STADTRADELN-Star Blog: Kreis Stormarn


Das lief leider alles anders...

Geschrieben am 20.06.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

Tja, manchmal kommt alles anders als geplant. Der Zeckenbiss, von dem ich im letzten Blogeintrag schrieb, hat mich fast 10 Tage komplett ausser Gefecht gesetzt, und ich bin immer noch krank geschrieben. Dadurch bin ich leider auch für den Großteil meiner Stadtradelstar-Zeit ausgefallen, was ich sehr schade finde. Aber vielleicht gibt es nächstes Jahr einen neuen Anlauf? Dann bin ich gerne wieder dabei (und verspreche auch, auf Zecken aufzupassen... :-)).

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Radtour zum Hahnheider Turm bei Trittau

Bild Geschrieben am 17.06.2019 von Stephanie Balke-Jäger
Team: Schwimmhalle Barsbüttel
Kommune: Barsbüttel im Kreis Stormarn

Am Sonntag fuhren mein Mann und ich von Barsbüttel über die Feldmark nach Stellau und auf dem alten Bahndamm Richtung Trittau. Der Weg führte uns mitten durch Trittau und später nach links Richtung Hamfelde. Von dort radelten wir bergauf in den Wald, bis wir den Hahnheider Turm entdeckten. Wir stiegen auf den Holzturm und waren begeistert von der Aussicht. Im Westen Hamburg, im Norden Lübeck und ringsherum Wald. Der Rückweg führte uns über Witzhave und die Grander Heide hinunter zum Heinrichshof. Von dort fuhren wir weiter durch waldiges Gebiet auf sandigen, aber festen Wegen und asphaltierter Straße nach Stemmwarde und zurück nach Barsbüttel. Insgesamt 52,8 km.

BildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Zeckenbiss :(

Geschrieben am 13.06.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

Ein kleiner Zeckenbiss... und große Auswirkungen: seit dem Wochenende bin ich mit einem heftigen bakteriellen Infekt komplett außer Gefecht gesetzt; ans Radeln ist nicht Mal im Traum zu denken.

Ich hoffe aber, dass es bald wieder besser geht und ich mich während der Stadtradeln-Aktion noch einmal melden kann

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Pfingsttour von Barsbüttel nach Bardowick

Bild Geschrieben am 12.06.2019 von Stephanie Balke-Jäger
Team: Schwimmhalle Barsbüttel
Kommune: Barsbüttel im Kreis Stormarn

Am Pfingstmontag radelte ich mit meinem Mann morgens los nach Bardowick. Wir hatten über eine App am PC einen Routenplan ausgewählt. Dieser wurde auf das Handy übertragen und wir wurden auf der geplanten Route durch Sprachansagen geführt. Die Wege, die die App vorschlug, waren alle sehr gut.
Auf dem Hinweg ging es über Öjendorf und Oststeinbek nach Bergedorf. Vom Zollenspiecker Fährhaus setzten wir mit der Fähre für 3 € pP. nach Hoopte über. Hier soll man sehr gut Fisch essen können in Grubes Fischerhütte, Achtung nur von Mai bis Juni.
Wir fuhren weiter Richtung Winsen/Luhe. Glatter Asphalt in ländlicher Gegend, Nebenstrecken, Feldwege. Das Wetter spielte mit, es blieb trocken und nicht zu warm.
In Bardowick war Mühlenfest. Wir fuhren von dort weiter zu einem Freund zum Spargelessen mit Erdbeeren zum Nachtisch. Wir konnten uns erholen, denn die Rückfahrt stand ja noch bevor.
Diese war ebenfalls sehr schön Richtung Geesthacht. Viele kleine Straßen und asphaltierte Feldwege führten uns zur Elbe. Anschließend lotste uns die App an Pferdewiesen vorbei am Waldrand entlang nach Geesthacht. Auf dem Radweg der B5 radelten wir weiter Richtung Wentorf, dann über Reinbek und Willinghusen nach Barsbüttel zurück.
Wir änderten während der Rückfahrt teilweise die Strecke, die App passte sich immer wieder an und führte uns weiter.
Insgesamt sind wir 96 km an diesem Tag gefahren. 192 km gemeinsam für das Team "Schwimmhalle Barsbüttel"

BildBildBildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

An der Bille zur S-Bahn

Geschrieben am 07.06.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

Heute früh bin ich mal von der üblichen Morgenroutine abgewichen: Normalerweise geht es mit beiden Kindern & dem Bus zur KiTa, dann in Reinbek in die S-Bahn und zur Arbeit nach Hamburg. Heute hatte ich nur ein Kind wegzubringen - das habe ich kurzerhand auf den Fahrradsitz gepackt und in der Kita abgeliefert, um dann mit dem Rad an der Bille entlang nach Bergedorf zum Bahnhof zu fahren. Die Strecke führt größtenteils durch den Wald, ist im Sommer wunderbar kühl und landschaftlich toll. Ein schöner Start ins Pfingstwochenende!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Radeln mit dem Bürgermeister

