Städtekette

Bild Geschrieben am 06.05.2019 von STADTRADELN-Botschafter
Team: -
Kommune: STADTRADELN-Botschafter

Nach dem Frühstück nahmen Jörg und ich Abschied von Bad Sulza und befuhren einen überwiegend ganz gut ausgebauten Ilmtal-Radweg über Eberstedt, Apolda und Oßmannstedt bis auf den Goetheplatz in Weimar.
Am Tagesbeginn war es sonnig. Aber im Laufe des Tages wurde es immer bewölkter.
Die Tagestemperatur kam auch heute kaum über knapp 10 Grad hinaus.

Auf dem Goetheplatz in Weimer hatte ich gestern ganz spontan noch ein offizielles Treffen mit dem STADTRADELN-Orgateam der Stadt Weimar ausgemacht. Dort wurden wir schon von Grit Tetzel und dem Rest des Teams erwartet. Susamme Seide von der lokalen Presse war ebenso dabei und ich durfte sogleich ein Interview geben. Selbstredend wurden auch Fotos gemacht.
Aufgrund dieses doch sehr spontanen Besuches hatte ich für Weimar leider keine Botschaft aus Markkleeberg dabei. Diese war ja planmässig für Erfurt bestimmt. Ich durfte aber dennoch eine Botschaft aus Weimar für die Thüringer Landeshauptstadt mitnehmen.

Dann ging es für uns weiter, entlang des radweges Thüringer Städtekette über Niederzimmern und Wallichen bis zum Rathaus nach Erfurt.
Ab der Stadtgrenze von Erfurt wurden wir dabei von dem Erfurter ADFC-Vorsitzenden Bernhard Deimel begleitet.

Vor zwei Jahren durfte ich Erfurt schon einmal einen offiziellen Besuch abstatten.
Dieser war unglaublich toll und ich erinnere mich oft sehr gerne daran.
Daher hatte ich mich schon wahnsinnig auf diesen Besuch gefreut.
Ehrlich gesagt, hatte ich meine Tourplanung in dieser Region auch auf diesen Besuch ausgerichtet.
Leider war es in diesem Jahr ein wenig anders.
Bei diesem Besuch waren neben einer Abordnung des ADFC Erfurt, unter der Leitung von Bernhard Deimel, von Seiten der Stadt Erfurt nur die Klimaschutzkoordinatorin Julia Marusczyk erschienen.
Das hat mich nach dem großartigen Empfang von vor zwei Jahren dann doch ein wenig traurig gemacht.

Die Botschaften aus Markkleeberg und Weimar konnte ich dann auch an Julia Marusczyk überreichen.

Von Bernhard Deimel werde ich noch im Verlauf des Abends eine Botschaft für meinen nächsten Besuch in Eisenach erhalten.

Nach dem Treffen fuhren wir dann zu unserer Unterkunft, dem Rad-Hof Erfurt.
In einer wunderschönen Ferienwohnung werden Jörg und ich uns dann von einer dann doch recht hügeligen Tagesetappe erholen.

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+