Würzburg

Kontaktinformationen

Claudius Stanke
Agenda 21-Beauftragter

Tel.: 0931 373757
wuerzburg at stadtradeln.de

Stadt Würzburg
FB Umwelt- und Klimaschutz
Karmelitenstraße 20
97070 Würzburg

Die Stadt Würzburg nahm vom 13. Mai bis 02. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Würzburg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


1.023 RadlerInnen, davon 8 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 209.920 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 29.809 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 5,24-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulklassen: Teamergebnisse - Absolut

Schulklassen: Teamergebnisse - Relativ

Schulklassen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.023 aktiven TeilnehmerInnen in 77 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
61.184 km74.996 km73.740 km209.920 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
8.688,1 kg CO210.649,4 kg CO210.471,1 kg CO229.808,6 kg CO2


Information

BildVom 13. Mai bis 02. Juni 2017 wird in Würzburg um die Wette geradelt.
Am 13. Mai findet die offizielle Auftaktveranstaltung mit traditioneller Fahrradkundgebung gemeinsam mit der Kampagne „Tour mit Herz“ statt. Treffpunkt ist ab 10.30 Uhr auf dem Unteren Markt. Um 11 Uhr wollen wir die ersten Kilometer zusammen zum Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz (DZHI) erradeln. Dort werden wir feierlich begrüßt und in Empfang genommen. Zudem erwartet alle Teilnehmer eine kleine Überraschung.
Im Rahmen des „Tag der offenen Tür“ des DZHI wartet ein buntes Programm für die ganze Familie. Neben Informationen und Angeboten rund um das Fahrradfahren wird ein Herzquiz angeboten, finden Führungen durch das neue Gebäude statt und beim Torwandwerfen kann man sich mit den Torhütern des Handball Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe messen. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Machen Sie mit, für ein fahrradfreundliches und gesundes Klima in unserer Stadt. Nähere Informationen zum Auftakt der Kampagne STADTRADELN und zum Tag der offenen Tür des DZHI sind unter anderem im Internet unter http://www.wuerzburg.de/stadtradeln und http://www.chfc.ukw.de zu finden.


Termine und Hinweise

Termine und Angebote während des STADTRADELNs und teilweise darüber hinaus

Preisverleihung und Siegerehrung
Die Siegerehrung und Preisvergabe wird am 30. Juni 2017 ab 17:30 Uhr auf der Aktionswiese der Umweltstation, Zeller Straße 44, durchgeführt. Merken Sie sich schon jetzt diesen Termin vor. Denn nur die Teilnehmer des Stadtradelns, die auch an diesem Abend vor Ort sind, haben die Chance bei der Verlosung einen der attraktiven Preise zu gewinnen.

„Vom Reichtum eines einfachen Lebens“ - Diavortrag über eine Fahrradtour durch Europa
Mittwoch, 24. Mai 2017, 19.30 Uhr,
Umweltstation der Stadt Würzburg, Zeller Straße 44, 97082 Würzburg
Johannes Kammerer unternahm im Sommer 2016 eine Reise von 4000 km mit dem Fahrrad durch Europa. Im südfranzösischen Toulouse nahm er an der Vélorution Universelle, einem Fahrrad-Festival, teil. Auf dem Weg traf er unterschiedlichste Menschen und tauchte in die Natur ein, und erlebte so ein Leben, das einfach in den äußeren Handlungen und reich an Begegnungen, Erlebnissen und Abenteuern war. Mit Bildern und Filmen lässt er die Zuschauer daran teilhaben und erzählt, welche Philosophie beim Fahrradfahren entsteht.“

Brand - der Fahrradladen
Während des STADTRADELNS vom 13. Mai bis 02. Juni erhalten alle registrierten Teilnehmer bei Brand - der Fahrradladen 20% Rabatt beim Kauf eines Fahrradhelmes. Brand - der Fahrradladen Mainaustrasse 50, 97082 Würzburg Telefon: 0931/417741 http://www.fahrrad-brand.de

Fahrrad-GPS-Rallye „Nachhaltiges Würzburg“
Auf dieser GPS-gestützten Fahrrad-Stadtrallye lernen Sie Würzburg von seiner nachhaltigen Seite kennen. Sieben Stationen im Stadtgebiet warten darauf, von Ihnen gefunden und die zugehörigen Rätsel gelöst zu werden. Geeignet für Jugendliche, Familien und Erwachsene. Körperliche Grundfitness und eigenes GPS-Gerät (oder entsprechende Smartphone-App) vorausgesetzt. Das Rallye-Roadbook finden Sie unter http://www.wuerzburg.de/stadtradeln.

Radtouren des ADFC
Der ADFC-Kreisverband Würzburg bietet von Mitte April bis Ende September eine Vielzahl von Radtouren für verschiedene Zielgruppen und mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad an. Nähere Infos zum Tourenprogramm sowie weiteren Angeboten des ADFC finden Sie unter: http://www.adfc-wuerzburg.de

Angebot der Touristinfo
Würzburg mit dem Rad entdecken: Die Touristinfo Würzburg bietet verschiedene geführte Touren mit dem Fahrrad durch Würzburg an. Nähere Informationen zu diesen Angeboten finden Sie auf der Internetseite der Stadt Würzburg. (http://www.wuerzburg.de/radverkehr)

Selbsthilfewerkstatt
Rad kaputt? Kein Problem! Immer donnerstags ab 17.00 Uhr öffnet die kostenlose Selbsthilfe-Werkstatt im „Luftschloss“, Gutenbergstr. 3 in Grombühl. Spezielles Fahrrad-Werkzeug und Fachleute stehen bei Bedarf gerne mit Rat und Tat zur Seite. Mehr Informationen unter: http://umsonstladen4wuerzburg.wordpress.com/fahrrad-ak/fahrrad-selbsthilfe-werkstatt/

Förderprogramm der WVV
Die WVV fördert den Kauf von Elektrofahrrädern. Kunden des Energieversorgers können bis zu 200 € Förderung beim Kauf eines Pedelecs erhalten. Nähere Informationen zum Förderprogramm der WVV und viele weiter Tipps und Hinweise zu Elektrofahrrädern finden Sie auf den Seiten der WVV unter: http://www.wvv.de.


Grußwort

BildLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Schülerinnen und Schüler,
Fahrradfahren fördert die Gesundheit, steigert unser Wohlbefinden und reduziert das Risiko von Herz- Kreislauferkrankungen. Das STADTRADELN und die „Tour mit Herz“ des Deutschen Zentrums für Herzinsuffizienz an der Uniklinik Würzburg verfolgen daher ganz ähnliche Ziele – eine Tatsache, die wir dieses Jahr mit einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung unterstreichen wollen.
Mehr Radverkehr bedeutet auch weniger Lärm und Luftbelastung auf den Straßen und damit beste Voraussetzungen für noch mehr Lebensqualität in unserer Stadt. Den Radverkehr gilt es also weiter zu fördern, durch einen konsequenten Ausbau des Radverkehrsnetzes, zusätzliche Fahrradabstellanlagen und die Bewerbung des Fahrrads als innerstädtisches Verkehrsmittel.
Ein Baustein dabei ist die Aktion STADTRADELN, zu der wir Sie heute herzlich einladen: Bilden Sie gemeinsam mit Freunden, Bekannten, Klassenkameraden oder Kollegen Teams und erradeln Sie vom 13. Mai bis 2. Juni 2017 beruflich wie privat möglichst viele Kilometer. Neben dem Gewinn für Umwelt und Gesundheit warten attraktive Preise auf alle Teilnehmer und Teams.
Treten auch Sie mit uns für ein besseres Klima in die Pedale! Kommen Sie auch zur Auftaktveranstaltung am 13. Mai. Mit einer Fahrradkundgebung wollen wir wie gewohnt in die Radelwochen starten und am Deutschen Zentrum für Herzinsuffizenz erwarten Sie eine kleine Überraschung und ein buntes Programm für die ganze Familie.
Eine gute und sichere Fahrt wünschen Ihnen
Ihr
Christian Schuchardt
Oberbürgermeister


TeamkapitänInnen in Würzburg


Photochaminda perera

Team: team radius

Wie wäre es mit einem autofreien Tag für Würzburg?

Wir von Radius sind jeden Tag auf unseren Rädern unterwegs. Dabei legen wir viele Kilometer in und um Würzburg zurück.

Wäre es nicht eine Idee, dass dieser Tag von den BürgerInnen genutzt wird, die Innenstadt per Rad oder zu Fuß zu erkunden, ohne den Lärm und die Abgase der Autos?

PhotoSr. Beate Krug

Team: Oberzeller Franziskanerinnen

Wir beteiligen uns gerne an der Aktion STADTRADELN, da Fahrradfahren Spaß macht, die Gesundheit fördert und ein Beitrag zum Klimaschutz ist. Schon Mahatma Gandhi sagte:

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Außerdem erhoffen wir uns vom STADTRADELN mehr Aufmerksamkeit für RadfahrerInnen und hoffen, dass das Fahrrad in Zukunft als gleichwertiges Verkehrsmittel seinen Platz in der kommunalen Verkehrsplanung findet.

