Tag 9 - 2. Stadtradelnprojekt umgesetzt

Geschrieben am 09.07.2020 von Kerstin Fautz
Team: Personal Rad
Kommune: Eggenstein-Leopoldshafen im Landkreis Karlsruhe

Heute ist Montag und auch wieder ein "Bürotag" - das bedeutet grundsätzlich schon wieder ein paar Kilometer: ca. 15 Rathaus hin und zurück und abends nochmal rund 24 km zum Tanzen.

Am Morgen habe ich doch sehr deutlich an meinem Allerwertesten gespürt, dass wir gestern eine ordentliche Radrunde gedreht haben...

Nachmittags bin ich mit meiner Tochter (mein Sohn hatte die Nachmittagsschicht in der Schule) zur Realsierung des zweiten Stadtradeln-Projekts aufgebrochen: zum Naturstein Seib beim Rheinhafen. Ich habe meinem Sohn noch die Wegbeschreibung am Platz gelassen, da er nachkommen wollte.
Wir haben den etwas längeren, aber meiner Meinung nach schöneren Weg durch den Hardtwald Richtung Nordstadt genommen. Quer über den Alten Flugplatz und durch die Nordwest-Stadt hat uns der Gegenwind wieder kräftig angepustet! Wie am Freitag abend haben wir uns an der Straßenbahnbaustelle in der Sudetenstraße vorbei gequetscht und sind über ein Ko-ho-ho-pf-st-st-st-ein-pflastersträßchen durch Alt-Knielingen bis zur Burgaubrücke über die Alb gehoppelt. Dafür war der anschließende Weg durch die Wiesen und den Wald um den Knielinger See sehr schön zu fahren.

Beim Naturstein Seib haben wir Steine in allen möglichen Formen, Farben und Größen bewundert - und die Lagerstellen der Steine gesucht, die ich haben wollte.

Auf dem Heimweg hat meine Tochter noch den Fahrrad-Hügel-Parcours beim Knielinger Festplatz ausprobiert (ungeeignet für ein "normales" Rad! Der in Leo beim Bürgerpark ist dafür besser!). Wie bestellt haben wir meinen Sohn kurz vor der Eisdiele in der Landauer Straße (Eiscafé Fantasia. Wir empfehlen Zitrone, Erdbeer, Nuss und Schoko - und die Eisbecher!) getroffen, um uns dort noch einen Belohnungseisbecher (die Kinder wissen, warum) zu gönnen.

Die letzte Radtour des Tages war abends noch zum Tanztraining; in Summe sind insgesamt auch wieder 75 km zusammen gekommen...

Teilen: Facebook | Twitter