Geschrieben am 02.06.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

Heute ging es auf Radtour durch Reinbek, angeführt von unserem Bürgermeister Björn Warmer. Der bietet nämlich regelmäßig an, per Rad zu aktuellen "Brennpunkten" der Kommunalpolitik zu fahren und dort über den Stand von Bauplanungen, Bürgerentscheiden o.ä. zu informieren. Clevererweise hatte er es diesmal mit dem Stadtradeln zusammen gelegt, sodass wir uns informieren und auch noch Kilometer sammeln konnten.
Ganz bis zum Ende habe ich es nicht durchgehalten, weil ich meine Sohn auf dem Tandem-Anhänger dabei hatte und wir bei brütender Hitze nach knapp anderthalb Stunden dann doch lieber ein Eis essen wollten. Aber Spaß hat es gemacht!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Tolles Radelwetter

Bild Geschrieben am 01.06.2019 von Stephanie Balke-Jäger
Team: Schwimmhalle Barsbüttel
Kommune: Barsbüttel im Kreis Stormarn

Endlich ist es warm und sonnig und man kann mit Shorts und Shirt radeln. Natürlich darf der Helm nicht fehlen.
Eben waren mein Mann Stefan und ich in Glinde bei Edeka und haben einen HVV-Freizeitpass für meinen Sohn gekauft.
Mit diesem Freizeitpass kann er als Schüler, obwohl er 15 Jahre alt ist, eine Kinder-Fahrkarte kaufen. Diese gilt täglich ab 14:00 Uhr und am Wochenende. Ich finde das super. Man braucht lediglich eine Schulbescheinigung der HVV, die man in der Schule abstempeln lässt, 8,20€ im Monat, ein aktuelles Passfoto und dann kann man günstiger fahren.
So muss die Mutti nicht so oft das Kind mit dem Auto fahren, weil die Buskarte unschlagbar günstig ist.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Pressetermin und erste Kilometer

Geschrieben am 31.05.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

Seit Donnerstag läuft das Stadtradeln auch in Reinbek, und ich habe auch meine ersten Kilometer abgeleistet: Zwar ging es "nur" zum Einkaufen, aber dafür mit einem kleinen Kind auf dem Rücksitz an der Bille entlang bis nach Lohbrügge und dann wieder zurück zum Täby-Platz. Ich will ja nicht gleich zu Beginn alles Pulver verschießen :-D

Und auch das gehört zum Stadtradelstarleben: Vor dem offiziellen Start gab es einen Pressetermin am Reinbeker Rathaus, bei dem gleich zwei Vertreter*innen der Lokalpresse da waren, einige Fragen stellten und ein Foto machten. Estrella Piechulek, die in Reinbek das Stadtradeln koordiniert, war so nett und stellte mir ihr Foto für diesen Blogeintrag zur Verfügung. Danke!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Werbung auf dem Stadtfest in Barsbüttel

Bild Geschrieben am 27.05.2019 von Stephanie Balke-Jäger
Team: Schwimmhalle Barsbüttel
Kommune: Barsbüttel im Kreis Stormarn

Auf dem Stadtfest in Barsbüttel am 24.-26. Mai machte ich Werbung für Stadtradeln. Leider kannte diese Aktion noch niemand und ich musste Pionierarbeit leisten, um ein paar Radler zu rekrutieren.
Die Gemeinde Barsbüttel hatte mir Flyer zur Verfügung gestellt.

Im Anschluss an meine Werbung meldeten sich tatsächlich schon neue Stadtradler in meinem Team "Schwimmhalle Barsbüttel" an. Einige wollten auch in ihrer Firma Werbung machen und ein eigenes Team anmelden.
Ich hoffe, es radeln noch viele Barsbütteler mit.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Der Reinbeker Stadtradelstar stellt sich vor

Geschrieben am 27.05.2019 von Jan-Hinrik Schmidt
Team: Offenes Team - Reinbek
Kommune: Reinbek im Kreis Stormarn

In wenigen Tagen geht es auch in Reinbek los, und ich habe die Ehre, unsere wunderschöne Stadt als Stadtradelstar zu vertreten. So ganz geheuer ist mir das ehrlich gesagt noch nicht: Ich lebe mit meiner Frau und unseren zwei kleinen Kindern zwar seit jeher ohne eigenes Auto. Doch da die Kinder selbst noch nicht Fahrrad fahren, erledigen wir im Moment den überwiegenden Teil unseres Alltags zu Fuß und mit dem ÖPNV. Mein eigenes Rad habe ich in der letzten Zeit tatsächlich nur sporadisch aus dem Keller geholt.
Aber das erklärt auch zugleich meine Motivation, beim Stadtradeln mitzumachen: Ich möchte zeigen, wie es sich auch als Familie ohne eigenes Auto sehr gut leben lässt - und mich selbst motivieren, mal wieder öfter aufs Rad zu steigen. Ich freue mich also auf die kommenden drei Wochen!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+