STADTRADELN-Star Blog: Preetz


Feierabendrunde als Abschluss

Geschrieben am 18.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Die dritte Woche des Stadtradelns ist angebrochen. Und endlich haben wir auch mal wieder schönes Wetter für eine Tour. Die Feierabendrunde soll den Abschluss der gemeinsamen Aktivitäten bilden und tatsächlich sind auch wieder 20 Radelnde unserem Aufruf gefolgt.
Knapp 20 km ging es dann auch in einer Schleife über Falkendorf, Rethwisch und Dammdorf östlich von Preetz. Perfekte Temperaturen, ein idyllischer Sonnenuntergang und ein sehr gutes Timing. Punkt 19:30 Uhr waren wir wie vorgesehen auch wieder am Marktplatz.
Allen Beteiligten sage ich herzlichen Dank, wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr.

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Mittagspausen-Runde

Bild Geschrieben am 12.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Das Wetter ist besch...eiden. Es regnet Bindfäden und doch machen sich 6 wackere Stadradelnde auf den Weg in eine Mittagspausenrunde. Respekt und vielen Dank für die Unterstützung.
Durch den Klosterforst über Wildenhorst und Rethwisch geht es auf einer ruhigen, landschaftlich schönen Strecke nördlich um Preetz. Wenn man denn durch den Regen etwas sehen kann.
Ehrliches Fazit: Wenn nicht Stadtradeln wäre, hätte ich heute Mittag sicher nicht getestet, wie nass man in einer Stunde werden kann.
And now for sth. completely different: In der Schwentine haben wir einen Graureiher gesehen. Auf dem Foto ist der Regen auch nicht so auffällig.
Nasse Grüße

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Holsteiner Sommer - der Regen ist warm

Geschrieben am 12.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Heute nur die üblichen Stadtfahrten und am späten Nachmittag ein Abstecher in die Aula des Gymnasiums zur Digitalisierungskonferenz des Kreises. Das Wetter ist tatsächlich so, dass ich mich wahrscheinlich eher ins Auto gesetzt hätte. Aber nützt ja nix...

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Feierabend-Runde

Geschrieben am 10.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Donnerstag kurz vor/nach Feierabend ging es auf einer kleinen aber feinen Tour erst an die Hörn, um Kunst im öffentlichen Raum zu bewundern. "Nach dem Bade" heißt die auf einer alten Badeplattform in der Hörn aufgestellte Skulptur.

Danach ging es für die 15 Radlerinnen und Radler in die Postseefeldmark. Herr Birk und Herr Jarmatz erläuterten anschaulich die bemerkenswerten Bemühungen der Stadt zum Naturschutz im Biotopverbund auf Preetzer Seite des Postsees.

Eine kleine aber feine Runde, bei der weitere 11 km auf der Uhr für das Stadtradeln landeten.
Herzlichen Dank an alle Teilnehmenden!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Tag 2 - Sitzungen in Kiel

Geschrieben am 04.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Besprechung mit den Kieler Nachrichten und eine Sitzung der Förde-Sparkasse. Gleich zwei Termine in Kiel und mein Versprechen, auf das Auto zu verzichten. Passt das zusammen?
Der Zug als gute Alternative wird aufgrund des Wetters verworfen, ich schwinge mich auf das E-Bike, das ich mir von meinem Kommunalbetrieb geliehen habe.
Und ja, es passt ganz hervorragend. In Schwentinental ist die Beschilderung der Radwege allerdings ein wenig lückenhaft, ich weiß nicht, ob ich den Weg als Nicht-Ortskundiger gefunden hätte.
Und in Kiel muss man schon Selbstbewusstsein haben, um sich im innerstädtischen Verkehr zwischen Bussen und Feierabendverkehr zu behaupten. Die Wegeführung ist aber gut.
Irritiert hat mich die Vielzahl "militanter" Radler, die auf Ihre schnelle Fahrt und Ihr Vorfahrtsrecht bestehen. Ob das so schlau ist gegen PKW und LKW...?
Es sind wieder 40km auf meiner Kilometer Uhr gelandet...

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Großartiger Auftakt

Geschrieben am 03.09.2018 von Björn Demmin
Team: Stadtverwaltung Preetz
Kommune: Preetz

Der Auftakt des Stadtradelns in Preetz war sehr erfolgreich.
Schon morgens starteten über 30 Radlerinnen und Radler mit dem Verein Schusteracht nach Schönkirchen, um einen Geigenbauer zu besuchen.
Am Nachmittag startete eine 15-köpfige Gruppe auf die ca. 35 km lange Nordschleife der Schusteracht (siehe Foto).
Unter der Leitung von Axel Langfeldt als Vorsitzendem des Vereins ließen wir uns bei bestem Fahrradwetter über die Sehenswürdigkeiten an der Strecke informieren. Rund 600 km sind für die Aktion Stadtradeln allein auf dieser Tour zusammengekommen. Vielen Dank an alle Teilnehmenden!
Ich hatte mir zwar ein E-Bike ausgeliehen, bin dann aber doch mit meinem eigenen Rad auf die Strecke gegangen. Hat großen Spaß gemacht, 39 km sind bei mir am Abend auf der Anzeige gewesen.
So kann es weitergehen...

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+