STADTRADELN-Star Blog: Fellbach


Nur noch morgen...

Geschrieben am 13.07.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

So langsam macht sich ein bisschen Abschiedsschmerz in mir breit. Nur noch morgen und dann ist die Stadradeln-Zeit schon wieder vorbei.

Schön war's!

Es hat viel Spaß gemacht und wir sind im nächsten Jahr ganz bestimmt wieder dabei.
Morgen noch den letzten großen Ausflug mit Nachläufer. Ich bin gespannt, ob der im nächsten Jahr auch noch dabei ist oder die Miriam dann schon selber längere Strecken fährt.
Das Stadtradeln hat uns jedenfalls Lust aufs Fahrrad fahren gemacht und wir werden das auch zukünftig weiter im Alltag beibehalten. Danke, Stadtradeln!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Kindergeburtstagsparty mit Fahrrad ...

Geschrieben am 10.07.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

....ist kein reines Vergnügen liebe Leser. Und um auch hübsch bei der Wahrheit zu bleiben: hätte ich das ganze Equipment ernsthaft allein per Fahrrad zum Garten und wieder nach Hause transportieren müssen, wäre ich sicher 2 Tage beschäftigt gewesen. Wobei ich bei Getränkekisten und Pavillon dann sowieso an meine Grenzen gestoßen wäre.
Nach einem Tag mit einer großen Meute tobender Kinder als Einzige dann nochmal wieder aufs Rad zu steigen, war schon ein bisschen fies. Aber Zähne zusammenbeißen, aufsteigen, weiterradeln. :)

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Wenn der Einkauf nicht wäre...

Geschrieben am 08.07.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Also im Alltag vermissen wir das Auto quasi gar nicht mehr. Alles eine Frage der Gewöhnung und Gewohnheit. Für unsere Umgebung sind wir mit unserem Fahrrad inzwischen ein lieb gewordener Anblick und wir schnallen den Nachläufer völlig routiniert und schnell an, das klappt alles flott.
Meine Einkaufsliste wird allerdings immer länger. Weil so viel kann man dann halt doch nicht mitnehmen. Meine berühmte Vorratshaltung (es gibt Menschen, die behaupten ich hamstere) neigt sich allmählich dem Ende zu. Jetzt einmal den Kofferraum voll und fertig, das wär‘s. Aber mein Hamsterherz muss jetzt mit kleiner Vorratshaltung auskommen.
Heute ist Miriams Geburtstag. Nachher geht es also mit dem Fahrrad raus in den Garten.
Wir geben nicht auf, Stadtradeln!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Wir waren ziemlich faul!

Geschrieben am 02.07.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Dieses Wochenende sind nicht die erhofften Kilometer zusammen gekommen. Am Samstag hatten wir Sommerfest im Kindergarten. Die Vorbereitungen habe ich selbstverständlich mit dem Fahrrad absolviert und gebe zu: zum Rems-Murr Center wäre ich sonst mit dem Auto gefahren. Auch wenn ich gar keinen großen Einkauf machen wollte, sondern nur in den dort ansässigen Schuhladen.
Ausreden das Auto zu nutzen gäbe es ja reichlich: "geht ja viel schneller", "es ist ja so heiß heute".... und und und.
Leute jetzt mal ganz ehrlich: Das Auto macht faul! Und bequem! Mir ist absolut kein Zacken aus der Krone gebrochen das Fahrrad zu nehmen. Und mit der Übung kommen auch die Muckis, mit den Muckis wird man schneller und man schwitzt auch nicht so, trotz der Hitze. Die Ausreden zählen also irgendwann nicht mehr so richtig...

Unsere geplante Fahrradtour an die Rems am Sonntag haben wir allerdings verschoben. Wir haben etwas getan, was wir schon so lange nicht mehr gemacht haben, dass ich mich nicht mal mehr daran erinnern kann: wir sind im Schlafanzug geblieben und nicht aus dem Haus gegangen. Muss auch mal sein, hat gut getan.

Sorry Stadtradeln. Wir holen das nach, versprochen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Winkt am Ende die Bikini-Figur?

Geschrieben am 29.06.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Gut, wir haben noch nicht so viele Kilometer runtergestrampelt, aber die ungewohnten Bewegungen mit dem Nachläufer hinten dran erfordern schon einen sportlichen Einsatz.
Mein Gang ist gerade etwas unrund.
Sind heute an unserem Auto vorbei gelaufen. Habe gerade ein sehr distanziertes Gefühl zu meinem Traktor, wie ich meinen Franzosen liebevoll nenne. Stattdessen habe ich die Tür für einen Blick in den Spiegel genutzt und mich gefragt, nein ich erwarte, dass am Ende unseres Fleißes doch sicherlich die Super-Sommer-Figur und 3 kg weniger rauskommen. Oder, Stadtradeln?

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Heute tut der Bobbes weh!

Geschrieben am 26.06.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Wie gut, dass es das schwäbische Wort für die 4 Buchstaben gibt, mit dem man charmant umschreiben kann, wenn es auf der Rückseite kneift.
Miri hat die Fellbacher Stadtradeln Eröffnungs-Tour meisterlich absolviert. Aber heute morgen hat sich die Kehrseite bemerkbar gemacht. Wir sind trotzdem wieder mit dem Fahrrad in den Kindergarten gefahren, heute allerdings jeder auf dem eigenen Rad.
Heute Abend werde ich zum ersten Mal alleine in die Pedale treten. Mein sportlicher Ehrgeiz ist durch die Aktion auf jeden Fall geweckt! Danke Stadtradeln!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Mit dem Fahrrad ist es viel lustiger!

Bild Geschrieben am 25.06.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Um die Erkenntnis des gestrigen Ausflugs vorweg zunehmen: mit dem Fahrrad ist es viel lustiger.
Die Worte meiner Tochter, die treffend beschreiben wie viel Spaß wir gestern hatten.
Zweite Erkenntnis (meine): unser Radius wird größer! Logisch, aber bisher einfach nicht selbstverständlich. Schließlich waren wir bis hierher doch eher auf das näher gelegene Gebiet am Kappelberg eingeschränkt. Super, aber jetzt mal was Neues für's Auge.
Wir haben uns also auf den Weg gemacht, auf den lange ersehnten Ausflug zum Tor zum Remstal. Am Fuße der Weinberge entlang geschlängelt, herrliche Gerüche aufgenommen (Lavendel!), immer mal wieder kleine Hügel erklommen, die wir mit großem Hallo wieder runter geschossen sind und schließlich der abschließende "Berg" hoch zum Tor. Beide stolz wie Bolle endlich oben angekommen zu sein. Unser Picknick haben wir dann aber doch lieber etwas weiter unten an einer Apfelbaumwiese mit Blick auf die umliegenden Weinberge eingenommen. Ganz so romantisch war der Motorradfahrerlärm am Tor dann doch nicht.
Bester Ausspruch von Miri an diesem Tag: Mama, es riecht hier gut. Es riecht nach Natur!
Sie ist toll geradelt und hat prima in die Pedale getreten auf ihrer ersten Fahrradtour. Hoffentlich hat sie diesbezüglich die Gene vom Papa geerbt. (Der ist gestern den 3-Länder-Giro gefahren, waren nur 150 km und 3700 Höhenmeter mehr).
Wir haben uns gestern fast genauso sehr als Sieger gefühlt und sind sehr selig eingeschlummert. Freuen uns schon auf heute Nachmittag!
Muskelkater haben wir übrigens keinen! Zum Glück!

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Jetzt geht‘s los!

Geschrieben am 24.06.2018 von Bettina Röder
Team: Stadt Fellbach-Team
Kommune: Fellbach

Heute machen wir unsere erste große Tour und heute Abend gibt es einen Bericht mit Bildern! Auf ins Remstal! Vielleicht sehen wir uns! Einfach nach den 2 Ladies mit Nachläufer-Rad Ausschau halten und ansprechen. ?

Teilen: Facebook | Twitter | Google+