Freiberg

Kontaktinformationen

Koordination in der Universitätsstadt Freiberg
René Otparlik, Manja Hähnel, Veronika Schulz und Zacharias Uhrlau

Tel. (03731) 202-332
Fax (03731) 202-333
freiberg at stadtradeln.de

Freiberger Agenda 21 e.V.
Poststraße 3a
09599 Freiberg
www.freibergeragenda21.de

Freiberg nahm vom 01. Juni bis 21. Juni 2014 am STADTRADELN teil.

Alle, die in Freiberg wohnen, arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Hier geht's zur Registrierung von Teams und RadlerInnen!



Auswertung


676 RadlerInnen legten insgesamt 128.798 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 18.546,9 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht der 3,21-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmer und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team



Sonderkategorien

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulklassen: Teamergebnisse

Schulklassen: Fahrradaktivstes Team

Unternehmen/Betriebe: Teamergebnisse

Unternehmen/Betriebe: Fahrradaktivstes Team

Vereine: Teamergebnisse

Vereine: Fahrradaktivstes Team



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 676 aktiven TeilnehmerInnen in 38 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
41.611 km40.794 km46.393 km128.798 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
5.992,0 kg CO25.874,3 kg CO26.680,5 kg CO218.546,9 kg CO2


Information

BildDer Freiberger Agenda 21 e.V., die Stadtverwaltung der Universitätsstadt Freiberg und die AG Rad bedanken sich bei allen lokalen Unterstützern der Kampagne in Freiberg. Auch bedanken wir uns bei allen die aktiv für Freiberg mitradeln.

Unterstützer in Freiberg
Universitätsstadt Freiberg, Freie Gemeinschaftliche Schule "Maria Montessori" , Städtische Wohnungsgesellschaft Freiberg, Siltronic AG, Bobs-Bikes und Stadtwerke Freiberge AG

Wir danken den Organisatoren von Touren:
AG Rad, Freiberger Radfreunde, Freie Presse, u.A.


Termine und Hinweise

Auftaktveranstaltung
01. Juni 2014, 14.00 Uhr: 3. Tag der Nachhaltigkeit - Eröffnung Stadtradeln

Touren und Angebote:

1. Juni 2014, 11:00 Uhr: Eröffnungstour durchs Striegistal (30 km) - Treffpunkt: Obermarkt

04. Juni 2014, 08:30 Uhr Über die Zugspitze nach Langenau (ca 37 km, flottes Tempo) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

04. Juni 2014, 08:30 Uhr Zum Langenauer Bahnhof (ca 35 km, gemäßigtes Tempo) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

05. Juni 2014, 08:30 Uhr Zur Talsperre Klingenberg (ca 75 km, anspruchsvoll) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

4. – 5. Juni 2014: Tour zu Wacker Biotech GmbH in Jena (nur für Mitarbeiter Siltronic AG)

6. Juni 2014, 15:30 Uhr: Radtour zum Mittelpunkt Sachsens (35 km) - Treffpunkt: Alte Elisabeth

7. Juni 2014, 10:00 Uhr: EnergiewendeTour in Richtung Bieberstein - Treffpunkt: Schlossplatz !!FÄLLT AUFGRUND VON TEILNAHME AM PROTEST GEGEN DEN NAZI-AUFMARSCH IN DRESDEN AUS!!

7. Juni 2014, 10:00 Uhr : Familienradtour durch Fürstenbusch und nördlich von FG (20km) - Treffpunkt: Schlossplatz

11. Juni 2014, 08:30 Uhr Über den Rosenweg (ca 40 km) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

12. - 15. Juni 2014 : Viertagestour im „Elbe-Elster-Land“ - Organisator: Freiberger Radfreunde (ausgebucht)

13. Juni 2014, 17:00 Uhr: Feierabendtour durch das Muldental (ca 25 km, Flotte Runde für Leute ab 14 J.) - Treffpunkt: Postsäule, Meissner Gasse

18. Juni 2014, 08:30 Uhr Vom Struthwald nach Memmendorf (ca 35 km) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

19. Juni 2014, 08:30 Uhr Nach Tharandt (ca 75 km, anspruchsvoll) - Treffpunkt: Tintenfässel, Oberer Forstweg

21. Juni 2014, 11:00 Uhr: Stadtradeln meets Fahrrad-Zickzack - Treffpunkt: Schlossinnenhof

21. Juni 2014: Radtour der Solar World AG (nur Mitarbeiter und deren Angehörige)

21 Juni 2014: Sternfahrt - Freiberg Nord / Treffpunkt 10.30 Uhr am Verkehrsübungsplatz Hainichener Straße (ca. 10 km)

21 Juni 2014: Sternfahrt - Freiberg Ost / Treffpunkt 10.00 Uhr am Parkplatz Jakobikirche

21 Juni 2014: Sternfahrt - Freiberg Süd / Treffpunkt 10.00 Uhr am Technologiezentrum am St. Niklas Schacht (ca. 15 km)

21 Juni 2014: Sternfahrt - Freiberg West / Treffpunkt 09.30 Uhr an der Claußalle Ecke Brückenstraße (ca. 25 km)


27. Juni 2014, 14.30 Uhr: Siegerehrung Bühne Schloßplatz / Bergstadtfest (nähere Informationen siehe Homepage)

Es wird empfohlen beim Radfahren einen Helm zu tragen.


Aktuelle Informationen und weitere Informationen zu den Touren erhalten Sie unter www.freibergeragenda21.de


Grußwort

BildDie Stadt Freiberg beteiligt sich nunmehr schon zum wiederholten mal an der Aktion Stadtradeln. Drei Wochen werden alle Radbegeisterten ihr Auto stehen lassen und das Fahrrad nutzen. Dabei ist es in unserer Stadt zur Tradition geworden in einen internen Wettbewerb um die meisten geradelten Kilometer zu treten.

Das ist gut für die Umwelt aber auch gut für die ganz persönliche Fitness. Wenn am Ende der drei Wochen der Wunsch gewachsen ist Alttagswege öfter einmal mit dem Fahrrad zurückzulegen, ist eine Zielstellung von Stadtradeln erreicht. In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spaß für die bevorstehenden Aktionswochen.


Teamkapitäne in Freiberg


PhotoRobert Schwabe

Team: ProWald Freiberg

Radfahren ist umweltfreundlich, gesund und erholsam. In Freiberg ist beinahe jeder Weg mit dem Fahrrad “machbar”. Leider ist die Freiberger Verkehrspolitik sehr einseitig auf den Autoverkehr ausgerichtet!
In und um FG fehlen Radwege, für Parkhäuser dagegen ist stets genug Geld da.
Auf den Waldwegen um Freiberg kann man (noch!) sehr schön radeln, die Natur und Ruhe genießen und saubere Luft atmen.
Deshalb darf keine Ortsumgehung mitten durch unseren Wald gebaut werden.
Freiberg schmückte sich 2013 mit dem Titel “Waldhauptstadt”. Das sollte für unsere Lokalpolitiker Anlaß sein, etwas für den Erhalt unseres stadtnahen Waldes zu tun. Wir Menschen sind Teil der Natur und brauchen eine intakte Umwelt für unsere körperliche und seelische Gesundheit.
Dafür heißts: Kräftig in die Pedale treten!!!

PhotoHolm Pajung

Team: Freizeitradler FG / HAB

“Ich dachte um so schneller ich trete, desto früher kann ich in Rente gehen.” - Lance Armstrong

Mittlerweile fahre ich über 40 Jahre schon Fahrrad und bis zur Rente ist es noch ein weiter Weg.

Da ich nahezu täglich in oder um Freiberg mit dem Rad unterwegs bin, habe ich zwar in all den Jahren eine positive Entwicklung für das Radeln miterlebt... doch es gibt noch viel zu tun: fehlende Radwege und fehlende bzw. schlechte Beschilderungen für Radwanderwege. Ganz sehr wünsche ich mir eine bessere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme durch Autofahrer!

Ich wünsche allen Radlern stets eine unfallfreie Fahrt :-)

PhotoSylke Linek

Team: CJD-Sozialtreter

Wer Rad fährt, ist nicht nur selbst aktiv, sondern ist auch bewusst mehr draußen und kann Natur und Umwelt intensiver erleben. Leider ist die große Anzahl Radfahrer nach der Stadtradelkampagne nicht mehr wirklich so groß und die Rücksicht der Autofahrer nach wie vor genauso umstritten, wie die der radikalen Radfahrer. Ich plädiere dafür, dass wir in der heutigen Zeit bewusst mehr auf uns und unsere Umgebung achten und dafür auch mehr Zeit einplanen, indem wir eine Vielzahl an Wegen mit dem Rad zurücklegen. Nicht zuletzt würden sicher auch einige Arztbesuche dadurch überflüssig und weniger Medikamente gebraucht werden, was dann zwar die Pharmaindustrie betrifft, aber uns allen definitiv besser bekommen würde. Es geht um unsere Gesundheit, nicht um den Profit von Einzelnen. Gut tritt!

