STADTRADELN-Star Blog: Fulda


Fulda - Woche 4

Geschrieben am 12.06.2019 von Daniel Schreiner
Team: Stadtverwaltung Fulda
Kommune: Fulda

Von Pfingsten bis zum Ende des Stadtradelns waren es nur wenige Tage. Das ist in der angebrochenen 4. Woche immerhin die Chance für mich, allen Teilnehmenden für ihr Engagement zu danken. Ich bin mir sicher, dass wir wieder verbesserte Ergebnisse in der Stadt Fulda verbuchen können, und ich bin mir auch sicher, dass die vielen Teamfahrten zu Höchstleistungen anspornen konnten, sofern sich Teilnehmende auf den sportlichen Wettkampf einlassen wollten. (Einige persönliche Kilometerleistungen lassen darauf schließen - meine ausgenommen...)
Am Ende geht es natürlich um gefahrene Kilometer und die Anzahl der Teilnehmenden – der Auswertung dieser Zahlen sehe ich mit freudiger Erwartung entgegen. Zur Verkündung der Ergebnisse und Verleihung der Preise werden wir uns im Stadtschloss begegnen können.
Herzlichen Dank an die Organisatorin Frau Hergott, an die Tourenführer und an den ADFC.

Ihr/ Euer
Daniel Schreiner

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Fulda - Woche 3

Geschrieben am 12.06.2019 von Daniel Schreiner
Team: Stadtverwaltung Fulda
Kommune: Fulda

Es ist wie es ist: Aus dieser Woche kann ich von keinen außergewöhnlichen Fahrten berichten. Ich bin halt ein typischer Alltagsfahrer und finde das auch ziemlich bequem, denn schließlich fahre ich in der Regel von Tür zu Tür, zahle weder Sprit, Parkticket noch Knöllchen und bin in der Stadt häufig schneller als ein Pkw. Alles in allem gute Argumente für eine Nutzung des Fahrrads. Egal, ob ich zu einem Bürgertermin oder zu einem Vereinstreffen fahre, das Fahrrad bietet etliche Vorteile und ist überdies sehr positiv in der Klimabilanz. Auch das Argument des Wetters greift nur bedingt, denn ein Regenschauer kann abgewartet werden. Ehrlich gesagt bin ich erst ein paarmal in 4 ½ Jahren so richtig nass geworden – m.E. überschaubar. Auch während der unbeständigen Tage vor und nach Pfingsten gab es keine allzu gravierenden Wetterüberraschungen.
Leider bin ich von meinem zwischenzeitlichen vierten Platz im Team jetzt etwas abgerutscht, aufgrund meiner durchschnittlich weniger (Stadt-)Kilometer…

…dennoch, ein Hoch auf die Alltagsfahrt! ;o>

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Fulda - Woche 2

Geschrieben am 03.06.2019 von Daniel Schreiner
Team: Stadtverwaltung Fulda
Kommune: Fulda

Meine Blog-Woche beginnt ja mit dem Montag (Stadtradeln zählt anders), in Bezug auf das Radeln war der Wochenbeginn allerdings wenig mit Höhepunkten gesegnet.
Mittwoch konnten wir die Pacelliallee einweihen und dabei die neuen Radwege testen. Zusammen mit dem Vorplatz der Klinik ergibt sich jetzt schon eine deutlich verbesserte Verkehrssituation. Die Folgetermine konnte ich gut mit dem Fahrrad absolvieren. Abends waren wir im Gelände des KGV Johannisau bei Freunden eingeladen. Hier konnten wir nebenher den Weltrekordversuch im Insektenhotelbau bestaunen, der auch vom Amt für Grünflächen und Stadtservice unterstützt wurde.

(siehe auch: https://osthessen-news.de/n11618846/das-groesste-insektenhotel-steht-in-fulda-malteser-jugend-packt-den-weltrekord.html
https://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2019/mai/rekordversuch-geglueckt-groesstes-insektenhotel-der-welt-steht-in-fulda.html)

Donnerstag war dies und das, Freitag schloss sich nach den Pflichten das Konzert von Targe of Gordon auf Schloss Fasanerie an. Hinradeln gelang mir bei bestem Wetter, abends war es dann schon etwas frisch. Konzert und Kulisse bereiteten uns große Freude und man kann allen Akteuren nur Dank sagen für die engagierte Leistung. (We’ll tak’ a cup o’ kindness yet, for auld lang syne…)

Samstag musste ich wieder unserem familiären Wertstoffhof- und Einkaufsteam hinterherradeln, aber allein das Leergut hätte nicht auf mein Fahrrad gepasst.
Der Sonntag war hingegen dem Wallen und dem Hl. Bonifatius vorbehalten – das geht besser zu Fuß…

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Fulda - Woche 1

Geschrieben am 27.05.2019 von Daniel Schreiner
Team: Stadtverwaltung Fulda
Kommune: Fulda

Sehr schöner Auftakt zum Stadtradeln im Stadtschloss.
Nach Tagen endlich wieder Sonne!
Zum Nachmittag waren bereits erste Kilometer eingetragen, die Zahl der Anmeldungen von Teams ist fabelhaft – DANKE!

Nach meinen ersten typischen Alltagsfahrten stand am Sonntag etwas ganz anderes auf dem Programm: Wir fuhren mit Familie und Freunden nach Steens zum Lothar-Mai-Haus (nach dem Wählen natürlich…).
Es herrschten beste Bedingungen, allerdings war die letzte Etappe bergauf doch ziemlich fies.
Das Essen und die Gesellschaft waren dafür super (gute Idee - vielen Dank!).
Danach ging es gestärkt bergab (1/3 der Zeit!). Wir fuhren über Elters – hui!!
4 Kinder haben durchgehalten, darauf können die 4 natürlich auch stolz sein.

Aber ehrlich: Wichtiger als uns schöner Blick auf die Rhön war die gute Wahlbeteiligung zur Europawahl...

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+