Leonberg

Kontaktinformationen

Eva Adam
Abteilung Stadtentwicklung und Umweltplanung
Verkehrsplanerin
Tel.: 07152 990 3421

R. Sebastian Werbke
RadL in der Lokalen Agenda 21
www.RadLeonberg.de

leonberg at stadtradeln.de

Stadt Leonberg
Stadtplanungsamt
Belforter Platz 1
71229 Leonberg

Die Stadt Leonberg nahm vom 04. Juli bis 24. Juli 2016 am STADTRADELN teil.

Alle, die in der Stadt Leonberg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.



Auswertung


278 RadlerInnen, davon 12 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 56.221 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 7.983 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Dies entspricht der 1,40-fachen Länge des Äquators.



TeilnehmerInnen und Ergebnisse

Team- und Teilnehmerübersicht

Teamergebnisse als Balkendiagramm

Fahrradaktivstes Team

Team mit den meisten TeilnehmerInnen




Sonderkategorien

Ämter/Verwaltung: Teamergebnisse

Ämter/Verwaltung: Fahrradaktivstes Team

Ämter/Verwaltung: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Bürgerengagement/Ortsteile: Teamergebnisse

Bürgerengagement/Ortsteile: Fahrradaktivstes Team

Bürgerengagement/Ortsteile: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Kindergärten/Kitas: Teamergebnisse

Kindergärten/Kitas: Fahrradaktivstes Team

Kindergärten/Kitas: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Religiöse Gemeinschaften: Teamergebnisse

Religiöse Gemeinschaften: Fahrradaktivstes Team

Religiöse Gemeinschaften: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Schulen: Teamergebnisse

Schulen: Fahrradaktivstes Team

Schulen: Team mit den meisten TeilnehmerInnen

Vereine/Verbände: Teamergebnisse

Vereine/Verbände: Fahrradaktivstes Team

Vereine/Verbände: Team mit den meisten TeilnehmerInnen



Radelmeter

Gesamtergebnis


Gesamtergebnis der 278 aktiven TeilnehmerInnen in 18 Teams
Geradelte Kilometer
1. Woche2. Woche3. WocheEndergebnis (km)
18.500 km15.709 km22.012 km56.221 km
CO2-Vermeidung
1. Woche2. Woche3. WocheCO2-Vermeidung (kg)
2.627,0 kg CO22.230,7 kg CO23.125,8 kg CO27.983,4 kg CO2


Information

BildNach einem Jahr Pause beteilligt sich Leonberg auch 2016 wieder beim bundesweiten Stadtradeln. Frau Adam vom Stadtplanungsamt und Herr Werbke von RadL freuen sich darauf, viele Teams und Teilnehmer durch drei aktive Wochen im Juli zu begleiten.
Nutzen Sie auch wieder die Möglichkeit, mit Hilfe des RADar! auf problematische Stellen im Radverkehrsnetz unserer Kommune aufmerksam zu machen.
Denn Radfahren ist nicht nur gut für Klima und Gesundheit, sondern auch für die schnellen Wege in unserer Stadt, die wir mit Hilfe des RADar! gemeinsam sicherer machen können.
Eva Adam und R. Sebastian Werbke als lokale KoordinatorIn bedanken sich sehr herzlich bei Ihnen allen, die Sie daran mitgewirkt haben, mit dem Stadtradeln einen kleinen Beitrag für ein gutes Klima und zur Öffentlichkeitsarbeit für mehr Radfahren im Alltag geleistet zu haben.
Wir freuen uns auf ein gemeinsames Stadtradeln 2017


Termine und Hinweise

Am 04. Juli findet die traditionelle Eröffnungsfahrt in Leonberg statt:
Wir treffen uns um 16.00 Uhr auf dem Parkplatz an der Lindenstraße, bei den Rathäusern, um von dort aus nach einer kurzen Begrüßung durch den OB zu einer etwa einstündigen Runde zu starten. Wir haben eine schöne Strecke rausgesucht, die uns viele Perspektiven in der Stadt verschaffen wird.
Wir empfehlen, auch bei dieser Fahrt in der Gruppe einen Helm zu tragen.

RadL bietet in der Stadtradeln-Periode folgende Touren an:
Sonntag, 10. Juli: Ins Naturschutzgebiet Venusberg
Samstag, 16. Juli: Der Stuttgarter Radelthon
Mehr Infos zu diesen Touren unter www.RadLeonberg.de

Die TSG bzw. die "Domizil-Biker" fahren ab Sonntag, dem 3. Juli, außer bei Regenwetter regelmäßig um 14.00 Uhr vom Domizil aus zu einer Rundfahrt.
Am Sonntag, dem 10. Juli lädt die TSG zur Teilnahme einer Radtouristikfahrt des RSV Gerlingen ein.
Am Samstag, dem 23. Juli kann man mit der TSG an der 42. Weinland-Tour teilnehmen.
Für diese sportlichen Veranstaltungen spätestens eine Woche vorher Anmeldung bei
leoing at t-online.de

Am letzten Tag des Stadtradelns geht es noch mal richtig rund.
Die Tour de Natur von Leonberger Kreiszeitung und Leo-Center findet dieses Jahr am Sonntag, dem 24. Juli statt.


