STADTRADELN-Star Blog: Bielefeld


Das Fahrrad gehört dazu

Bild Geschrieben am 03.07.2018 von Alexander Rüsing
Team: Umweltamt
Kommune: Bielefeld

Die drei Wochen als Stadtradel-Star vergingen schneller als gedacht. Es hat mir Spaß gemacht, mich der Herausforderung zu stellen. Ich habe es dabei definitiv nicht vermisst, jeden Abend auf die nervenzehrende Parkplatzsuche zu gehen.
Meine Eindrücke in den Wochen waren eindeutig und haben gezeigt, dass es möglich ist, als Bewohner der Innenstadt auf das Auto zu verzichten. Für das gesamte Stadtgebiet stelle ich mir das aber weiter durchaus schwierig vor. Der Ausbau von ÖPNV und von Fahrradschnellstraßen lassen dabei zu wünschen übrig.
In meinen Blogbeiträgen habe ich auf meine Erfahrungen mit den wenigen Fahrradstellplätzen und dem Flickenteppich an Fahrradwegen und schlechter Beschilderung aufmerksam gemacht. Die Fahrradfahrer brauchen einfach mehr Aufmerksamkeit der Politik. Das heißt, wir müssen als Stadt fahrradfreundlicher werden. Dies fängt bei den kleinen Dingen schon an.
Für mich waren die 21 Tage eine gute Gelegenheit mein Mobilitätsverhalten zu hinterfragen. Längere Strecken, die ich vorher mit dem Auto gefahren bin, habe ich bewusst mit dem Zug gemacht und werde dies auch wieder tun. Und ich werde definitiv zukünftig vermehrt auf das Fahrrad steigen. Aber ganz auf das eigene Auto möchte ich noch nicht verzichten. – Das kommt erst in Frage, wenn es ein gut funktionierendes Car-Sharing-Angebot gibt. Da hat Bielefeld aber noch großen Nachholbedarf. Andere Großstädte sind da schon weiter. Mobilität sollte nämlich auch hier in unserer Stadt breiter und zukunftsweisender gedacht werden! Das Fahrrad gehört definitiv auch dazu…

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Spaß auf dem Schulweg

Bild Geschrieben am 27.06.2018 von Jens Julkowski-Keppler
Team: Grüne Radler*innen
Kommune: Bielefeld

Heute morgen wieder Enkelkind zur Schule bringen. Die Enkeltochter fährt mit dem Roller auf dem Bürgersteig und ich mit dem Fahrrad (und dem Tornister) nebenher. Macht uns beiden riesigen Spaß. Wir quasseln was das Zeug hält. Nur an der Schule wird es etwas unübersichtlich weil viele Eltern ihr Kind mit dem Auto bringen. Aber es gibt Hoffnung, haben heute morgen schon wieder mehr Eltern und Kinder mit dem Fahrrad gesehen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Fahrrad-Flickenteppich Bielefeld

Bild Geschrieben am 26.06.2018 von Alexander Rüsing
Team: Umweltamt
Kommune: Bielefeld

Die zweite Woche war wettertechnisch echt durchwachsen und ehrlich gesagt nicht immer einladend, auf das Fahrrad umzusteigen. Trotz des ein oder anderen Regenschauers habe ich mich aber dennoch mit meinem Rad durch den Bielefelder Straßenverkehr geschlängelt und dabei als Stadtradel-Star weitere Erfahrungen gesammelt.
Unter anderem waren es die temporären Baustellen oder Lieferverkehre, die mich als Fahrradfahrer tagtäglich zur Improvisation zwingen. Hier müssen wir besser werden! – Es fehlt nicht nur an ausreichender Beschilderung – die Baustelle vor Thalia am Jahnplatz ist so ein exemplarisches Beispiel – sondern auch an mehr Verständnis für die Fahrradfahrer.
Bei meinen Strecken durch Bielefeld wurde mir aber mehr als deutlich, dass wir einen unwürdigen Flickenteppich an Fahrradwegen haben...
Einmal auf dem Bürgersteig, ein anderes Mal auf der Straße und es gibt kuriose Gehweg/Fahrradkombinationen, wie z.B. auf dem Jahnplatz. Hier bedarf es endlich einem einheitlichen Standard für Fahrradwege, der das Fahrradfahren in Bielefeld endlich angenehmer und sicherer macht: Der Flickenteppich muss endlich der Vergangenheit angehören!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

"Wege durch das Land"

Bild Geschrieben am 20.06.2018 von Jens Julkowski-Keppler
Team: Grüne Radler*innen
Kommune: Bielefeld

Zum Abschluss der ersten Stadtradeln Woche Fahrt nach Bad Salzuflen. Das Motto der Veranstaltungsreihe "Wege durch das Land" haben wir diesmal wörtlich genommen und mit dem Rad die schöne Landschaft OWL´s genossen. Bemerkenswert dabei, mit einer guten Stunde Fahrtzeit waren wir diesmal schneller als die anderen, die mit dem Auto aus Bielefeld angereist kamen. Denn bei über 1000 BesucherInnen war die Parkplatzsuche für die Autos in Bad Salzuflen entscheidend. Die Veranstaltung konnte wegen der in ihren Autos kreisenden Besucher nur verspätet anfangen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Verwirrende Ampelschaltung

Bild Geschrieben am 19.06.2018 von Jens Julkowski-Keppler
Team: Grüne Radler*innen
Kommune: Bielefeld

Die verwirrende Ampelschaltung an der Kreuzung Engersche/Westerfeld Str. in Schildesche sorgt immer wieder für gefährliche Situationen. Während die Fußgängerampel mit Fahrradsymbol bereits auf rot umgesprungen ist, zeigt die Fahrradampel neben der KFZ Ampel noch für eine Weile grün. Abbiegende Autofahrer, mit Blick auf die Fußgängerampel, meinen, dass Fahrräder stehen bleiben müssten und kreuzen den Fahrweg ohne Rücksicht auf die Fahrräder. Bei mir kommen diese Situationen 1 bis 2 mal pro Woche vor, teilweise mit heftigen Reaktionen der Autofahrer (Hupen, laut rufen, anhalten und drohen). Abhilfe könnte geschaffen werden, wenn das Symbol an der Fußgängerampel kein Fahrradsymbol mehr hätte.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Mehr Fahrradstellplätze für Bielefeld!

Bild Geschrieben am 19.06.2018 von Alexander Rüsing
Team: Umweltamt
Kommune: Bielefeld

Die erste Woche ist vorbei. Bei dem tollen Wetter war es wirklich ein Leichtes, komplett auf das Fahrrad umzusteigen und die Stadt aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen. Mein erster Erkenntnisgewinn: Bielefeld braucht mehr Fahrradstellplätze!
Jeden Morgen, bei der Arbeit angekommen, stellte sich mir die Frage: Wo schließt du jetzt dein Fahrrad ab? Jeder Bügel war doppelt belegt. Als Alternative musste immer wieder ein Straßenschild daran glauben... Auch am Rathaus war es kaum möglich, sein Fahrrad ordnungsgemäß abzustellen. Die wildesten Parksituationen sind die Folge. – Hier müssen wir mehr Möglichkeiten schaffen! Zum Beispiel vermehrt an Stadtbahn- bzw. Bus-Haltestellen und für Regentage auch überdachte Stellplätze. So viel erst einmal zu meinen Erfahrungen der ersten Woche. Kommenden Montag gibt es einen weiteren Einblick aus meiner Zeit als Stadtradel-Star. Ihnen/Euch bis dahin weiter frohes Stadtradeln!

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

„Bewährungsprobe“

Bild Geschrieben am 18.06.2018 von Jens Julkowski-Keppler
Team: Grüne Radler*innen
Kommune: Bielefeld

Heute die erste „Bewährungsprobe“. Unsere Tomaten müssen dringend umgepflanzt werden und keine Blumenerde mehr vorhanden. Also Blumenerde besorgen und mit dem Rad transportieren. 2 Säcke mit je 40 Litern Blumenerde und einem Gewicht von knapp 20 Kilo pro Sack. Beide Säcke quer auf den Gepäckträger gelegt und mit einem Gummiband gesichert. Rückweg knapp 5 Kilometer. Es gab absolut keine Probleme.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Toller Auftakt zum Stadtradeln

Bild Geschrieben am 11.06.2018 von Jens Julkowski-Keppler
Team: Grüne Radler*innen
Kommune: Bielefeld

Knapp 300 Personen kamen zur Auftaktveranstaltung auf den Kesselbrink und konnten zusammen eine Tour durch die Innenstadt mit Benutzung des Ostwestfalendamms und der Artur Ladebeck Str. machen. Die Polizei sorgte für den reibungslosen Verlauf, da sie die entsprechenden Straßen für kurze Zeit sperrte und wir konnten erfahren, was es bedeutet auf glattem Asphalt mit viel Platz durch die Innenstadt zu fahren. Weiter so!!
Kleines Detail am Rande. Auf der Fahrt zum Kesselbrink fand ich auf dem Radweg geschrieben „Dich liebe ich Olga“ (s. Foto). Ich kenne weder den Verfasser noch Olga, aber wer sein Liebesbekenntnis auf den Radweg schreibt, kann nicht falsch liegen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+