Steffen Jankowski

Team: Freie Presse

Beim Thema "Radverkehr in Freiberg" können die am besten mitreden, die selbst mit dem Fahrrad fahren. In diesem Sinne lade ich alle Leser und Freunde der "Freien Presse" Freiberg ein, sich unserem Team anzuschließen.

Marlena Götza

Team: Laufteam TU Bergakademie Freiberg

Das "Laufteam TU Bergakademie Freiberg" besteht aus 20 Studenten und Mitarbeitern der Universität. Neben Läufern gehören Leichtathleten, Triathleten, Wintersportler, Schwimmer und Rennradsportler zur Gruppe.
Als Sportler plädieren wir dafür, dass für kurze Strecken das Auto stehen gelassen wird. Ob der Weg zur Uni oder zur Arbeit, mal eben einen Kumpel oder die beste Freundin besuchen oder ein kleiner Einkauf im Supermarkt, in Freiberg ist alles mit Fahrrad erreichbar. Neben einer Einsparung von CO2-Ausstoß hält man sich dadurch gleichzeitig körperlich fit.
Mit unseren gesammelten Kilometern wollen wir Freiberg beim Stadtradeln unterstützen. Außerdem können wir dabei Trainingsausfahrten am Wochenende, bei denen wir z.B. für einen Triathlon trainieren, mit einer guten Sache verbinden.

Gunnar Laudel

Team: GICON-Radler FG

Radfahren vereint auf besondere Art und Weise Aktivität und Mobilitätsbedürfnis, Gesundheitsförderung, Ausgleich zu geistiger und körperlicher Belastung.
Radfahren ist nahezu immer und überall möglich.
Investitionen in eine ordentliche Radverkehrsinfrastruktur lohnen sich und fördern ein gelebtes gleichberechtigtes Nebeneinander aller Verkehrsarten, das jedem Einzelnen und der Allgemeinheit zugute kommt.
Freiberg hat noch Potential sich zur Fahrradstadt zu entwickeln.

gerald vogt

Team: AG RAD

Radfahren ist nicht nur ein politisches Statement zu mehr Umweltbewußtsein und bewußtem Bewegen, sondern auch ein Zeichen, aktiv zu sein um sich wohler zu fühlen, Zeit zu sparen, Kondition zu erreichen oder um sich einfach nur zu bewegen.

PhotoRené Otparlik

Team: - Offenes Team -

Wir nehmen zum vierten Mal in Folge an der Aktion „Stadtradeln“ teil und koordinieren als Freiberger Agenda 21 e.V. die Aktivitäten in Freiberg, weil jeder noch so kleine Beitrag für eine nachhaltige und klimafreundliche Mobilität wichtig ist.

Unser Ziel ist es in Kooperation mit anderen Akteuren vor Ort, Freiberg ein Stück Fahrradfreundlicher zu gestalten dabei aber die anderen Verkehrsteilnehmer nicht ausser Acht zu lassen
Auch in diesem Jahr können Sie uns wieder "Problemstellen" melden.

So können wir gemeinsam mit der AG Rad und der Stadtverwaltung die Situation des Radverkehrs in Freiberg verbessern.

Jörg Eisoldt

Team: FGS Maria Montessori

Unter dem Motto "Eine Schule bewegt sich" wollen wir als Freie Gemeinschaftliche Schule "Maria Montessori" einen aktiven Beitrag
für eine gesunde Umwelt leisten. Wir möchten damit gerade die jüngere Generation für den Klimaschutz sensibilisieren,
denn sie werden die zukünftigen Rad- oder Autofahrer sein.
Zusammen wollen wir den Frühling nicht durch ein Autofenster entdecken, sondern gemeinsam mit unseren Kindern die schöne Freiberger Umgebung erkunden, und gleichzeitig unsere Fitness und Gesundheit stärken.

Wir freuen uns auf viele aktive Kinder und Eltern.
Bis bald!

Euer Jörg Eisoldt

PhotoAlexander Henker

Team: IBExU-Radteam

Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.

Zitat: Adam Opel

Romy Rietzschel

Team: FAIRkauf Ladencafé

Lasst uns nicht nur radeln, sondern es auch hier festhalten - damit die Interessen der radfahrenden Bevölkerung mehr Gewicht in der Politik bekommen!

Lokale Unterstützer