Wappen/Logo

Landkreis Schwäbisch Hall

STADTRADELN vom 28.09. - 18.10.2020

  • 824

    Aktive Radelnde

  • 31/416

    Parlamentarier*innen

  • 144

    Teams

  • 152.311

    geradelte Kilometer

  • 22

    t CO2 Vermeidung

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Der Landkreis Schwäbisch Hall nahm vom 28. September bis 18. Oktober 2020 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Caroline Schöner
Klimaschutzmanagerin

Tel.: +49 7904 945 9923
landkreis-schwaebisch-hall at stadtradeln.de

Landkreis Schwäbisch Hall
Kuno-Haberkernstraße 7/1
74549 Wolpertshausen

Radkultur BW

Termine

RadSCHNITZELJAGD 21. Juni bis 18. Oktober
Fährtensuche im Fahrradsattel – das erwartet Sie auf der Fahrradrallye „RadSCHNITZELJAGD“! Bei der Aktion können Sie den Landkreis auf vier verschiedenen Routen mit dem Rad erkunden und dabei neue Ausflugsziele und Alltagsstrecken entdecken. Dazu fahren Sie auf jeder Route Stationsschilder an, sammeln unterwegs Geheimcodes und genießen dabei die Freude am Radfahren. Die Teilnahme erfolgt individuell. Unter allen Teilnehmenden werden nach dem Aktionszeitraum Gutscheine im Wert von 50 bis 150 Euro verlost. Jetzt mitmachen!
Tipp: Nehmen Sie während des STADTRADELN-Zeitraums teil und schreiben Sie die Kilometer Ihrem Team gut.
Weitere Informationen unter: www.hohenlohe-schwaebischhall.de

Hinweise

Bild

Auch in diesem Jahr nimmt der Landkreis Schwäbisch Hall am STADTRADELN teil und viele Kommunen beteiligen sich an der Aktion.

Mitradeln können alle, die im Landkreis wohnen arbeiten, zur Schule gehen, eine Ausbildung machen oder einem Verein angehören. In den beteiligten Städten und Gemeinden können die Bürgerinnen und Bürger ihre gefahrenen Kilometer der eigenen Kommune zuschreiben lassen und so zeigen, dass ihr Wohn- oder Arbeitsort in Sachen Radfahren ganz vorne mit dabei ist. Falls die eigene Kommune nicht mitmacht, ist auch eine Teilnahme über den Landkreis Schwäbisch Hall möglich.

Mitmachen lohnt sich! Auf die besten Teams warten auch in diesem Jahr attraktive Preise. Weitere Informationen dazu folgen.

Grußwort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Landkreis Schwäbisch Hall nimmt auch dieses Jahr wieder an der Aktion STADTRADELN teil – trotz und gerade wegen Corona. Fahrradfahren ist derzeit die gesündeste Art, um im Alltag flexibel, kostengünstig und vor allem klimafreundlich unterwegs zu sein. Virologen und Lungenärzte sind sich einig: Die Bewegung im Fahrradsattel stärkt die Atemmuskulatur und das Immunsystem. Radfahren kann also Krankheiten präventiv vorbeugen. Probieren Sie es aus und machen Sie vom
28. September bis 18. Oktober mit beim STADTRADELN im  Landkreis Schwäbisch Hall.


In der Zwischenzeit und während des gesamten STADTRADELNZeitraums können Sie außerdem bei der Fahrrad-Rallye „RadSCHNITZELJAGD“ auf Entdeckungstour gehen. Die Aktion findet komplett draußen statt, kann individuell durchfahren werden und eignet sich für alle, die ihre Region vor der eigenen Haustür in den Sommermonaten (neu) entdecken möchten.

Nehmen Sie an den beiden Aktionen teil und testen Sie selbst, wie einfach Radfahren ist. Auch wenn in diesem besonderen Jahr alles etwas anders ist: Bleiben Sie mit Ihren Verwandten, Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen in Kontakt und schließen Sie sich etwa beim STADTRADELN zu einem virtuellen Team zusammen. Fahrradfahren verbindet!

