Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis

Kontaktinformationen

Natalie Nellißen
Klimaschutzmanagerin

Tel.: 02241/243-601
sankt-augustin at stadtradeln.de

Stadt Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis
Markt 1
53757 Sankt Augustin

Die Stadt Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis nahm vom 27. August bis 16. September 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


165 RadlerInnen, davon 8 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 27.734 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 3.938 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 0,69-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit den meisten Radkilometern

Rhein-Sieg-Kreis: Kommune mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn



Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Absolut

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse - Relativ

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse - Absolut

Schulen: Teamergebnisse - Relativ

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 165 aktiven TeilnehmerInnen in 14 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
9.388 km10.086 km8.260 km27.734 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
1.333,0 kg CO21.432,2 kg CO21.173,0 kg CO23.938,2 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

BildLiebe Stadtradlerinnen und Stadtradler!

Schön, dass Sie sich für Sankt Augustin und den Rhein-Sieg-Kreis aufs Fahrrad oder Pedelec schwingen und gemeinsam mit vielen anderen ein Zeichen für den Radverkehr und den Klimaschutz setzen wollen.

Sankt Augustin nimmt in diesem Jahr erstmalig am STADTRADELN teil. Deshalb können Sie mit Ihrer Teilnahme in diesem Jahr sogar ein besonders starkes Zeichen setzen. Denn "Newcomer-Kommunen" werden in der Ergebnisauswertung gesondert betrachtet. Unser Ziel: Sankt Augustin schneidet 2017 als einer der besten "Neulinge" ab.

Machen Sie mit!


Termine und Hinweise

Eröffnung des Teilabschnitt Süd des Agger-Sülz-Radweges, am 27.08.17 in Troisdorf auf der Burg Wissem
Der Eröffnungstermin ist gleichzeitig auch der Start ins STADTRADELN. Nutzen Sie das Eröffnungsfest mit viel Rahmenprogramm und erradeln Sie auf dem neuen Radweg schon die ersten Kilometer.

Das Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin wird mit einem Stand auf der Burg Wissem bei der Eröffnung dabei sein. Nutzen Sie die Gelegenheit sich unter anderem über Radverkehrsprojekte in Sankt Augustin zu informieren und sich mit den Mitarbeitern persönlich auszutauschen. Ihre Anmeldung zum STADTRADELN können Sie direkt am Stand vornehmen.

Wir freuen uns auf Sie!


Grußwort

BildLiebe Radlerinnen und Radler in Sankt Augustin,

zum ersten Mal treten wir gemeinsam in die Pedale, wenn es vom 27. August bis 16. September heißt - STADTRADELN für ein gutes Klima.

Lassen Sie Ihr Auto stehen und legen den Weg zur Arbeit, Schule, Einkauf oder Freizeit mit dem Rad zurück. Entdecken Sie dabei Sankt Augustin und die Umgebung. Sie werden feststellen: Radfahren ist gesund, auf kurzen Strecken konkurrenzlos schnell und sorgt für besseres Klima.

Machen Sie mit! Setzen Sie mit uns gemeinsam ein Zeichen für umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität. Jeder geradelte Kilometer ist ein Beitrag zum Klimaschutz – und natürlich zur guten Platzierung unserer Stadt im Wettbewerb.

Ihr Bürgermeister
Klaus Schumacher


Presse

www.sankt-augustin.de/aktuelles


TeamkapitänInnen in Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis


Natalie Nellißen

Team: Offenes Team - Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis

Ich freue mich sehr, dass Sankt Augustin und der gesamte Rhein-Sieg-Kreis in diesem Jahr am STADTRADELN teilnimmt.
STADTRADELN bedeutet Freude am Radfahren und Unterstützung für einen Wandel zu mehr Klimaschutz in der Mobilität.
In der heutigen Zeit, wo vieles so vom Automobil bestimmt zu sein scheint, kann man sich kaum vorstellen was Adam Opel, deutscher Gründer der Firma Opel, einst zum Fahrrad sagte:
„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“
Wie wahr kann ich da nur sagen.
Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Menschen sich am STADTRADELN beteiligen, die Spaß am Radfahren haben oder diesen (wieder-)entdecken möchten.
Allen Radlerinnen und Radlern, wünsche ich allseits gute Fahrt!

Charlotte Baer

Team: RSG-Radler

Motivation mitzumachen war, dass ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit fahre. Und nach Bonn. Und nach Siegburg und auch nach Troisdorf. Das Fahrrad ist für mich ein Fortbewegungsmittel. Gleichzeitig tue ich was für die Fitness. Und es stinkt nicht und mach auch keinen Lärm.
Man ist der Natur und seinem Geist ein bißchen näher.

PhotoThomas Pätzold

Team: Grünes Sankt Augustin

In Deutschland fahren 50 Millionen Menschen Fahrrad, etwa 11 Millionen davon täglich. Radverkehr vermindert Verkehrsdichte, Abgase und Lärm. Mit dem Rad ist man schnell am Ziel. Radfahren hält gesund und spart Geld. Und weniger Autos durch mehr Radverkehr verkürzen die Staus und schaffen mehr Platz in den Städten.

Aus diesem Grund muss das Engagement von Bund, Ländern und Kommunen für den Ausbau des Radverkehrs deutlich verstärkt, der Straßenraum fahrradfreundlicher gestaltet und die Kombination von Rad und öffentlichem Verkehr verbessert werden (z. B. durch den Bau sicherer Abstellanlagen an Bahnhöfen).

Ich wünsche mir, dass die Aktion "Stadtradeln" mit dazu beiträgt, dass immer mehr Menschen die Möglichkeiten und die Bedeutung des Fahrrads für die Fortbewegung im Alltag erkennen.