Wedel

Wedel nahm vom 24. August bis 13. September 2013 am STADTRADELN teil.

Alle, die in Wedel wohnen, arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Hier geht's zur Registrierung von Teams und RadlerInnen!



Auswertung


553 RadlerInnen legten insgesamt 52.726 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 7.592,6 kg CO2 (Berechnung basiert auf 144g CO2 / Personen-Kilometer).

Dies entspricht der 1,32-fachen Länge des Äquators.



Teilnehmer und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 553 aktiven TeilnehmerInnen in 33 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
19.641 km15.558 km17.527 km52.726 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
2.828,3 kg CO22.240,4 kg CO22.523,9 kg CO27.592,6 kg CO2


Information

BildWedel Marketing e.V.

Tel. (04103) 707 707
Fax (04103) 707 708
wedel at stadtradeln.de

Rathausplatz 3-5
22880 Wedel


Termine und Hinweise

Sonntag, 25. August 2013
ADFC-Tour: Stadtpark
Wedel - Klövensteen - Schenefeld - Halstenbek - Eidelstedt - Niendorfer - Gehege - Kollau-/Tarpenbek-Wanderweg - Stadtpark.
Einkehr im Landhaus Walter. Nach einer Rundfahrt durch den Stadtpark findet die Rückfahrt mit der S-Bahn statt.
Leitung: Susanne Nielsen (0176-51827488), Regine Witte (0160-4144295)
Start: S-Bahnhof Wedel, 10 Uhr (Ende ca. 17 Uhr)
Länge: ca. 40 km

Donnerstag, 29. August 2013
Tour des DRK Ortsverein Wedel
Die Radtour des DRK ist eine kleine Überraschung, denn das Ziel hängt von Lust, Laune und Wetter ab..
Ansprechpartner: Frau Drosten-Einig (04103-15679)
Start: Begegnungsstätte, Rudolf-Höckner-Straße 6a, 14 Uhr
Länge: ca. 20 km

Freitag, 30. August 2013
Feierabendtour des ADFC Wedel
Ca. 15 bis 20 Kilometer in die Umgebung von Wedel werden zurückgelegt.
Ihren Abschluss findet die Feierabendtour bei einem Kaltgetränk in einer Gaststätte.
Leitung: Thomas Lippert (0172-4036963), Rainer Hagendorf
Start: S-Bahnhof Wedel, 19 Uhr (Ende: ca. 21 Uhr)
Länge: ca. 15-20 km

Sonntag, 01. September 2013
ADFC-Tour: Elbe rechts, Elbe links
Für sportlich orientierte Radler! Elberadweg bis Glückstadt - Fähre nach Wischhafen - Stade (mit Einkehr) - Grünendeich - Fähre nach Wedel.
Kosten: ca. 10 Euro für die Fährfahrten
Leitung: Rainer Willer (0176-48280985), Arne Meier (0179-1393744)
Start: S-Bahnhof Wedel, 9 Uhr (Ende: ca. 18.30 Uhr)
Länge: ca. 84 km

Sonntag, 01. September 2013
Rad-Touren-Fahrt der Radgemeinschaft Wedel
Strecke durch die Marsch ohne Zeitmessung. Bei dieser Tour besteht Helmpflicht.
Startgebühr: 10 Euro
Start: Jugendzentrum Bekstraße, zwischen 9 und 11 Uhr
Länge: 40, 80, 120 oder 150 km

Dienstag, 03. September 2013
Radwandergruppe AWO Ortsverein Wedel
Am Deich entlang über Fährmannssand, Hetlingen, Kreuzdeich und Klevendeich zum Sperrwerk. Zurück geht es über Seestermühe Richtung Haselau - Holm - Wedel. Eine Einkehr ist vorgesehen. Die Teilnehmerzahl liegt bei max. 25 Personen.
Start: AWO-Treff, Rudolf-Breitscheid-Str. 40, 9.30 Uhr
Länge: ca. 45 km

Donnerstag, 05. September 2013
Tour des DRK Ortsverein Wedel
Die Radtour des DRK ist eine kleine Überraschung, denn das Ziel hängt von Lust, Laune und Wetter ab..
Ansprechpartner: Frau Drosten-Einig (04103-15679)
Start: Begegnungsstätte, Rudolf-Höckner-Straße 6a, 14 Uhr
Länge: ca. 20 km

Freitag, 06. September 2013
Feierabendtour des ADFC Wedel
Ca. 15 bis 20 Kilometer in die Umgebung von Wedel werden zurückgelegt.
Ihren Abschluss findet die Feierabendtour bei einem Kaltgetränk in einer Gaststätte.
Leitung: Thomas Lippert (0172-4036963), Rainer Hagendorf
Start: S-Bahnhof Wedel, 19 Uhr (Ende: ca. 21 Uhr)
Länge: ca. 15-20 km

Mittwoch, 11. September 2013
Solar-Rad-Tour
Mit dem Klimaschutzfonds Wedel die Wedeler Solarszene erforschen.
Start: Rathaus Wedel, 18 Uhr

Donnerstag, 12. September 2013
Tour des DRK Ortsverein Wedel
Die Radtour des DRK ist eine kleine Überraschung, denn das Ziel hängt von Lust, Laune und Wetter ab..
Ansprechpartner: Frau Drosten-Einig (04103-15679)
Start: Begegnungsstätte, Rudolf-Höckner-Straße 6a, 14 Uhr
Länge: ca. 20 km

Freitag, 13. September 2013
Feierabendtour des ADFC Wedel
Ca. 15 bis 20 Kilometer in die Umgebung von Wedel werden zurückgelegt.
Ihren Abschluss findet die Feierabendtour bei einem Kaltgetränk in einer Gaststätte.
Leitung: Thomas Lippert (0172-4036963), Rainer Hagendorf
Start: S-Bahnhof Wedel, 19 Uhr (Ende: ca. 21 Uhr)
Länge: ca. 15-20 km


Grußwort

BildLiebe Wedelerinnen und Wedeler,

aufgrund des gemeinsamen Engagements von Wedel Marketing, dem ADFC Wedel und des Klimaschutzfonds nimmt Wedel in diesem Jahr erstmalig am bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN teil.

Mit 540 Teilnehmern und 78.000 zurückgelegten Radkilometern belegte die Stadt Elmshorn bei der letztjährigen Erstteilnahme Platz 38 von 168. Damit wurden rund 11 Tonnen CO2 gespart. Mit Wedel und Elmshorn sind in diesem Jahr zwei Städte aus dem Kreis Pinneberg vertreten und übernehmen so einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz.

In den drei Aktionswochen gibt es hier vor Ort viele Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen und in die Pedale zu treten. Ob Sie mit dem Rad zur Arbeit fahren oder zum Bäcker oder ob Sie an einer der organisierten Radtouren teilnehmen - jeder Kilometer zählt. Treten Sie einem Team bei oder gründen Sie selbst eines.

Vielleicht gelingt es uns gemeinsam einen ähnlich guten Platz zu belegen wie die Elmshorner im letzten Jahr, und das STADTRADELN entwickelt sich zu einem positiv sportlichen Duell.

Weil die Wedeler für ihr Engagement bekannt sind, hoffen wir auf viele Teilnehmer und wünschen allen viel Spaß und Erfolg!

Renate Palm
Stadtpräsidentin

Niels Schmidt
Bürgermeister


STADTRADLER-STAR

STADTRADLER-STARAndrea Koehn
Leiterin der Stadtbücherei Wedel

Radfahren ist nicht nur eine umweltfreundliche Möglichkeit der Fortbewegung, sondern absolut hilfreich, um Körper und Geist fit zu halten. Es gibt kaum eine bessere Art, neben Wandern oder Joggen, die Natur ganz und gar wahr zu nehmen, Zeit zum Abschalten, Nachdenken und für Ideen zu gewinnen. Radfahren kann sich jedermann leisten. Und man kommt einfach überall hin, meist völlig unkompliziert, jedenfalls ohne Staus und Wartezeiten an Ampeln. Radfahren bedeutet für mich im Alltag unter gewissen Voraussetzungen (ausgebautes Radwegenetz, Mitnahmemöglichkeit in Bus und Bahn) auch Zeitgewinn, spart damit Geld und schont die Umwelt.




Teamkapitäne in Wedel


PhotoRainer Hagendorf

Team: Gruene Wedel

Das Stadtradeln ist in Wedel sehr positiv aufgenommen worden. Es ist zu wünschen, dass die Stadt im nächsten Jahr wieder dabei ist, damit die Beteiligung dann noch größer ist. Aus meiner Sicht bietet der Straßenverkehr noch immer das größte (ungenutzte) Potential bei der Einsparung von Kohlendioxid.
Rainer Hagendorf
Team Gruene Wedel

PhotoSabine Wosikowski

Team: Stadtwerke Wedel - Voller Energie

Schöne Idee! Gern im nächsten Jahr wieder, dann sollte sich Wedel um einen Zeitraum im Juni bewerben, dann sind noch mehr Kollegen mit dem Rad auf dem Weg zur Arbeit. :-)

PhotoMichael Gertz

Team: Snapurs Radelfreunde

Dank an die Initiatoren der Wedeler Teilnahme an dieser schönen Aktion!

Wir hoffen, dass in Zukunft die Potenziale des Radverkehrs bei der Eindämmung des täglichen Autowahns auf Wedels Straßen systematisch genutzt werden. Auch im Fahrradtourismus stecken noch Entwicklungsmöglichkeiten.

Spannend, wie viele KM auch im Alltag so zusammenkommen und wie viel KG CO2 so eingespart werden.

PhotoSabine Foßhag

Team: Die Moorwegflitzer

Ich finde die Aktion "Stadtradeln" super! Da ich sowieso bei jedem Wind und Wetter von Holm nach Wedel zur Schule radele, am Wochenende gern mit meinem Mann eine Radtour mache und das Auto nur im Ausnahmefall nutze, war für mich sofort klar, dass ich beim Stadtradeln mitmache. Schnell haben sich andere (z.B. Kolleginnen und Mitarbeiter der Moorwegschule) dem Team der "Moorwegflitzer" angeschlossen und schon viele Kilometer gesammelt. Spaß an der Bewegung haben, etwas für die Fitness tun und nebenbei einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten- das ist einfach genial! Das finden auch unsere Schulkinder, die als" Miniflitzer" ebenfalls ganz eifrig mitmachen und ihre Radelkilometer täglich ihrer Klassenlehrerin melden.


Sabine Foßhag, Moorwegflitzer und Miniflitzer

PhotoSilvine Behlau

Team: Cityflitzer

Fahrradfahren tut gut! Frische Luft, Bewegung, Spaß - und man tut etwas Gutes für die Umwelt...

Wir wollen zeigen, dass man auch ohne Auto von A nach B kommt - und dass dies sogar richtig Spaß macht :-)

Ihr seid richtig im Team "Cityflitzer", wenn ihr Freude am Fahrradfahren habt - ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder die kleinen Flitzer auf dem Weg zur Schule oder Kindergarten...

Stephanie Brombach

Team: Team Post AG

Dabei sein ist alles.

Wir schaffen das :-)

PhotoMichael Koehn

Team: Solar-Team

Neben der positiven Energiebilanz des Radfahrens, gibt es Fitness und Natur-Erleben "gratis" dazu!

Und wenn weniger CO2 in der Luft ist und die Menschen durch Radeln gesünder sind, lebt es sich angenehmer - und oft auch länger!

Also: Radeln - alleine, zu zweit oder in Gruppen

PhotoClaudia Reinhard

Team: Wedel Marketing

Viele unserer KollegInnen im Rathaus und wir sind begeisterte Radfahrer und nutzen das Rad für den Weg zur Arbeit oder in der Freizeit. Gern würden wir in den drei Wochen sagen können: Ganz Wedel radelt!
Machen Sie mit - sammeln Sie aktiv Radkilometer für Wedel und für den Klimaschutz.

PhotoArne Meier

Team: ADFC Wedel

Die Stadt Wedel bietet ideale Grundvoraussetzungen für das Radfahren. Die Entfernungen aus den Wohngebieten in die Bahnhofstrasse sind gering, die Topografie nahezu eben, unsere Kinder lernen alle früh das Radfahren.

Nun sollten wir diese Vorteile auch nutzen und das Fahrrad zum Verkehrsmittel Nr. 1 in Wedel machen! Tragen auch Sie etwas zu diesem Ziel bei und steigen Sie möglichst häufig auf's Rad. Ihrer Gesundheit wird es nützen und die Umwelt wird es Ihnen danken ... mit weniger Lärm, weniger CO2 Ausstoß und einem Schwätzchen mit einem anderen Radfahrer oder Fußgänger an der nächsten Ampel!

Lokale Unterstützer in Wedel