Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Kontaktinformationen

Lisa Loth
Regionalmanagerin
Tel.: 08821 751-564

Florian Diepold-Erl
Klimaschutzmanager
Tel.: 08821 751-401

landkreis-garmisch-partenkirchen at stadtradeln.de

Zugspitz Region GmbH
Burgstr. 15
82467 Garmisch-Partenkirchen

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen nahm vom 17. Juni bis 07. Juli 2017 am STADTRADELN teil.

Folgende Kommunen gehören dazu:

Markt Murnau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Alle, die im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


414 RadlerInnen, davon 5 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 91.690 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 13.020 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 2,29-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Familien: Teamergebnisse - Absolut

Familien: Teamergebnisse - Relativ

Familien: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Absolut

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse - Relativ

Unternehmen/Betriebe: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 414 aktiven TeilnehmerInnen in 49 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
33.772 km25.496 km32.422 km91.689 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
4.795,6 kg CO23.620,5 kg CO24.603,9 kg CO213.019,9 kg CO2

Meldeplattform RADar!

Landkreis Garmisch-Partenkirchen bietet die Meldeplattform RADar! an. Mehr erfahren


Information

BildVielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Stadtradeln 2017 im Landkreis Garmisch-Partenkirchen!
Gemeinsam sind wir 91.000 Kilometer geradelt - eine tolle Leistung!

Hier der Gewinner des Hauptpreises, eines Rades der Marke Scott, gesponsert von der Zugspitz Region GmbH und Zweirad Pedalo.


Termine und Hinweise

21.06.2017 das legendäre Rennen
Frau Dr. Meierhofer (Bgmin. Garmisch- Partenkirchen) auf dem Rad tritt gegen Peter Imminger (Bgm. Oberau) im Auto an.
gestartet wird um 11h am Richard-Strauß Platz. Wir sind gespannt, wer zuerst beim Kuger's Café in der Ludwigstraße ankommt!
Zuschauer sind herzlich willkommen.


Grußwort

BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,

Radfahren ist gesund und gut für die Umwelt. Beim Radfahren lassen sich Sport, Natureindrücke und Klimaschutz perfekt miteinander verbinden. Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist eine attraktive Fahrradregion mit einer abwechslungsreichen Topographie, von Flusstälern über anspruchsvolle Bergstrecken bis hin zu sanften Seenlandschaften – der Landkreis bietet Radgenuss für jedermann.

Aktuell wird im gesamten Landkreis ein neues und einheitliches Radwegenetz erstellt und umgesetzt, in dessen Zentrum ein Radschnellweg zwischen den Marktgemeinden Murnau und Garmisch-Partenkirchen steht. Genau aus diesen Gründen beteiligt sich der gesamte Landkreis in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“.

Im Mittelpunkt der Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, steht die kommunale Förderung des Radverkehrs. Bis zum 7. Juli 2017 sind Sie, die Bürgerinnen und Bürger, sowie die Politikerinnen und Politiker aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen, aufgerufen, möglichst viele Kilometer zu sammeln, indem Sie in Teams kräftig in die Pedale treten. Egal ob der Weg zur Arbeit, zum Freibad oder zur Alm – jede Strecke zählt. Die Kommune oder der Gemeinderat mit den meisten Radkilometern sind am Ende der Aktion die Gewinner. Die fleißigsten Teams sowie Einzelkämpferinnen und -kämpfer im Landkreis Garmisch-Partenkirchen werden natürlich geehrt.

Wenn das nicht genug gute Gründe sind, sich an der Aktion „Stadtradeln“ zu beteiligen. Ich rufe Sie hiermit auf, sich anzumelden und mitzuradeln – für ein besseres Klima, für einen fitteren Körper und für einen ganz neuen Eindruck unseres schönen Landkreises Garmisch-Partenkirchen!

Viel Spaß und gute Fahrt!


Anton Speer
Landrat


Presse

Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima
Erfolgreiche Auftaktveranstaltung

„Auto stehen lassen und rauf aufs Rad“, war das Motto der Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln 2017 im Landkreis Garmisch-Patenkirchen. „Ziel der Aktion ist es zu beweisen, dass gerade kurze Strecken innerorts meist schneller oder genauso schnell wie mit dem Auto erledigt werden können. Gerade diese kleinen Strecken machen eine Menge Verkehr aus, der leicht vermieden werden kann, wenn jeder sich ab und zu auf’s Rad setzt, statt ins Auto zu steigen.“, motivierte die Organisatorin Regionalmanagerin Lisa Loth zur Teilnahme.
Auf dem Richard-Strauß Platz warteten am Samstagnachmittag viele tolle Aktionen rund um das Thema Rad auf interessierte Besucher:
Landrat Anton Speer eröffnete die Veranstaltung und versuchte sich gleich am Parcours der Verkehrswacht mit einer Brille, die einem den Zustand bei 0,8 Promille simuliert. „In dem Zustand sollte man das Rad lieber stehen lassen.“ stellte er fest. Beim kostenlosen Sehtest von Optik Schneider wurde ihm zudem eine hervorragende Sehkraft bestätigt. Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer, die als fleißige Radlerin bekannt ist, ließ ihr Fahrrad bei der Polizei auf Verkehrssicherheit überprüfen. Bis auf einige kleine Mängel, die sofort vor Ort behoben werden konnten, war das Fahrrad in bester Ordnung. Bürgermeister Rolf Beuting war mit dem Fahrrad aus Murnau angereist. Er wird die nächsten 3 Wochen komplett auf sein Auto verzichten und wird mit dem Rad und dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sein.
Doppelter Gewinner ist, wer außerdem bei der AOK-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ mitmacht. Er darf nämlich seine erradelten Kilometer bei beiden Aktionen anrechnen. Interessierte konnten sich direkt beim Stand der AOK und am Nachbarstand der Zugspitz Region GmbH für beide Wettbewerbe anmelden.
Auch Sie können sich noch anmelden: Nutzen Sie die Gelegenheit Ihren Ort aus der Rad-Lenker-Perspektive zu entdecken! Jeder, der sich anmeldet, erhält kostenfrei einen praktischen Sattelüberzug zum Schutz gegen Regen. Zudem warten viele tolle Preise - vom Navigationsgerät für das Rad, über Rucksäcke, Helme bis zu Hoodies. Die Preise werden unter allen Teilnehmern verlost, die mehr als 10km zurückgelegt haben.
Hauptpreis ist das Urban- Bike Scott Silence 30 Men gesponsert von der Zugspitz Region GmbH und Zweirad Pedalo.
Der Tag der Preisverleihung 15.07.2017 startet um 14:00h mit einer gemeinsamen Radtour von Garmisch- Partenkirchen nach Murnau. Hier ist jeder Teilnehmer eingeladen mitzuradeln. Um 16:30h findet dann die Siegerehrung im Kulturzentrum Murnau statt.

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARStadtradelstar Rolf Beuting (Bgm. Murnau) hat gestern sein Auto "eingemottet". Er wird jetzt 3 Wochen ausschließlich mit dem Rad und dem ÖPNV unterwegs sein. Seine Eindrücke wird er demnächst hier schildern.




TeamkapitänInnen in Landkreis Garmisch-Partenkirchen


PhotoIrma Gschmeißner

Team: KERN Microtechnik

Nachdem wir für unsere Aktion "E-Bikes für KERN Mitarbeiter" den Umweltpreis 2016 des Marktes Murnau am Staffelsee erhalten haben, möchten wir uns selbstverständlich weiterhin aktiv für den Klimaschutz einsetzen. Deswegen sind wir, KERN Microtechnik GmbH, sehr gerne dabei!

PhotoBernd Willer

Team: Der Alpenoptiker

A bisserl regionaler, a bisserl persönlicher, a bisserl echter, a bisserl natürlicher, a bisserl sportlicher - Der Alpenoptiker.
... und deszweng samma a beim "Orts-Radeln" mit dabei!