Ich wünsche Ihnen gute Fahrt und bleiben Sie gesund!

Ihr Gerhard Bauer
Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall

Presse

Pressemitteilung des Landratsamt Schwäbisch Hall vom 28.09.2020

 

STADTRADELN im Landkreis Schwäbisch Hall gestartet

Am Montag den 28.09. ist das STADTRADELN im Landkreis Schwäbisch Hall gestartet. Zwar lagen die Temperaturen nicht weit über dem Gefrierpunkt. Trotzdem ließen sich viele Radler*innen nicht davon abhalten, die ersten Kilometer zu sammeln, ganz nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“.

Caroline Schöner, die Klimaschutzmanagerin des Landkreises und Organisatorin des STADTRADELNs ist motiviert.: „Am Morgen des Aktionsstarts waren im Landkreis bereits über 500 Personen registriert. Die Anmeldung ist noch den gesamten Aktionszeitraum bis zum 18. Oktober unter folgendem Link möglich: www.stadtradeln.de/landkreis-schwaebisch-hall. Wir hoffen also, dass sich im Laufe der nächsten Wochen noch mehr Menschen anmelden und für den Landkreis Schwäbisch Hall kräftig in die Pedale treten.“ Dass der Aktionszeitraum in diesem Jahr erst so spät ist, ist der Corona-Pandemie geschuldet. „Wir möchten mit der Aktion insbesondere Fahrradpendler*innen ansprechen. Deshalb musste ein Zeitraum gewählt werden, in dem keine Ferien sind und in den Schulen wieder überwiegend Präsentunterricht stattfindet“, so Schöner.

Der Landkreis Schwäbisch Hall nimmt bereits zum zweiten Mal am STADTRADELN teil. Insgesamt 19 der 30 kreisangehörigen Kommunen unterstützen die Aktion in diesem Jahr mit eigenen Teams. Das Ziel: In drei Wochen möglichst viele Kilometer klimafreundlich mit dem Fahrrad zurücklegen – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. „Mitradeln lohnt sich in diesem Jahr gleich dreifach“, so Landrat Bauer, der selbst passionierter Radfahrer ist.: „Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima“.

Preise im Wert von über 1.500 €

Am Ende der Aktion werden das radaktivste Team und das radaktivste Team der Kategorie „RadPENDLER BW“ mit einem Geschenkkorb belohnt. Die Schule mit den meisten Teilnehmenden erhält einen RadCHECK der Initiaitive RadKULTUR für den Pausenhof. Dabei werden die Räder der Schüler*innen einen Tag lang von Profis untersucht und kleinere Mängel behoben. Auf die Klasse mit den meisten Kilometern wartet ein kleiner Sonderpreis. Die Einzelperson mit den meisten Fahrradkilometern darf sich über einen Gutschein von einem lokalen Fahrradhändler im Wert von 100 € freuen. Aber nicht nur die besten Radler*innen haben Chancen auf Gewinne. Da jeder Kilometer zählt, werden unter allen Teilnehmenden Gutscheine von lokalen Fahrradhändlern im Wert von 50 € verlost.

STADTRADEL-Stars versuchen komplett auf das Auto zu verzichten

Erstmals nehmen in diesem Jahr auch fünf STADTRADEL-Stars am STADTRADELN im Landkreis Schwäbisch Hall teil. Diese nehmen sich vor, drei Wochen lang komplett auf das Auto zu verzichten und stattdessen alle Strecken zu Fuß, mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Über ihre Erfahrungen berichten sie regelmäßig in einem Blog auf der STADTRADEL-Homepage.

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle

STADTRADELN-Stars

Photo

Mein Name ist Bianca Dörr, ich habe letztes Jahr von einer Bekannten vom STADTRADELN erfahren und habe mich dann auch sofort angemeldet. Meine Motivation war es, soviel wie möglich anstatt mit dem Auto mit dem Rad zu fahren und dadurch Gutes für die Umwelt und mich zu tun.

Ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder meinen Zumba Kursen, alles wird wenn möglich mit dem Rad erledigt. Auch außerhalb des STADTRADELNS lege ich die meisten Wege mit den Fahrrad zurück und auch Wind und Wetter können mich nur selten vom Radeln abhalten.

Ich freue mich wahnsinnig dieses Jahr wieder beim STADTRADELN als STADTRADEL Star dabei zu sein und mit den Mitradelnden viele Kilometer im Landkreis Schwäbisch Hall zu radeln.

Photo

Im Alltag ist das Fahrrad meine erste Wahl. Es bringt mich schnell und unkompliziert von einem Ort zum anderen, privat und im Beruf. Seitdem immer mehr Hallerinnen und Haller das Pedelec für sich entdecken, hat auch Schwäbisch Hall das Potential zur Fahrradstadt! Ich bin überzeugt: beim Stadtradeln 2020 sind wir ganz vorne dabei! Radeln Sie mit - es macht Spaß, hält fit und ist prima fürs Klima!

Peter Klink, 1. Bürgermeister Stadt Schwäbisch Hall

 

Photo

Ich heiße Antje Kraft, bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Ich bin von Beruf Gymnasiallehrerin und seit 2014 im Michelfelder Gemeinderat.

Fahrradfahren ist mein Hobby. Ich kann Freizeitvergnügen, Alltag und Klimaschutz toll miteinander kombinieren, zum Beispiel, wenn ich kurze Wege anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad zurücklege.

Ich versuche eigentlich immer, möglichst wenig Auto zu fahren.  Und ich finde es eine sehr interessante Erfahrung, zu versuchen, tatsächlich komplett auf das Auto zu verzichten. Vor allem im ländlichen Raum. Auch bin ich gespannt auf die Angebote des ÖPNV, denn den benutze ich eigentlich nie.

Photo

Freiheitsgefühl, frische Luft, Orte die nicht mit dem Auto befahren werden können neu entdecken und erleben, Spaß, Ehrgeiz, Sportfaktor, Disziplin, umweltschonend, gesundheitsfördernd, aktiv bleiben… das und vieles Mehr verbinde ich mit dem Fahrrad fahren! Nie mehr ohne Fahrrad.

Roxana Bigos

Photo

Der Kauf eines Pedelecs vor fünf Jahren hat dazu geführt, dass ich seitdem bis auf wenige Ausnahmen mit dem Pedelec zur Arbeit fahre. Was hat es mir gebracht? Ausgeglichenheit, Wetterfestigkeit und ein unglaubliches Gefühl der Freiheit. Vielleicht führt die STADTRADEL-Aktion ja zur Abschaffung unseres Zweitwagens.

Ich bin gespannt und freue mich auf die vielen Mitfahrerinnen und Mitfahrer aus unserem schönen Landkreis.

Ina Rübenstrunk

RADar! in Landkreis Schwäbisch Hall

Team-Captains

Melden

Unterwegs im Auftrag seiner Majestät mit Liebesgrüßen aus Satteldorf

Team beitreten
Melden
Photo

Volker Schick

Team: Schicksens

RADELT,RADELT,RADELT, tut uns allen gut, fördert den Geist,die körperliche Fitness und man lernt auch noch nette Zeitgenossen kennen, man sieht was von der Landschaft, hilft der Gesundheit und der Umwelt!!!

Team beitreten
Melden
Photo

Friedrich Ulmer

Team: Kiesberg

Freude vervielfacht sich, wenn viele daran teilhaben! Also gehen wir es mit Freude an!

Team beitreten
Melden
Photo

Bernhard Selent

Team: Gegenwind

So,
ab Montag geben wir Gas....!

Team beitreten
Melden
Photo

Matthias Schröder

Team: Syntegon

Legale MTB-Trails für Crailsheim!

Team beitreten
Melden
Photo

Julian Ströbel

Team: HAKRO radelt.

I love my BeeSNES

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer