STADTRADELN-Star Blog: Freising im Landkreis Freising


Endspurt

Geschrieben am 05.07.2018 von Susanne Günther
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

So langsam geht die Aktion zu Ende. Was bleibt? Was wird?
Wir haben in dieser Woche die NO²-Werte in der Freisinger Innenstadt erfahren und - klar, es gibt Stellen, da überschreiten die Werte die erlaubte Norm. Doch die Frage, die bleibt, ist, wie bekommen wir die Menschen dazu, aufs Auto zu verzichten? Es muss attraktiver werden, mit dem Rad statt mit dem Auto zu fahren. Die Radwege, sofern überhaupt vorhanden, müssen mehr, breiter und sicherer werden. Und noch was: Es muss endlich allen klar werden, was sie mit ihrem unmäßigen Rumkutschen in der Stadt, zum Bäcker oder in die Schule bezwecken: Staus und Abgase, und ganz ehrlich, dieses Parkplatzsuchen in der Stadt macht doch wirklich keinen Spaß!
Also: Raus aus dem Auto, rauf aufs Rad!

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

26.06.18

Bild Geschrieben am 03.07.2018 von Robert Weller
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Woche 2, die Knie tun weh....

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

19.06.18

Bild Geschrieben am 03.07.2018 von Robert Weller
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Arbeitstag 2

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

17.06.18

Bild Geschrieben am 03.07.2018 von Robert Weller
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Tag 1 der Qualen....

Sonntagstour an der Isar

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

25.06.18

Bild Geschrieben am 03.07.2018 von Robert Weller
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Meinen Urlaubstag auf dem Radl verbracht ;-)

Biergarten in München.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Parken auf dem Radlstreifen

Geschrieben am 03.07.2018 von Susanne Günther
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Wie oft bekommt man als Radler*in zu hören: "Ihr Rambos, haltet euch an nichts, fahrt auf dem Gehweg oder auf der Straße, trotz Radlweg". Irgendwie ist man als Radlfahrer*in immer böse - den Fußgänger*innen zu schnell, den Autofahrer*innen ein Dorn im Auge, warum auch immer.
Dabei könnte alles viel besser funktionieren, wenn jeder auf den anderen ein bisschen acht geben würde und vor allem, wenn die Autorfahrer*innen endlich mal kapieren, dass sie immer die Stärkeren sind und von daher die größte Achtsamkeit aufbringen müssten. Aber da wird dann lieber auf dem Fußweg oder auf dem Radweg geparkt, weil das niemanden interessiert und wenn man dan ausweicht, wird es mitunter gefährlich.
Also: Liebe Autofahrer, parkt halt einfach nur dort, wo es erlaubt ist, dann fahren wär schon vielen geholfen....

Teilen: Facebook | Twitter | Google+

Stadtradeln - eigentlich eine gute Idee

Geschrieben am 25.06.2018 von Susanne Günther
Team: StadtRAD
Kommune: Freising im Landkreis Freising

Ich bin in diesem Jahr wieder Stadtradelstar, was heißt das eigentlich für jemanden, die das ganze Jahr wann immer es möglich ist, mit dem Rad fährt? Fahr ich dann halt noch öfters... Oder schreib ich halt mal die Kilometer auf. Gut, ich achte noch mehr darauf, wo es in unserer Stadt fehlt, wo man was für die Radlfaher*innen verbessern könnten, wo es Hindernisse gibt, die nicht sein müssten.
Und ich habe einen Traum: Der von der autofreien Stadt....
Aber gut, fangen wir mit kleinen Schritten an. Ermuntern wir mehr Menschen, aufs Rad zu steigen.

Teilen: Facebook | Twitter | Google+