Wappen/Logo

Bruchsal im Landkreis Karlsruhe

STADTRADELN vom 30.06. - 20.07.2019

  • 0

    Gefahrene Kilometer

  • 0

    t CO2 Vermeidung

  • 21

    Teams

  • 0

    Aktive Radelnde

  • 7/33

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Bruchsal im Landkreis Karlsruhe

STADTRADELN vom 30.06. - 20.07.2019

  • 0

    Gefahrene Kilometer

  • 0

    t CO2 Vermeidung

  • 21

    Teams

  • 0

    Aktive Radelnde

  • 7/33

    ParlamentarierInnen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 13 Tagen

Die Stadt Bruchsal im Landkreis Karlsruhe nimmt vom 30. Juni bis 20. Juli 2019 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Stadt Bruchsal im Landkreis Karlsruhe wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Kontaktinformationen

Berthold Hambsch
Radverkehrsbeauftragter

Tel.: 07251 79-410
Berthold.Hambsch at Bruchsal.de

Stadt Bruchsal
Kaiserstr. 66
76646 Bruchsal

Termine

Downloads

Platz Team Geradelte Kilometer km pro Kopf Aktive Radelnde kg CO2
1. HMUKLV
66.639 km
134 Aktive Radelnde
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V.
40.325 km
134
3. HMUKLV
36.639 km
134
4. HMUKLV
26.639 km
134
5. HMUKLV
16.639 km
134
Platz Team Teilnehmende Fußwege Wege pro Kopf
1. HMUKLV 134 Aktive Radelnde
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. 134
3. HMUKLV 134

Auswertung


Zu den Gesamtergebnissen der Sonderaktion RadPENDLER BW





STADTRADELN-Stars

Photo

Nicht ahnend, dass sich der Ort meines Arbeitsplatzes um ca. 20km verringern wird, hatte ich schon im Sommer 2018 die Zusage abgegeben als Stadtradel- Star 2019 zur Verfügung zu stehen. 21 Tage ohne Auto, das sollte machbar sein. Ich habe täglich 3km bis zu meinem Arbeitsplatz im Nachbarort zu fahren, kämpfe aber dennoch mit den alltäglichen Hürden und Hindernisse als Radfahrer. Mit dem Titel „Stadtradel-Star“ möchte ich darauf aufmerksam machen!

Die alltäglichen Hindernisse sind es nämlich, welche die meisten Menschen hindert vom Auto aufs Rad (oder auf den ÖPNV) umzusteigen. Es wurden viele Hindernisse mittlerweile abgebaut und manche Stellen passierbar gemacht, aber einfach ist es immer noch nicht. Schon allein die Tatsache, dass der Radler das schwächere Glied auf der Straße ist, macht es für viele undenkbar im öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. Rücksichtlosigkeit und Aggression auf den Straßen machen manchen Stellen unpassierbar.

Dazu kommen natürlich auch noch die eigenen Befindlichkeiten, habe ich die richtige Regenausrüstung? Kann mein Hund mit meinem (beschaulichen) Tempo mithalten? Außerdem bräuchte ich nach fast 20 Jahren auch mal ein vernünftiges Fahrrad.

Gesagt getan, Regenhose zugelegt, neues Fahrrad gegönnt und der Hund kommt gut mit meinem Tempo mit. Jeden Tag Helmsheim- Heidelsheim und zurück ist kein Problem, aber regelmäßig und dass auch noch bei jedem Wetter nach Bruchsal…puh.

Seit mein Arbeitsort quasi in der Nachbarschaft liegt ist somit auch die Frage aufgekommen, ob man nicht auf zumindest ein Auto verzichten könne, das wird im Juli ausprobiert, bislang war es doch so, dass die eigene Bequemlichkeit an manchen Tagen überwiegt.

Täglich zur Schule und gelegentlich nach Bruchsal, das ist ein moderates Training um im Juni 21 Tage auf meine motorisierten Untersätze zu verzichten.

RADar! in Bruchsal im Landkreis Karlsruhe

Team-Captains

Melden
Photo

Thomas Börsting

Team: Die Boeschels

Immer wieder gerne ...

Melden
Photo

Steffen Golka

Team: Rodhaus-Drebbler

Rauf aufs Rad, die Landschaft genießen und für sich selbst und das Klima etwas Gutes tun.

Eines sollte aber immer im Vordergrund stehen: Die eigene Sicherheit! Deshalb immer gut aufpassen und niemals ohne Helm fahren!

Melden
Photo

Manfred Grimme

Team: Primitivo

Mit dem Drahtesel kannst du viel weiter radeln als bis zum Bäcker um die Ecke.
Mit Rad steht dir die ganze Welt weit offen.
Und das CO2 - neutral.

Du musst es nur wollen.

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer