Wappen/Logo

Wettringen

STADTRADELN vom 01.06. - 21.06.2018

  • 26.612

    Gefahrene Kilometer

  • 4

    t CO2 Vermeidung

  • 6

    Teams

  • 68

    Aktive Radelnde

  • 4/23

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Wettringen

STADTRADELN vom 01.06. - 21.06.2018

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Gemeinde Wettringen nimmt vom 01. Juni bis 21. Juni 2018 am STADTRADELN teil. Alle, die in der Gemeinde Wettringen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Kontaktinformationen

Dietmar Roling


Tel.: 02557 7833
dietmar.roling at wettringen.de

Gemeinde Wettringen
Ordnungs-/Umweltamt
Kirchstraße 19
48493 Wettringen

Termine

Der STADTRADELN-Botschafter Rainer Fumpfei aus Berlin kommt am Donnerstag, 24. Mai 2018 nach Wettringen. Er wird um 16.00 Uhr am Rathaus erwartet.
Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, ihn dort gemeinsam zu empfangen.

Downloads

Auswertung

68 Radelnde, davon 4 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 26.612 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 3.779 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,66-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmende und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten Teilnehmenden





STADTRADELN-Stars

Photo

Nach fast anderthalb Wochen STADTRADELN und rd. 450 in dieser Zeit mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometern möchte ich hier eine kleine Zwischenbilanz ziehen und über meine bisherigen Erfahrungen als STADTRADELN-Star (3 Wochen ohne Auto) berichten.
Eine besondere Herausforderung stellt das Einkaufen dar. Der Warentransport mit dem Fahrrad ist naturgemäß volumen- und gewichtsmäßig begrenzt, sodass größere Familieneinkäufe allenfalls mit einem Lastenrad möglich wären. Da ich jedoch kein Lastenrad habe, fallen meine Einkäufe im Aktionszeitraum verhältnismäßig klein aus. Dies verschafft mir aber wiederum mehr Bewegung und tut dem Körper gut. Zu einem Termin bei einem auswärtigen Arzt konnte ich problemlos mit dem Fahrrad fahren. Insgesamt ist das Radwegenetz in und um Wettringen herum in einem guten Zustand. Dies heißt nicht, dass hier und da nicht noch Verbesserungen möglich wären. Teilweise sind diese auch bereits in Arbeit, so wie zurzeit auf dem Welbergener Abschnitt des Bahnradweges, wo jetzt die Übergänge gemacht werden.
Überwiegend habe ich mein Rad jedoch in der Freizeit genutzt. Die weiteste Tour ging bis nach Holland rein. Das Wetter hat bisher sehr gut mitgespielt und gab mir keinen Grund zuhause zu bleiben. Mit meinem Elektrorad sind auch größere Distanzen kein Problem, selbst dann, wenn mich Gegenwind und Steigungen erwarten.
Ich freue mich auf die restliche STADTRADELN-Zeit und wünsche allen, die teilnehmen, weiterhin schöne und erholsame Touren sowie allzeit eine pannenfreie Fahrt.

RADar! in Wettringen

TeamkapitänInnen

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer