Wappen/Logo

Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis

STADTRADELN vom 01.05. - 21.05.2018

  • 8.822

    Gefahrene Kilometer

  • 1

    t CO2 Vermeidung

  • 4

    Teams

  • 79

    Aktive Radelnde

  • 3/43

    ParlamentarierInnen

Wappen/Logo

Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis

STADTRADELN vom 01.05. - 21.05.2018

  • 8.822

    Gefahrene Kilometer

  • 1

    t CO2 Vermeidung

  • 4

    Teams

  • 79

    Aktive Radelnde

  • 3/43

    ParlamentarierInnen

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Gemeinde Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2018 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Sandra Brüssel

Tel.: +49 2255 309614
swisttal at stadtradeln.de

Gemeinde Swisttal
Rathausstr. 115
53913 Swisttal

Termine

Downloads

Auswertung

79 Radelnde, davon 3 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 8.822 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 1.253 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,22-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmende und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten Teilnehmenden


Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit den meisten Radkilometern

Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




STADTRADELN-Stars

RADar! in Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis

TeamkapitänInnen

Melden
Photo

Stephan Faber

Team: RW Dünstekoven

Schon jetzt legen viele Spieler, von den Jugendmannschaften bis hin zu den Alten Herren, ihren Weg zum Kalksandstein Stadion in Dünstekoven mit dem Fahrrad zurück. Beim anstehenden Wettbewerb kann man sich nicht nur mit anderen Mannschaften in Swisttal messen, sondern hat auch noch vor dem Training schon eine kleine Aufwärmeinheit zurückgelegt. Eine Win-Win-Situation für Mensch und Natur.

Melden

„Die Aktion bietet jedem die Gelegenheit sich innerhalb dieses Gemeinschaftsprojekts aktiv für den Klimaschutz zu engagieren. Ich freue mich über alle, die mitradeln und hoffe, dass viele Menschen diese Chance nutzen. Fahrradfahren ist gut für die Umwelt und fördert durch die zusätzliche Bewegung auch die eigene Gesundheit“, sagt Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer