Wappen/Logo

Landkreis München

STADTRADELN vom 01.07. - 21.07.2018

  • 942.417

    Gefahrene Kilometer

  • 134

    t CO2 Vermeidung

  • 315

    Teams

  • 4.838

    Aktive Radelnde

  • 104/626

    ParlamentarierInnen

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Der Landkreis München nahm vom 01. Juli bis 21. Juli 2018 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Dominik Lypp
Sachbearbeiter

Tel.: 089 6221-1582
landkreis-muenchen at stadtradeln.de

Landkreis München
SG Mobilitätsplanung
Mariahilfplatz 17
81541 München

Termine

Liebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,

am letzten Tag des STADTRADELNS möchten wir Sie herzlich zum EBERMUC-Festival in Höhenkirchen-Siegertsbrunn einladen. Zum Zieleinlauf erleben Sie Klimaschutz zum Anfassen und Mitmachen und natürlich auch einiges rund um das Thema Fahrrad! Mit E-Bike Testfahrten, Radlwaschanlage, Kinderprogramm, Energie-Blitz Beratung, Expertenvorträgen im Forum und zahlreichen Ausstellern zum Klimaschutz ist für Groß und Klein etwas geboten. Das komplette Programm finden Sie unter: www.energiewende-ebersberg.de/Events/787/EBERMUCFESTIVAL

„Gebt uns unsere Straßen zurück – für ein faires, komfortables und sicheres Radfahren in Bayern“ heißt es um 16.30 Uhr in unserem Klima-Forum. Das komplette Programm finden Sie unter: www.energiewende-ebersberg.de/Events/787/EBERMUCFESTIVAL

Alle Besucherinnen und Besucher, die mit dem Fahrrad anreisen, erhalten am Infostand des Landkreises München (zu erkennen am 29++-Logo) eine kleine Stärkung aus fairem Handel.

Downloads

Auswertung




STADTRADELN-Stars

Photo

Für mich ist das Rad das ideale Verkehrsmittel. Es ist praktisch, macht Spaß, spart Geld, Zeit und Platz und ich ganz nebenbei tue etwas für meine Fitness. Lebens- und liebenswerte Städte und Gemeinden erhalten wir nur, wenn wir das Autofahren auf das Notwendige begrenzen.

Antje Wagner - Gemeinderätin

Photo

Stadtradel-Star Statement von Tania Campbell, Mitglied des Gemeinderates Ottobrunn

Ottobrunn ist eine flächig kleine, aber dicht besiedelte, Gemeinde mit einer hervorragenden Infrastruktur. Außerdem ist Ottobrunn sehr flach, was es eigentlich zum Radeln prädestiniert. Geschäfte, Schulen, Ärzte, Sportpark, Naherholung sind alle in einem Radius von weniger als 3km vom Zentrum ohne Anstrengung per Fahrrad zu erreichen.
Die Landeshauptstadt München liegt auch kurz vor Ottobrunn, es sind gerade mal 12km zum Marienplatz.
Warum wird also in Ottobrunn nicht mehr geradelt? Das will ich herausfinden und gleichzeitig auch etwas für meine eigene Gesundheit tun - dadurch, dass ich mich an der (frischen?) Luft bewege.
Ich habe jetzt schon ca. 6 Jahre bei Stadtradeln mitgemacht, am Anfang in München, aber die letzten Jahre in Ottobrunn. Es macht immer wieder Spaß herauszufinden, wie einfach eigentlich alles per Rad zu erreichen ist. Falls es wirklich mal größere Strecken zu überwinden gilt, kann ich ja mein Faltrad in der S-Bahn mitnehmen.
Als Gemeinderat bin ich auf dem Rad den Bürgern auch sehr nah. Ich werde oft angehalten und angesprochen, wenn ich durch Ottobrunn radel. Ich bin auf meinem lilanen Hollandrad mit großen Packtaschen wahrscheinlich auch gut erkennbar. Der Vorteil von meiner Sichtbarkeit auf dem Hollandrad ist zudem, dass Autos mir meistens großzügig Platz gewähren.
Wetter schreckt mich nicht, ich bin in Holland und England aufgewachsen und viel in den Bergen unterwegs, da ist man dann so einiges gewöhnt. Gegenwind macht fitter und stärker, Regen ist auch nur Wasser, und ich liebe Schnee!
Ich möchte in den drei Stadtradeln-Wochen ein bisschen von meinem Enthusiasmus bzgl. dem wunderbaren Verkehrsmittel Fahrrad mit anderen teilen. Ich habe eigentlich immer beim Radeln ein Lächeln auf dem Gesicht und komme angeregt in der Arbeit an und bin nach dem Heimweg ziemlich entspannt, egal was in der Arbeit war. Vielleicht merkt man es schon: ich habe gar kein Auto, kann also auch für die drei Wochen keine Autoschlüssel abgeben.

Photo

Der Countdown läuft. Am 01. Juli 2018 geht es los. Drei Wochen ohne motorisierten Untersatz. Alle Wege werden nur mit dem Rad zurückgelegt. Kein Problem, mach ich ja sonst auch. Nur diese drei Wochen haben einen kleinen, aber entscheidenden Unterschied. Radl statt Auto bedeutet für mich mehr von der Welt wahrzunehmen, bewusst für Klimaschutz, aktiv für die eigene Gesundheitsvorsorge, für mehr Lärmminderung und weniger Feinstaubbelastung einzutreten.
Ich hoffe, durch dieses schöne Projekt zur Förderung des Radverkehrs – besonders in den wärmeren Jahreszeiten – weitere Leute zu inspirieren, kurze Wege mit dem Drahtesel zurück zu legen.
Gerade in meiner neuen Position als Koordinator kommunaler Entwicklungspolitik, Sachgebiet Nachhaltigkeit, freue ich mich darauf, ein Zeichen in Bezug auf gelebte Nachhaltigkeit mit Ihnen zusammen setzen zu können.
Ich wünsche allen Radlern und Radlerinnen eine schöne, erholsame und sportliche Zeit und natürlich durchgehend gutes Wetter! Petri Rad!
Auf geht´s!

Photo

Wolfgang Schmidhuber, Gemeinderat

Radfahren macht Spaß. Es ist einfach ein tolles Gefühl, sich aus eigener Kraft fortzubewegen, schnell genug, um die alltäglichen Wege im stadtnahen Umfeld zu erledigen, schnell genug auch, um auf Touren und Reisen in kurzer Zeit dort hin zu gelangen, wo eben noch der Horizont war - und doch auch langsam genug, um noch die kleinen Dinge am Wegrand zu sehen. Diese sehr selbständige Art der Fortbewegung gibt mir immer auch ein großes Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit.

Wir wollten in der Familie aus recht grundsätzlichen Überlegungen kein Auto und hatten nie eines. Ein zentrales Motiv dabei war und ist natürlich der Umweltschutz, der geringere Verbrauch von Energie und anderen Ressourcen. Wenn man diese Grundsatzentscheidung einmal getroffen hat, ergibt sich alles andere von selbst. In meiner Arbeit als selbständiger EDV-Berater bediene ich nur Kunden, die ich ohne Auto gut erreichen kann. In Urlaub fahren wir mit dem Rad, mit Bus, Bahn oder Schiff, sehr selten und eher ungern benutzen wir für wirklich weite Stecken das Flugzeug. Man lebt anders, entwickelt andere Erwartungen und Ansprüche, kauft anders ein, verbringt seine Freizeit anders, reist anders, gibt sein Geld nach anderen Gesichtspunkten aus - und hat dabei nicht das Gefühl von Verzicht, sondern einfach nur das Bewusstsein, das zu tun, was man für richtig hält.

Jede und Jeder muss solche Entscheidungen für sich selbst treffen und niemand sollte die anderen belehren. Aber durch meine Teilnahme am Stadtradeln und als "Stadtradler-Star" will ich zeigen, dass es für ein paar Wochen und, wenn man will, auch auf Dauer ganz ohne Auto geht und dass das durchaus auch Spaß macht.

RADar! in Landkreis München

TeamkapitänInnen

Melden
Photo

Jan Schaumann

Team: Home-Work-byBike

Hallo RadlerInnen!
Auch du kannst entdecken, was es für ein toller Start in den (Arbeits-) Tag sein kann, wenn man frisch und munter nach ein paar km auf dem Radl in den Tag startet.
Nicht jeder dirkete Weg ist auch immer schön und autofrei, mit ein paar km Umweg lässt sich oft der individuell schönste, ruhigste und abwechslunsreichste zusammenstellen, probiert es aus! Ich freu mich auf eure Erfahrungen. Bike ahoi. Jan

Melden
Photo

Günther Klement

Team: Tennisclubs Kirchheim

Gemeinsam Radeln und dabei neue Kirchheimer Tennisspieler kennenlernen. Beim Stadtradeln bietet sich hierzu eine gute Gelegenheit für alle die mitmachen.

Melden

Fleißig Kilometer sammeln für den Naturschutz.
Jeder ist in unserem Team - BUND Naturschutz - willkommen mitzumachen.

Melden
Photo

Johannes Czerny

Team: KSC - Montagsradler

Die Idee mit dem Stadtradln finde ich toll! Für die eigene Gesundheit und Umwelt ist das nur positiv zu bewerten.
Mein Dank gilt allen Radlern, die nicht nur beim Stadtradln mit machen, sondern immer mit dem Radl kurze und lange Strecken fahren und somit das Auto stehen lassen.

Auch in der Gruppe radeln macht viel Spaß da hier auch noch das soziale Umfeld gepflegt wird. Die KSC-Montagsradler beweisen das fast das ganze Jahr über.

Melden

Auf geht's, die Herren...!

Melden
Photo

Tania Campbell

Team: Gemeinderat

Radeln ist für Mitglieder des Gemeinderates eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ottobrunn und seine Bürger immer wieder zu sehen und kennen zu lernen. Man bemerkt auf dem Radl viel schneller die Qualität der Straßenoberflächen, wie gefährlich Kreuzungen und Querungen sein können, bekommt mit, wenn Leute sich lauthals beschweren, etc. Man ist außerhalb einer Blechbüchse auch sehr gut ansprechbar für die Bürger Ottobrunns, also, liebe Mitglieder des Gemeinderats: auf geht's zum Kilometersammeln!

Melden
Photo

Constanze Moser

Team: FREIRAUM .

Stolz darf ich verkünden, dass sich mein Team FREIRAUM ab Stunde 0 aufs Rad geschwungen hat und die kommenden Wochen alles geben wird, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen. Wir wollen mit Pullach mindestens 1 Tonne CO2 einsparen.
Ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Mittagessen oder eine kleine Entspannungsrunde am Abend, wir versuchen aufs Auto zu verzichten und unser wunderschönes Isartal zu (er)fahren.

Melden
Photo

Liz George

Team: ESO Cyclists

Join us for this year’s city cycling initiative: We are a team made up of ESO staff and friends, and every kilometer counts. Whether you ride your bike half a kilometer to the grocery store or put in a long bike commute every day, every trip taken by bicycle rather than by car helps make our city a nicer place. The extra exercise and sunshine are great side-effects too. We hope to see you around Garching—on your bike of course!

Melden
Photo

David Grothe

Team: Grüne Radl-Gang

Umwelt schützen - Rad benützen.

Melden
Photo

Dr. Martina Schäfer

Team: Team TNG

Wir freuen uns auf eine tolle Radlzeit mit hoffentlich vielen Kilometern auf dem Sattel draußen im Grünen anstelle von Stau, U-Bahn oder ähnlichem.

Melden
Photo

Jonathan Hafkemeyer

Team: Sky Deutschland

Fast & Furious - im Rahmen der StVO

Melden

Wir radeln für eine saubere Umwelt und gegen das Verkehrschaos. Unser Team besteht aus Schülern und Eltern der Klasse 2c der Grundschule Unterföhring.

Melden
Photo

Hannah Reuter

Team: ProSiebenSat.1

"Mir san mit’m Radl da" - Nicht nur 21 Tage im Jahr, sondern wann immer es geht!
Aber wenn man jemand mitzählt, treten wir natürlich um so kräftiger in die Pedale! :)

Melden
Photo

Daniel Leuschke

Team: Hachinger Lions

Radeln schont die Umwelt, deine Gesundheit und deinen Geldbeutel.

Melden
Photo

Dr. Tilman Neunhoeffer

Team: Grüne für Claudia und Markus

Vorfahrt für den Radverkehr mit starken Grünen im bayerischen Landtag.

Melden
Photo

Sven Klausnitzer

Team: Zweirad-Helden

Wir radeln weil es uns Freude macht.

Melden
Photo

Wolfgang Gross

Team: InterFace radelt

radln, radln, radln

Melden

Wir sind dieses Jahr wieder dabei: Mitglieder, Familien, Freunde der Förderverein der Johann-Schmid-Grundschule.
Der FÖV beteiligte sich letztes Jahr als größtes Team mit 78 Teilnehmern beim Unterschleißheimer Stadtradeln und hat insgesamt 5,577 km erstrampelt - das bedeutet eine CO2-Einsparung von 791,9 kg CO2!

Helfen Sie uns dieses Jahr wieder, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen, so dass ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet und ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune gesetzt wird – wir wünschen viel Spaß beim Fahrradfahren!

Melden
Photo

Klaus Linberg

Team: bikedjangos

Liebe Radler,
was gibt es schöneres als sich aus eigner Kraft fortzubewegen.
Durch die Teilnahme beim Stadtradeln werden wir Radler sichtbar, der Bedarf an fahrradtauglicher Infrastruktur offensichtlich.
Lasst uns mitmachen, zeigen wir, wieviel Straßenverkehr heute schon ohne Ausstoß von Emissionen mit minimalem Flächenverbrauch und ohne Erzeugung von Lärm geschieht.
Viel Spaß dabei!

Melden

Kette rechts.

Melden

Unser hochmotiviertes Team der Pfarreien Maria Königin und St. Peter und Paul steht schon in den Startlöchern bzw. Pedalen! Macht mit - jeder Kilometer zählt und jeder Kilometer der nicht mit dem Auto gefahren wurde ist ein doppelter Gewinn: zum Klimaschutz und für ein Grün-wald, das nicht vom Blech der 30.000 in unserer Gemeinde gemeldeten Autos erdrückt wird.

Melden
Photo

Christian Wagenbauer

Team: Feuerwehr Neubiberg

Jedn Dog a bissal radln,
macht schlank
und gibt kräftige Wadln!

Melden
Photo

Dr. Ralf Schmid

Team: Team Trimble TerraSat

Die Trimble TerraSat GmbH mit Sitz in der Haringstraße bezieht ihren Strom schon seit einiger Zeit bei naturstrom. Im 40. Jubiläumsjahr von Trimble nehmen wir nun auch erstmals mit einem Firmenteam am Stadtradeln teil. Wir wünschen uns ein fahrradfreundliches und verkehrssicheres Höhenkirchen-Siegertsbrunn, denn mit dem Rad zur Arbeit zu kommen macht Spaß, hält fit und schont die Umwelt.

Team beitreten

Lokale Partner und Unterstützer