STADTRADELN-Star Blog: Uelzen


Woche 3

Bild Geschrieben am 18.09.2018 von Florian Ebeling
Team: Radelndes Rathaus
Kommune: Uelzen

Meine Zeit als Stadtradel-Star nähert sich ihrem Ende und ich blicke mit einem lachenden und einem weinenden Auge darauf zurück. Einerseits hat ein Auto zugegebenermaßen nicht zu übersehende Vorteile, besonders wenn es regnet und windig ist.
Zerbrechliche Sachen, wie etwa dieses Geschenk für einen guten Freund (eine Flasche mit gutem Gin!), erfordern entweder einiges an Geschicklichkeit oder einen Fahrradanhänger. Andererseits bin ich mit dem Rad auf kurzen Wegen mindestens genauso schnell unterwegs, muss keinen Parkplatz suchen und kann mir den Wind um die Nase wehen lasse, was gerade an einem schönen Tag zum Feierabend ein echtes Highlight ist. Außerdem bekomme ich viel mehr von meiner Umwelt mit und merke etwa, wo es noch eine zu hohe Bordsteinkante gibt und wo man sich als Radfahrer nicht sicher fühlt. Nach der Stadtradel-Aktion werde ich wieder ab und an mit dem Auto fahren (müssen), aber ich habe in den letzten drei Wochen gemerkt, dass wirklich fast alle Wege per Rad machbar sind.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Erfahrungen Woche 2

Bild Geschrieben am 07.09.2018 von Florian Ebeling
Team: Radelndes Rathaus
Kommune: Uelzen

Die zweite Woche ist nun auch schon rum und erfreulicherweise spielt das Wetter nach wie vor mit. Schön, dass ich meine Regenausstattung am Haken lassen konnte und hoffe, toi toi toi, dass die finale Woche ebenso motivierend bleibt. Als Erster Stadtrat bin ich viel in der Stadt unterwegs und kann diese Wege in der Regel problemlos auf dem Rad erledigen. Ein stabiler Gepäckträger ermöglicht auch den Transport etwas sperrigerer Gegenstände, wie diesen Präsentkorb der Stadt Uelzen. Etwas was ich bis jetzt schon auf jeden Fall gelernt habe: Immer ein paar Spanngurte im Rucksack dabeihaben, dann lässt sich so gut wie alles problemlos und vor allem sicher transportieren.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Woche 1

Bild Geschrieben am 04.09.2018 von Florian Ebeling
Team: Radelndes Rathaus
Kommune: Uelzen

Die erste Woche Stadtradeln liegt schon hinter mir und ich bin guter Dinge. Das Wetter war sehr gnädig und so konnte ich alle Strecken brav mit dem Rad fahren und brauchte mir keine Gedanken um eine Alternative zu machen. Die kleinen Regenschauer am Montag und Donnerstag haben nicht gestört. Gut, dass das Wetter am Freitag wieder trocken war. So konnte ich meiner Frau den Strauß Dahlien heil überreichen. Sie unterstützt mich nämlich sehr dabei die drei Wochen Fahrradfahren zu organisieren. Den Blumenstrauß auf dem Fahrrad zu transportieren, erforderte allerdings etwas Übung.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+