Sr. Beate Krug
Team: Oberzeller Franziskanerinnen

Lea Schuster

Team: 6c FKG

Fahrt so viel ihr könnt!!!

Sören Schlißke

Team: FKG9d

Ein Radler bitte!

PhotoLore Koerber-Becker

Team: rote Radlerinnen und Radler

Wir Roten in und um die SPD sind dabei:
- weil Radverkehr ein Teil nachhaltiger Mobilät ist
- weil wer radelt was für´s Klima tut
- weil wer Rad fährt die Stadt und die Umgebung ganz anders und viel intensiver wahrnimmt
- weil es in Sachen Radverkehr in Würzburg noch viel zu tun gibt
...
und vor allem: weil Fahrrad fahren einfach Spaß macht.

PhotoAndreas Lehmann

Team: NAK-Team

Gelebte Ökologie und wertvolles Gesundheitsmanagement - das ist Stadtradeln. Schön, dass es auch dieses Jahr in Würzburg wieder stattfindet!

PhotoSven Winzenhörlein

Team: Grün für alle

Wir Grüne machen jedes Jahr aufs Neue immer wieder gerne beim Stadtradeln mit um zu zeigen, dass CO2-neutrale Fortbewegung funktioniert, Spaß macht, gesund ist und man/frau so entspannter als mit dem Auto von A nach B kommt.
Damit das zukünftiger noch entspannter und gesünder geht, arbeiten wir daran mit, das Radwegenetz in Würzburg Stadt und Land auszubauen und zu verbessern.

Christian Herbert

Team: Null Vier

Würzburg ist blau!

PhotoAndré Bartholomäi

Team: 30 Jahre Familienzentrum Würzburg e.V.

Wir sind ein kinderfreundlicher und umweltbewusster Verein, deshalb beteiligen wir uns an der Kampagne Stadtradeln. Während des Stadtradeln-Zeitraums feiern wir unser Jubiläum (21.05.) als großes Kinder- und Familienfest - kommt alle mit dem Fahrrad zu uns nach Heidingsfeld in den Frau-Holle-Weg und feiert mit! Am Sonntag, 21. Mai von 11.00 bis 18.00 Uhr!

PhotoBarbara Lehrieder

Team: green on wheels

Auch in diesem Jahr nehme ich gerne an der Aktion Stadtradeln teil, weil ich für Klima-, Umweltschutz und Radverkehrsförderung stehe.
Die Förderung des Radverkehrs ist wichtig, bildet sie doch die Grundlage für eine nachhaltige umwelt- und sozialverträgliche Mobilität für alle.

Mit dem umweltfreundlichen Fahrrad ist frau/mann schnell und flexibel unterwegs, dazu kommt der Spaß und die Leichtigkeit etwas für die eigene Fitness zu tun.

PhotoMatthias Scheel

Team: ESV Würzburg e.V.

Als einer von vielen Sportvereinen in Würzburg unterstützen auch wir das Aktivsein für Jung und Alt. Wir, die Eisbären 1B des ESV Würzburg freuen uns schon – zusätzlich zum off-ice Sommertraining – etwas für unsere Fitness und vor allem auch für die Radverkehrsförderung und den Klimaschutz beizutragen.

Also Mädels: rauf aufn Bock!

PhotoMichael Bauch

Team: Klinikum Würzburg Mitte - mit Sonne in den Speichen

Sonne in den Speichen sieht nur der, der sein Rad selbst bewegt (Hans Blickensdörfer, Sportjournalist und Autor)

PhotoHorst Keller

Team: AOK on Bike

Ich freue mich, dass wir vom Team "AOK on Bike" im Jubiläumsjahr wieder dabei sind und kräftig in die Pedale treten. Radfahren ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Ihre Gesundheit. Deshalb rufe ich alle auf: "Radeln auch Sie mit!"

Ihr Horst Keller
Direktor
AOK Direktion Würzburg

PhotoHeinz Braun

Team: ödp Team

Heinz Braun ( ödp Team )

Ich nehme an der Aktion Stadtradeln teil, weil ich und das ödp Team der Meinung sind, das Fahrradfahren in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen muss, um Würzburg attraktiver zu machen.
Radfahren ist nicht nur gesund, klimafreundlich und leise, sondern es benötigt kaum öffentlichen Raum.
All das macht das Fahrrad für die Stadt zum idealen Verkehrsmittel der Zukunft.


Lokale Partner und Unterstützer