STADTRADELN-Star Blog: Esther Pranghofer-Weide


Die 2.Woche ist um und die letzte Woche beginnt...

Bild Geschrieben am 21.09.2020 von Esther Pranghofer-Weide
Team: "ächt" Radhaus
Kommune: Wächtersbach

So, nun ist die zweite Woche des STADTRADELNS auch vorbei. Nach 2 Woche bekommt man so langsam eine Routine und der Gewöhnungsfaktor setzt ein, so dass man für kurze Strecken doch häufiger das Fahrrad verwendet. Man entwickelt seine Lieblingsradrouten. Gerade frühes auf dem Weg zur Arbeit genieße ich es durch unsere Auen zufahren und den Blick schweifen zu lassen. Die Wiesen sind zum Teil mit Nebel bedeckt und die Sonne bahnt sich den Weg. Das finde ich immer wieder ein wunderschönes Bild von dem ich nicht genug bekommen kann.

Mit meinen beiden Kindern haben mein Mann und ich auch einige kleine Touren unternommen. Die Kinder sind 2 Jahre und 5 Jahre! Natürlich war das Ziel meist ein Spielplatz oder der im Nachbarort befindliche Bauernhof, der seine Milch direkt vermarket. Dieser ist immer ein Ziel wert. Einfach lecker die dort angebotenen Milchprodukte aus eigener Herstellung.

Ich hoffe nun, dass das Wetter auch in der letzte Woche noch hält und uns die Sonne bis zum letzten Tag gewogen ist, denn so macht das Radfahren doppelt Freude.

BildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Der Startschuss ist gefallen...

Geschrieben am 11.09.2020 von Esther Pranghofer-Weide
Team: "ächt" Radhaus
Kommune: Wächtersbach

Seit Montag radeln wir in Wächtersbach fleißig für ein gutes Klima und ich finde wir sind wirklich super dabei. Die Auftaktveranstaltung fand unter blauem Himmel auf dem Schlossgelände in Wächtersbach statt. Es war eine wirklich schöne Kulisse, denn das sanierte Schloss, in der sich nun die Stadtverwaltung befindet, ist wirklich immer wieder einen Anblick wert.
Nun ist die erste Woche des STADTRADELNS in Wächtersbach ist fast vorbei. Bisher unterstützt Petrus uns in Wächtersbach mit einem wunderbaren Wetter und man kann das Radfahren in vollen Zügen genießen.
Ich bin nun seit einer Woche mit dem Rad unterwegs und habe schon viele schöne neue Seiten der Stadt Wächtersbach entdeckt. Für mich am schönsten sind jedoch die tollen Momente am Morgen auf dem Weg zur Arbeit. Unsere Auen erwachen zu diesem Zeitpunkt gerade. Der Nebel steigt auf und die Sonne bricht durch, dass ist wirklich einer der schönsten Augenblicke und anblicke die man am Tag bekommen kann. Durch diese besonderen Augenblicke erkennt man immer wieder von neuem in welch wunderbarer Landschaft wir leben und was wir unbedingt erhalten sollen für künftige Generationen.
Ich freue mich bereit auf die kommenden zwei Wochen und die Erlebnisse mit dem Fahrrad!

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter