STADTRADELN-Star Blog: Ottobrunn im Landkreis München


Abschluss(veranstaltung) und Fazit

Bild Geschrieben am 22.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Natürlich zur angekündigten Abschlussveranstaltung in Siegertsbrunn geradelt, trotz Tröpfelregen - leider auf dem Weg dahin nebenstehende Situation in der Gastgebergemeinde angetroffen: verpflichtender Rad(und Fuß-)weg, bei dem man dann aber absteigen muss. Darf es so nicht geben!
Andererseits viele schöne Einblicke in die Umgebung gehabt, die man nur zu Fuß oder halt mit dem Radl zu sehen bekommt (siehe Bilder): Krautgarten in Siegertsbrunn mit Leonardikapelle, Blühendes Hohenbrunn, Stau auf der Autobahn.
Leider habe ich den Kreisjugend Feuerwehrtag in Ottobrunn verpasst, aber die parkenden Feuerwehrautos immerhin gesehen.
Es scheint üblich zu sein, ein Fazit zu ziehen, nach den drei Wochen ohne Auto: Da ich sowieso kein Auto habe, bin ich nicht sonderlich mehr geradelt als sonst. Nur wegen meiner kompetitiven Ader (km sammeln!) habe ich einige Wege mit dem Rad abgelegt, die ich sonst zu Fuß gelaufen wäre. Es handelt sich aber dabei nur um insgesamt 3km in den drei Wochen ;-) Immerhin sind bei mir (genau!) 600km zusammen gekommen - gesünder so, als im Auto oder in den öffentlichen 'herumsitzen'. Ich fühle mich in meiner Mobilität auch überhaupt nicht eingeschränkt (wie von Autofahrern immer angeführt), hoffentlich ist das auch ein bisschen rüber gekommen.

BildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

so schnell wie andere Verkehrsmittel

Geschrieben am 20.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Heute hatten wir Betriebsversammlung, wohin ich natürlich mit dem Rad gefahren bin :-)
8km vom Ostbahnhof zur Messe Riem, zum Teil durch richtig schöne Wiesen, die ich vorher noch nicht kannte. Bin, trotz Hitze, gleichzeitig mit meinen Kollegen angekommen, die U-Bahn gefahren sind, und war gar nicht mal so verschwitzt :-) Ich fand dann den Vortragssaal angenehm kühl, die anderen haben anscheinend gefroren...
Letzter Tag vom Stadtradeln morgen, leider soll das Wetter schlecht werden.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Kleidung

Bild Geschrieben am 19.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Ich höre immer wieder, dass man ja beim Radeln sportliche Kleidung tragen müsse. Anbei eine Fotosammlung all meiner Outfits während des Stadtradelns, die hoffentlich zeigt, dass man sportlich, regenfest, büroarbeitstauglich und einfach auch praktisch angezogen sein kann - es geht alles auf 'dem Rad'.
Man bemerkt bei den Bildern bestimmt auch, dass mein Hauptrad ein Hollandrad mit kleid-/rockgerechtem Einstieg ist, ich aber auch manchmal Rennrad fahre, und auch ein Faltrad benütze. Besonders beim Rennrad bietet es sich an, die Kleidung anzupassen ;-)

BildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Abschlussveranstaltung Stadtradeln LK München

Bild Geschrieben am 18.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Heuer gab es keine Startveranstaltung für Stadtradeln, dafür gibt es aber ein Abschlussveranstaltung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn: https://www.energiewende-ebersberg.de/Events/787/EBERMUCFESTIVAL.htm
Bin sehr gespannt, wie das wird, vor allem, weil bisher die Wettervorhersage nicht so gut ist (viel Regen und Gewitter) und die ganze Veranstaltung draußen stattfinden soll...
Auf jeden Fall werde ich dort sein! Wir Stadtradler sollten uns gegenseitig auch ein bisschen feiern :-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Geburtstag

Bild Geschrieben am 17.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Heute hat mein Mann Geburtstag :-) Wir haben über die Jahre die Tradition entwickelt/aufrecht gehalten, dass wir zu unseren Geburtstagen den Tag frei nehmen und ausgiebig frühstücken, Sport machen und uns kulturell betätigen - Sachen, die sonst oft ein bisschen zu kurz kommen. Normalerweise radeln wir dazu nach München rein, dort gibt es halt die meisten Museen in der Nähe, also die größte Auswahl....

Dieses Jahr war anders :-) Ich hatte am ersten Tag vom Stadtradeln (als mein Mann 15km durch den Olympiapark gelaufen ist) Gutscheine für einen Tag im Fitness-Studio gewonnen. Das war also der Sport. Frühstück war daneben im Industriegebiet im Ikea (während der Woche geht das anscheinend ganz gut) und für die Kultur sind wir nach Brunnthal geradelt, wo die Galerie Kersten (https://www.galerie-kersten.de/index2.php ) eine kleine aber feine Picasso/Miró-Ausstellung hat. Sehr gut, was man bei uns im Landkreis alles erradeln kann :-)

Es war mal wieder ein wunderschöner Tag!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

unbeständiges Wetter

Bild Geschrieben am 16.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Einer der Gründe, der gegen das Radeln immer mal wieder angeführt wird, ist der Regen. Persönlich bin ich ja der Ansicht, dass ein bisschen Wasser den wenigsten Menschen schadet, aber manche möchten halt immer stylish aussehen ;-)

Ich habe dafür noch ein Gute-Laune-Regen-Outfit :-) , siehe Foto. Den wasserdichten Wickelrock kann man auch über Röcke und Kleider anziehen, die (in meinem Fall rote) Jacke sticht auch aus dem Regen-Einerlei heraus. Ich bekomme für dieses 'Outfit' auch immer Komplimente :-)

Großer Vorteil des Radelns: Ich weiß immer, warum die anderen im Büro Kopfschmerzen haben - die Wetterumschwünge bekomme ich hautnah mit ;-)

Wie die Engländer immer sagen: 'There is no such thing as bad weather, only unsuitable clothing'.

Bild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Wiederholungstäterin

Bild Geschrieben am 15.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Wieder tolles Wetter, wieder eine Rennradtour südlich von Ottobrunn :-)
Diesmal habe ich ganz spontan bei einer Freundin vorbei geschaut, die auf dem Weg wohnt - alles sehr entspannt.
Meine Freunde in England und Holland können mitverfolgen, wie ich 'trainiere', wo ich fahre, was meine Durchschnittsgeschwindigkeit ist, etc., weil wir untereinander die Daten über Strava teilen: https://www.strava.com/ . Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es schon motivierend finde, wenn ich sehe, dass mein englischer Radlfreund eine schöne lange Tour am Wochenende gemacht hat. Manchmal versuche ich mich dann an seinen Zeiten zu messen ;-) Meistens hat er aber mehr Höhenmeter als ich, also ist der Vergleich nicht immer ganz ehrlich...

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Rennrad

Bild Geschrieben am 14.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Heute eine kleine Rennradtour in Richtung Süden gemacht, am Rande der dunklen Wollen etwas feucht geworden - aber wunderschöne Landschaft gesehen, die ich vorher noch nicht kannte! Sehr entspannend :-)
Die Tour habe ich durch https://www.komoot.de/discover gefunden, sehr hilfreiche Webseite/App für Outdoor-Leute.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Radler - das Getränk

Bild Geschrieben am 13.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Heute zur Kugler Alm geradelt, wo angeblich das Radler erfunden wurde: https://www.kugleralm.de/die-geschichte-der-kugler-alm/ . Dort gibt es mittlerweile auch eine Pumpe und Werkzeug für Radler, super Idee!
Angenehme Atmosphäre im Biergarten, wunderschöner Sonnenuntergang auf dem Rückweg :-)

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

spontan

Bild Geschrieben am 12.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Eigentlich ganz normaler Tag, haben dann aber noch spontan Freunde, die demnächst nach Kanada ziehen, im Biergarten getroffen :-)
Danach waren wir beim Nachtbiomarkt Neubiberg. Wie immer sehr interessant, vor allem, weil sich dort auch immer die lokale Agenda 21 Ottobrunn-Neubiberg (http://www.agenda21-ottobrunn-neubiberg.de/ ) mit den neuesten Projekten präsentiert, aber auch, weil die Landkreis Energieinitiative 29++ (https://www.landkreis-muenchen.de/themen/energie-und-klimaschutz/29-klima-energie-initiative/ ) mit ihrem neuen elektrischen Lastenrad zugegen waren. Sie haben sich vom letzten Jahr sogar an mich erinnert - mein Mann meint, ich hatte mich wohl zu sehr beschwert...

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

S-Bahn und mvv

Bild Geschrieben am 11.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Ich liebe die S-Bahn! Wenn die nicht wäre, würde ich über bestimmte Kreuzungen, nämlich über die Putzbrunner Str. bei der Mozartstr. in Ottobrunn und vom Neubiberger Umweltgarten rüber zum Gleis 3, nicht kommen. Auf den zu querenden Straßen ist sehr viel (Auto-)Verkehr, der nur durch die sich senkenden Bahnübergangsschranken temporär gestoppt wird. Da meine beiden Querungen in der Nähe just solcher Schranken sind, freue ich mich über jede S-Bahn!

Außerdem unterhält der mvv einen, meiner Meinung nach, sehr guten Radroutenplaner: http://rad.mvv-muenchen.de/mvvbike/index.html#trip at enquiry , der einem drei Optionen von Routen zur Wahl gibt: kürzeste, grünste und familienfreundlichste. Obwohl ich mich mittlerweile in unserer Gegend radlmäßig doch einigermaßen auskenne, nutze ich diesen Radroutenplaner gerne. Er ist viel realistischer als Google Maps und reicht für Alltagsrouten vollkommen. Es gibt auch eine annehmbare App dazu.

Also ist die S-Bahn/der mvv auch für Radler sehr gut, die nicht in die Züge/Busse einsteigen ;-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Freundlichkeit :-)

Geschrieben am 10.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Ich freue mich jeden Morgen, abends trifft es leider nicht so zu, ein paar nette Leute auf meinem Weg in die Arbeit zu sehen und grüßen. Da ich fast immer zur gleichen Zeit unterwegs bin (Sohn muss in die Schule) sehe ich auch regelmäßig die gleichen Leute. Man fängt nach ein paar Mal an, sich gegenseitig zu zunicken, nach einer Weile grüßt man, mittlerweile unterhalte ich mich fast jeden Morgen mit ein paar Leuten. Das sind vor allem die Schulweghelfer an den Ampeln, an denen ich doch auch öfter halten muss.

Diese paar netten Worte und das Lächeln, das mir bei einigen Leuten begegnet, freuen mich jeden Morgen. Ganz anders, als ich es von der überfüllten S-Bahn in Erinnerung habe, und die Autofahrer sieht man ja hinter ihren getönten Scheiben sowieso nicht. Vielleicht lächele ich auch deshalb meistens beim Radeln?

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Bewegung

Bild Geschrieben am 10.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Viele Leute, unter anderem einige Kollegen in der Arbeit aber auch im Gemeinderat, tragen heutzutage Sportuhren oder Smartwatches, die Ihre Bewegung im Laufe des Tages tracken sollen. Es geht hier bei den meisten vor allem darum, dass man 10 000 Schritte am Tag gehen soll, oder das Äquivalent dazu. Gar nicht so einfach, wenn man einen Bürojob hat...
Auch ich versuche, jeden Tag meine 100% voll zu kriegen, also 10 000 Schritte oder äquivalent, und schaffe das eigentlich jeden Tag - nur Dank des Radelns! Das Radeln in die Arbeit, je Weg 10 km, sorgt dafür, dass ich auf die 100% komme, alles andere ist dann ein Bonus :-)
Natürlich braucht man dafür kein besonderes Tracking Device, ich bewege mich halt einfach mindestens zwei mal eine halbe Stunde am Tag, was mehr ist, als die Ärzte empfehlen :-)
Das beste daran: ich integriere diese Bewegung in meinen Alltag. In die Arbeit muss ich sowieso und würde dafür mit der S-Bahn Tür-zu-Tür ungefähr 30 Minuten brauchen. So radle ich, habe frische Luft und Bewegung, und brauche ca. 5 Minuten länger pro Weg. Ich spare Geld (ÖPNV und Fitness Studio) und gewinne Lebensqualität. Wie die Amerikaner sagen würden: eine Win-Win Situation :-)
Das Bild zeigt meine Aktivitätsprofil für Montag, ein Tag mit viel Sitzen im Büro und im Gemeinderatsausschuss am Abend. Das Radeln war dafür ein guter Ausgleich!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Straßenfest und Freibad

Bild Geschrieben am 09.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Das schöne am Landkreis München ist, dass immer irgendwas irgendwo los ist. Diesmal Straßenfest in Deisenhofen, wo ich unter anderem länger mit dem ADFC Hachinger Tal (https://www.adfc-muenchen.de/adfc-muenchen/arbeitsgruppen/verkehr-landkreis-sued/hachinger-tal/ ) gesprochen habe - es ist immer gut, sich bei Gleichgesinnten mal wieder etwas Mut und Geduld zum Weitermachen zu holen :-)
Auf dem Rückweg waren wir dann noch 'spontan' (wir hatten Badeanzug und Handtuch dabei) im Natur - Freibad Furth (http://www.furtherbad.de/ ) - wunderbar erfrischend und sehr wenig überlaufen an einem heißen Sonntagnachmittag! Viele Leute sind dahin mit dem Radl gekommen, siehe Bild. Da wenig Parkplätze zur Verfügung stehen: Mit dem Rad ins Bad - schöner Spruch!
Nur insgesamt 20km, aber man braucht halt im Landkreis München selten weit fahren, um interessante Sachen zu machen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Einkaufen

Bild Geschrieben am 08.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Räder sind sehr praktisch zum Einkaufen, besonders am Markt. Man kann das Radl samt Packtaschen auf den Markt schieben und dann sofort neben den Ständen parken. Das heißt eventuell schwere Taschen mit Obst und Gemüse müssen gar nicht weit getragen werden, das Radl erledigt die Arbeit:-)
Auf dem Bild zwei Alternativen auf dem Ottobrunner Wochenmarkt samstags: Korb hinten am Radl, oder Packtaschen.
Die Taschen an meinem Hollandrad sind so groß, dass der Samstageinkauf problemlos reinpasst, bei größeren Anschaffungen, wie Getränkekästen, Sachen vom Pflanzenzentrum oder Baumarkt, wird einfach der Anhänger benutzt. Da Ottobrunn und Umgebung so flach ist alles kein Problem :-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Regen :-)

Bild Geschrieben am 07.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Ja! Heute konnte ich endlich mal wieder meine tolle Regenhose anziehen! Grasgrün, macht nicht nur mir richtig gute Laune :-)
Es hat letzte Nacht und heute Morgen ziemlich heftig geregnet. Anscheinend haben sich viele andere Radler davon abschrecken lassen, ich habe weder die üblichen Weggenossen gesehen, noch waren die Radständer in der Arbeit voll - aber mit meiner schön farbenfrohen Regenausrüstung hat mir das Radeln auch im Nassen Spaß gemacht :-)
Laut Wetterbericht werden aber die nächsten Tage viel schöner - Abwechslung ist halt alles.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

mein erster Radl-Flashmob

Bild Geschrieben am 05.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Eine Stunde lang sind wir die Putzbrunner Str. in Ottobrunn hoch und runter gefahren, immer auf der Fahrbahn. Ich habe dort noch nie vorher Polizei gesehen, aber heute Abend vier Mal :-)

Gleich um 18:00 wurde ich unfreundlich angehupt, ich solle doch auf dem Radweg fahren. Nach meiner Erklärung, dass das ein Fußweg, Radler frei, wäre, hieß es, dass es dort sicherer ist. Auf meine Frage für wen bekam ich dann keine Antwort mehr...

Im Allgemeinen hat man gemerkt, wie sich viele Autofahrer durch mehr Radfahrer auf der Straße bedroht fühlen. Öfters musste uns gezeigt werden, dass den Autos die Straße gehört: durch zu enges Überholen, den Motor aufheulen lassen, ganz knapp vor uns wieder einscheren, etc. Komisch, Radler auf der Straße gibt es wirklich nicht so viele..

Bei der Schlussveranstaltung am Rathausplatz waren dann noch ungefähr 30 Radler, wobei ich glaube, dass ca. 40 Radler an der Aktion teilgenommen haben. Alles in allem meiner Meinung nach eine gelungene Aktion; es war schon ein starkes Gefühl, immer wieder Radler auf dieser Strecke durch Klingeln und Winken zu grüßen :-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Ausgehen in München

Bild Geschrieben am 04.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Ich hatte geplant, heute Abend nach der Arbeit mit Freundinnen im Westend auszugehen. Da damit zu rechnen war, dass ich dann die eine oder zwei Halbe trinken könnte, bin ich deswegen mit dem Faltrad in die Arbeit gefahren, damit ich das dann gratis in der S-Bahn auf dem Heimweg mitnehmen konnte.
Mit dem Faltrad in die Arbeit fahren war in interessant, weil ich den Eindruck hatte, dass die anderen Verkehrsteilnehmer mich nicht so deutlich wahrgenommen haben wie sonst auf dem Hollandrad, schlanke Silhouette halt. Abends um 17:30 durch München zu radeln ist leider kein Zuckerschlecken - kaum Platz für all die Radler!
Wie geplant dann mit dem Faltrad in der S-Bahn zurück heim, sehr angenehm :-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Radl-Flashmob auf der Putzbrunner Str., Ottobrunn

Geschrieben am 03.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Am Donnerstag wird es zwischen 18:00 und 19:00 auf der Putzbrunner Str. in Ottobrunn einen Radl-Flashmob geben. Hier die Ankündigung:
Grüne rufen zu Radler-Flashmob auf:
Wer macht mit?
Am Donnerstag, den 05. Juli soll in Ottobrunn im Rahmen des Stadtradelns ein Fahrrad-Flashmob starten. Abends von 18 bis 19 Uhr sollen möglichst viele Radfahrerinnen und Radfahrer, auch mit Anhängern und Lastenrädern die Putzbrunner Straße befahren, um für mehr Platz fürs Fahrrad zu demonstrieren. Die jetzige Situation: „Radfahren auf dem Gehweg erlaubt“ ist völlig unbefriedigend, und an vielen Stellen gefährlich. Ein Antrag auf Einrichtung eines Fahrradschutzstreifens wurde im Gemeinderat im Oktober 2016 mehrheitlich abgelehnt. Begründung: zu viele Parkplätze fallen weg.
Im Anschluss findet um 19:10 eine kurze Abschlusskundgebung auf dem Rathausplatz statt. Eine Unterschriftenliste zur Forderung „Radschutzstreifen für die Putzbrunner Straße“ liegt aus.
https://gruene-ml.de/wordpress/ottobrunn/2018/06/18/stadtradeln-01-07-21-07-2018/

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

schöner Weg zur Arbeit und wieder zurück

Bild Geschrieben am 02.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Bei dem schönen Wetter heute Bilder von meinem Weg zur Arbeit und wieder zurück. Obwohl Ottobrunn - München-Ostbahnhof wahrscheinlich nicht zu den schönsten Stracken gehört, finde ich doch immer wieder was, das mich zum Lächeln bringt. Die meisten dieser Sachen kann man nicht vom Auto oder ÖPNV her sehen, auf jeden Fall nicht so hautnah :-)

BildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Sonntags durch München

Geschrieben am 01.07.2018 von Tania Campbell
Team: Gemeinderat
Kommune: Ottobrunn im Landkreis München

Wollte heute bei schönem Radlerwetter in den Olympiapark (mein Mann ist beim BavariaRun mitgelaufen, mein Sohn wollte aufs Tollwood) und dachte, dass die Radtour durch München viel angenehmer und einfacher sei, als an einem Wochentag...
Leider ist München auch sonntags morgens voller Baustellen und Touristen! Mein Sohn meinte, als wir auf dem Inneren Ring unterwegs waren, dass er jetzt ganz schlechte Laune habe :-( Zu viele für Radler schlecht beschilderte Baustellen, und einige Touristen auf den Radwegen, weil die Fußwege nicht breit genug sind. Schade München, mehr Platz für nicht-Autoverkehr wäre sicher angebracht, natürlich auch auf Kosten des Autoverkehrs.
Auf der positiven Seite: Ich freue mich immer, Ecken in München zu entdecken, die ich noch nicht kenne. Die Öffnung der Einbahnstraßen in Gegenrichtung für Radfahrer hat mir heute auch gefallen, obwohl ich eigentlich der Idee eher kritisch gegenüber stehe.
Wie gesagt: tolles Wetter und eigentlich eine schöne Stadt :-)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+