Grußwort

BildLiebe Bürgerinnen und Bürger,

der Personenverkehr in Deutschland wächst, wir sind häufiger unterwegs und überbrücken im langfristigen Vergleich größere Entfernungen. Dank moderner Technologien und immer besser werdenden Infrastrukturen müssen wir aber nicht immer zum Auto greifen, wir können das Fahrrad / E-Bike immer öfters als Bewegungsmittel benutzen. Dadurch entlasten wir die Umwelt vom Lärm und Abgasen.
Das Klimabündnis bietet uns mit der Aktion „Stadtradeln“ die Gelegenheit, unsere täglich zurückgelegten Strecken, ob Freizeit- oder Arbeitwege aus dem Blickwinkel des Klimaschützers zu sehen und zu analysieren.
Das tägliche Fahrradfahren hat daneben auch andere positive Effekte. Radfahren verbessert die körperliche Fitness und kann zahlreichen Krankheiten und Beschwerden vorbeugen. Es hellt die Stimmung auf, stärkt die Muskulatur, kräftigt die Lunge, regt den Fettstoffwechsel an und verringert die Gefahr eines Herzinfarkts um bis zu 50 Prozent.
Wer regelmäßig Rad fährt, kann so fit sein wie ein zehn Jahre jüngerer Mensch, behaupten Gesundheitsforscher.
Mit „Stadtradeln“ wollen wir Ihr Interesse an gesunder Fortbewegung wecken und Sie zu bewussten Klimaschützern machen.
Leonberg nimmt bereits zum sechsten Mal an der Klimabündnis-Aktion „Stadtradeln“ teil und lädt alle Einwohner ein, in dem Zeitraum zwischen dem 04.07. - 24.07. so viele Wege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Auch in diesem Jahr knüpft die Aktion an andere Radaktivitäten in unserer Stadt an, z.B. unterschiedliche Radtouren der RadL-Gruppe oder der Tour de Natur des Leo-Centers am 24. Juli 2016. Über diese Angebote informieren wir im Amtsblatt.

Radeln Sie mit, allein oder im Team.
Jeder Radkilometer zählt!


Bernhard Schuler
Oberbürgermeister


TeamkapitänInnen in Leonberg


PhotoReiner Schmidt

Team: Betriebssportgruppe

Radfahren erhält und steigert die geistige und körperliche Fitness bis ins hohe Alter. Auch viele Transportprobleme lassen sich damit effizient lösen.

PhotoIrmgard Meurer

Team: Radkränzle

Radfahren lässt uns erleben, wie schön es ist, mit eigener Kraft und im eigenen Rhythmus unterwegs zu sein.
So genießen wir die Nähe zur Natur oder die Flexibilität im Alltag.
Mit unseren gesammelten Kilometern unterstützen wir aktiv die Idee von Stadtradeln.

PhotoReinhard Siegfarth

Team: Ezach-Radler

Fahrrad fahren hält fit, fördert die Gesundheit und macht Spaß.
Es schont die Umwelt und trägt zum Klimaschutz bei.

PhotoEva Adam

Team: SpaßRadler

Fahrradfahren ist ein Lebensstil.
Das Auto schützt und schirmt seine Insassen ab. Von einer Stadt nimmt man nur die unangenehmen Seiten wahr: Einfallstraßen, Staus und Ampelanlagen. Wer Fahrrad fährt und sich nicht unter Druck setzt, findet immer die schönsten Strecken. Anstatt auf der Hauptverkehrsachse radelt man an einem Fluss entlang, durch einen Park hindurch oder über kleine Seitenstraßen und kommt doch ans Ziel.
Wir möchten gerne die Botschaft überbringen, dass Fahrradfahren neben bewusster Klimaschutz-Aktivität zusätzlich noch purer Genuss seien kann.

PhotoKlaus Brenner Baubürgermeister

Team: Stadtverwaltung Leonberg

Es gibt mehrere Argumente pro Fahrrad:
Radfahren ist ein Ausdauersport. Wer regelmäßig Fahrrad fährt, hält sich also rundum fit.
Außerdem spart der Radler bares Geld, das er sonst für Benzin oder Fahrkarten ausgeben müsste.
Und last but not least poliert Radfahren die eigene Umweltbilanz ordentlich auf.
Also nichts wie los auf die Räder!!!

PhotoZora 10c

Team: Albert hätte es auch getan

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“ hat Albert Schweitzer mal gesagt. Wir wollen in Leonberg gut leben. Das hat Auswirkungen auf die Lebensqualität Anderer. Und das nicht nur hier in unserer Stadt. Wenn wir hier mehr radeln, tun wir das für gutes Klima bei uns, aber auch im Rest der Welt. Also auch für das Leben, das ganz woanders leben will.

PhotoHans-Jürgen Blohm

Team: Der Grüne Gockel radelt

Gott brachte den Menschen in den Garten Eden und übertrug ihm die Aufgabe,
ihn zu pflegen und zu schützen (1. Mose 2).
Dieser Aufgabe stellt uns in die Verantwortung für die Schöpfung und fordert uns auf, unseren Lebensraum zu bewahren und nicht über die Resourcen zu leben.

PhotoR. Sebastian Werbke

Team: StadträtInnen für ein gutes Klima

Als StadträtInnen aus allen Parteien/Fraktionen/Gruppen ist uns ein gutes Klima wichtig:
Global in Hinsicht auf die Folgen der Erderwärmung ebenso wie lokal bei unseren Diskussionen im Gemeinderat.
Stadtradeln kann auch deutlich machen, wie viele Wege in Leonberg gut und schnell mit dem Fahrrad erledigt werden können. Mit dem Radverkehrskonzept haben wir im Gemeinderat eine Grundlage für eine Entwicklung der notwendigen Infrastruktur gelegt. Auch wenn wir beim Radeln "gegen die Stadtverwaltung" antreten: In Kooperation mit den zuständigen Ämtern arbeiten wir zusammen für eine nachhaltige Mobilität in unserer Stadt.


Lokale Partner und Unterstützer


BD Stuttgart-Böblingen
RadKULTUR
RadL