Rotenburg (Wümme)

Kontaktinformationen

Andrea Rieß
Umweltschutzsachbearbeiterin

Tel.: 04261 71104
andrea.riess at rotenburg-wuemme.de

Stadt Rotenburg (Wümme)
Umweltschutz
Große Straße 1
27356 Rotenburg (Wümme)

Die Stadt Rotenburg (Wümme) nahm vom 27. August bis 16. September 2017 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Rotenburg (Wümme) wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


724 RadlerInnen, davon 12 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 153.999 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 21.868 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 3,84-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 724 aktiven TeilnehmerInnen in 57 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
55.431 km45.621 km52.946 km153.999 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
7.871,3 kg CO26.478,3 kg CO27.518,3 kg CO221.867,8 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Rotenburg (Wümme) bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

Bild

Termine und Hinweise

Auftaktveranstaltung: „Rund um Rotenburg“
Sonntag, den 27. August 2017, 14 Uhr

Treffpunkt: Am Parkplatz des Ratsgymnasiums

  • Einweihung der Gerberstraße als Fahrradstraße durch Bürgermeister Andreas Weber
  • Stadtradel-Stars: Abgabe der Autoschlüssel
  • Fahrradtour mit dem ADFC rund um Rotenburg
  • ca. 16 Uhr Suppe im Ratssaal des Rotenburger Rathauses

  • Abschlusstouren
    Samstag, den 16. September 2017

    Sternfahrt mit dem Bürgermeister und dem ADFC in mehreren offenen Gruppen und Teams nach Unterstedt

    Start: Am Neuen Markt
    Abfahrt je nach Tourenlänge um
    10 Uhr: 40km
    11 Uhr: 30km
    12 Uhr: 15km

    Ankunft aller Gruppen 14 Uhr am Waldhof in Unterstedt

    Um besser planen zu können wird um rechtzeitige Anmeldung zu den Touren und zum Essen gebeten bei
    Andrea Rieß, Tel. 71104
    E-Mail: andrea.riess at rotenburg-wuemme.de oder
    Anke Jacobs, Tel. 71165
    E-Mail: anke.jacobs at rotenburg-wuemme.de
    Alle Stadtradel-Teams können auch gerne eigene Touren an diesen Tagen fahren und nach Anmeldung zum gemeinsamen Essen jeweils dazu kommen!

    Öffentliche Preisverleihung der lokalen Preise
    Dienstag, den 14. November 2017, 19 Uhr

    Rathaus Rotenburg (Wümme)

    Preisgeld:
    Rotenburger Zehner im Wert von über insgesamt 1000€

  • Auszeichnung der aktivsten Teams und Radlerinnen und Radler
  • Verlosung von Rotenburger Zehnern und Sachpreisen unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unabhängig von der Kilometer-Leistung
  • Ehrung der Stadtradel-Stars

  • Grußwort

    BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,
    zum dritten Male beteiligt sich die Stadt Rotenburg (Wümme) am bundesweiten Wettbewerb „STADTRADELN“ des Klima-Bündnisses, in dem die Stadt bereits seit 5 Jahren Mitglied ist. Als Bürgermeister einer fahrradfreundlichen Kommune und selbst auch begeistertem Fahrradfahrer ist es mir besonders wichtig noch mehr Menschen in Rotenburg zu motivieren:
    Hatten wir im Jahr 2015 zum Start dieser Aktion 450 Menschen in unserer Stadt und unseren Ortschaften zur Teilnahme motivieren können, waren es im letzten Jahr schon 699 TeilnehmerInnen. Insgesamt sind wir mit allen zusammen 160.000 km mit dem Fahrrad gefahren und hätten damit viermal den Äquator umrundet. Was für ein Erfolg!
    Ich würde mich gemeinsam mit den OrganisatorInnen sehr darüber freuen, wenn wir es in diesem Jahr schaffen, die Teilnehmerzahl auf über 700 zu steigern, und lade Sie alle gerne und herzlich dazu ein, beim „Stadtradeln 2017“ mitzumachen. Ganz besonders lade ich Sie zu unserer Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 27. August 2017 in die Gerberstraße ein, wo wir auch die 2. Fahrradstraße Rotenburgs eröffnen wollen.
    Fahrradfahren verringert die Umweltbelastung, ist ein Beitrag für Ihre Gesundheit, erhöht die individuelle Mobilität, reduziert die Kosten, verbessert das schon so gute „Wir-Gefühl“ und die Kommunikation unter allen Bürgerinnen und Bürgern in unserer schönen Stadt.
    Drei Wochen lang (vom 27.8. – 16.9.2017) wollen wir unsere gefahrenen Radfahrkilometer per Formular an uns oder direkt über das Internet registrieren, in Gruppen oder alleine. Ich selbst werde auch wieder mitmachen und versuchen gänzlich auf das Auto zu verzichten. Jeder registrierte Kilometer zählt! Ich hoffe auf viele TeilnehmerInnen und dass wir in Niedersachsen wieder unter den ersten 5 fahrradfreundlichen Kommunen landen werden.
    Besonders bedanken möchte ich mich für die große Unterstützung durch den Rotenburger „adfc“ und die fahrradfreundlichen Rotenburger Unternehmen, mit deren Hilfe wir ansprechende Preise ausloben und auch abschließend verlosen können!
    Ich wünsche allen Teams eine sichere Fahrt, viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Radeln!
    Mit fahrradfreundlichen Grüßen

