpunkt aller Sternfahrten aus dem Landreis bei der Alten Schule, Rathausstr. 3 => 13:00 Uhr gemeinsame Konvoifahrt durch Gröbenzell zum Sporttag im Freizeitheim (Wildmoosstraße)


Preisverleihung in diesem Jahr wahrscheinlich erst im September (im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche)

Downloads

Platz Team Geradelte Kilometer km pro Kopf Aktive Radelnde kg CO2
1. HMUKLV
66.639 km
134 Aktive Radelnde
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V.
40.325 km
134
3. HMUKLV
36.639 km
134
4. HMUKLV
26.639 km
134
5. HMUKLV
16.639 km
134
Platz Team Teilnehmende Fußwege Wege pro Kopf
1. HMUKLV 134 Aktive Radelnde
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. 134
3. HMUKLV 134

Auswertung




STADTRADELN-Stars

RADar! in Fürstenfeldbruck im Landkreis Fürstenfeldbruck

Team-Captains

Melden

Wie sähe Bruck aus, wenn gleich viele Menschen mit dem Radl unterwegs wären , gleich viele zu Fuß und gleich viele mit dem Auto? Wenn LKWs nur wenn's wirklich nötig ist durch die Stadt fahren? Wenn Paketdienste am Stadtrand auf große Lastenräder umladen?
Bruck wäre leiser, sauberer, sicherer und plötzlich wäre mehr Platz für Leben in der Stadt, für mehr Grün, für Außengastronomie oder für die Läden in der Innenstadt.
Was hier nach Zukunftsmusik klingt, ins anderswo schon Realität. Packen wir's an :-)

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer