Kreis Viersen

Kontaktinformationen

Felix Schütte
Klimaschutzmanager

Tel.: 02162 391418
kreis-viersen at stadtradeln.de

Kreis Viersen
Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Der Kreis Viersen nahm vom 10. Juni bis 30. Juni 2017 am STADTRADELN teil.

Folgende Kommunen gehören dazu:

Brüggen im Kreis Viersen
Grefrath im Kreis Viersen
Kempen im Kreis Viersen
Nettetal im Kreis Viersen
Niederkrüchten im Kreis Viersen
Schwalmtal im Kreis Viersen
Tönisvorst im Kreis Viersen
Viersen im Kreis Viersen
Willich im Kreis Viersen

Alle, die im Kreis Viersen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Bei STADTRADELN registrieren




Auswertung


1.176 RadlerInnen, davon 5 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 273.197 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 38.794 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 6,82-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse - Absolut

Teamergebnisse - Relativ

Team mit den meisten TeilnehmerInnen


Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit dem fahrradaktivsten Kommunalparlament

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Radkilometern

Städte/Gemeinden im Landkreis/Region mit den meisten Kilometern pro EinwohnerIn




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Absolut

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse - Relativ

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Absolut

Vereine/Verbände: Teamergebnisse - Relativ

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 1.176 aktiven TeilnehmerInnen in 119 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
102.380 km87.970 km82.847 km273.197 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
14.538,0 kg CO212.491,8 kg CO211.764,3 kg CO238.794,0 kg CO2


Information

Termine und Hinweise

Gewinne
Unter allen aktiven Teilnehmern im Kreis Viersen verlösen wir fünf Fahrradtaschen von Ortlieb mit exklusivem STADTRADELN-Aufdruck. Die Gewinner werden im Juli per Email informiert.

10.06.2017 14 bis 18 Uhr
Auftaktveranstaltung zum kreisweiten Stadtradeln auf dem Alten Markt in Viersen Dülken

Es erwartet Sie ein buntes Programm rund um das Fahrrad. Sie können sich unter anderem freuen auf:
• Ein Bühnenprogramm mit Experteninterviews
• Die Verkehrssicherheitsberatung der Kreispolizei Viersen mit Infomaterial und Sicherheitsprüfung für Ihre Fahrräder
• eine Radeldruckmaschine
• ein Fahrradquiz mit der Chance auf tolle Gewinne
• einen Fahrradparcour und viele andere Aktionen, auch für die kleinen Radler


Grußwort

BildLiebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,

egal ob zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zum Vergnügen: beim Stadtradeln zählt jeder mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer. Wir möchten Sie mit dem bundesweiten Mobilitätswettbewerb Stadtradeln im wahrsten Sinne des Wortes bewegen: Entdecken Sie die Vorteile und positiven Nebeneffekte des Radfahrens im Alltag für sich neu. Lassen Sie das Auto stehen und treten Sie in die Pedale! Kein Stau, keine Parkplatzsuche, keine Umwege. Mit dem Rad sind Sie auf kurzen Strecken meist schneller am Ziel, als mit jedem anderen Verkehrsmittel. Gleichzeitig steigern Sie Ihre Fitness, schonen den Geldbeutel und sind CO2-frei unterwegs, entlasten also Klima und Umwelt.

Hier bei uns im Kreis Viersen beteiligen sich in diesem Jahr alle neun Städte und Gemeinden gemeinsam mit dem Kreis am Stadtradeln. Der kreisweite Aktionszeitraum dauert drei Wochen und reicht vom 10. bis zum 30. Juni 2017. Schwingen Sie sich also auf den Sattel und sammeln Sie für Ihr Team, Ihre Stadt oder Gemeinde und Ihren Landkreis möglichst viele Fahrradkilometer!

Das Fahrrad ist ein zeitloses Fortbewegungsmittel und feiert dieses Jahr bereits seinen 200. Geburtstag. Besonders die Weiterentwicklung zum E-Bike hat das Rad auch für längere Strecken und weniger ausdauernde Menschen wieder attraktiv gemacht. Für junge Menschen und im Freizeitbereich ist seine Bedeutung ohnehin seit jeher ungebrochen. Insgesamt ist das Fahrrad auch nach 200 Jahren noch ein sehr modernes Verkehrsmittel.

Tun Sie Ihrer Gesundheit und dem Klima einen Gefallen und radeln Sie mit! Viel Erfolg und viel Freude beim Stadtradeln im Kreis Viersen wünscht Ihnen

Ihr Landrat
Dr. Andreas Coenen


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARLiebe Stadtradlerinnen und Stadtradler,
ich freue mich, dass die seit vielen Jahren bestehende Stadtradel-Aktion nun auch erstmalig von allen Kommunen im Kreis Viersen gemeinsam unterstützt wird.
Gerade das Naturgebiet rund um Niederkrüchten mit seinen unterschiedlichen schönen Landschaften eignet sich prima zum radeln. Auf den vielen Radwanderwegen, die das Gemeindegebiet durchqueren kann man viel entdecken und man bekommt einen ganz neuen Blick auf die vertraute Heimat. Ein interessanter Perspektivwechsel, die sportliche Betätigung der eigenen Gesundheit zuliebe oder der Umweltschutz: es gibt viele gute Gründe sich rege an der Aktion Stadtradeln zu beteiligen. Aus diesem Grund habe ich mich bereit erklärt als Stadtradel- Star zu fungieren. Als Bürgermeister habe ich sehr viele Termine außerhalb des Rathauses. Seit der Anschaffung unserer zwei Dienst Pedelecs nutze ich das Fahrrad als Fortbewegungsmittel immer häufiger und möchte dies nun 21 Tage lang tun und somit komplett auf mein Auto verzichten.
Es wird sicherlich eine neue Erfahrung, die zusätzliche Anstrengung mit sich bringt, die ich aber hoffentlich gut meistern werde.
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß und hoffe, dass sich daraus bei dem ein oder anderen ein Anstoß ergibt, in Zukunft das Auto öfters stehen zu lassen und das Rad als Alternative in den Alltag einzubauen.
Gutes Gelingen und möglichst viele Kilometer
Wünscht
Karl-Heinz Wassong



STADTRADLER-STARSofort als ich vor vielen Wochen von der Aktion Stadtradeln im Kreistag gehört habe stand für mich fest, dass ich mich zu der Aktion anmelden werde.
Im Mai 2017 war es dann soweit, die Aktion wurde im Internet für Viersen angezeigt und man konnte sich anmelden. Also los. Zuerst war ich überrascht über die strengen Spielregeln für „Stadtradelstars“, da „wenn schon denn schon“ oft meine Devise ist, konnte mich das aber nicht abschrecken.
Warum mitmachen und drei Wochen auf das Auto verzichten? Weil Radfahren schön ist, man ist oft genauso schnell mit dem Rad am Ziel wie mit dem Auto, da der Verkehr in der Stadt langsam ist. Rote Ampeln und lange Autoschlangen (will nicht gleich von Stau reden) machen Autofahren in der Stadt zur Qual. Meine Strecke zur Arbeit geht an der Niers entlang von Viersen bis Neersen und dann noch über die Dörfer bis Willich-Schiefbahn. Das sind 14 km für eine einfache Fahrt - also mit meinem E-Bike circa 45 Minuten - eine entspannte Zeit an unserer schönen Niers entlang – fast wie im Urlaub und wer hat quasi Urlaub auf dem Weg zur Arbeitsstelle und zurück? Und es gibt auch kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. Weite Strecken darf man laut Spielregeln mit dem ÖPNV – ich nehme meist die Bahn - überbrücken. Also, alles ist zu schaffen - probieren geht über studieren - auf geht´s!

Anne Kolanus




STADTRADLER-STAR Blog

Alle Beiträge anzeigen

Geschafft!

Veröffentlicht am 06.07.2017 von Bürgermeister Kalle Wassong
Team: Rathaus Niederkrüchten
Kommune: Niederkrüchten im Kreis Viersen

Eine interessante Zeit geht zu Ende. Es war bisweilen zeitlich anspruchsvoll, das Radfahren in einen Bürgermeister-Kalender zu integrieren. Gewinnbringend für mich war sicherlich, die Naturentwicklung und hier vor allem die landwirtschaftliche Entwicklung zu beobachten. Außerdem tut es gut,...
Ganzen Beitrag anzeigen



TeamkapitänInnen in Kreis Viersen


PhotoGuido Gahlings

Team: Krankenhaus Nettetal

Die Aktion Stadtradeln hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe an meinem Arbeitsplatz, dem städt. Krankenhaus Nettetal, ein Krankenhaus-Team ins Leben gerufen und versucht, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Arbeitsbereichen für ein Mitmachen zu gewinnen. Im Laufe des Aktionszeitraums ist das Team auf insgesamt 57 Aktive angewachsen, was mich sehr gefreut hat. Anfangs verlief es etwas schleppend, aber dann wurde die Aktion immer mehr zum Selbstläufer. Fast täglich haben sich neue Interessenten bei mir gemeldet und am Ende waren wir nicht nur das größte Team in Nettetal, sondern hatte auch stolze 8.402km zusammen. Und es ergaben sich viele nette Gespräche zum Thema Radfahren und die Möglichkeiten, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurück zu legen.

PhotoArtur Schulz

Team: RSC Schwalmtal

Fahr Rad spar Sprit mit dem RSC Schwalmtal!

PhotoHans-Henning Karaschewski

Team: LENZKAR

Jeder, der gerne mit dem Rad fährt, sollte sich an dieser Veranstaltung beteiligen.
Auch schon deshalb, um der Kommune wiederholt aufzuzeigen, wo die Radwege für einen Radler unzumutbar sind. Denn bisher hat sich in Viersen nicht viel getan. Mit Baumwurzeln auf "Kultstrecken ", wie z. B. dem "Schluff" müssen Sie leben", heißt es. Hier heißt es: den Lenker gut festhalten. Denn bei den städtischen Kontrollen werden die Radwege "begangen" und nicht abgeradelt. Bitte meldet solche schlechte Wegstrecken der Kommune.

PhotoPetra Maaßen

Team: VTHC

Ein Club - ein Team!
Gerade solche Gemeinschaftsaktionen stärken das WIR-Gefühl, da sind wir immer gerne dabei. Wünsche mir, dass der Fahrradparkplatz im VTHC mal genauso voll ist, wie der PKW-Parkplatz oder besser noch, dass dieser erweitert werden muss. Schon für den Weg zum Club könnten viele sicherlich auf das Fahrrad umsteigen und somit ihren Beitrag leisten für eine saubere Umwelt und gleichzeitig schon mal als "warm up" für`s Tennis- oder Hockeyspiel nutzen.

PhotoAndrea Steffen

Team: Die Energie-Radler

Drei Wochen lang heißt es für uns von den Stadtwerken: Wadenstärke statt Wattstärke! Als aktiver Bestandteil der Stadt Willich engagieren wir uns deshalb gerne für den Klimaschutz. Wir freuen uns auf erlebnisreiche Radelwochen und interessante Begegnungen in unserer Stadt.

Dr. Ingo W. Wolff

Team: Critical Mass Viersen

Wir brauchen dringend eine Verkehrswende hin zu mehr Radverkehr und guten ÖPNV-Verbindungen! Die Klimakatastrophe, die Stickoxide, Feinstaub, Lärm und der Flächenverbrauch sprechen eindeutig gegen Autos als Verkehrsmittel.

Als regelmäßiger Rad-/Bahnpendler kombiniere ich Sport mit Klimaschutz und spare Geld dabei :) Hoffentlich kommen mehr Menschen durch die Stadtradeln-Aktion hier in Viersen auch auf den Geschmack, regelmäßig Rad zu fahren. Leider muss noch vieles besser werden hier in Viersen, damit mehr Leute auf das Rad umsteigen. Immerhin sind wir auf dem Weg dahin...

PhotoJens Ernesti

Team: GRÜNES Grefrath

Heute Auftakt zum Stadtradeln 2017 im Kreis Viersen.

Sandra Sieg

Team: Kreisverwaltung - Amt 60

Ich freue mich auf die erste STADTRADELN-Teilnahme und heiße alle Teammitglieder herzlich willkommen! Auf geht`s! Jeder Radkilometer ist heiß begehrt. Das Fahrrad ist klimafreundlich, gut für die Gesundheit, schont den Geldbeutel und im Team macht es einfach noch mehr Spaß! STADTRADELN schafft mehr Bewusstsein für dieses tolle Verkehrsmittel.

Felix Schütte

Team: Offenes Team - Kreis Viersen

Ab dem 10. Juni heißt es endlich: Auf gehts! Im Kreis Viersen gemeinsam Radfahren für eine nachhaltigere Mobilität und den Klimaschutz! Mit vielen erradelten Kilometern können wir STADTRADLER die Bedeutung des Fahrrads als Verkehrsmittel hier in der Region unterstreichen und dadurch zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur vor Ort anregen. Außerdem steigert die Bewegung draußen auf dem Rad die Fitness, die Gesundheit und das Wohlbefinden.
Viel Spaß beim Kilometersammeln wünscht

Felix Schütte
Klimaschutzmanager im Kreis Viersen

Thomas Behrendt

Team: Mit Rad und Tat

Willkommen im Team "Mit Rad und Tat"