Wappen/Logo

Amt Büchen

STADTRADELN vom 26.05. - 15.06.2018

  • 48.233

    Gefahrene Kilometer

  • 7

    t CO2 Vermeidung

  • 22

    Teams

  • 235

    Aktive Radelnde

  • 28/120

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Amt Büchen

STADTRADELN vom 26.05. - 15.06.2018

  • 48.233

    Gefahrene Kilometer

  • 7

    t CO2 Vermeidung

  • 22

    Teams

  • 235

    Aktive Radelnde

  • 28/120

    ParlamentarierInnen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Das Amt Büchen nahm vom 26. Mai bis 15. Juni 2018 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Dr. Maria Hagemeier-Klose
Klimaschutzmanagerin

Tel.: 04155 8009-251
amt-buechen at stadtradeln.de
Amt Büchen
FB4
Amtsplatz 1
21514 Büchen

Termine

Zum Auftakt fahren wir am 26. Mai als Sternfahrt aus allen Amtsgemeinden in die schöne Gemeinde Besenthal und treffen uns dort ab 14 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus. Dort werden leckeres Eis vom Eisfahrrad und hausgemachte Kuchen serviert. In Büchen ist der Treffpunkt der Bürgerplatz und von dort wird um 13 Uhr gemeinsam mit Klimaschutzmanagerin Maria Hagemeier-Klose nach Besenthal geradelt.

Für den Abschlussabend mit Preisverleihung lädt dann die Gemeinde Langenlehsten ein.

Am 7.6. ab 19 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses Büchen wird die 2. Zukunftswerkstatt Radverkehr in der Region Büchen stattfinden. Alle sind herzlich eingeladen, mit uns über die Verbesserung und Förderung des Radverkehrs zu diskutieren und eigene Ideen und Anregungen einzubringen.

Am 10.6. gegen 11 Uhr besucht uns wieder der STADTRADELN Botschafter Rainer Fumpfei. Er wird sich über die neue Radverkehrsinfrastruktur der Mobilitätsdrehscheibe Bahn hof Büchen informieren. Wir treffen uns am Bahnhof an der Lauenburger Straße und zeigen Sammelschließanlage, Reperaturstele und Co.

Downloads

Auswertung

235 Radelnde, davon 28 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 48.233 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 6.849 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,20-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmende und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten Teilnehmenden




Sonderkategorien

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Absolut

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse - Relativ

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten Teilnehmenden

Parteien: Teamergebnisse - Absolut

Parteien: Teamergebnisse - Relativ

Parteien: Team mit den meisten Teilnehmenden




STADTRADELN-Stars

Photo

Axel Engelhard
Als Schulverbandsvorsteher und Gemeindevertreter habe ich in der Gemeinde eine Vorbildfunktion, die ich gerne wahrnehme. Daher mache ich seit Jahren beim STADTRADELN mit und sehe mich hier aber nicht als Star, sondern als Botschafter für den Radverkehr in unserer Region und für die diesjährige STADTRADELN-Aktion.

Ich fahre gerne Fahrrad und nutze verschieden Fahrräder, auch mal das Pedelec für längere Strecken. Für mich als Rentner ist Sport im Alter nach wie vor sehr wichtig. Da mir Joggen nicht mehr möglich ist, nutze ich das Radfahren als Sport und fahre vermehrt mit dem Rad. Inzwischen habe ich dafür auch mehr Zeit.

Durch das Fahrrad lernt man zudem Gegenden ganz anders kennen als mit dem Auto oder zu Fuß. Ich nehme die Landschaft und die Orte ganz anders war.

Durch meine Tätigkeit in der Gemeinde sehe ich, dass ich im Ort mit dem Fahrrad schneller bin auf den Kurzstrecken. Dies ist besonders bedingt durch die verkehrlichen Bedingungen im Ortszentrum. Ich setze mich ein für den Radverkehr in unserer Region, weil ich die Situation für alle Fahrradfahrer in der Gemeinde und im Amt Büchen verbessern will.

Als Schulverbandsvorsteher ist mir die Sicherheit im Radverkehr für Kinder und Jugendliche ein Anliegen. Es ist wichtig, dass die Kinder ihren Schulweg kennenlernen und die Kinder mit dem Fahrrad fahren oder zu Fuß in die Schule gehen. Kinder und Jugendliche sollten die Chance haben mit dem Rad zur Schule, zum Sport oder für Freizeitaktivitäten zu fahren und dabei auch sicher fahren können. Dafür ist eine gute Radinfrastruktur nötig, wozu auch sichere Fahrradabstellanlagen gehören.

Es ist mir wichtig, die Radverkehrsinfrastruktur in der Gemeinde und im Amt Büchen zu verbessern

RADar! in Amt Büchen

TeamkapitänInnen

Melden

Radfahren muss so sicher und einfach sein, dass es für alle attraktiv ist. Hierfür muss die nötige Infrastruktur geschaffen werden.

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer

Edeka Parau Büchen
Schuh- und Sporthaus Fischer
Bäckerei Hondt