    Andreas Weber


    STADTRADLER-STAR

    STADTRADLER-STARStadtradelstar Lydia Menke zum Stadtradeln 2017 in Rotenburg:
    "Fahrradfahren als Privileg
    Ich möchte am Stadtradeln teilnehmen, um zu zeigen das auch für Familien alle Wege des täglichen Lebens in Rotenburg mit dem Rad zu bewältigen sind. Ob schnell von A nach B, Transport von Einkäufen oder auch Urlaub sind mit dem Rad kein Problem. Ich sehe es als Privileg an, die strukturellen Möglichkeiten und Ressourcen zu haben, mein Leben auch ohne Auto gestalten zu können. Radfahren ist für mich eine optimale Verknüpfung von Sport, Entspannung und Mobilität. Es trägt erheblich zu meinem Wohlbefinden bei. Als Stadtradelstar freue ich mich, auch andere an meinen Erfahrungen teilhaben lassen zu können. Ich bin gespannt, was es auch nach vielen Jahren auf dem Rad Neues zu entdecken gibt, wenn man den Fokus bewusst auf des Thema lenkt. Über Nachahmer freue ich mich sehr."



    STADTRADLER-STARStadtradelstar Jana Knabe zum Stadtradeln 2017 in Rotenburg:
    "Besser kostenlose Kalorien verbrennen als teures Benzin verbrauchen"



    STADTRADLER-STARStadtradelstar Birgit Lutz zum Stadtradeln 2017 in Rotenburg:
    Ich verzichte auf mein Auto, da ich mit dem Rad innerhalb von Rotenburg schneller am Ziel bin. Ich bewege mich an der frischen Luft, finde überall einen Abstellplatz und brauche keine Stauzeiten einzuberechnen.
    Die Herausforderung in den nächsten drei Wochen wird sein, komplett auf das Auto zu verzichten, egal in welcher Situation bzw. wie das Wetter und der Wind sind.




    STADTRADLER-STAR Blog

    Alle Beiträge anzeigen

    3. Woche Stadtradeln ( Starradeln)

    Veröffentlicht am 17.09.2017 von Jana Knabe
    Team: Familie Knabe & Freunde
    Kommune: Rotenburg (Wümme)

    Leider war in der 3. Woche viel Regen und Sturm,
    so dass wir nur am Freitag eine lange Tour fahren konnten.

    Wir fuhren morgens gegen 7.00 Uhr los und erlebten bei recht kühlen Temperaturen einen wunderschönen Sonnenaufgang. Es ging über Fintel, Wesseloh, Handeloh und Nenndorf nach Hambu...
    Ganzen Beitrag anzeigen



    TeamkapitänInnen in Rotenburg (Wümme)


    Brigitte Wilkens

    Team: Ehepaar Wilkens

    Team Ehepaar Wilkens, hatte wieder viel Spaß am Stadtradeln und steht voll und ganz für ein gesundes Klima ein ( auch wenn wir nur einen ganz kleinen Sandkorn zum Klimaschutzes beitragen können und an manch anderen Stellen noch viel, viel mehr getan werden müsste). Ebenso zählt für uns unsere eigene Fitness und Gesundheit dabei an 1. Stelle. Das Radeln für einen guten Zweck motiviert und man bemerkt so ganz nebenbei, dass die Puste auch bis zur Heide nach Schneverdingen reicht, um Eis essen zu Gehen. Wir wären gerne noch mehr gefahren....doch leider kein Urlaub für richtig lange Strecken....der September schon kalt, mit Sturm und viel zu viel flüssigem Sonnenschein behaftet! Freuen uns schon auf das nächste Jahr wieder mit netten Mitradlern dabei zu sein. Brigitte & Ralf Wilkens

    PhotoUdo Frey

    Team: NABU-Stadt-ROW

    Gründe für das Stadtradeln ? Natürlich das große Ziel etwas tun für den Klimaschutz .
    Was aber können wir selber direkt machen ?
    Zum Beispiel vor dem Einsteigen in Auto , sich selber fragen, "muss das sein, geht es auch mit dem Rad?" oder ist es nur die eigene Bequemlichkeit, die einem darin hindert auf das Rad zu steigen?
    Auch wir als NABU-Gruppe sollten versuchen bei NABU-Aktivitäten auf das Auto zu verzichten oder zu mindestens versuchen Fahrgemeinschaften zu bilden.

    PhotoJoachim Weber

    Team: adfc-Rotenburg

    Auch in diesem Jahr freut sich der adfc-Rotenburg auf das Stadtradeln. Nicht nur, dass jeder es als Herausforderung ansieht, möglichst viele Kilometer in dieser Zeit zu radeln. Es ist vielmehr auch ein toller Anlass, mit Gleichgesinnten die Natur zu genießen und dabei einen Klönschnack mit dem Radler neben sich zu halten. Das adfc-Team ist ein offenes Team, beim dem sich jeder gern für diese drei Wochen registrieren lassen kann. Radeln Sie daher mit uns auf den inzwischen toll ausgebauten Radwegen/befestigte Wirtschaftswege in und rund um Rotenburg.

    PhotoNicole Bačinović

    Team: Team CONNECTED

    CONNECTED - Radfahren verbindet!
    Diese tolle Aktion der Stadt unterstützen wir immer wieder gerne.
    Für das Team Nicole Bacinovic


    Lokale Partner und Unterstützer


    Winkel, Buhrfeind & Partner, Rechtsanwälte und Notare
    adfc Rotenburg